Wem soll man noch glauben.....?

Diskutiere Wem soll man noch glauben.....? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen! Meine Freundin und ich beabsichtigen, uns in nächster Zeit ein Sperlingspapageien-Pärchen zuzulegen. Eigentlich waren zuerst...

  1. Möppi

    Möppi Guest

    Hallo zusammen!

    Meine Freundin und ich beabsichtigen, uns in nächster Zeit ein Sperlingspapageien-Pärchen zuzulegen. Eigentlich waren zuerst Agaporniden geplant, jedoch fürchtete sich meine Freundin vor der in so vielen Lehrbüchern und Foren erwähnten "Lautstärke".

    Da wir nun in einigen Foren lesen konnten, dass sich Sperlingspapageien weitaus ruhiger verhalten würden, fiel die Entscheidung für die Sperlis nicht schwer.

    Da wir uns ein möglichst junges Pärchen direkt beim Züchter kaufen möchten, versuchte ich, diverse Züchter (die in unserem Umkreis (Solingen) leider spärlich vorhanden sind) zu kontaktieren. Ein sehr netter Züchter aus Frechen sagte mir soeben, dass er leider nur noch 3 Hennen zur Verfügung hätte.

    Als ich ihm schilderte, warum wir uns hinsichtlich der Agaporniden umentschieden hätten, sagte er mir folgendes:

    "Täuschen Sie sich da mal nicht! Ich züchte unter anderem Erdbeer- und Rußköpfchen und die sind bei weitem "leiser" und viel weniger agressiv als beispielsweise meine Blaugenick-Sperlingspapageien!". Die lautesten Agaporniden seien Rosen- bzw. Pfirsichköpchen, sowie Schwarzköpfchen.

    Was sollen wir nun folglich noch glauben? Der eine sagt dies, der andere das.

    Zudem noch eine kleine Frage:

    Wir beabsichtigen lediglich ein Pärchen zu halten, welchem wir täglich genug Freiflug (und Liebe) gewähren möchten. Wäre unser Käfig (L 80 cm x H 72 cm x T 48 cm) dafür zu klein, oder ginge das gerade noch? Ich weiß, das ist jetzt wahrscheinlich ein schlechtes Argument, aber egal, wie groß ein Käfig ist, eingesperrt sind die Tiere immer, oder nicht?

    Ich frage dies nur, weil man laut mancher Lehrbücher oder Forenbeiträge schon einmal den Eindruck erhält, als sei man der tierunfreundlichste Mensch, der draussen frei herum läuft. Und ich meine, alle diejenigen, die Vögel halten, halten sie auch in Gefangenschaft. Wissen wir (egal, wie groß die Voliere ist), ob sich das Tier dann nicht doch lieber in freier Wildbahn aufhalten würde?

    Zudem sieht man oftmals in Tierläden, aber auch bei Züchtern (wo wohl die allermeisten ihre Tiere beziehen) weitaus kleinere Käfige, in denen zudem noch mehrere Tiere ihr Dasein fristen. Sprich: Viele Leute regen sich in Foren darüber auf, wie schrecklich doch manche Vogelliebhaber seien, da sie bloß so "kleine" Käfige besäßen, unterstützen aber gleichzeitig eben diese Züchter, die die Vögel in oftmals viel zu kleinen Zuchtboxen halten, oder nicht?

    Ich würde mich also freuen, wenn ich also eine ehrliche Antwort erhalte und nicht gleich als "Böser Friedrich" aus dem Struwwelpeter abgestraft werde, welcher Tieren bloß Böses will.

    Viele Grüße,


    Möppi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. redzebra68

    redzebra68 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78176
    Hallo,

    wie wäre es denn erst mal mit einem Live-Eindruck, da wir auch
    angehende " Aga - Halter" sind haben wir erst vor kurzem, erfolgreich
    einen Aufruf gestartet. Wir bekamen letztes Wochenende einen
    wirklich umfassenden Einblick in die Aga - Haltung, kann ich wirklich nur empfehlen.
    Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmals ausdrücklich bei
    Pia und Minimax bedanken ! :0-
     
  4. Owl2911

    Owl2911 Guest

    Hallo, Möppi!

