Weiß nicht ob ich alles richtig mache

Diskutiere Weiß nicht ob ich alles richtig mache im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, bin neu hier und hoffe das ihr weiter helfen könnt!? Ich hab zwei Federbälle, den ersten seit ca. 5 Wochen den anderen seit ca. drei...

  1. #1 Elli & CO., 22. April 2009
    Elli & CO.

    Elli & CO. Guest

    Hallo, bin neu hier und hoffe das ihr weiter helfen könnt!?
    Ich hab zwei Federbälle, den ersten seit ca. 5 Wochen den anderen seit ca. drei Wochen. Coco (Nr.1) ist sehr ängstlich, schon von Anfang an. Als Suey (Nr. 2) dazukam, der so ganz anders war von Anfang an, keine Scheu und kam auch schon am zweiten Tag auf die Hand, hat es sich mit Coco nicht verbessert. Ich rede mir schon Fransen an den Mund und versuche auch immer mit Kolbenhirse was zu erreichen. Bei Suey klappt es schon eher als bei Coco, die sich dann in die letzte Ecke verkriecht und so schlank wird das man denken könnte sie kriege nichts zu essen. Suey ist auch viel aktiver als Coco, obwohl die beiden wenn sie draussen sind nur auf der Gardienenstange sitzen und nur selten mal fliegen. Coco stand als er noch alleine war in der Küche, wo wir uns auch am meisten aufhalten, aber als ich gelesen habe das es nicht gut sein soll, stehen sie jetzt im Wohnzimmer. Obwohl es doch richtiger wäre sie dahin zu stellen wo man sich die meiste Zeit aufhält, oder?

    Ausserdem fliegen sie auch nur im Wohnzimmer und nicht durch die ganze Wohnung, was ich auch seltsam finde. Wäre schön wenn sie mal zu uns kommen würden oder irgendwelche Anzeichen von "normalen" Wellis machen würden. Ich hörte sie sollen neugierig und aktiv sein!?

    Vielleicht wisst ihr weiter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Hi Elli und Willkommen im Forum!
    Ja, das habt ihr schon richtig gemacht. Die meistens Wellis sind gerne da, wo was los ist. :)
    Was nicht heißt, dass sie sofort alles erkunden und sich trauen, in andere Räume zu fliegen, was ich persönlich eh für viel zu gefährlich halte. Wer kann schon seine ganze Wohnung vogelsicher machen oder immer sicher sagen, dass nicht vielleicht doch irgendwo ein Kabel rausguckt oder eine Herdplatte noch nicht ganz kalt ist, oder, oder, oder...
    Natürlich brauchen sie auch überall Plätze, die sie anfliegen können. Und wer hat schon in jedem Zimmer einen Kletterbaum stehen? ;)

    Du solltest dir auch vor Augen führe, dass 5 Wochen keine wirklich lange Zeit sind. Das kann alles noch kommen. Wichtig ist, dass du die Vögel nicht bedrängst, z.B. durch Zähmungsversuche im Käfig, wo sie keine Möglichkeit haben dir auszuweichen.
    Manche sind aber auch einfach von Natur aus "Schisser" und werden nie zahm oder gar anhänglich. Damit wirst du dann leben müssen.
     
  4. #3 geierline, 22. April 2009
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo Elli,
    erst mal willkommen im Club der Welli-Verrückten ;-)

    Jeder Welli ist vom Charakter her anders. Unsere z. B. sind absolute Pennbrüder, überhaupt nicht neugierig, flugfaul, laut, verfressen.

    Den typischen Welli wie er im Buche steht gibt es kaum. Liegt wahrscheinlich daran, das die wenigsten Wellis die Bücher gelesen haben, wie sie (die Wellis) eigentlich sein sollten ;-)

    Mit der Hirse und Suey bist Du schon auf dem rechten Weg. Einfach am Ball bleiben. Coco guckt sich das irgendwann ab. Er ist halt ein Spätzünder - gibts bei den Menschen auch.

    Es stimmt schon, das die Wellis da sein sollten wo man sich am meisten aufhält, aber die Küche bietet viele Gefahren. Beim Braten mit Pfannen die Teflondämpfe, Kochwasser in das man reinfallen kann (ist ner Bekannten passiert) usw. usf.

