Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

Diskutiere Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ? im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...

  1. #1 ABCdree, 20.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2017
    ABCdree

    ABCdree Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit Hühnerrassen aus deswegen bitte ich um Rat. Also wir halten schon etwas Länger Hühner nur was das damals eher Interessengebiet des Rests meiner Familie, nun muss ich mich hauptsächlich um die Tiere kümmern dies hat mein Interesse geweckt und da unsere momentanen Hühner (Deutsches Lachshuhn) langsam ihren Nutzen verlieren wollte ich mich erkundigen was für Hühnerrassen es den so gäbe die sie evtl. ablösen könnten . Gesucht ist eine Hühnerrasse die ich sowohl für Fleisch als auch für Ei Produktion gut nutzen kann (optimal wäre es wenn die Rasse im nutzen dem Lachshuhn überlegen wäre) , sie sollte schön robust sein so das ich mir z.B im Winter keine sorgen um die Tiere machen muss, sie sollten unbedingt eine Naturbrut beherrschen (Meine momentanen Hühner sind so gezüchtet das sie garnicht/sehr selten auf die idee kommen zu glucken) die Tiere sollten auch nicht andauernd glucken also 1-2 mal im Jahr wäre völlig ausreichend es geht einfach nur darum das sie sich ohne menschlichen eingriff vermehren können, die Rasse sollte ein ruhiges Temperament denn ich habe keine Lust auf einen aggressiven Hahn der z.B Kinder angreift, Auslauf wird denke ich für keine Rasse ein Problem sein da ich die Möglichkeit habe die Tiere auf einem "riesen Grundstück" unterzubringen mit einer großen Wiese, am besten wäre es wenn die Tiere nicht allzu hoch fliegen/springen könnten ansonsten könnte man die Tiere auch stutzen wie gesagt das wäre einfach optimal. Mehr Kriterien fallen mir gerade nicht ein, ich hoffe auf hilfreiche Antworten.
    Lg Moritz
     
  2. #2 sittichmac, 20.07.2017
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum,
    mein erster gedanken waren biedefelder kennhühner. die gibt es in zwerg und groß. haben eine sehr hohe legeleistung (über 200 eier im jahr und die sind noch größer als bei lachshuhn) und trotzdem ein gutes schlachtegewicht. auch reicht ein 2m zaun aus da sie erstens durch das gewicht und auch wegen dem entspannten charakter nicht so fliegen. auch haben sie bei der nachzucht den großen vorteil das die jungen den kennfleck haben und so das geschlecht schon in den ersten tagen zu erkennen ist.
     
  3. #3 ABCdree, 20.07.2017
    ABCdree

    ABCdree Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wäre eigentlich eine recht interessante Rasse nur besitzt diese ebenfalls keinen Bruttrieb :/
     
  4. #4 ABCdree, 20.07.2017
    ABCdree

    ABCdree Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Würden Wyandotten oder Marans in dieses Schema passen ? Hat jemand evtl. Erfahrung ?
     
  5. #5 sittichmac, 21.07.2017
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die beiden rassen würden auch passen. die marans sind vergleichbar mit den biedefeldern. die wyandotten sind schöne hühner und werden auch recht zutraulich. aber sie liegen was legeleistung angeht eher im mittelfeld. wobei sie aber eher zu glucken neigen. ich habe wyandotten immer zur ammenaufzucht für fasane benutzt.

    das hättest du mal meinen sagen sollen. ich hatte jedes jahr ein bis zwei glucken dabei. du hast ja selbst den anspruch getätigt das sie nicht so stark glucken sollen. und aus eigner erfahrung kann ich sagen das sie sehr gut brüten und auch auf die kücken aufpassen. 3 meiner vereinsmitglieder haben diese rasse heute noch einer hat sie als zwerge, ein anderer als große hühner und der dritte hält beide sorten. wobei dieser auch noch marans hält.
    .
    aber wenn es dir nur um eier und schlachtgewicht geht. würde ich mischlingshühner aus maran, rhodeländer, new hampshire oder biedefelder nehmen. die sind meist robuster und zeigen oft bessere leistungen ob legeleistung oder im schlachtgewicht. als ich meinen hühner nicht mehr für ausstellungen gehalten habe sondern nur noch als nutztiere für mich. hatte ich einen recht bunten haufen. 1,10 und keine rasse doppelt und das meiste waren hybriden. und ganz ehrlich so entspannt war für mich die hühnerhaltung vorher nie.
     
  6. #6 ABCdree, 21.07.2017
    ABCdree

    ABCdree Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Laut einer Website soll der soll der Bruttrieb vollkommen weg sein, interessant das Internet ist also nicht immer so zuverlässig ^^.
    Ich habe in einem Forenbeitrag gelesen das Marans doch nicht die angegebene Brutleistung von 170 Eiern das Jahr haben sonder sogar nur bis zu 70!?!? (huehner-info.de/forum/showthread.php/4329-Marans-Legeleistung). Hast du da erfahrung bzw Wissen wie die Legeleistung den wirklich ist ? Denn eigentlich würden die Tiere mich schon ansprechen besonders wegen ihrer schönen Eier.
     
  7. #7 sittichmac, 22.07.2017
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die legeleistung und auch das brutverhalten hängt immer von haltung und auch den tieren ab. grade bei rassegeflügel kommt es auch immer auf den züchter und die jeweilige rasse an. ich kenne züchter die durch subjektives selektieren oder einkreuzen von anderen rassen ihre stämme soweit haben. das sie perfekte ausstellungstiere haben aber die rasse kaum noch rassetypische eigenschaften zeigen.
    gesunde marans bei guter haltung haben auch eine legeleistung von etwa 200 eiern im jahr. wobei dies aber auch mit dem alter der henne variieren kann.
    das ist auch mit einer der gründe warum ich keine rassezucht mehr betreibe. es gibt zuviel murks der sich immer mehr verbreitet.
     
Thema: Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kennfleck hühner

    ,
  2. marans hühner charakter

Die Seite wird geladen...

Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ? - Ähnliche Themen

  1. Welche Hühnerrasse ist das?

    Welche Hühnerrasse ist das?: Hallo zusammen, ich habe gestern drei Hühner bekommen, jedoch weiß ich nicht welche Rasse es ist. Ich würde mich freuen, wenn irgendjemand von...
  2. welche hühnerrasse legt gefleckte eier ?

    welche hühnerrasse legt gefleckte eier ?: hallo wollte gern ne bunte eier mischung haben habe grünleger, marans die dunkelbraun legen und braune eier würde gern gefleckte eier...
  3. Welche Hühnerrasse und welcher Farbschlag?

    Welche Hühnerrasse und welcher Farbschlag?: Kann mir jemand weiterhelfen?:? Ich glaube, das es die gleichen Hühner sind, nur anderer Farbschlag. Hoffe, ihr könnt mir helfen.:traurig: [IMG]...
  4. Welche Hühnerrasse gluckt regelmäßig?

    Welche Hühnerrasse gluckt regelmäßig?: hallo zusammen! ich wollte mich schon mal vorab erkundigen,welche hühnerrasse besonders gut und vor allem regelmäßig brütet. da ich hier schon...
  5. Welche Hühnerrasse geeignet?

    Welche Hühnerrasse geeignet?: Hallo Seit letztem Jahr wohne ich auf einem Bauernhof und nun will ich mit einer Nachbarin gemeinsam einige Hühner halten. Es werden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden