Welli ist krank

Diskutiere Welli ist krank im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an alle! Also, es geht um meine Wellidame Sissy! Wenn ich hier falsch bin mit dem Posting dann verschiebt es bitte zu Krankheiten oder...

  1. Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Hallo an alle!

    Also, es geht um meine Wellidame Sissy! Wenn ich hier falsch bin mit dem Posting dann verschiebt es bitte zu Krankheiten oder so!

    Und zwar ist Sissy leider immer ein bischen Anfällig für solche Geschichten! So ca. 2 bis 3 mal im Jahr verkühlt sie sich immer etwas und sitzt aufgeblustert rum. Ich gebe ihr dann immer ein paar Vitamine zusätzlich ins Wasser und Tropfen zur stärkung des Immunsystems sowie Rotlichtlampe und schon ist alles wieder gut. Auch diesmal ist es mal wieder so, ich habe sie mit hier her in die Wohnung genommen da die restlichen Tiere eigentlich in unserem Haus leben da ich demnächst umziehe!
    Die anderen Wellensittche (habe mit Sissy insgesamt 11) geht es super, keine Anzeichen von Krankheit. Nach zwei oder drei Tagen merkte ich allerdings bei Sissy das es nicht besser wird und ging mit ihr zum TA. Sie konnte so nichts feststellen, bis auf das die Kloake ein wenig mit Kot verschmiert war (fest, nicht flüssig)! Also entschieden wir uns das wir sie mal Röntgen. Die Luftsäcke sind in Ordnung und auch sonst nichts festzustellen. Sie meinte dann das man bei Sissy nicht sagen kann ob es wirklich ein männchen oder weibchen ist! Dazu muss ich sagen, sie ist mitlerweile 4 - 5 Jahre alt und dachte immer sie ist ein weibchen! Sie legt zwar keine Eier aber verhält sich sonst wie ein weibchen. Schnäbelt mit Simba und lässt sich hin und wieder mal besteigen!
    Sie meinte das es Hormonstörungen sein könnten oder halt einie Immunschwäche da man es halt nicht genau sagen kann. Die Tierärztin hat sich extra mit ihrem Mann beraten (Gemeinschaftspraxis)!
    Ich habe dann "AviConcept" mitbekommen (falls das jemanden was sagt) und bin wieder heim gegangen! Das ist etwas mehr als ner Woche her. Seitdem hat sich nicht viel verändert. Sie sucht immernoch die Wärme und sitzt aufgeplustert rum.

    Zu ihrem Verhalten: Sie sitzt aufgeplustert da, schnäbelt schon mit ihrem Partner rum, dazu kommt noch das Sissy ne kleine Zicke ist und lauthals protestiert wenn man sie nehmen will (tut sie auch) aber wenn sie mit Simba schnäbelt dann fiebt sie nur, kein richtiges zwitschern. Ist schwer zu beschreiben. Aber wenn man sie nimmt kann sie ganz normal zwitschern bzw. schreien. Finde ich irgendwie auch komisch. Sie frißt relativ heufig beim trinken weiß ich leider nicht wieviel da sie halt zusammen mit Simba in einem Käfig ist und ich nicht den ganen Tag nebendran sitzen kann. Nur das fressen fällt mir stark auf das sie häufig am Napf und auch am Boden frißt obwohl der Napf voll ist. Warscheinlich weil die Medizin mit untergemischt ist frißt sie ab und an lieber vom Boden!
    An der Kloake hängen immernoch ein paar Kotballen die immernoch fest sind und nicht flüssig.

    Nun meine Frage an euch, bitte gebt mir Ratschläge wenn ihr welche habt oder Erfahrungsberichte. Werde am Montag noch mal mit ihr zum TA gehen wenn es nicht besser wird. Mache mir Sorgen um Sissy. Vielen Dank fürs lesen und schon mal im voraus Danke für Tipps! :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Ich habe es noch mal ins Krankheitsforum geschrieben, vielleicht kann mir da jemand helfen :traurig:
     
  4. Gill

    Gill Guest

    Hättste nicht nochmal schreiben müssen. :zwinker: Ich hätte es sonst eh dort hin kopiert. :zwinker:

    Zu Sissy:
    Warst du denn mit ihr bei einem "normalen" TA oder bei einem Vogelfachkundigen TA? Wenn es ein "normaler" war, dann würde ich dir dazu raten, mal mit Sissy einen vogelfachkundigen TA aufzusuchen. Vielleicht kann man dir dort helfen.
     
  5. Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Naja, da keiner da war und es verschoben hat und keiner was geschrieben hat dachte ich das ich es selbst schnell rüber kopiere!

