Welli oder Schöni - welcher passt zu uns

Diskutiere Welli oder Schöni - welcher passt zu uns im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, mein Sohn (10 Jahre) möchte zwei Sittiche halten. Er hat dazu einige Bücher gelesen und es passt am ehesten ein Wellensittich. Er soll...

  1. llappe

    llappe Guest

    Hallo,
    mein Sohn (10 Jahre) möchte zwei Sittiche halten.
    Er hat dazu einige Bücher gelesen und es passt am ehesten ein Wellensittich.
    Er soll kontaktfreundlich zum Menschen und im Zimmerkäfig (ausreichend gross) mit viel Freiflug zu halten sein. Handzahm.
    Nach der Zähmung soll er mit einem zweiten gezähmten Sittich zusammengebracht werden, ohne den Bezug zum Menschen komplett zu verlieren.

    Ihm gefällt aber am Besten ein Schönsittich.

    Wer hat Erfahrungen mit Schönsittichen ? Und sind diese ähnlich zu halten ?

    Vielen Dank für Euere Unterstützung. :prima:

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    hallo Herzlich willkommen bei uns................

    Ich kopiere dich mal ins Unterforum zu den schönsittichen, okay?
     
  4. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Ilappe!

    Gut, dass du dich hier informierst!

    Die beiden Vogelarten sind schon ein bisschen verschieden, zum Beispiel quasseln Wellis den ganzen Tag was die Grassittiche nicht machen. Könnte vielleicht störend sein wenn dein Sohn viel Lernen muss.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Wellis auf eine gewisse Weise anhänglicher werden als die Grassittiche. Grassittiche spielen auch nicht so viel und sind viel "selbständiger" und brauchen viel mehr Platz zum Fliegen, weil sie eigentlich im Vergleich zum Welli fast gar nicht klettern.

    Egal welcher Vogel, erst einen und dann den zweiten zu holen finde ich nicht gut. Vögel leiden immer, wenn sie alleine sind und man weiß vorher nie ob ein Vogel wirklich so zahm wird wie man hofft, es ist Charaktersache.

    Meine beiden Bourkesittiche kommen beide auf den Arm und ich kann Futter wechseln ohne, dass sie in Panik geraten. Einer der beiden kommt auf die Hand, der andere ist etwas scheuer. Beide hab ich von Anfang an gleich behandelt, sie sind eben unterschiedlich. Beide sind süss auf ihre Weise. Gerade sitzt der Scheuere bei mir auf der Schulter und fiept mir ins Ohr. Mir reicht dies als Zuneigung. Streicheltiere sind Vögel keinesfalls, sie sind zierlich und quirlig und wollen nicht in der Hand gehalten werden.

    Schönsittiche laufen viel am Boden herum, was ihnen schnell zum Verhängnis werden kann.

    Es ist schwierig dir etwas zu raten, weil beide Arten ihre Vor- und Nachteile haben. Wenn das Zahm sein im Vordergrund steht würd ich aber vermutlich fast eher den Wellensittich empfehlen und dann aber trotzdem von Anfang an zwei, alles andere ist sehr gemein finde ich.
    Dann gibts hinterher auch keine Verpaarungsprobleme.

    Würde sagen du stöberst hier im Forum noch ein bisschen oder noch besser dein Sohn, dann werdet ihr euch sicherlich richtig entscheiden können.
     
  5. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich verstehe das so, dass ihr erst einen Wellensittich holen wollt, und wenn der zahm ist einen Schönsittich.

    Wenn ihr das so vorhabt solltet ihr das ganz schnell wieder vergessen, weil ein Vogel immer einen artgleichen Partner braucht, d.h. dass ihr euch zwei Wellensittiche oder zwei Schönsittiche holen solltet.

    Außerdem solltet ihr wie Krätschi schon gesagt habe direkt zwei holen, die werden auch zahm. Euch sollte aber auch klar sein, dass es egal ob bei Wellen- oder Schönsittichen niemand garantieren kann, dass sie zahm werden.

    Vögel sind auch keine Kuscheltiere, sondern eher zum angucken.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Okay, bringen wir es auf den Punkt: Vögel sind kein Spielzeug.
    Da wäre besser ein Meerschweinchen oder ein Karnickel zu kaufen!
    Gruß
    Siggi
     
  7. llappe

    llappe Guest

    evtl. habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Wir suchen kein Kuscheltier und auch kein Spielzeug, was im übrigen auch auf Meerschweinchen und Kaninchen zutrifft, da es sich dabei auch um Tiere handelt.

    Wir hatten schon daran gedacht, nur Pärchen der gleichen Art zu halten.

    Vielen Dank
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Sicher, aber das kann man wenigstens auf den Arm nehmen, worauf es ja scheinbar ankommt.
    Bei einem Vogel ist das nun mal nicht so gewiß.
    Gruß
    Siggi
     
  9. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich hatte in diesem Satz das "aber" überlesen. Dann ist ja auch alles klar.

    Es ist nur oft so, dass viele Leute die Vordstellung haben, dass ein Vogel sofort zahm wird und dann den ganzen Tag auf der Schulter sitzt und gekrault werden kann. Das ist aber meistens nicht der Fall, denn die wenigsten Vögel mögen es wenn man sie anfasst.

