Wellis mausern schon wieder so heftig

Diskutiere Wellis mausern schon wieder so heftig im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, meine Piepers haben vor 3-4 Wochen ja so heftig gemausert (Anustra am Schlimmsten, hat sogar seine kpl. Schwanzfedern verloren...

  1. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Hallo zusammen,

    meine Piepers haben vor 3-4 Wochen ja so heftig gemausert (Anustra am Schlimmsten, hat sogar seine kpl. Schwanzfedern verloren (sind ihm Gott sei Dank nachgewachsen) und hatte teilweise sogar kahle Stellen.
    Jetzt fangen alle anderen an. Von insg. 6 haben 3 ihre Kpl. Schwanzfedern verloren und sehen auch so ziemlich mitgenommen aus, die Brust sieht richtig fleckig aus, weil sie z.T. so viele Federn verloren haben das stellenweise die Daunen durchschauen. (Das alles seit der Obst- und Gemüsefreien Zeit, siehe unten !)
    Anustra hat sogar schon wieder diese Lücke auf dem Kopf und am Flügelkiel (ganz klein aber erkennbar)
    Was ist das denn bloß ?? :?
    Kann das wirklich sein das sie so häufig und dann auch noch so heftig mausern ?
    Ich kann ihnen doch ncht ständig Korvimin, Nekton Bio und was weis ich noch alles zur Unterstützung geben !
    Leider sind sie keine großen Freunde vom Baden und wenn ich mit der Blumenspritze komme verlassen alle fluchtartig die Voliere !! :k (Naja, bis auf Süße :) )
    Aber fit sind sie alle, sie toben, fliegen, spielen. Also alles in allem scheint es ihnen sehr gut zu gehen.
    Ich hab die letzen 1 - 1 1/2 Wochen leider kein Obst oder Gemüse füttern können (vorher hatten sie jeden Tag welches drin), weil ich nicht zum Händler kam, aber daran kann es doch nicht liegen oder ? Ich weis echt nicht mehr was ich sonst noch tun soll :?
    Bin für guten Rat wirklich dankbar !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    hört sich nicht gut an...

    Witterungswechsel, Stress und Brut könen mauser auslösen...es können aber auch Milben oder andere Tierchen sein.....


    Liora
     
  4. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Mauser

    also das die Schwanzfedern ausfallen haben unsere auch. Natürlich nicht alle gleichzeitig, aber es sind schon so zwei Wochen bis die Neuen wieder richtig lang sind. Sehen dann immer aus wie Katharina´s . Aber am Bauch hatten meine noch nie so viel Federausfall das die Dunen zu sehen waren. Vielleicht doch Milben oder so. Das würde ich schon mal mit nem Tierarzt abklären.
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Katharinas???

    Oh hallo Masch, du hast Katharinas? was für welche? Hast Du mit denen schon mal gebrütet?

    Würde auch mal zum TA gehen, ist vielleicht sicherer....Beim Vogel weiss ich nicht wie man Milben erkennt, beim nager streicht man das fell gegen den Strich und sieht was krabbeln.....

    Könnte aber auch eine pilz sein???

    Liora
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 3. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Das Problem hatte ich auch mal, kaum waren sie mit der MAuser durch, fing es schon wieder an!

    Ich habe dann bei Futtermittel Hungenberg Pro Mauser, Pro-Biotin und Kieselerde bestellt und eine Kur gemacht. Die Kieselerde biete ich nun ständig an, im Gritnapf.
    Pro Mauser und Biotin gebe ich nach Bedarf als Kur.

    Ich hatte so einen Erfolg, das ich schon nach zwei Tagen bedeutend weniger Federn am Boden gefunden hatte und die nachwachsenden Federn waren wirklich sehr fest und dann hatte ich eine ganze Weile wirklich Ruhe. Wenn jetzt wieder alle anfangen zu mausern, werde ich wieder eine Kur machen, drei Wochen war bei mir ausreichend, dabei stand was von 6 Wochen.
    Ich kann das wirklich nur empfehlen, andere Vitamine hatte ich vorher auch gegeben, aber nicht diesen Erfolg gebracht!

    Wenn man diese Mischung zuführt, tut man gleichzeitig auch noch was für den Knochenbau. Oft schafft es ein Vogel nicht mehr genug Vitamine aus den eigenen Resourcen aufzuspalten für die Federbildung, dann ist das Gefieder nicht gut genug, sogar der Kiel kann ausgefranzt und zersplist aussehen. Dann halten die nicht fest genug und der Vogel ist in der Dauermauser!
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Hallo Ramona,
    kann man diese kur immer durchführen oder während Brutzeit und Zucht nicht?

    Liora
     
  8. #7 Sittich-Liebe, 3. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Liora!

    Gerade dann ist es auch wichtig, weil man gleich Nährstoffe für Knochen- und Gefiederwachstum der Küken mit gibt und für die Fruchtbarkeit der Eltern (insofern man ein weiteres Gelege will) ist es auch von Vorteil, wenn man während der Brutsaison keine Mauser hat!
     
  9. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Hallo ihr :)

    Vielen Dank erst einmal für die schnellen Antworten !

    Milben schließe ich definitiv aus. Als das mit Anustra so akut war, war ich ja x-mal mit ihm beim TA und der hat mehrere Abstriche u.ä. gemacht - keine Milben oder andere Tierchen !
    Habe danach trotzdem vorsorglich alle Einrichtung entweder weggeworfen und durch neue ersetzt oder gründlichst gereinigt und teilw. desinfiziert (auch die Voliere).
    Von daher glaube ich nicht an Milben.

