Wellis in der außenvoliere

Diskutiere Wellis in der außenvoliere im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe durch zufall einen dieser lieben genossen bekommen ,aber ich möchte ihn nicht aleine halten ,nun das Problem.Erstens habe ich keine...

  1. birdge

    birdge Guest

    Ich habe durch zufall einen dieser lieben genossen bekommen ,aber ich möchte ihn nicht aleine halten ,nun das Problem.Erstens habe ich keine Ahnung wie Alt mein Gefiederter Freund ist und ob ich ohne Probleme einen zweiten bzw3oder4 Wellis dazu" stecken" kann.Ich würde gerne eine Außenvoliere bauen, habe aber noch nichts gefunden was mir ein paar Fragen beantworten kann.Können die Wellis auch im Winter draußen bleiben wenn ich die Seiten mit Plexiglas zumache,oder ist es sinnvoller eine Voliere unters Dach zubauen.Würde mich über Ratschläge freuen ,natürlich auch mein kleiner Freund.:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Birdge!!!

    Ich habe seit einigen Jahren eine Außenvoliere und meine Wellis waren bis jetzt auch immer draußen, nur jetzt habe ich mir überlegt, nachdem im letzten Winter "die restlichen" eingegangen sind (der Winter war hier recht hart), ein Winterquartier für meine Geier in den Keller zu bauen. Aber eher für meine Ziegen, Bourkes und Exoten, weil ich net weiß, wie niedrige Temperaturen die Kleinen aushalten.
    Es kommt immer auf den einzelnen Vogel drauf an, welche Temperaturen er aushalten kann, aber normalerweise sind die kleinen Racker sehr (wie soll ich sagen) winterhart.;)
    Ideal wärs natürlich, wenn Du für die Geier ein frostfreies Schutzhaus zusätzlich zu der Außenvoliere bauen könntest. Es muss auch nicht so groß sein. Je nachdem wieviele Wellis Du in die Volli setzen möchtest, reicht 1mx1m Grundfläche, denke ich, denn es soll ja auch nur eine Rückzugsmöglichkeit für die Geier darstellen.
    Ich hoffe ich konnte Dir wenigstens ein bisschen helfen?!?

    Bye
    Svenja
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Zunächst einmal herzlich willkommen bei uns im Forum. Das heißt täglich, Diskusionen, Wellibilder und und. Nochmals Willkommen bei den Welli Narren.

    Da sind natürlich jede Menge Fragen zu beantworten.

    zunächt einmal etwas grundsätzliches, wenn ein Wellensittich umzieht ist es für ihn Streß, viele Wellis tragen Krankheiten in sich die bei Streß ausbrechen können, nicht müssen. Somit sollte man jeden Neuzugang erst einmal ein paar Wochen ( 4) beobachten.
    Oder man geht damit zum Tierarzt und läßt ihn durchschecken, den lieben Neuzugang. Dies ist wichtig damit die sich vorhanden Wellensittiche nicht anstecken können. Kropferkrankungen etc.

    Der Wellensittich ist Winterfest. In einer Freivoliere benötigen die Wellensittiche und evtl. Andere ein Wetterfestes Schutzhaus. Hier sollte auch ein Stromanschluß sein um ggf. im Winter so um die 2 Rotlichtstrahler im Betrieb zu haben, die etwas wärme und Licht besonders in der Nacht abgeben. Vorsicht Vögel die gerne knabbern und Strom!

    Sind Katzen, Iltis oder etwas in der Art in der Nachbarschaft sollte die Voliere einen Doppeldraht haben. Um die Insassen zu Schützen.

    Eine komplett Bedachung wäre auch ratsam. Unsere Vogelwelt hat auch Krankheiten, die möchten wir aber nicht.

    Man kann im Metall oder Holz bauen, Holz da muß das ganze Holz mit Draht ummantelt sein. Wegen der Knabberei. Soll ja auch eine Weile halten.

    Draht im Boden sollte auch gut 50 cm sein oder Betonieren. Wir möchten ja auch keine Mäuse, Ratten.....

    Das wäre dann wohl erst einmal das Gröbste an Infos, die ich Dir geben könnte.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    ( nicht billig):D :0-
     
  5. gina4

    gina4 Guest

    Hi birdge,
    bwi einer Aussenvoliere würde ich auf jeden Fall ein beheizbares Schutzhaus mit einplanen.
    wenn das nicht geht , würde ich die Wellensittiche lieber im Haus unterbringen.
    Weiterhin wichtig sind Schutzmaßnahmen gegen Katzen , Marder und andere Wellidiebe:(
    Schau mal ins Forum für Vogelzubehör.
    Ga findest du bestimmt auch ganz gute Anleitungen für die Voli.

