Welche Globuli bei Aspergillose?

Diskutiere Welche Globuli bei Aspergillose? im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Heute hat meine Conchita(Blaustirnamazone bald 3Jahre alt)mal wieder einen Aspergilloseanfall:( :traurig: gehabt.(wurde vom Fachkundigen TA...

  1. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Heute hat meine Conchita(Blaustirnamazone bald 3Jahre alt)mal wieder einen Aspergilloseanfall:( :traurig: gehabt.(wurde vom Fachkundigen TA diagnostiziert,durch Röntgen und Eingabe von Lamisil).

    Ich hab im Forum ein bisschen rumgestöbert und bin irgendwie auf diese Homöopatischen Globulis gestossen.

    Könnt ihr mir bitte sagen,welche Globulis verabreicht werden,welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt,und wo mann sie bekommt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Ausser Propolis und Echinacea-Globuli (zur Immunstärkung) würde ich keine homöopathischen Präparate verabreichen, ohne nicht vorher Thomas Braunsdorf kontaktiert zu haben. Thomas ist Tierheilpraktiker mit Fachgebiet Vögel/Papageien.

    Experimente würde ich besser keine eingehen, frag doch Thomas, er kennt sich bestens aus, und kann Dir bestimmt diesbezüglich weiter helfen ;)
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ... oder Deinen vogelkundigen Tierarzt! :zwinker:


    Die Globulis bekommt man übrigens entweder direkt beim TA oder in jeder Apotheke. (müssen tweilweise extra bestellt werden, also am besten vorher anrufen )
     
  5. s_susie

    s_susie Tierfreund

    Dabei seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17094
    Darf ich mal fragen wie sich ein Aspergilloseanfall äußert ?
     
  6. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Also bei Conchita ist es so dass sie anfängt ein paar mal zu niesen,und wenn es sehr hart klingt,dann weiss ich es ist bald wieder so weit, mit der nächsten Attacke .Kurze Zeit später sitzt sie meist mit offenen Schnabel da und gibt stossweise Athmungsgeräusche:( ab.Ausserdem verucht sie in ihrer Panik immer zu fliegen um möglichst weit oben sitzen zu können.
    Während eines Anfalls versucht sie auch oft Kot abzusetzten wass sie zusätzlich anstrengt(nein es ist KEINE Legenot).
    Ich bring sie dann immer ins Badezimmer und lass ganz viel warmes Wasser in die Wanne laufen damit sich die Luftfeuchte erhöht.
    Meist ist so ein Anfall nach einer Stunde vorüber,heute hat die arme Maus 3 Stunden(wenn ein Gewitter im Anmarsch ist und es sehr drückend draussen ist,dauert so ein Anfall bei Connie länger)gelitten:k ,und jetzt sitzt sie ganz fertig auf ihrer Sitztstange und schläft.Sie hat etwas Apfel gefressen und sich zurückgezogen.
    Wenn Conchita dann wieder anfängt zu sprechen oder zu stänkern,weiss ich dass es ihr für den Moment wieder gutgeht:zustimm: ......
     
  7. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo????

    Gibt es denn hier keine User die Erfahrungen mit Globulis gemacht haben???
     
  8. #7 Gonzotier, 27. Juli 2006
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Tierheilpraktiker...

    Hallo Susanne,

    Du hast eine PN!
     
  9. #8 Alfred Klein, 27. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne

    Du schreibst folgendes:
    JA, sag mal hast Du keinen Inhalierer?
    Das wäre doch viel einfacher, Du mußt ja nicht mit Medikament inhalieren lassen, eine isotonische Lösung einfach nur um dem Vogel das Atmen zu erleichtern würde doch auch reichen.
    Pariboy oder so was bekommt man bei Ebay doch recht günstig.
     
  10. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    @ Alfred
    Schäm:o :o ,nein ich hab keinen,
    wir haben für´s Wohnzimmer einen 3-fach Nebler der dort in der trockenen Heizperiode für angenehmes Klima sorgt.
    Kannst du mir den ein bestimmtes Modell von Parboy empfehlen?
     
  11. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Susanne,
    wie behandelst Du denn die Aspergillose generell?
    Wenn man den Vogel regelmässig inhalieren lässt, sollten die Anfälle sich eigentlich minimieren!

    Alfred hat Recht, den PariBoy bekommst Du mit Sicherheit recht günstig bei Ebay, ich habe meinen dort für 35 Euro ersteigert und er läuft seit einem Jahr regelmässig zweimal am Tag für jeweils 15-30 Minuten einwandfrei :zwinker:
     
  12. #11 Alfred Klein, 31. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne

    Hat gedauert, ich hatte Dein Posting übersehen.