    Ih glaube, da haben wir denselben Käfig, meiner hat exakt dieselbe Größe. Ich würde behaupten, dass es meinen Agas trotz der "kleinen Größe" gutgeht. Sie kriegen eben fast jeden Tag zwischen 6 und 10 Stunden Freiflug. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich sie kürzlich 2 Tage nicht rauslassen konnte, weil ich von morgens bis sehr spät abends arbeiten musste. Hat aber nicht dazu geführt, dass sie beim nächsten Freiflug wie verrückt geflogen sind.

    Ich denke, solange sie regelmäßig ausreichend Freiflug kriegen und genug Spielzeug da ist, damit sie sich beschäftigen können, ist die Käfiggröße OK. Meine beiden gehen z.B. auch während des Freiflugs oft in den Käfig und schlafen ein Ründchen oder spielen am Spielzeug da drinnen. Das würden sie wahrscheinlich nicht tun, wenn der Käfig so schlimm für sie wäre. Es kann sich eben auch nicht jeder eine große Voliere in die Wohnung stellen. Deswegen ist man wohl nicht gleich ein "schlechter Tierbesitzer".
     
  5. Owl2911

    Owl2911 Guest

    Huch, habe deine eigentliche Frage ganz vergessen:

    Können schon wirklich laut sein, die kleinen Geier. Allerdings sind das ja nur Phasen: Meine beiden haben morgens so von 8-10 Uhr ihre lauteste Phase, wenn draußen die Vögel zwitschern. Dann nachmittags nochmal, und dann werden sie zum Abend hin immer ruhiger. Die Racker "schreien" also nicht den ganzen Tag.
     
  6. Melli

    Melli Guest

    Hallo Möppi

    Die frage wer Lauter und leiser ist ist schwer zu beantworten . Ich denk Ihr solltet euch das mal ein Tag Live anhören ( wie hier schon angesprochen )
    Eins kann iich aber sagen , ich halte die " ruhigen Erdbeerköpfchen " ( eine 6 er bande )
    Ich empfinde sie nicht als laut , mein Besuch manchmal schon .
    Auch macht jeder Papagei mal krach , da gibt es keine Ausnahme .

    Zum Käfig kann ich nur sagen ich halte meine Kleinen in einer Voliere 2 meter mal 2 meter und 80 cm Tief ....( plus freiflug )
    Ich würd sie nie mehr in ein Käfig stecken wenn ich sie so rumtoben seh ...

    Gruß melli
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Möpsi
    Ich bin zwar nicht der Bravste hier im Forum, weil ich immer gerade nach vorne laber, aber ich kann nicht anders. Also werde ich nicht mit Dir rumbollern. Wir kommen bestimmt noch dazu :D
    Agas sind nicht immer laut. Nur wenn sie draussen, oder im TV, Vögel hören, MÜSSEN sie eben Antworten. Machen andere Vögel auch. Der käfig ist zum Schlafen, Dösen gross genug. Aber Agas brauchen viel Freiflug, andere Vögel natürlich auch. Wenn sie müde sind, oder keinen Bock mehr haben, gehen sie schon von alleine rein.
    Mit Lautstärkevergleich kann ich Dir leider nix zu sagen. Ich kenne nur meine Rosenköpfchen. Einige Federlosen halten sich die Ohren zu, für mich ist dat Musik. Wie Melli schon geschrieben hat : Am Besten live anhören, und nicht nur fünf Minuten. Dat müsste bei einem seriösen Züchter möglich sein ( Kein Zoofachgeschäft )
    Liebe Grüsse, und viel Erfolg
    Guido :0-
     
  8. Elbu62

    Elbu62 Guest

    Also ich habe ein Paar Pfirsichköpfchen und ein Paar Rußköpfchen.
    Hier kann ich allerdings nur sagen, das die Rußköpfchen leiser sind als die Pfirsichk..
    Ob das allgemein so ist, kann ich allerdings nicht sagen. Jedoch können die Pfirsichk. ganz schön schrill pfeifen, das es in den Ohren weh tut.
    Aber wie die anderen schon geschrieben haben, sie schreien nur phasenweise.
    Morgens und gegen Nachmittag.
     