    Das sie jetzt nicht die ganze Wohnung in Beschlag nehmen hat damit zu tun, das ihr Revier das Wohnzimmer ist und das kann nach und nach ausgedehnt werden. Unsere Bande steht im Wohnzimmer, denkt nicht im Traum daran irgendwo in der Wohnung sich rumzutreiben (obwohl sie dürften - die Bourkes tun es ja auch). Aber wenn unsere Geiersitterin da ist, fliegen sie in die Küche - ich sach ja, die sind bekloppt die Geier!
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hallo elli und herzlich Willkommen bei uns im VF

    Jeder pieper ist halt anders ;) der eine neugierig und so garn nicht scheu,der andere dafür um so scheuer...gib den kleinen zeit,5 Wochen ist nun wirklich nicht lange.
    Ich hab hier 1 Jahr und länger gebraucht,das vertrauen eines Wellis zu gewinnen ;) sie sind halt kleine schisser.

    Zum standort...die küche ist wirklich kein günstiger platz für die kleinen..*kochdämpfe* usw .
    WZ ist dafür ideal,auch wenn du nicht immer dabei bist....sie haben einander ;)

    Das sie nicht so aktiv sind liegt am charakter,manche sind total durchgeknallt,andere halt sehr ruhig ;)

    ich wünsche dir viel spass hier bei uns :bier:
     
  6. #5 Elli & CO., 22. April 2009
    Elli & CO.

    Elli & CO. Guest

    Danke erstmal für die lieben Antworten. Hätte nicht damit gerechnet das so schnell Antwort kommt. Ich weiss das 5 Wochen noch nicht lang ist aber wenn ich an meinen ersten Welli denke (da war ich noch ein Kind) da war das ganz anders. Er war sehr schnell zutraulich und ständig bei mir. Könnte mit grosser Wahrscheinlichkeit auch daran liegen das er alleine war. Aber damals wusste ich es halt noch nicht besser.
    Auch fressen die beiden kein Obst, nur Petersilie und Möhrengrün.
    Was kann ich denn machen das sie etwas lebendiger werden z.b. in Bezug auf das fliegen?

    LG Elli & Co.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Petersilie bitte nicht zu oft geben ;)

    Doch könntest du ihre leckerlies irgendwo im Zimmer anbieten...zb aufn schrank..spielplatz etc. Annimiert zu fliegen ;)

    Oder halt noch 2 pieper dazu tun GG je mehr desto lustiger :D


    ps, wenn sie Petersilie fressen,dann fressen sie bestimmt Vogelmiere ;) kostet nichts und wächst wieder überall.
     
  8. #7 Elli & CO., 22. April 2009
    Elli & CO.

    Elli & CO. Guest

    @scotty

    Wie oft ist zu oft? In Bezug auf die Pertersilie.

    DEnke auch schon über zwei andere nach aber dabei stoße ich auf Gegenargumente:zwinker:
     
  9. #8 Stephanie, 22. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nicht gleich aufgeben!!!

    Ich vermute mal, wenn Du die Hirse immer nur aus der Hand fütterst, kommt auch der kleine Angsthase irgendwann mal auf die Hand.

    Ich hatte hier einen kleinen Angsthasen, der 1 1/2 Jahre gar nicht handzahm war und lediglich durch Zusehen gelernt hatte, dass er z. B. auf der Schaukel sitzen bleiben darf, wenn die an einer Seite runterhängt und ich sie wieder aufhänge.Dann habe ich mit Clickertraining angefangen (mit einem 9jährigen Weibchen und dem ca. 2jährigen Männchen).

    Das Weibchen war anfangs viel "erfolgreicher", da zahmer, aber der Kleine merkte, dass man leckere Hirse kriegt, wenn man da mit macht.

    Da gab es am Anfang sogar Eifersüchteleien, obwohl er ja doch ängstlicher war.

    Etwas Lustiges:

    Ich wollte ihn ganz lange auf die Hand kriegen, nichts funktionierte.

    Dann saß er immer so ruhig da und ich dachte, ich probiere ihn mal am Schnabel zu streicheln.

