Wellensittich-Henne apathisch - hat jemand noch eine Idee? (TA wurde bereits besucht)

Diskutiere Wellensittich-Henne apathisch - hat jemand noch eine Idee? (TA wurde bereits besucht) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, unsere Welli-Henne Professor Sprout ist seit nunmehr 3 Tagen apathisch und teilnahmslos. Sie hat Probleme mit dem Fliegen und...

  1. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    unsere Welli-Henne Professor Sprout ist seit nunmehr 3 Tagen apathisch und teilnahmslos. Sie hat Probleme mit dem Fliegen und mit dem Landen. Sie fliegt quasi "schief" und stellt den Schwanz beim Fliegen zur Seite. Die Landungen sind überaus holprig. Sitzt sie auf einer Stange, zittert sie mit den Flügeln und ist leicht aufgeplustert. Sie weicht vor der Hand nicht mehr wie sonst zurück. Sie zeigt, dass sie Angst hat, aber sie fliegt nicht weg, da ihr genau das offenbar Probleme bereitet.
    Sitzt sie einmal in der Hand, bleibt sie dort sitzen, weil ihr die Wärme offenbar gefällt.

    Wir waren gestern mit ihr bereits bei einem TA. Ob der vogelkundig war, weiß ich leider nicht, schätze aber, dass das eher allgemeines Wissen war.

    Der TA konnte leider nichts feststellen, aber folgende Sachen konnte er nach der Untersuchung und zwei Röntgenbildern auch sicher sagen:

    - Keine Legenot
    - Keine Tumore oder Zysten
    - Keine Magengeschichte
    - Keine äußerlich erkennbaren Verletzungen an den Fluggelenken und Knochen

    Seine Empfehlung war nun:

    Hochdosiertes Vitamin-A-D-E Präparat, ein Tropfen täglich und außerdem Rotlicht "so viel, wie der Vogel möchte".

    Nun, die Rotlichtlampe musste sowieso gekauft werden und knapp 14,- Euro in der Apotheke sind nicht die Welt. Die Henne sitzt jetzt separiert von den übrigen Tieren im Krankenkäfig, da die anderen Tiere sie auch nicht in Ruhe lassen wollten, und bekommt Rotlicht so viel, wie sie selber mag - und sie nutzt es weidlich aus.

    Meine Frage ist nun: Hat jemand eine Idee, was dem Tier eventuell fehlen könnte? Es geht hier nicht um experimentelle Behandlung und Ferndiagnose. ich würde nur gerne ein paar Meinungen hören, damit ich morgen einem vkTA möglicherweise noch Anhaltspunkte für weitergehende Untersuchungen liefern kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 28. Oktober 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    schau mal hier nach vogelkundigen TÄ in Hamburg, lies aber bitte auch die Kommentare dazu durch.

    - ich würde zusätzlich auf jeden Fall hochdosiert Vitamin B Komplex und Kalzium geben. Vitamin B- und auch Vitamin E Mangel führen u.a. zu solchen Ausfallerscheinungen wie Zittern, Desorientierung bis hin zu Krämpfen. Hier kannst Du mal zu Vitaminmangel nachlesen.
    Rotlicht ist gut, aber mit Ausweichmöglichkeiten und nur wenn Du sicher bist, dass Deine Wellihennne nicht irgendwo dagegen geflogen ist und eine Gehirnerschütterung hat. In dem Falle wäre Rotlicht schädlich.

    Ich wünsche Deiner Professor Sprout gute Besserung und berichte mal, was der vk TA zu der Kleinen sagt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Aber bitte vorsicht bei der Gabe von Vit A E D K!
    Das sind fettlösliche Vitamine, die durchaus überdosiert werden können, entgegen den wasserlöslichen Vitaminen wie z.B. Vit C.
    liebe Grüße,buteo
     
  5. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    wie alt ist denn Dein Vogel? Kann es ev. eine Arthrose oder eine andere Entzündung sein, vielleicht auch eine Verstauchung des Flügels? Habe eine 10 Jahre alte Wellidame, die hatte vor 3-4 Monaten ein ähnliches Problem. Sie konnte plötzlich nicht mehr fliegen (sah z.T. aus, als wüsste sie mit den Dingern auf dem Rücken garnichts an zu fangen), hatte Schwierigkeiten sich auf dickeren Stangen zu halten und hat eine, manchmal beide Flügel abgestellt und gezittert. Tierarzt war ziemlich ratlos. Röntgenbild hat eine erhöhte Knochendichte, sonst aber nichts ergeben. Sie hat dann ca. 4 Wochen Metacam (Schmerzmittel und entzündungshemmend) bekommen. Der Zustand hat sich in der Zeit nicht wirklich gebessert, eher im Gegenteil: sie wurde immer schwächer. Hatten schon alles ausgepolztert, damit sie bei ihren Abstürzen weich fällt. Nach den Absetzen des Metacams ging es dann aber langsam wieder bergauf. Heute fliegt sie wieder mit den anderen durchs Zimmer, als wäre nichts gewesen. Was sie nun hatte, wissen wir bis heute nicht. Ich vermute, es war eine Zerrung oder eine Gelenkentzündung, die sich durch das Metacam gebessert hat.

