Wellensittichsterben

Diskutiere Wellensittichsterben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; oh man, das ist echt zermürbend! Aber lass den Kopf nicht hängen!:trost:

  1. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    oh man, das ist echt zermürbend! Aber lass den Kopf nicht hängen!:trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo WSZ neu,

    ich kann Dich gut verstehen, dass Dir Lust vergeht.

    Aber warte doch erst mal das endgültige Ergebnis ab und dann sprich mit Deinem TA.
    Meine TÄ hätte die Vögel niemals eingeschläfert und der ATA selbst ist dafür ja nicht zuständig. (zumindest bei uns nicht)
     
  4. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    ich finde es sehr traurig, dass Du die Vögel - wenn erkrankt - einfach so einschläfern lassen willst. Gib Ihnen doch die Chance mit/durch die Behandlung zu überleben - sie haben meines Erachtens ein Recht darauf zu leben.
    Ich finde es furchtbar, was manchmal im Forum zu lesen ist: "der TA hat gesagt nur noch einschläfern möglich "od. "damit mein Tier nicht lange zu leiden hat, habe ich es einschläfern lassen,"etc. etc.
    Man hat mit seinem Haustier gute Zeiten verbracht und wir sind deshalb auch verpflichtet schlechte und schwierige Zeiten mit ihm durchstehen.

    Alle Kreaturen haben ein Recht auf Leben - auch wenn sie entsetzlich, krank, entstellt oder behindert sind. Wir Menschen sind zwar die "Werkzeuge" Gottes, aber wir haben nicht das Recht das Leben unserer Tiere nach unserem Gutdünken (auch wenn z.B. ein TA dazu rät) zu beenden.
     
  5. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Und deshalb lässt du deine Tiere lieber qualvoll krepieren 8( :nene: ????
    Wenn mein TA sagt das Tier stirbt, lassen sie es einschläfern, dann lieber das anstatt ein qualvoller Tod!
    Wenn ein Tier behindert ist, aber damit leben kann, ist einschläfern entsetzlich. Aber ein Tier das offensichtlich leidet und nicht mehr zu retten ist lässt man doch lieber einschläfern.. Was meinst du wie viele Menschen gerne so eine Möglichkeit hätten..


    Was jetzt die Vögel angeht, WSZ neu, wart ab was der ATA sagt. Wenn was zu machen ist, dann lass sie behandeln. Evtl. noch gesunde bzw. behandelbare Vögel einschläfern zu lassen ist doch keine Lösung :nene: .. Wenn halt nix mehr zu machen ist, dann wird dir das schon mitgeteilt.
     
  6. WSZ neu

    WSZ neu Guest

    Hallo,

    2 Probleme: ab Samstag bin ich im Urlaub meine Eltern können und machen keine Therapie und jemand anderes habe ich nicht. Die Kosten werden immer Höhe bis jetzt habe ich schon 270 Euro ausgegeben TA, Labor. Die Behandlung wird mich mit Schutzanzug, Medikamente usw. noch weitere ca. 200 Euro kosten. Ich liebe meine Tiere, leider habe ich so viel Geld nicht übrig, auch wenn ich in den Urlaub fahre, ja ich weiß, den brauch ich aber auch mal alle 2 Jahre.

    Und mit der Therapie beginnen nach meinen Urlaub geht laut ATA nicht, Wochen sind verstrichen und nichts ist passiert, ist das Ergebins morgen positiv muss ich sofort handel, passt meiner Meinung nicht, weil die ganze Zeit wahr es wohl nicht wichtig genug.

    Gruß
     
  7. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das ist natürlich eine üble Kombi..
    Da fehlen mir irgendwie die Worte :( . Ist schon verdammt viel Geld. Die Vögel dann abgeben ist ja auch schlecht..
    Aber du hast schon recht, lang nix passiert und dann aber alles sofort. Nur musst du auch bedenken, dass diese Untersuchungen nunmal ihre Zeit dauern. Und absichern wollten die sich ja auch, gerade bei Psittacose. Kam denn jetzt mal der endgültige Bescheid? Vielleicht hast du ja doch noch Glück, man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen :trost: .
     
