Wellensittich Wucherungen um den Schnabel

Diskutiere Wellensittich Wucherungen um den Schnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Einer unserer Wellensittiche hat seit einiger Zeit sehr seltsame Wucherungen rund um den Schnabel. Er kratzt sich dort und manchmal...

  1. MZF

    MZF Guest

    Hallo,

    Einer unserer Wellensittiche hat seit einiger Zeit sehr seltsame Wucherungen rund um den Schnabel. Er kratzt sich dort und manchmal schafft er es auch diese zu entfernen. In letzter Zeit wird der Befall aber stärker und wir wollten uns erkundigen was dies für eine Krankheit sein könnte und wie man diese bekämpfen kann. Die Wucherungen sind "fest", wackeln aber.

    Der Vogel ist fit und verhält sich normal.

    Bilder:
    http://ifpaonline.org/schnabelkrankheit.jpg (2 MB daher kann es etwas dauern)

    Unser Büro ist in Spanien (Barcelona) da wir vor kurzem umgezogen sind, daher suchen wir vorerst Deutsche Hilfe da es hier kein Verzeichnis vogelkundiger Tierärzte gibt. Wäre super wenn jemand diese Krankheit kennt damit wir uns (vorerst) weiterhelfen können. Unsere Vögel sind zwar handzahm, doch wenn sie etwas nicht kennen sind sie sehr scheu, daher wollen wir sie nicht sofort mit einem Tierarztbesuch schocken und einen zu uns bitten (sobald wir einen finden)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
  4. #3 Andrea 62, 19. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich würde auch sagen, das sind Grabmilben. Falls Du keinen vogelkundigen TA auftreiben kannst, Versuche bei einem TA ein Mittel zu bekommen, das Ivermectin enthält. Hier ist der Präparatename Ivomec. Angewendet wird meistens eine Lösung, die 0,1-0,2 % Ivermectin enthält. Stärker sollte es nicht sein-die normalerweise beim TA vorrätige Lösung ist eine für Rinder (1%ig) und muss verdünnt werden. Davon 1 Tropfen in den Nacken oder auf eine unbefiederte Stelle unter dem Flügel geben und nach 7-10 Tagen wiederholen (wegen der Milbeneier). Da hier der Befall ganz schön stark ist, evtl. sitzen auch schon Milben an der Kloake und den Füßen, würde ich das Medikament 3x auftragen. Mit Paraffinöl kannst Du es versuchen, ist aber eine Schmiererei, muss über einige Wochen täglich angewendet werden und man erwischt nicht immer alle Milben.
    Es gibt auch Medikamente mit den Wirkstoffen Selamectin, Doramectin oder Moxidectin (alles Wirkstoffe aus der Gruppe der Avermectine, wie auch das o.g. Ivermectin), die sind auch alle gegen Grabmilben einsetzbar. Genaue Dosierungen kann ich Dir da aber nicht sagen. Auch damit ist die Behandlung zu wiederholen, mit Moxidectin nach eig. Erfahrung im 14 täg. Abstand.
    Möglicherweise haben sich andere Vögel angesteckt, Grabmilben sind durch Füttern und Schnäbeln übertragbar - evtl. müssen alle behandelt werden.
     
  5. MZF

    MZF Guest

    Update:
    Ich war soeben bei 3 verschiedenen Tierärzten hier in Barcelona, doch alle machen keine Hausbesuche und sind nicht Vogelkundig. Eine Tierklinik hat mir "Stronghold" verkauft, doch wollte keine Angaben zur dosierung geben. Der Grund das ich den Vogel nicht durch die Stadt hetzen möchte ist das Barcelona eine riesige und lauste Stadt ist und unser Vogel sehr schreckhaft ist. Ich habe sorgen das dieser so eine "Reise" nicht mitmachen würde - vor allem bei dieser Hitze und dem lärm.

    Da Stronghold ein Gift ist habe ich gelesen das mein einen einzigen Tropfen der "Katzen- & Hundebabies" stärke auf den Nacken tropft, doch finde ich leider keine Bestätigungen online.

    Was wir haben ist die rose Packung (Pfitzer Stronghold 0.25ml/15mg) die
    eigentlich für Katzen und Hundebabies ist.

    Viele Foren / Seiten nennen eine Dosierung von einem Tropfen auf den Nacken (nach 10 tagen einaml wiederholen), doch ich wollte fragen, ob jemand Erfahrungen mit Stronghold hat und informationen hat, ob man Stronghold verdünnen muss etc before man diesen Tropfen aufträgt.

    Wäre um jede Hilfe dankbar!
     