    Ich drücke Deiner Kleinen die Daumen, dass es bei ihr auch wieder gut wird.
    Gruß
     
  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Hinweise :)

    Ich schrieb ja, Rotlicht bekommt sie "so viel sie mag". Das sollte eigentlich erklären, dass sie jederzeit ausweichen kann - in einen weniger bestrahlten oder auch unbestrahlten Bereich des Krankenkäfigs.

    Eine Gehirnerschütterung schließe ich aus, da sich ihr Zustand über mehrere Tage verschlechtert hat. Bei einer Gehirnerschütterung wäre es, wenn man den zahlreichen Berichten glauben darf, so, dass sich der Zustand in der Zeit schon verbessert hätte. Unabhängig davon hat das Röntgenbild ja auch nichts auffälliges gezeigt.

    vkTA kennen wir hier gleich mehrere und üblicher Weise gehen wir entweder zu Dr. Fenske oder Dr. Mehler in Hamburg.

    @Cornelia: Der Vogel ist jetzt etwas älter als ein halbes Jahr und deutlich brutlustig. Eine Legenot kann aber ausgeschlossen werden. A) fehlt ihr dazu ein Hahn (Auswahl wäre da, aber sie will nicht) und b) waren auf dem Röntgen keine Eier zu sehen - auch keine Scherben.

    @charly18blue: Kennst Du ein frei verkäufliches Präparat, welches Vitamin B und Kalzium liefert?

    @buteo: Keine Sorge. Der TA meinte, er zieht zwar eine komplette Spritze auf, aber die sollten wir auf keinen Fall bis zum Ende sondern eben höchstens eine Woche geben. Er hat das nur getan, weil diese Spritzen desöfteren schwergängig sind und man leicht mal mehr als einen Tropfen verspritzt :)
     
  7. #6 charly18blue, 29. Oktober 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich nehme den Vitamin-B-Komplex von Nekton (bekommst Du in der Bird-Box) und Kalzium forte Brausetabletten (Apotheke). Bei dem Vit. B Komplex brauchst Du wegen Überdosierung keine Angst zu haben, da es ein wsserlösliches Vitamin ist.

    Wie gehts der Kleinen heute?

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. #7 Alfred Klein, 30. Oktober 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Auch brauchbar ist Kapuvit-B von Rhöhnfried für Brieftauben. Das ist ebenfalls ein Vitamin-B-Präparat. Sollte bei jedem Händler für Taubenzüchter zu bekommen sein.
    Für die Calciumversorgung habe ich Calcivet fürs Trinkwasser. Vorteil dabei: Das Calcivet ist zusätzlich mit Vitamin D3 angereichert um das Calcium besser biologisch verfügbar zu machen. Es nützt nämlich recht wenig Calcium zu geben wenn es vom Körper nicht absorbiert wird.
     
  9. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo DeichShaf,

    hast Du denn auch einen Rotlich Dunkelstrahler gekauft? Die anderen (die roten) sind ja garnicht gut für die Augen der Wellis.

    Du hast doch so viele Wellis, würde mir an Eurer Stelle mal einen wirklich vogelkundigen Arzt suchen, denn bei 9 Wellis wirst du wohl immer mal einen brauchen. Habe selber 4 wovon 3 immer was haben :(

    Habe inzwischen zu einem sehr guten TA gewechselt, der dann auch die richtige Diagnosen stellt und helfen kann. Ich muss zwar 45 minuten fahren, aber das ist besser als einen Arzt, der nicht wirklich fit ist.

    Drücke Euch die Daumen, dass des besser wird!

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Mutzie: "Natürlich" wars ein ganz normales Rotlicht. Dunkelstrahler...hmm...mal sehen, wo ich sowas bekommen kann.

    Wir haben, wie ich oben schrieb, zwei sehr gute vkTA in der Nähe. Und ich könnte mir, da ich in HH wohne, auch noch mehr aussuchen. Von scotty aus dem Welli-Forum habe ich da entsprechende Tipps bekommen und bin sehr zufrieden.


    Der kleinen gehts scheinbar wieder besser. Vielleicht wars ihr auch einfach zu viel und sie brauchte die paar Tage Ruhe. Die Vitamine waren wohl auch nicht verkehrt. Was mich nur wundert: Sie bekommen alle das gleiche Futter und es ist immer genug für alle da - wieso sollte sie dann Mangelerscheinungen haben? Ich nehme zwar an, dass dem so ist, kann mir aber nicht erklären, wieso.

    Wie auch immer: Sie war bislang unverpaart - und unser letzter Neuzugang Nao scheint es ihr angetan zu haben. Sie war sonst immer abweisend, aber ihn lässt sie sogar neben sich schlafen.

    Wir beobachten weiter, aber die Lage scheint sich zu normalisieren :)
     
  12. #10 Alfred Klein, 1. November 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Gehe einfach ins nächste Sanitätshaus und kaufe Dir dort eine Rotlichtbirne von Osram.
    Das sind die welche auch bei Masseuren zur "Heißluftbehandlung" verwendet werden. Die sind recht dunkel, bei weitem nicht so grell wie die billigen Dinger.
     
Thema: Wellensittich-Henne apathisch - hat jemand noch eine Idee? (TA wurde bereits besucht)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich vitamin e mangel tropfen

    ,
  2. welli henne teilnahmelos

    ,
  3. wellensittich apathisch

    ,
  4. wellensittich henne apathisch
Die Seite wird geladen...

Wellensittich-Henne apathisch - hat jemand noch eine Idee? (TA wurde bereits besucht) - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...