Wellibuch gesucht!!!

Diskutiere Wellibuch gesucht!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Leute! Ich weiß, dass das Thema wohl eher in die Quasselecke passt, aber da hier mehr Wellileute herumtigern, denke ich, dass die Chace größer...

  1. SandraW

    SandraW Guest

    Hi Leute!
    Ich weiß, dass das Thema wohl eher in die Quasselecke passt, aber da hier mehr Wellileute herumtigern, denke ich, dass die Chace größer ist, was zu finden.

    Ich suche nähmlich ein Buch, das entweder nur oder zumindest in mehr als 2 Seiten das Leben der wilden Wellensittiche beschreibt. Ich selbst habe ja gut 7 Wellensittichbücher, aber die Beschreibungen dort sind viel zu ungenau für meine Facharbeit.

    Leider weiß ich wirklich nicht, ob sich überhaupt jemals Jemand genauer mit diesem Thema beschäftigt hat, aber vielleicht kennt ja hier Jemand so einen alten Schinken, der mir nützlich sein könnte?

    Mein Lehrer hatte mir nur den Tipp "Hans-Joachim Michaelis: Der Wellensittich" gegeben, aber soweit ich herausfinden konnte, geht es da zumindest schwerpunktmäßig um Haltung und Zucht. Ich will es halt nicht kaufen, wenn es genausoviele Infos hergibt wie die momentanen Ratgeber.

    Ich bin über jeden Tipp wirklich sehr dankbar! :zustimm:
    LG, Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Sandra,

    welche 7 Welli-Bücher hast Du denn?
    Wenn man das weiß, kann man ja schauen, ob man noch andere hat und wieviel in denen über die wild lebenden Wellis drin steht.
    Und falls jemand das von Dir angesprochene Welli-Buch hat, kann er ja auch mal reinschauen und erzählen, wieviel da über die "Australier" drin steht.
    Ich werd wenns klappt heute abend gleich mal schauen, welche Bücher (außer denen, die Du auch hast) hab und Dir dann berichten (ansonsten mußt Du Dich evtl. bis zum WE gedulden).
     
  4. Citrusface

    Citrusface XXL Welli-liebhaber

    Dabei seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich habe 2 Bücher von "Kurt Kolar-Wellensittiche" es gibt da eine Seite über die Herkunft und 2 Seiten über ihre Sinne. Wie gesagt es gibt 2 Bücher von ihm, die vllt für dich interessanten Seiten sind im Buch von dem Verlag "Ulmer" ich habe es vom Gartenzenter Dehner, genau wie meine Piepser, Dehner ist voll ...:prima: ! Hier ist die ISBN 3-8001-4481-6 , vllt konnt ich dir weiter helfen, du kannst aber auch mal bei einem "Buck&Kunst" laden danach schauen oder noch besser damit du es dir nicht kaufen musst, frag doch mal in einer Bibliothek in deiner Stadt!
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Vlt ist das hier was für dich?


    Jochen Birr
    Das Kosmos-Buch der Wellensittiche

    ISBN: 3440076474
     
  6. SandraW

    SandraW Guest

    Hui, danke erstmal für eure Hilfe!

    Als, ich habe:
    Jochen Birr: Das Kosmos-Buch der Wellensittiche
    Georg A. Radtke - Unser Wellensittich
    Horst Bielfeld - Alles über Wellensittiche
    Heinz-Sielmann - Wellensittiche
    Kosmos(?) - Wellensittiche
    Anette Wolter - The Parakeet handbook

    Oky, sind nur 6, hatte mich verzählt.:~

    @Citrusface: Das klinkt interessant! Ich suche nämlich gezielt nach den Sinnen, welche sie benutzen, z.B. wie sie "merken", wo es gerade regnet,... Irgendwas, an was man sozusagen die "Intelligenz" oder die Fähigkeit Probleme zu lösen und Sachen zu erlernen einfach nur grob festmachen kann.
    Dass sie in Australien leben und wo und in Schwärmen ist jetzt eher weniger interessant für mich. :)

    Vielen vielen Dank schönmal für eure Mühen!!!!
    LG, Sandra
     
  7. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Sandra,

    also ich hätte da noch ein Buch, welches ich Dir sehr empfehlen würde ... und zwar:

    Der Wellensittich. Lebensweise, Haltung und Zucht von Dieter Vogels aus dem Naturbuch-Verlag Augsburg.