    Also, empfehlenswert ist der Pari Turbo-Boy, der hat die feinsten Tröpfchen.
    Ansonsten würde mich auch mal interessieren wie Du ohne Inhalator die Aspergillose bekämpfst.
    Schließlich ist das Iinhalieren die schonendste Behandlungsart überhaupt. Ich habe zwar keinen Vogel mit Aspergillose, jedoch einen Inhalator habe ich mir trotzdem vorsichtshalber besorgt.
     
  13. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Susanne,
    wir haben unseren Mohrenkopfpapagei im letzten Jahr schulmedizinisch wegen seiner Aspergillose behandelt: Imaverol - hier mit Pari Turbo Boy- und Lamisil. Dazu hat uns auch Thomas Braunsdorf hilfreich zur Seite gestanden - Stichpunkte: Sanumtherapie und Globulisgaben. Hier haben wir unsere Erfahrungen zusammengestellt. Seit letztem Jahr geht es Mogli gesundheitlich stabil! Thomas Braunsdorf ist also ein vorzüglicher Ansprechpartner. Ein guter Tierarzt ist aber auch ein Muss.
     
  14. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Alfred,
    also mein Tierarzt(Levekusen Dr P....) hat mich gar nicht auf die Inhalationstherapie aufmerksam gemacht,sondern mir die Badewannenmethode für akute Anfälle empfohlen. Ansonnsten 21 Tage lang 1ml Lamisil in den Schnabel,dann Pause und noch mal wiederholen.
    Ich werd mir aber einen Pari bei Ebay kaufen,-:zustimm: danke für den Modelltipp
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 tweety1212, 8. August 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich habe jetzt nicht alles gelesen. Aber ohne Beratung würde ich nicht einfach so etwas geben. Meine Heilpraktikeren Nicola Traeger aus Essen, hat jetzt ein neues Mittel. Bei Krümel hat es funktioniert. Sie muss nicht mehr behandelt werden.
     
  17. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Danke Tweety,
    hätte ich auch nicht,ohne mich vorher zu informieren.
    Wir mussten gestern notfallmässig zum TA wegen der anderen Ama (Carlos, steht im Amazonenforum),da haben wir dann drüber gesprochen.
    Ich denke wir werden eine Optimale Mediktion finden.
     
Thema: Welche Globuli bei Aspergillose?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aspergillus homöopathie

    ,
  2. aspergillose papagei homöopathie

    ,
  3. homöopathie bei aspergillose

    ,
  4. pilzbehandlung homöopathisch bei papagei,
  5. papageien homöopathisch behandeln,
  6. globulis gegen aspergillose,
  7. papagei echinacea globuli,
  8. aspergilose vogel homöopathie,
  9. aspergillose papagei therapie,
  10. Homöopathisches gegen Aspergillose,
  11. homöopathie aspergillose,
  12. Homöopathie Präparate für Vögel,
  13. propolis bei aspergillose,
  14. homöpathische behandlung bei Aspergillose,
  15. aspergillose papagei behandlung,
  16. homeopathy aspergillose papageien,
  17. globuli bei aspergillose,
  18. homöopathie aspergillus,
  19. Welche Globuli bei Aspergillose,
  20. asperguillus homöopathie,
  21. homöopathie fuer aspergillose
Die Seite wird geladen...

Welche Globuli bei Aspergillose? - Ähnliche Themen

  1. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  2. Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend

    Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend: Meine kleinste Papageienhenne 15 Jahre alt, die bei mir geboren wurde, wurde letze Woche geröntgt, sie hat Aspergillose, wiegt unter 400 Gramm und...
  3. Frage wegen Aspergillose

    Frage wegen Aspergillose: Hall habe eine sehr wichtige frage Wie manche wissen habe ich zwei Halsis und ich habe gelesen das bei aspergillose das Tier Schnupfen hat und...
  4. Aspergillose - Niere - Nerven

    Aspergillose - Niere - Nerven: Hallo zusammen, da mein Grauer (ca. 30 jahre) schon wieder anhand eines Röntgenbildes die Diagnose Aspergillose bekommen hat (dieselbe TA) und...
  5. Aspergillose bei meinem Zwergara

    Aspergillose bei meinem Zwergara: :traurig: So, jetzt ist es diagnostiziert.....mein Bert hat eine "sehr" ausgeprägte Aspergillose. Er fliegt seit Anfang Oktober nicht mehr ......