  9. helwig

    helwig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    bin der gleichen Meinung wie Guido. Habe 12 Schwarz-, Pfirsich- und Rosenköpfchen und wenn die so richtig aufdrehen, ist doch die beste Endspannung.
    :0- Inge
     
  10. Möppi

    Möppi Guest

    Vielen Dank!

    Hallo nochmal!

    Vorerst einmal vielen Dank für Eure "gemeinschaftliche" Hilfe! :beifall:

    Allerdings ist es nicht ganz so einfach, sich die Vögelchen mal eben bei einem Züchter in der Umgebung vor Ort anzuhören. So viele gibt es in unserem Raum (Solingen) nämlich nicht....

    Sprich, wir müßten schon nach Bocholt oder Frechen. :( Zudem haben die meisten auch zur Zeit keine Jungtiere abzugeben. Meine Freundin hofft nämlich, dass sie die dann einigermaßen zahm bekäme. Stimmt das oder ist das eher hoffnungslos (sowohl bei Agaporniden als auch Sperlingspapageien)? Ich sag ja immer, dass es sich in erster Linie um Wildtiere handelt (auch wenn sie vom Züchter kommen).

    Vielleicht könnt Ihr ja dazu etwas sagen.

    Würden uns freuen!



    Bis dahin liebe Grüße,


    Möppi :freude:
     
  11. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Agas / Sperlingspapageien

    Meiner Ansicht sind Sperlingspapageien wesentlich leiser als Agas (Rosenköpfchen) bzw. die lauten Phasen der Sperlingspapageien sind wesentlich weniger.

    Ich persönlich würde noch zwischen Augenring- und Blaugenick Sperlingspapgeien unterscheiden, nach meinem empfinden sind meine Augenringsperlingspapageien noch wesentlich leiser.

    Es ist eher ein leises zwitschern zu höhren.

    Auf die Frage nach dem Käfig würde ich sagen der ist zu klein, ich weisse immer gern auf die gesetliche Bestimmung hin die bei Agas/Sperlingspapageien pro Paar eine Grösse von 1m Länge x 0,5x0,5 vorschreibt / empfiehlt.

    Da bei dieser Größe es den Vögel auch möglich ist im Käfig einige Flügelschläge zu machen.
     
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Möppi
    Bei Agas ist nix HOFFNUNGSLOS. Manche werden zahm, andere eben nicht. Andere, wie meine, sind " nur " zutraulich. Das heisst sie haben keine Angst vor mir. Manchmal watscheln sie auf dem Monitor rum, ein anderer klettert gerne auf meinen Sessel in etwa 10-20 cm von mir entfernt. Aber anfassen lassen sie sich nicht, will ich auch gar nicht. Lese Dich mal durchs Agaforum durch. Da gibt es Agas die freiwillig auf die Waage gehen, da gibt es Agas die draussen auf einem Balkongeländer rumturnen. Ach, es gibt so viele Geschichten über unsere Süssen. Ich würde für nix auf der Welt einen von meinen Agas missen. Dat ist eben der Agavirus, der mich schon erwischt hat, als ich noch in den Windeln lag.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. Melli

    Melli Guest

    Hallo

    Also das mit dem Zahm werden wie zb ein Wellensittich das wird im Allgemeinen nicht klappen..Agas sind wild . Meine kommen auch mal auf die Hand , wenn sie in Stimmung sind , haben keine Angst oder watscheln auf dem Boden lang .., aber so richtig zahm werden sie sehr selten ...

    Ps Wenn ihr euch eine MENGE stress ersparen wollt kauft geschlechtsreife Tiere die sich schon ein Partner ausgesucht haben ... bei den Jungen habt ihr spätestens nach einem Jahr ,wenn ihr Pech habt ein Zwangsverpaartes Päarchen .

    Gruß Melli
     
  14. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Möppi,

    es ist vollkommen richtig, das Agas ab und an richtig "Krach" machen. Das geschieht aber immer nur 2-3 mal kurz am Tag.