    Das wollte er nicht; er hatte aber nicht mehr so große Angst, das er weg lief.
    Also hob er den Fuß gaaanz hoch zum Schnabel, nach dem Motto "nimm das mal da weg!".

    Das habe ich natürlich geclickt (wir waren gerade dabei) und schon hatte ich einen Vogel, der perfekt "Füßchen geben" kann - das zahmere Weibchen hat das bis heute nicht gelernt, weil sie sehr ungestüm ist und immer mit beiden Füßen gleichzeitig abspringt, um irgendwo dran zu kommen.

    Dann habe ich beiden zuerst "den Targetstick ("Führungsstäbchen") Berühren" beigebracht.

    Daraufhin wollte Twitch alles "berühren", so auch meinen Finger.
    Das wurde natürlich auch immer belohnt, und wenn er dann was Leckeres wollte kam er immer an und tippte mehrfach auf meine Hand. Auch wenn ich mit Calsey, seinem Weibchen, etwas übe wie "Füßchen geben", was sie nicht kann, kommt er mit langem Hals an und tippt mich an, "huhu, ICH kann das aber!!!"

    Dieser Vogel sieht dabei immer (noch oft) furchbar ängstlich aus!!!!

    Also, sieh es so, dass "Zähmen/Vertrauen Schaffen/Lernen" ein leben lang andauert.

    Und in 10 oder 15 Jahren kannst Du dann zurück blicken und resümieren, wie weit Du mit Deinem Angsthasen gekommen bist!:zwinker:
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Kein Wunder, Wellis sind ja auch von Haus aus Körnerfresser. ;) Mit Frischfutter tun sich die meisten deshalb erstmal schwer. Aber wie scotty schon andeutete, wenn, dann wird zuerst alles grüne probiert.
    Grade jetzt ist dafür wieder eine tolle Zeit. Probier doch mal Löwenzahn, Vogelmiere oder auch schon die ersten Wildgräser.
    Viele Anflugpunkte bieten und diese attraktiv machen, z.B. in dem du kleine Stücke Hirse drauf versteckts. Wenn sie erstmal begriffen haben, dass ihnen da keine Gefahr droht, kommt der Rest von alleine.
    Alles "kräuterige" würde ich nicht öfter wie zwei bis dreimal im Monat anbieten, da zuviel davon die Schleimhäute reizen kann (ätherische Öle).
    Mit Frischfutter im Allgemeinen sollte man, grade bei Wohnungsvögeln, auch eher sparsam umgehen. Ich denke, ein bis zweimal in der Woche reicht völlig. Mit zuviel hat man auch ganz schnell mal die Brutlaune angeregt, was auch zu Problemen führen kann.
    Lass mich raten? Deine bessere Hälfte? [​IMG]
     
  11. #10 Elli & CO., 22. April 2009
    Elli & CO.

    Elli & CO. Guest

    Es ist ja nicht so das Coco gar nicht auf den Finger kommt, aber ich sehe und merke das er Angst hat und ich will auch nicht das er es macht weil ich meinen Finger nicht mehr weg nehme. Wenn er dann auf dem Finger sitzt will er schnell wieder runter
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu elli,

    Wenn dein coco auf die Hand kommt hat er schon etwas vertrauen zu dir :zwinker:
    ich hab hier welche,die für nichts auch nur in meiner nähe kommen.
    Hirse mögen sie zwar auch sehr gern,aber dafür extra auf die Hand kommen???nada.
     
  14. #12 2wellifreund, 22. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ich bin auch relativ neu hier und habe meine 2 seit August 2008. Falls es Dich beruhigt, einer von beiden kommt erst seit ca. 2 Monaten furchtlos auf die hand auch ohne dass dort hirse ist oder so...vorher ist er wenn überhaupt immer ängstlich und nervös rumgetrippelt...das wurde langsam immer weniger...
    Fliegen tun die beiden so wirklich auch erst seit Februar vorher war raus, 2 Sekunden gucken, schnell wieder rein. :-)

    Das wird schon!
     
Thema:

Weiß nicht ob ich alles richtig mache

Die Seite wird geladen...

Weiß nicht ob ich alles richtig mache - Ähnliche Themen

  1. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...
  5. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...