    Die beiden Tierärzte sind Vogelkundig, zwar nicht spezialisiert auf Vögel aber sie haben selbst auch zwei Vögel die in der Praxis gehalten werden. Sie kennen sich schon aus. Ein TA das nur Vögel behandelt gibt es hier leider nicht. Habe mit dem TA gute Erfahrungen gemacht bzw. hat einen sehr guten Ruf.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn der Kot am Hintern verklebt ist dass meist zu weicher Kot. Den kannst du vorsichtg mit warmem Wasser ablösen und den Vogel zum trocknen vor ein Infrarotlicht setzen. Wenn der Kot nicht entfernt wird, kann es zu einem Darmverschluss kommen...
    Sammel den kot mal von Sonntag auf Montag und gebe die Proben der Tierärztin. Sie möchte bitte die Kotproben mal im Labor auf Bakterien durchchecken lassen. Gib der kleinen ruhig etwas Vogelkohle und weiterhin Vitamine ins Trinkwasser Vielleicht solltst du auch etwas schwarzen Tee mit etwas Traubenzucker anbieten. Was hat der Kot auf dem Boden für eine Farbe? Sind die Häufchen als kleine Kringel mit einem weissen Punkt zu erkennen? Oder Verläuft das etwas. Entferne bitte den Sand aus dem Käfig und lege Küchenpapier stattdessen aus. Der Sand wird sich sonst nur mit dem Kot am Hintern vermischen und so hart wie Zemet werden.
     
  7. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Das war auch meine erste Idee.
    Ist der Kot untersucht worden? Denn Bakterien (z.B. Megabakterien lassen sich unter dem Mikroskop sofort feststellen (zumindest von einem vogelkundigen TA - wie bei meiner TÄ).
    Aufgeplustert sein, Wärme suchen und viel fressen, das kommt mir nämlich bekannt vor.
    Aber ich will hier nicht voreilig sein.

    Also, wie Nicole schon sagte, falls deine TÄ nicht vogelkundig war, dann bitte so schnell wie möglich zum vk TA und den Kot untersuchen lassen.

    Meine ignorieren das Futter mit den Medis auch - würde ich ehrlich gesagt auch, denn irgenwie riecht das Zeugs nach Fisch! :nene:
     
  8. #7 Kati_Mausi, 1. Oktober 2005
    Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Also, erst mal danke für die Antworten! Sie hat keinen Durchfall und es ist nicht flüssig! Die Farbe ist total normal und es ist ein runder kringel mit weißem Punkt! Also nicht auffällig! Sand hab ich gar nicht in den Käfigen drinne sondern Buchenholzgranulat!
    Das Futter mit der Medizin das ich ihnen zusammenmische fressen sie schon! Auch habe ich ihnen gestern mal Hirsekolben rein und da frißt Sissy abwechselnt mal Hirse mal vom Futter mit der Medi und mal vom Boden :?
    Sie hat zwar schon immer gern vom Boden mal gefressen obwohl sie immer frisches Futter haben aber halt nicht so häufig!

    Was mich jetzt halt noch wundert ist das sie so fiebst wenn sie mit Simba schnäbelt obwohl sie zwitschern kann wenn ich sie nehme :?

    Also vielen Dank für eure Hilfe!
     
  9. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Hallo Kati,

    du, das war bei meinen Ricco auch nicht der Fall. Sein Kot sah für mein ungeübtes Auge völlig normal aus und er hatte trotzdem Megabakterien. :(

    Gut, dass sie das Futter mit den Medis fressen!

    Das mit dem Fiepsen kann ich leider nicht richtig zuordnen, da wissen andere hier vielleicht mehr.
    Ich drück dir fest die Daumen, dass es bald wieder wird. :trost:
     
  10. #9 Kati_Mausi, 1. Oktober 2005
    Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Ich sag ja gar nicht das ich deshalb den Kot nicht untersuchen lassen werde!
    Die Beschreibung mit dem Kot war eher auf Semesh Beitrag bezogen! Tut mir leid! War wohl mein Fehler!
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    das *fiebsen* denke ich ist normal ;) meine Damen können das sehr gut wenn sie gefuttert werden wollen ;)
     
  12. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Kati_Mausi!

    Dieses Fiepsen geben einige meiner Hennen auch von sich die von Ihrem Hahn gefüttert werden wollen! Das sind Bettellaute die ihn zum Füttern animieren sollen, ähnlich wie bei einem Küken.

    Tschüss
     
  13. Kati_Mausi

    Kati_Mausi Guest

    Danke für die Antworten! Ne, leider hat es nicht daran gelegen das sie gefüttert werden wollte da sie das noch nie gemacht hat und auch in meiner Hand so gefiebst hat!
    Sie hat es leider nicht geschafft und ist um 17.50 uhr in meiner Hand für immer eingeschlafen :heul:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo Kati_Mausi!

    Ach Mensch, tut mir leid um deine Sissy! Lass dich mal :trost:

    Tschüss
     
  16. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Oh Kati,
    das tut mir unendlich leid, ich kann nachvollziehen wie es dir geht!
    Lass dich drücken :trost:
     
Thema:

Welli ist krank