    Wir haben Pfirsich- und Rosenköpfchen und die Rosis sind deutlich lauter und schriller in diesen Phasen.

    Die Pfirsiche sind meiner Meinung nach nicht so laut.Aber vielleicht hörst Du sie Dir am besten selber mal bei einem Züchter an.

    Gruss
    Jens :0-
     
  15. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Möppi,

    ich habe nur zwei Rosenköpfchen aber wenn die mal so richtig gut drauf sind dann ist wirklich Stimmung in der Bude :freude:

    Ich wusste ja wie laut die sind. Denn ich hörte ja immer die Stimmen von den Eltern meines Ede`s.
    Doch als ich dann das erstmal beim Züchter von Adolf war dachte ich, ich fall um und des muss ich mir ja nicht antun.

    Doch ehrlich, wenn heute meine mal wirklich ne Stunde ruhig sind dann mach ich mir schon Sorgen das was nicht mit ihnen stimmt und lese immer sofort im Forum nach ob es vielleicht doch Krankheitsanzeichen sein könnten. 0l 0l
    Das soll jetzt nicht heissen das meine Dauerschreier sind, doch eigentlich haben die immer die Klappe offen und erzählen sich was und man gewöhnt sich wirklich super schnell dran, das hört man irgendwie mit der Zeit gar nicht mehr.
    Bin mal gespannt wie es bei mir wird wenn die nächsten Zwei Einzug halten. Denn mit hat das Agafieber voll gepackt und ich brauch hier im Zimmer noch welche.

    Grüssle
    Corinna
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Möppi
    Halt uns bitte auf dem Laufenden. Wie Du schon richtig gesagt hast, sind wir eine Gemeinschaft / Familie
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi!
    Also ich halte die Sperlinge für genauso aggressiv wie Agas, aber für weniger laut (auch wenn es da bei den vesch. Agaarten grosse Unterschiede gibt).
    Solingen ist nicht weit von uns. Ich hätte das ein Pärchen Sperlinge (wenn siemal was sagen) und Rosenköpfchen zum Probehören.
     
  18. Möppi

    Möppi Guest

    Familie

    Hi Guido,

    aber worüber soll ich Euch denn auf dem Laufenden halten? Wir haben ja noch gar keine Tiere daheim.... Allerdings haben wir eine gute Seite im Netzt ausfindig gemacht:

    http://www.vogelliebhaber-bocholt.de/php_main/index.php?page=start

    Und dort werden wir bestimmt bei einem Züchter fündig. Wenn es dann was Neues gibt, schreibe ich wieder!

    Lieber Gruß,

    Möppi!
     
  19. ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hi Möppi,

    ich glaube Guido wollt Dir nur sagen, dass Du uns mitteilen sollst für was Du Dich entscheidest. :D

    Ist halt nicht neugierig der Gute, will halt nur alles wissen! :D (und dann wie wir alle Fotos sehen)

    LG
    Jens :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Guido

    Guido Guest

    Hi Möppi
    Jens hat mich wieder mal durchschaut. Natürlich will ich wissen wie Du Dich entscheidest, oder ob Du ( wat ich empfehle ) mal bei Alexandra vorbeihörst. Brauchst auch bestimmt keinen Eintitt zu bezahlen, aber sie freut sich bestimmt über ein Stückchen Kuchen ( oder zwei ) :D
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  22. #20 watzmann279, 18. Februar 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :prima: Hei zusammen, ich muß mich mal auch zu der Lautstärke unserer Agas äußern, ich habe noch zwei Wellis dazu und ich find die Wellis sind auch nicht gerade leise die quatschen ganz schön vor sich hin, Agas haben etwas hellere Töne an die muß man sich erst etwas gewöhnen aber sind quatschen nicht den ganzen Tag nur einige Std. besonders früh wenn sie raus zum Fliegen wollen u. Abends wenn der Fehrnseher läuft das müßen sie mitmachen aber tagsüber quatscht mein Welli Männchen mehr u. der ist ganz schön laut. :0- Beste Grüße Ingrid
     
Thema:

Wem soll man noch glauben.....?