  6. #5 Andrea 62, 19. Juli 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  7. #6 Saskia137, 20. Juli 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo,

    meine Wellis hatten auch schon Grabmilben und mir hat die TÄ empfohlen, 1 Tropfen Stronghold unter den Flügel (im Achselbereich, da dort relativ schwach befiedert ist) zu geben, da dies für weniger geübte einfacher ist, als das auftropfen im Nacken. Die TÄ meinte auch noch, dass Ihr das Stronghold etwas verdünnt noch lieber wäre, als pur, aber da ich daheim behandelte, bekam ich das Stronghold pur mit (ich hatte auch das Stronghold für Hunde, weiß aber die genaue Wirkstoffdosierung nicht mehr). Zusätzlich hat sie mir auch ne Einmalspritze (ohne Nadel) zum Auftropfen mitgegeben.
    Mit der Spritze hatte ich dann das Gefühl, dass ich es geschafft habe, auch nicht ganz vollständige Tropfen, also etwas weniger Stronghold unterm Flügel auf die Haut zu geben (Spritze nicht so stark drücken, dass der Tropfen von alleine runtertropft, sondern Spritze nur so stark drücken, dass eine kleine Flüssigkeitsbeule entsteht und damit dann kurz auf die Haut tupfen).

    Bei den Wellis mit stärkerem Milbenbefall hab ich nach 1 Woche und nach 2 Wochen nachbehandelt (und eher auch nen ganzen Tropfen verwendet), bei den Wellis mit leichterem oder keinem ersichtlichen Befall habe ich nur einmal nach 2 Wochen nachbehandelt.

    Der Befall Deines Wellis fällt bei mir schon unter stark, d.h. 2 Behandlungen sind unerläßlich, eher noch ne Dritte.
    Übrigens, Du kannst das Stronghold ohne Probleme bis zur nächsten/den nächsten Behandlung/-en (in 1-3 Wochen) im Kühlschrank aufbewahren und brauchst dann nicht nochmal durch die halbe Stadt düsen.

    Zusätzlich würde ich Dir noch empfehlen, mit etwas Melkfett/Vaseline (ohne parfum. o.ä. Zusätze) oder Speiseöl (Oliven- oder Sonnenblumenöl) die Kruste die nächsten Tage ein wenig "einzuweichen", denn das Fett/Öl hat einerseits den Effekt, dass es die Kruste etwas weicher macht und der Welli sich leichter selbst von der Kruste befreien kann und andererseits werden gleich auch noch die Milben erstickt, die noch kein Stronghold abbekommen haben.
    Übrigens, können die Grabmilben auch die Füße der Wellis befallen, sollten die Füße auch sehr rauh oder leicht krustig aussehen, wäre auch hier eine zusätzliche Fett/Öl-Behandlung für den Welli mit Sicherheit eine Erleichterung.

    Da Du geschrieben hast, dass einer Deiner Wellis diese Verkrustung hat, gehe ich davon aus, dass Du mehrere Wellis hast. Dementsprechend würde ich Dir empfehlen alle anderen Wellis mitzubehandeln, da die Grabmilben auch eine Weile ohne aktiv zu sein, auf nem Vogel sitzen können und dann lieber alle Wellis behandeln, als dass das Ganze in ein paar Wochen erneut los geht.
    Als ich Grabmilben in meinem Schwarm hatte, hab ich auch alle Wellis, also auch die Wellis ohne Symptome mitbehandelt.

    Übrigens, da die Grabmilben sich im Normalfall nur auf dem Vogel aufhalten, ist eine extreme Desinfektion des Käfigs und der Spielsachen nicht notwendig, wenn Du aber das Bedürfnis hast, die Sachen sicherheitshalber stärker zu reinigen als normal nur heiß abspülen, sind hier Essigwasser oder der Dampfreiniger zu empfehlen. ;)

    Viel Erfolg bei der Behandlung und gute Besserung an Deinen kleinen Patienten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wellensittich Wucherungen um den Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich krankheiten schnabel

    ,
  2. schnabelkrankheiten bei wellensittichen

    ,
  3. wellensittich kruste neben schnabel

    ,
  4. wellensittich wucherung neben schnabel,
  5. gelblicher Schorf am Schnabel vom Wellensittich ,
  6. krankheiten bei wellensittichen schnabel,
  7. wellensittich schnabel krankheiten,
  8. wellensittich hat kruste am schnabel,
  9. wellensittich wucherungen um den schnabel,
  10. wellensittich schnabel kruste,
  11. schnabelerkrankung wellensittichen,
  12. wellensittich wucherung schnabel,
  13. Wellensittich federausfall Federschaft gelbe krusten,
  14. wellensittich erkrankung am schnabel,
  15. gelbliche wucherung am schnabel von brieftauben,
  16. krusten am schnabel bei wellensittich,
  17. beim wellensittiche am schnabel krusten,
  18. Wellensittich erkrankung neben dem.Schnabel?,
  19. wellensittich hat was am schnabel,
  20. was kann es sein wenn wellensittich unter den Füßen wucherungen hat,
  21. stronghold 45 mg anwendung für wellensittich,
  22. www.schnabelerkrankungen.bei.wellensitichen.,
  23. schnabelkrankheuten wellensittich,
  24. Wellensittich hat wucherung am Schnabel,
  25. schnabelerkrankungen bei wellensittichen