  8. WSZ neu

    WSZ neu Guest

    Ich hoffe nach wie vor, die Aussage letzte Woche ist doch keine Psittakose vom Labor hat mir irgenwie glücklich gemacht, andereseits wieder nicht, weil ich noch immer nicht weiß warum die Wellensittiche sterben. Dann gestern wieder die Aussage, vom ATA wahrscheinlich doch Psittakose heute bekomme ich das Ergebins ganz bestimmt, doch es kam kein Anruf, also habe ich angerufen, ATA weiß nichts im Labor ist keiner mehr, morgen Vormittag bekomm ich Bescheid, na ich bin mal gespannt.

    Wenn die Krankheit wirklich so schlimm ist, dann wär ich jetzt auch schon tot, habe ja auch schon 5 kg abgenommen vielleicht ist das der Anfang....
     
  9. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Mach dir nicht so einen Kopf. Ist doch vielleicht wirklich keine Psittacose. Und das Abnehmen hat damit nix zu tun, das wird der Stress sein.
    Hoffe die können dir endlich mal ein exaktes Ergebnis darlegen. Und bis dahin wirst du dich leider wohl noch gedulden müssen und nicht verrückt machen lassen. Das hilft auch nicht.
    Toi, toi, toi!!!!
     
  10. WSZ neu

    WSZ neu Guest

    Ich berichte morgen wieder.

    Schönen Abend
     
  11. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also ehrlich, ich verstehe diese unsaegliche Schlamperei nicht!
    Wenn der Verdacht auf Psitta dermassen erhaertet ist, dann haette mein TA (und auch der ATA) das sogenannte Untersuchungsergebnis gar nicht erst abgewartet, sondern SOFORT die entsprechende Behandlung eingeleitet!
    Die Mittel gegen Psitta sind ja hinlaenglich bekannt.

    Seuchengesetz, dass ich nicht lache! Die sogenannte Untersuchung geht nun seit WOCHEN - ehrlich, ich wuerde Anzeige erstatten und mein Geld zurueckfordern!

    Noch was, so leid es mir tut, aber die lebenden Tiere, die ein Recht auf Behandlung haben, einschlaefern lassen, bloss weil Du in Urlaub willst - da fehlen mir die Worte ehrlich! :nene:
     
  12. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Verfolge diesen Thread nun auch schon eine Weile und kann nicht begreifen, wie fahrlässig mit dem Leben der Tiere gespielt wird.

    Hellehavoc hat völlig Recht mit ihrem Beitrag :zustimm:

    Das wird doch wohl hoffentlich kein TA machen. Selbst wenn es Psittacose ist, können die Vögel behandelt werden. Urlaub wichtiger als das LEben der Tiere.... da fehlen mir wirklich die Worte 8(
     
  13. WSZ neu

    WSZ neu Guest

    Ich finde es auch zum Kotzen, dass ich „gesunde“ Vögel einschläfern lassen muss. Meinen Urlaub kann und will ich nicht absagen, die Reiserücktrittsversicherung tritt in so einem Fall nicht in Kraft, den Urlaub verfallen lassen, dann kostet mich der ganze“ Spaß“ noch mehr. Ich bin auch nur normaler Arbeiter und muss sehen wo ich bleibe.

    Geb mir doch bitte einen brauchbaren Tipp was ich machen soll? Ich weiß es nicht! Klar bin ich der Buhmann ist ja auch ok, ihr würdet euren Urlaub verfallen lassen, und mal eben das Geld dafür in den Wind schießen, das glaubt Ihr ja wohl selbst nicht.

    Ich warte das Ergebnis ab und muss mich dann entscheiden.

    Gruß
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Einem TA der so etwas tut sollte man die Approbation entziehen. Wenn jeder nur weil er in Urlaub fährt mal ebnen seine Tiere einschläfern lassen würd... :k

    Kannst du die Vögel nicht zur Behandlung beim TA lassen während deines Urlöaubs? Oder bei Freunden?
     