    LG
    Gina
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Willkommen.
    Schön, dass Du dem kleinen Pieper ein artgerechteres Leben mit ein paar Artgenossen gönnen möchtest.
    Aber sach´ mal, ist Dein Welli ein Hahn oder eine Henne? Und wie heißt er/sie?
    Wenn es ein Hahn ist, dann kannst Du jedes andere Geschlecht dazu setzen, nur Henne und Henne gibt oft Stress. Hahn/Henne wäre optimal, Hähne vertragen sich untereinander aber auch recht gut.

    Zum Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] wurde schon der Tipp gegeben, ins Forum für Vogelzubehör zu schauen. Kann ich nur empfehlen. :)
    -Und falls Du ein Bild (... oder auch ein paar mehr) von dem Pieper haben solltest, dann stelle es ruhig hier ein, wird immer wieder sehr gerne gesehen! :D
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo birdge,

    auch von mir ein Herzliches Willkommen bei uns Welliverrückten.
    Schön, das Du gleich deinem Kleinen ein so schönes Zuhause bieten möchtest. Eine Voliere oder ein Vogelzimmer machen riesig spass, da sprechen wir hier aus Erfahrung.:D

    Was ich aber im Bezug auf eine Voliere ansprechen möchte... wenn Du eine Voliere planst, möchtest Du doch auch bestimmt Nachwuchs haben, oder?
    Dazu braucht man aber eine Zuchtgenehmigung vom Amtstierarzt. wenn du die Nicht hast und Nachkommen ziehst, kann das teuer werden, auch wenn du sie nicht verkaufen willst. Also bitte solange keine Nistmöglichkeit (Höhle oder Kasten) anbieten.
    Sonst kann ich sagen, Voliere: Unbedingt mit Schutzhaus. Verkleidung mit Plexiglas mache ich im Winter für den Aussenbeich auch, damit die Luftfeuchtigkeit draussen bleibt und die Wärme drinnen (Luftschlitze sollten vorhanden sein). Die Voliere solltest Du aber erst für das Nächste Jahr planen, da es jetzt schon teilweise zu kalt zur Umgewöhnung ist. Jetzt kommen die Stubenvögel mit dem Temperaturunterschied noch nicht so klar. Sonst können die Wellis Temperaturen um die 0°C ab. Bei mir in der Voliere sind im Winter meist +5°C. Ich habe im Schutzhaus einen Ölradiator mit Frostschutzwächterfunktion. Die springt sofort an, sobald die Temperatur unter +4°C geht. Beim Bau einer Aussenvoliere solltest Du auf alle Fälle engmaschigen Draht nehmen, damit die Mäuse da nicht durchkönnen. Ein regenfestes und blickundurchlässiges Dach sollte es haben, wegen den Raubvögeln. Trotzdem sollte es genug Licht dirchlassen. Auch sollte das Dach etwas vorstehen. Der Boden sollte auch gesichert sein. Am besten sind da Waschbetonsteine oder ähnliches, die man bis zur Hälfte hochkannt in den Boden einlässt, um ein Durchbuddeln von Räubern zu vermeiden.
     
  8. birdge

    birdge Guest

    Vielen Dank für die vielen guten Tips,was ich leider nicht bedacht habe ,wir haben in der nachbarschaft sehr viele Katzen und leider auch Marder.Die Voliere werde ich halt unter das Dach bauen da kann ich besser kontrolieren was für Tiere da sind .Mein Findling ist übrigens ein Hahn und sehr groß und sein Name ist Birdge:p
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Dann bin ich mal gespannt wie du das machst. Gerade auf dem Dach fühlen sich Marder und Mäuse sehr wohl. Hast du erst mal Mäuse da, wirst Du die nur ganz schwer wieder los, die machen sich ihre Nester liebend gerne in der Isolierung, sprich Styropor und Glaswolle. Ganz schöner kampf mit den Fiechern dann, hab das alles schon im Schutzhaus mitgemacht. Da ist jetzt keine Isolierung mehr drin und auch keine Mäuse mehr.
     
  11. birdge

    birdge Guest

    war etwas falsch ausgedrückt ,wir haben den dachstuhl ausgebaut und eine Fläche von ca.9mlang und 8m breit habe ich für meine Hobbys reserviert weil die Fläsche offen bleibt (ohne Wände ) :)
     
Thema:

Wellis in der außenvoliere

Die Seite wird geladen...

Wellis in der außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  2. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  5. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...