    Schönsittiche habe ich nicht, aber die sind normalerweise etwas ruhiger, bei Wellensittichen holt man sich kleine laute Clowns ins Haus. Da ist dann immer etwas los.

    Was ihr lieber mögt müsst ihr dann selber entscheiden.
     
  10. llappe

    llappe Guest

    Habe ich in meiner Anfrage geschrieben dass er die Vögel im Arm halten will ?
    Und von Kuscheln habe ich auch nichts geschrieben.

    Im übrigen gibt es auch Hasen und Meerschweinchen, die nicht auf den Arm genommen werden wollen.

    Mein Sohn hat sich aber auch nicht für einen Hasen entschieden.

    Ihn interessieren Vögel.

    Und dass man ein Tier nicht zur Geselligkeit zwingen kann ist nicht neu. Das trifft im Übrigen auch auf Menschen zu.

    Gruß Lars Lappe
     
  11. #10 kleiner_vogel, 23. November 2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Also Grassitiche könne mit viel Geduld sicher ähnlich zutraulich werden, wie Wellensittiche. Wobei es ja auch bei Wellensittichen einige gibt, die zeitlebens recht scheu bleiben.
    Allerdings brauchen Grassittiche meiner Meinung nach wesentlich mehr Bewegungsfreiheit als die heutigen Wellensittiche, weil sie noch nicht so überzüchtet sind und was Konstitution, Verhalten und Bewegungsdrang angeht doch noch näher am Wildvogel sind. Dafür sind sie in ihren Lautäußerungen viiiiel angenehmer.
    Ich hatte zwanzig Jahre lang Wellensittiche, würde jetzt aber meine Grassittiche nie mehr dagegen eintauschen wollen.

    Gruß,
    k_v
     
  12. red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Ich finde es gut,wenn Kinder Tiere möchten
    und sich vorher informieren (das schließt ja schon einmal einen "Schnellschuß" aus,Tierhandlung, ach sind die süß, mitnehmen).
    Wir haben ja schließlich alle mal mit unserem Hobby angefangen und ich schätze mal, das einige von uns da auch noch jung waren!
    Welcher Vogel sich nun wie verhält, kann man nicht so einfach verallgemeinern,
    den jeder Vogel hat so seine eigene "Persönlichkeit"!
    In der Regel (keine Regel ohne Ausnahme),
    werden Wellensittiche eher zahm,
    neigen allerdings auch eher dazu, mal die Tapete anzufressen!
    Darüber sollte man sich im klaren sein, nicht das die armen Vögel dann den Rest ihres Lebens in Isolierungshaft (Käfig) sitzen müssen:traurig:
    Lauter sind auf alle Fälle Wellensittiche.
    Schmutz!!!!!!
    (auch auf den guten Teppich und der guten Couch)
    machen sie alle, darf man nicht vergessen!
    Und als Eltern muß man auch daran denken, das das Kind das Interesse an dem Tier verlieren kann!
    Dann muß man selber die komplette Pflege übernehmen!
    Gewisse Anzeigeblätter sind voll von Vögeln, die "UMSTANDHALBER":nene: abgegeben werden sollen, und sowas kann man doch vermeiden!
    Wenn man sich das alles vorher gut überlegt,
    spricht meiner Meinung nichts gegen den Kauf von mindestens ZWEI !!! Vögel der selben Art,denn mit 10 Jahren ist meiner Meinung nach ein Kind alt genug, um auch Verantwortung für ein Tier zu übernehmen.

    Lieben Gruß,
    Andreas
     
  13. SteffiBenny

    SteffiBenny Guest

    Hallo Lars,

    schön, dass sich Dein Sohn für Vögel entschieden hat, sich schon selbst informiert und dass Du ihn dabei unterstützt. Ich würde ihm Schönsittiche kaufen - aber gleich ein Pärchen.

