Welli Happy hat Hühnerschnupfen

Diskutiere Welli Happy hat Hühnerschnupfen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Welli Happy hat Hühnerschnupfen Wahnsinn Diese unglaubliche Meldung erhielten wir gerade telefonisch vom TA. Tierärzting kann es selber nicht...

  1. #1 sunnytom, 8. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2008
    sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Welli Happy hat Hühnerschnupfen Wahnsinn

    Diese unglaubliche Meldung erhielten wir gerade telefonisch vom TA.
    Tierärzting kann es selber nicht glauben und ist wirklich erstaunt und versucht bereits das Labor zu erreichen

    Sie hat so etwas noch nie nie nie bei einem Wellensittich festgestellt
    und wenn ich die Quellen im Internet richtig zitiere ist der Hühnerschnupfen lediglich noch bei Fasan, Perlhuhn und Japanwachtel bekannt.

    Erstaunlicherweise muss Happy sich tatsächlich im Umfeld von Hühnern aufgehalten haben bevor er 2006 im Tierheim abgegeben wurde.

    Offensichtlich hat der Halter von Happy Geflügel gehabt??
    Vielleicht sogar ein Zusammenhang mit der Vogelgrippe 2006 ???

    Das Baytril welches er bekommt ist die 1.Wahl zur Therapie , deshalb geht es Ihm wohl auch schon deutlich besser.

    Das Haemophilus paragallinarum Bakterium ist leider ansteckend deshalb werden wir wohl auf die anderen Vögel auch einb Auge werfen müssen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunnytom,

    ich muß sagen, daß ich über die Diagnose auch sehr erstaunt bin.

    Ich kann es mir fast nicht vorstellen, daß sich der Welli vor 2 Jahren mit diesen Bakterien infiziert hat und es jetzt erst zum Ausbruch gekommen ist. Auch in meinen schlauen Büchern steht, die Inkubationszeit wäre 2-3 Tage, selten 1-5 Tage :?. Aber das ist jetzt irgendwo egal, Hauptsache man hat das Übel gefunden.

    In meinem Buch steht auch, daß der Keim wenig widerstandsfähig ist und bei 45 Grad bei 6 Minuten schon abgetötet wird. Da scheint es schon auszureichen, den Käfig und die Einrichtung richtig heiß zu waschen. Das richtige Antibiotikum wurde durch das Antibiogramm ja bereits gefunden, jetzt muß es nur noch anschlagen. Und wie du schreibst, tuts das auch :).

    Gute Besserung weiterhin dem kleinen Pieper!
     
  4. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Habe auch mal ein wenig gelesen

    Kann mir das eigentlich auch nicht vorstellen ....
    Nur:
    1. haben wir keine Hühner
    2. hat Happy selbst bei optimistischer Schätzung seit gut 4-8 Wochen die
    Symphtomatik mit den Quietschgeräuschen, anfangs ist mir das einfach
    nicht als Atemnot durch das Gepiepse der anderen durchgegegangen....
    er zeigt die Geräusche aber sporadisch länger als 4 Wochen..
    Nur Happy hat eh immer sehr merkwürdige Töne von sich gegeben..
    Erst im Zusammenhang mit sehr häufigem Hochwürgen habe ich das dann
    leider erst sehr spät gemerkt.

    3. Reinigen wir Maximal alles 7 Tage die Käfigvoliere komplett
    4.Täglich neues Trinkwasser

    Bliebe nur Futter als Überträger nur der Keim stirbt ja eigentlich sehr schnell ab (Bin total confused)...

    Könnte es nicht sein da die Bakterien ja bekanntlich nicht beim Welli vorkommen dass sich diese chronisch über lange Zeit im Vogel halten können ohne diesen ernsthaft erkranken zu lassen ??

    In einem anderen Forum habe ich über 2 Nymphensittiche gelesen die beide über Nacht starben und bei der Obduktion wurde das Haemophilus paragallinarum gefunden.

    Ich kann mich auch daran erinnern dass es Happy vor einem Jahr sehr schlecht ging und er 1 Tag lang Körner mit Flüssigeit spuckte/nieste .... war jedoch ein einmaliges Erlebnis

    Gruß
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunnytom,

    vielleicht hat das Immunsystem die Bakterien über einen längeren Zeitraum in Schach gehalten.

    Das wäre eigentlich meine einzigste Erklärung.
     
  6. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Ja ich denke auch ....
    auf alle Fälle schier unglaublich und sehr dubios....
     
Thema:

Welli Happy hat Hühnerschnupfen

Die Seite wird geladen...

Welli Happy hat Hühnerschnupfen - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...