    Ich selbst habe das Buch in Hardcover-Ausgabe, welche aber bei Amazon nicht mehr lieferbar ist, aber bei ZVAB mehrfach gelistet ist. Noch einen Tipp, bei Interesse nur nach Autor Dieter Vogels suchen.

    Ansonsten hätte ich Dich auch auf das Buch Wellensittiche von Horst Bielfeld verwiesen.
     
  8. SandraW

    SandraW Guest

    Danke auch dir!

    Dann werde ich mal schauen, wo ich das Buch evtl. gebraucht herbekomme. :zustimm:
     
  9. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Sandra,

    gern geschehen.

    Das Buch bekommst Du wie schon im letzten Post geschrieben bei ZVAB. Dort musst Du nur nach Autor Dieter Vogels suchen. :+klugsche

    Ich habe mit den Antiquariaten vom ZVAB mehrfach beste Erfahrungen gemacht. :freude:
     
  10. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    "Meine Wellensittiche" von Rainer Niemann.

    Habt ihr eine Stadtbücherei bzw. Stadtbibliothek in der Nähe? Dort köntest Du ja auch mal fragen und Dir die Bücher ausleihen.
    Vielleicht können die auch ne professionelle Recherche für Dich machen.

    Ansonsten fällt mir ein, daß im WP-Magazin mal ein Bericht über die freilebenden Wellensittiche stand.

    :0-
     
  11. SandraW

    SandraW Guest

    @geier: *g* Aber bei Amazon gibts mehr gebrauchte für nur 5 € + Versand. :D

    @Blindfisch: Danke auch für deinen Tipp. Hast du das Buch?

    Die Fernausleihe unserer Bücherei kostet 17€ und da kann ich mir gebraucht mindestens 2 Bücher kaufen. :~
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Klar kostet Fernausleihe ziemlich viel, aber manchmal hat man Glück und die haben das Buch im "eigenen" Sortiment. Nachfragen kostet ja bekanntlich nix. ;)
     
  13. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Mißverständnis, sorry: Kein Buch, es handelt sich um eine Zeitschrift, um diese hier: WP-Magazin
    Leider habe ich nicht alle Hefte und weiß auch nicht, in welchem Heft etwas über freilebende Wellensittiche stand. Vielleicht hat jamand anders einen Tipp dazu?
    Die älteren Hefte kannst Du meistens für 4 Euro oder so direkt beim Verlag bestellen.

    :0-
     
  14. SandraW

    SandraW Guest

    Danke nochmal für eure Hilfe, ganz besonders dir, Blindfisch!! (Wie heißt du eigentlich richtig?) *g*

    Ich wohne leider in eienr Kaffgegend, unsere Bücherei ist sehr mager bestückt. Ich habe auch schon einige Buchhandlungen durchwälzt und dabei auch endlich das zuerst von mir genannte Buch (in einem Sammelwerk) wiedergefunden. Das hätte mir wirklich null weitergeholfen.

    Ich werde mich jetzt ersteinmal über die vielen Tipps von Blindfisch hermachenund hoffe, dass ich fündig werde.

    :freude:

    Grüßle, Sandra
     
  15. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    ... da hab ich nicht aufgepaßt. Natürlich, das Buch von Rainer Niemann habe ich - und habe es auch gerne gelesen.

    Du hattest mir Dein Thema ja per PN geschrieben - ist auch besser so. Ich fasse es allgemeiner: Es geht um das Verhalten freilebender Wellensittiche, aber es geht auch in Richtung kognitive Leistungsfähigkeit und Festgelegt-Sein im Handeln bzw. im Frei-Entscheiden-Können - das alles bei Wellensittichen. Vielleicht hat es auch mit Lernen zu tun. Oder mit der Wahrnehmung und den Sinnesorganen. (PS: Wenn ich das nicht hätte schreiben sollen, bitte rauslöschen.)