    Wellensittiche sind so das, was man als erstes kauft - aber eigentlich... Ich habe inzwischen Welli 4 und 5, die ersten 3 sind unabhängig von einander sehr jung an Tumoren gestorben. Schon deshalb wären sie für meinen kleinen Sohn nicht die erste Wahl. Ja, sie sind schon niedlich, aber meine Feinsittiche faszinieren mich deutlich mehr als die Wellis. Sie sind supergute Flieger, neugierig, interessiert, machen ganz feine, leise Töne. Beim Freiflug sind sie die ersten, die aus der Voliere kommen. Sie sind nicht zahm, neigen aber auch nicht zu Panik. Sie sind deutlich zutraulicher als die Wellis. Wenn ich mich zwischen Wellis und Feinsittichen entscheiden müsste, würde ich Feinsittiche wählen. Und die sind noch nicht mal so schön bunt wie die Schönsittiche.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 gegnerS, 3. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2005
    gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Guten Abend Lars,
    also, wenn ich auch mal was dazu sagen darf:
    seit inzwischen 4Jahren halte ich Schönsittiche in der Wohnung. Dazu sollte man wissen, dass sie dämmerungsaktiv sind und bei Tag eher schläfrig und dann viel dösen. Sie drehen, der eine mehr,der andere weniger zu diesen Tageszeiten ihre Runden im Wohnzimmer. Es ist nicht richtig, dass sie nicht viel klettern und spielen, es hängt vom Wesen ab. Meine halten sich auch tagsüber gerne in einem Vogelbaum, den ich mit Tanne abgedeckt habe (und Zeitungspapier drunter) auf und spielen gerne mit Muscheln, Tannenzapfen u.ä., ich hatte auch mal einen, der am liebsten auf Bilderrahmen saß und Tapete abriß, aber das ist wohl eher die Ausnahme. So "schlimm" wie Papageien sind sie allerdings nicht. Ich halte sie für sehr genügsam und angenehm; sie knabbern nicht an Möbeln o.ä. wie z.B. auch Wellensittiche und sie schreien nicht. Sie halten sich auch gerne am Boden auf, was heißt, dass ihr Dasein gefährdet ist :o und der Lappen doch öfter mal rausgeholt werden muß :~ Dagegen könnte man z.B. mit einer großen Schublade, die mit allerlei vogelinteressantem ausgestattet ist, Abhhilfe leisten
    Allerdings würde ich dabei eher zu wildfarbenen raten; die Mutationen, die inzwischen rausgezüchtet werden, kränkeln doch mehr. Meine Paare sind ein wildfarbenes und ein opalin/gelbes, wobei ich die wildfarbenen immer viel schöner finde (auch bei Wellensittichen). Abgesehen von der Käfigmindestgröße (120x100x50) solltest Du aber auch eine Vogellampe mit UV-Licht, das ja nicht durch die Fensterscheibe geht und für die Tiere wichtig ist, berücksichtigen und installieren (20 Watt-Birne). Und Du brauchst Spezialfutter für Neophemen. Bis vor kurzem mußte ich dafür jedesmal 30km fahren und ich wohne im Ruhrgebiet. Und zahm ist keiner von ihnen und wird es wohl auch nicht werden. Ein Vogel wird sich nur notgedrungen und aus Einsamkeit dem Menschen anschließen.
    Würde Euch gerne zur Wahl dieser schönen Tiere beglückwünschen
    Sabine
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi zusammen,

    ich finde das klasse, daß der Sohnemann sich selber schlau macht. Vielleicht kann man ihn ja auch davon überzeugen, noch ein bißchen mehr zu recherchieren, denn ich fürchte, daß weder Wellensittiche noch Schönsittiche bei den Erwartungen, die hier genannt wurden, die beste Wahl wären ... doch dazu gleich mehr.


    Nein, das kann man so pauschal nicht sagen, zumindest, wenn man hierunter "normale" Zahmheit versteht ... es dürfte aber wohl entscheidend von der Vogel-Art abhängen. Bei Schönsittichen mag das aber wohl meist zutreffen, sie werden wohl meist nicht zahm.

    Wellensittiche habe ich neben Aymarasittichen zwar auch, aber was hier schon angesprochen wurde hinsichtlich ihrer Krankheitsanfälligkeit, kann ich nur bestätigen ... ich werde mir daher nie wieder welche anschaffen, auch wenn ich sie wirklich mag und ihr ständiges Gebrabbel vermissen werde, wenn sie mal nicht mehr unter uns weilen werden. In diesem Zusammenhang war auch der Rat, lieber wildfarbene Vögel statt Farbmutationen zu wählen, wirklich gut ... oft sind die wildfarbenen robuster bzw. weniger krankheitsanfällig.

    Welche Vögel für den Sohnemann vielleicht auch interessant sein könnten, sind Glanzsittiche ... ich kann mich noch gut an Korinna erinnern, die hier im Forum seinerzeit viel von ihrem Pärchen berichtet hat ... wenn ich mich recht entsinne, wurden ihre Schönheiten auch sehr zutraulich. Glanzsittiche sind übrigens auch sehr leise Gesellen.

    Ansonsten könnten vielleicht auch Sperlingspapageien recht interessant sein ... die können zwar auch mal etwas lauter werden, aber machen nicht so häufig Radau wie z.B. Wellies.

    Wichtig finde ich aber auch, von Anfang an ein Pärchen zu nehmen und nicht erst einen, um den zu zähmen. Lieber gleich zwei von Anfang an, nicht nur, weil sie sich zu zweit wohler fühlen, sondern auch, weil man später u.U. Probleme bekommt, weil sich anfänglich Revierstreitigkeiten ergeben können, wenn erst später ein zweiter dazu kommt. Auch ein Pärchen kann gut zahm werden ... was allerdings wie gesagt auch von der Vogelart und dem einzelnen Vogel-Individuum abhängt. Wenn die Zahmheit sehr wichtig ist, wären vielleicht die Sperlingspapas eine gute Empfehlung ... schaut Euch doch vielleicht mal im Sperli-Forum um.
     
Thema: Welli oder Schöni - welcher passt zu uns
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schönsittich persönlichkeit

Die Seite wird geladen...

Welli oder Schöni - welcher passt zu uns - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...