  15. WSZ neu

    WSZ neu Guest

    Hallo Ihr alle die mich verurteilen,

    Ihr ernährt euch sicher ausschließlich von Bio-Produkten, weil sie euch die größtmöchliche Gewissheit geben, das die Tier bis zu ihrem Tot ein besseres Leben hatten. Ihr unterstützt nicht die Käfighaltung von Hühnern und esst nur Bio-Eier, oder verzichtet auf Putenfleisch, weil ich nicht wollt, dass die Tiere grausam fett gefüttert werden, ihr trinkt nur Bio-Milch, weil euch die Massenmilchproduktion nicht gefällt, ihr esst nur BIO-Obst, denn ihr könnt nicht verantworten das z. B. Annans-Bauer ihr Leben auf Spiel setzen, weil sie hochgiftige Pestizide versprühen, und dabei ihr eigenes Grab schaufeln. Es gibt nuch unzählige weitere Dinge…

    Wenn ihr das und noch viel mehr mit Ja beantworten könnt, dann könnt ihr mir auch Vorwürfe machen, sonst seit bitte ruhig. Tierliebe endet sicher nicht bei unseren lieben Haustieren, sie geht noch weiter.

    Danke.
     
  16. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Danke dir, dann darf ich ja weiter hier schreiben :zustimm:
     
  17. #56 buteo, 14. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2007
    buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    ich bitte Euch, mal abzuwarten was passiert.
    Meine Einstellung wäre auch eine andere, ganz klar, aber Vorwürfe machen, bringt nichts...ausser daß die Diskussion eskaliert.
    liebe Grüße,buteo
    Ach dann noch dieses:
    Paragraph 17 des Tierschutzgesetzes verbietet es, einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerz zuzufügen oder es zu töten.
    Das sollte ein Tierarzt wissen,er macht sich sogar strafbar, wenn er einen gesunden Vogel einschläfert.
    Ich kann Dir auch nicht guten Gewissens raten, die Tiere in ein Tierheim zu geben.
    Aber drüber nachdenken solltest Du, ob es jemand gibt, der Interesse an den Tieren hat.
     
  18. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Bitte hört auf WSZ neu zu verurteilen! 8(
    Wer von Euch hatte schonmal die Psittakose oder den Verdacht darauf?
    Die meisten von Euch können das gar nicht nachvollziehen was man da durchmacht - Ihr habt es noch nicht erlebt! Und darüber solltet Ihr froh sein und nicht anfangen hier mit faulen Eiern zu werfen!

    Nur mal wegen der Kosten und der Behandlung.... meine Vögel wurden behandelt! trotzdem sind von den offensichtlich infizierten 4 von 6 Vögeln gestorben! Die Behandlung hat nicht gegriffen und es wurde eine zweite Behandlung gemacht. An dieser Behandlung sind einige Vögel verstorben, und zwar vorher gesunde Tiere aus meinem alten Bestand. Auch sind vor allem Wellensittiche noch an Nachwirkungen der Medis verstorben.

    Übrigens hat die ganze Sache bei mir mehr als 4 Monate gedauert! Das ist Stress pur!

    Ich habe im Ganzen über 1500,- € bezahlt... normal wäre es mehr gewesen, aber die TÄ kam mir sehr entgegen.


    Also, haltet bitte mal die Füße still und verurteilt WSZ neu nicht so vorschnell!
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vielleicht gibt es ja hier im Forum jemanden, der die Tiere so lange bei sich aufnimmt?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo WSZ neu,

    ich bin zwar auch keine Heilige (esse nur bedingt Bio-Produkte, Putenschnitzel ist was Leckeres und Bio-Obst verfault mir meistens schneller als das konventionelle...), aber gesunde Vögel würde ich trotzdem nicht einschläfern lassen.
    Wie wär´s, wenn Du Deinen TA auf den Verdacht mal ansprichst und mit ihm berätst, ob es nicht vernünftiger ist, Deine ganze Mannschaft unter ein Psittakose-geeigenetes Antibiotikum zu stellen? Vielleicht kannst Du so wenigstens den Rest Deiner Vögel retten. Und wenn es denn doch keine Psittakose sein sollte, lass die Vögel mal ordentlich checken - ich hab so das Gefühl, dass bisher nur in Richtung Psittakoseverdacht "ermittelt" wurde, es gibt aber genügend andere Erkrankungen, die Deinen Rackern so zusetzen können...

    MfG,
    Steffi
     
  22. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Es geht in der Hauptsache ja wohl um diesen (so machen die Aussagen von WSZ zumindest den Eindruck) absolut verantwortungslosen TA. 8(

    Die Untersuchung über einen Monat so schleifen zu lassen. Die Bereitschaft behandelbare Tiere zu töten. Sorry, aber das sowas sich überhaupt TA nennen darf :nene:
     
Thema:

Wellensittichsterben