    Dann kommst Du nicht drumrum, nach neuerer wissenschaftlicher Literatur zu suchen. :~ :D :grin2: :beifall: weil Dir die an Halter gerichteten Ratgeberbücher nicht wesentlich weiterhelfen, es sei denn mit Literaturangaben. Aber übertreib's nicht!

    Es scheint sich im Bereich Gehirnforschung bei Vögeln in letzter Zeit einiges getan zu haben; ich hörte, daß etliche Gehirnbereiche (diese unaussprechlichen Wörter) kürzlich umbenannt wurden, weil man durch die Bezeichnung nicht mehr den Eindruck erwecken möchte, daß sich die Gehirne der verschiedenen Tierarten nacheinander entwickelt haben - - - öööh - :traurig: ich kann das nicht erklären.

    Aber vielleicht lesen Biologen mit?

    :0-
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Bin zwar kein Biologe, aber in der zweiteiligen Tierreportage "Kluge Vögel" wurde das Thema der Gehirnbereiche auch angesporchen, da war der Tierspezialist Immanuel Birmelin (hat auch mal nen einfachen Welliratgeber geschrieben) mit von der Partie bei der Reportagenerstellung.
     
  17. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Das hier war's, was ich mal im Radio gehört hatte und worauf ich mich vorhin bezog.

    :0-
     
  18. #17 Blindfisch, 29. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Noch eine Leseempfehlung, besonders Kapitel 6 = "Wie Tiere denken" aus:

    "Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier" von Temple Grandin und Catherine Johnson.
    Das Buch hat zwar nicht nur mit Vögeln zu tun, aber ich finde es höchst spannend. Eine Anschaffung lohnt sich, wenn man sich für das Thema interessiert! (Weihnachten steht vor der Tür!)

    Tiere denken und träumen in Bildern, das wurde mittels EEG nachgewiesen.
    Für Menschen fand man heraus: Sprache unterdrückt das visuelle Gedächtnis (wichtig bei Traumatisierungen), und man meint nicht mehr wie früher, daß die Abwesenheit von Sprache auf die Abwesenheit von Bewußtsein schließen läßt.

    In dem Buch steht noch ein Hinweis auf Marian Stamp Dawkins, eine Verhaltensforscherin aus Oxford.

    Interessant und vielleicht für Dein Thema erfolgversprechend, der Ansatz:
    Denken = Probleme unter neuen Bedingungen lösen.

    Vögel sind, glaube ich mal gelesen zu haben, talentierter im Erkennen und Sich-Merken von Abläufen. Aber sie haben Probleme mit Änderungen, sei es, die Umgebung sieht schlagartig anders aus, oder die Abläufe ändern sich.
    Allerdings weiß ich nicht, ob sich dieses im Zusammenhang mit den neuen Erkenntnissen im Bereich Gehirnforschung, s.o., als Denkfehler erwiesen hat.

    Bin gespannt, was Du alles so heraus findest!

    :0-
     
  19. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Animals in Translation

    Ich lese gerade das Buch von Temple Grandin und finde es ueberaus interessant. Da steht z.B. etwas uebers Verhalten von Haehnen und Huehnern. Da habe ich gelernt, dass ein Hahn balzen muss, bevor er die Henne besteigen darf.
    Meine Henne Schnappi steigt ja auch die andere Henne Snoopy, und sie balzt auch vorher. Ich finde das erstaunlich, dass in diesem kleinen Gehirn diese Information gespeichert ist. Sie weiss wie ein Hahn reagieren muss, obwohl sie eine Henne ist und sie kann die Bewegungen ausfuehren ohne dass sie das jemals irgendwo gesehen hat!!!

    Sie weiss, dass sie auf ihren Eiern sitzen muss, um sie auszubrueten, sie weiss, dass sie sie umdrehen muss.... Leider weiss sie nicht, dass ihre Eier nicht befruchtet sind.:( Aber trotzdem, ich bin beeindruckt, was in diesem kleinen Gehirn alles gespeichert ist.

    Ich glaube, da gibt es viel zu erforschen!