    So langsam glaube ich eher an´s Wetter. Bei uns in HH war´s ja erst so eisig, dann wurd es so warm und jetzt ist es wieder kälter.
    Trotz Heizung im Zimmer verändert sich ja auch die Raumtemperatur wenn es draußen wärmer oder kälter wird.
    Leider müssen wir in der Wohnung heizen wie die Blöden, weil die x undichte Stellen hat und ansonsten so schnell und extrem auskült das wir schon mehr als eine Erkältung bei Mensch, Katz und Vogel aushalten mussten :( (Umzu ist schon geplant)
    So ist es auch im Schlaf-/Vogelzimmer leider relativ warm.
    Ich habe ja wie geschrieben schon wieder damit angefangen ihnen Korvimin zu geben. Dann gibt´s noch ein bischen Nekton Bio dazu und dann wird das hoffentlich wieder besser. Auch Obst und Gemüse gibts ab sofort wieder "in Rauhen Mengen" angeboten (und gerne gefressen)
    Sollte es in spät. 5-7 Tagen nicht besser sein, gehe ich sowieso zum TA.
    Werde mir auch mal das Pro Mauser und Pro-Biotin anschauen und evtl. bestellen ,vielleicht hilft das ja ! Die Mauserhilfe aus´m Laden habe ich extra nicht gekauft, dem Zeugs trau ich nicht !
    zur Kieselerde: Ich hab auch einen Napf mit Sand- und unverd. Grit-Gemisch, da könnte ich die Kiselerde ja mit reinpacken. Muss ich da bestimmte kaufen oderkann ich die in jedem Laden bekommen ?
    Aber mein eines Mädchen (Jolinar) ist ganz versessen auf diesen "Sand"-Napf. Wenn ich den reinhänge frisst sie das Zeug richtig, sie sitzt Stundenlang im Napf und drückt sich den Sand und das Grit rein, das ist doch auch nicht normal, oder ?
    Bisher habe ich das immer so gehändelt, das ich den Napf am tag nur kurzzeitig reinhänge damit sie nicht gleich alles auf einmal nimmt.
    Naja, werd erst mal weitersehen !
     
  10. #9 Sittich-Liebe, 3. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Christine!

    Die Kieselerde habe ich bei Hungenberg gleich mitbestellt!

    Dauermauser ist generell nicht gut, weil die Tiere gestreßt sind und das Immunsystem leidet. Da kann es leicht zu anderen Infektionen kommen. Ich hatte wie gesagt auch mit anderen Vitaminene eher mäßigen bis keinen Erfolg!

    Hast du Vollspektrumlicht oder eine Vogellampe? Auch Licht spielt in der Entwicklung der Federn eine wesentliche Rolle.
    Es gibt auch diverse Stoffwechselstörungen, die die Federentwicklung stören können, indem Vitamine nicht aufgespalten werden könnten. Allerdings hättest du das sicher bemerkt!

    Ich denke eher, das du das selbe Problem hast wie es bei meinen Geiern war, durch die häufige Mauser waren sie zu ausgelaugt um überhaupt noch aus ihren Recourcen zu schöpfen! Genauso konnte ich auch beobachten, das der Auslöser die vermehrten Wetterumschwünge letzten Herbst waren, obwohl sie in der Wohnung relativ gleichbleibenden Temperaturen ausgesetzt waren!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Das weis ich natürlich. Ich hatte mit dem Korvimin sehr gute Erfolge. Ich habe es ihnen eine knappe Woche gegeben und da war das Federkleid wieder kpl. geschlossen und kräftig.
    Werde mir denoch die Pro-Produkte bestellen und testen.



    Nein, sowas habe ich leider nicht :( Habe schon mehrfach darüber gelesen, leider habe ich nicht den geringsten Schimmer wo ich die anbringen könnte. In der Voliere ist ja auch nicht sooo viel Platz (1 m breit, 55 tief und 1.59 Innenmaße !) Und da sie immer so hoch wie möglich in der Voliere sitzen habe ich Angst das sie sich vielleicht an der Lampe verbrennen oder ständig geblendet werden, wenn sie auf gleicher Höhe mit der Lampe sitzen !
    Wie macht ihr denn das ? Habe schon überlegt mir doch mal eine zu kaufen. Welche könnt ihr denn empfehlen die auch bezahlbar ist ?
    Eine Stoffwechselkrankheit schließe ich aus !




    Ja, so kommt mir das auch vor. Es fing erst langsam an mit nur ein paar Federn, auf einmal gings schlagartig los, da lag ein ganzer Teppich aus Federn am Boden. Gestern war der 3te Tag an dem´s so schlimm war. Seit 2 Tagen bekommen sie Korvimin.
    Mal schauen wie´s heute Abend ist.
    Werde demnächst auch wieder anfangen gaaanz langsam die Raumtemperatur zu senken (sonst fängt die Heizung wieder an zu knacken, das macht nicht nur die Vögel wahnsinnig *g*)
     
  13. #11 Sittich-Liebe, 3. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Christine!

    Wir haben auch keine richtige Vogellampe, aber wir nutzen Vollspektrumlampen in der ganzen Wohnung!
    Im Winter, wenn es drausen düsig ist, schalte ich die dann im WZ schon mal den ganzen Tag über an, da merkt man richtig, wie die aufblühen! Ich selber hatte diesen Winter viel weniger Probleme mit meiner Psyche als die Jahre ohne Vollspektrumlicht!
    Gleichzeitig sind das auch Energiesparlampen!

    Ich glaube solche Lampen gibt es auch bei Hungenberg.
     
Thema:

Wellis mausern schon wieder so heftig