    Viel Spass!
    Sigrid
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sandra,

    sorry, dass es so lange gedauert hat, aber ich hatte in der letzten Woche etwas weniger Zeit als erhofft.
    Okay, manche habe ich auch, andere nicht. Aber ich hab noch ein paar weitere Welli-Bücher, vielleicht findet sich da ja was zu Deinem Thema.

    Also im Buch "Mein Wellensittich von Annette Wolter (Gondrom-Verlag), ISBN 3-8112-2052-7 ist grad mal eine Seite (119) den Sinnen gewidmet. Angesprochene Sinne sind: Sehen, Hören, Tasten, Schmecken und Riechen.

    Das Buch "Der WEllensittich - Lebensweise, Haltung und Zucht" von Dieter Vogels (NaturBuchVerlag) könnte für Dich auch interessant sein (ISBN 3-89440-109-5). Etwa ein Drittel des Buches gehört der Unterteilung nach "Die Biologie des Wellensittichs" an. Sazu gehören die Taxonomische Stellung, die Verbreitung (auch wenn Du meintest, dass Dich weniger genau interessiert, wo sie in Australien leben), das Sozialverhalten und die Fortpflanzungsbiologie.

    Im "Handbuch für Wellensittich-Freunde - Pflege, Zucht und Farbspielarten" von Georg A. Radtke findet man denke ich nicht so viel, das Buch bietet zwar sehr viel Hintergrundinfos zur Zucht, aber bzgl. der Lebensweise in der Natur steht verhältnismäßig wenig drin.

    In dem Buch "Wellensittiche - Pfleglich gehalten und kundig gezüchtet" von Rutgers (Ulmer Verlag) findet man ein klein wenig darüber, dass ihr Instinkt sie wohl immer wieder zum Futter (und zu den regenstarken Gebieten) leitet. Allerdings habe ich auch hier das Gefühl, dass die Infos ziemlich spärlich gesäht sind.

    Im "Das Wellensittichbuch - Leitfaden für Schauwellensittichzüchter" von Theo Vins (PDV Sachbuchverlag), ist so ne Art Einleitung über die freilebenden Wellis in ihrer Heimat und dort meint Vins , dass GOULD 1865 seine Beobachtungen in dem Buch "Handbook of the Birds of Australia" niedergeschrieben hat und sich seit her nixht viel neues über die Freilebenden Welensittiche erschienen sei und sie noch heute nicht ausreichend erforscht sind.

    Im Buch "Wellensittiche - 89 Farbschläge" von Theo Vins (Ulmer Verlag) könnte der Bereich um die Krankheiten und ihre Behandlung interessant sein, da dort auf die verschiedenen Körperregionen eingegangen wird.

    Die beiden Bücher von Theo Vins sind nur noch übers Antiquariat oder ebay evtl. auch gebraucht über Amazon zu bekommen (und sie sind nicht gerade billig, den Leitfaden hab ich bei ebay mehrfach im Bereich um 60 Euronen unterm virtuellen Hammer gesehen).
    Falls Du da also jemanden in Deiner Nähe findest, von dem Du Dir diese Bücher ausleihen kannst, so kannst Du schnell selbst feststellen, welche für Deine Arbeit wirklich was bringen und ob Du sie letztendlich besitzen mußt oder ob es Dir reicht, wenn Du sie Dir ausleihst.

    Ich habe noch ein paar weiter Welli-Bücher im Regal stehen, allerdings sind das (außer evtl. dem GU-Buch) hauptsächlich diese dünnen Heftchen, die die Einzelhaltung von Wellis leider immernoch nicht mißbilligen. Da bezweifle ich, dass wir da auf die Schnelle noch so einiges an Input finden.
    Ich hoffe, ich konnte Dir mit dem bisherigen schon mal ein Stückchen weiterhelfen.
     
  22. spaycy

    spaycy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Das Wellensittichbuch

    Hallo, ich habe mir das Buch von Theo Vins gekauft ist zwar für Züchter aber da steht alles über Wellensittiche drin was man wissen sollte
    gruß spaycy
     
Thema:

Wellibuch gesucht!!!