Wenns so weiter geht....

Diskutiere Wenns so weiter geht.... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Leute, ich weiß nicht, was mit Lizzy los ist. Sie ist mit ihrem Partner Rocky in einer Voliere (2x2x1m) untergebracht. Freiflug verweigern...

  1. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Leute,

    ich weiß nicht, was mit Lizzy los ist. Sie ist mit ihrem Partner Rocky in einer Voliere (2x2x1m) untergebracht. Freiflug verweigern die Tiere seit Jahren, sie fliegen lieber wie die Bescheuerten in ihrer Voliere i8hre Runden (beim Vorbesitzer wurden Beide beim Freiflug von ner Katze schwer verletzt).

    Seit ein paar Wochen dreht sie Lizzy total durch. Sie kreischt grundlos (?) und flattert wie blöd in der Gegend rum und zwar richtig. Den Grund finde ich einfach nicht raus. Und es ist nicht so ein harmloses Rumschreien, wie man es bei Nysis kennt, sondern ein Schreien, was durch Mark und Bein geht. Diese Schreiattacken gehen ca. 2-5 Minuten, dann wirds wieder ruhig. Durch das Theater wird natürlich auch mein Schwarm im Nysizimmer aufgescheucht.

    Der Standort der Voliere kanns eigentlich nicht sein (siehe Bild). Zudem leben die seit 1,5 Jahren in der Voliere. Ans Fenster hab ich zwischenzeitlich eine Jalousie drangemacht, weil ich davon ausging, das sie sich vielleicht von einem vorbeifliegenden Vogel o.ä. erschreckt......., aber nichts. Es bringt nichts.

    Auch dachte ich, das sie so reagiert, wenn im Vogelzimmer Radau ist....Pustekuchen, sie fängt meist an, wenns ruhig in der Wohnung ist.
    Ich habe auch nochmals probiert, Lizzy und Rocky in den Schwarm im Vogelzimmer zu integrieren, aber das endet mit ständigen Beissereien zwischen Rocky und den Anderen.

    Als sie den Versuch startete, setzte sich Lizzy sofort in ein Eck, als wenn sie Eier bebrüten wollte (Popo in die Ecke, Schwanzfedern hoch). Kanns auch daran liegen, dass Madame brüten will und keine Möglichkeit in der Voliere hat? Ich hab keine ZG, soll ich Ihr trotzdem die Möglichkeit geben (Eier austauschen)?

    Es kann so nicht mehr lange gehen, da meine Nachbarn, welche normalerweise kulant sind, schon vor meiner Türe standen. Zudem ist mein behinderter Kater schon psychisch durch die Schreierei so angespannt, das er auch schon nen Schuss hat und behandelt werden muß (Angstzustände).
    Und ich kann zwischenzeitlich nicht mehr richtig schlafen (Schichtdienst), was mich total fertig macht. Wenns so weiter geht, sitz ich bald auf der Straße oder ich muß Lizzy und Rocky abgeben.

    Gesundheitlich ist Lizzy fit. Habt Ihr ne Idee?

    Gruß, die gefrustete und müde
    Kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    ...klasse, ich hab in meiner Schusseligkeit das Bild vergessen...
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Goja!

    Also, die Voliere sieht ja wirklich toll aus, kann mir nicht vorstellen, daß sie sich dort nicht wohl fühlen :)
    Wenn sie mal schlechte Erfahrungen mit Freiflug gemacht haben, ist das nachvollziehbar, daß sie nicht gerne rausgehen. Das ist ok, und da hilft nur Geduld.

    So lautet Schreien ist eigentlich immer ein Anzeichen für Unzufriedenheit. Laß mich mal kurz zusammenfassen, ob ich das richtig verstehe:

    Die beiden sind alleine im Zimmer, da Rocky mit den anderen nicht klar kommt, Du hast aber noch ein Vogelzimmer mit anderen Nymphen.

    Sind Lizzy und Rocky fest verpaart? Kann Lizzy die anderen Nymphen hören, aber nicht sehen?

    Vielleicht ist sie nicht glücklich mit Rocky und will zu den anderen . Wäre das möglich :?
     
  5. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kerstin,

    es liest sich für mich, so als ob sie legen will, aber nicht kann. Hat Deine Henne seit dem Du sie hast, schon einmal Eier gelegt? Ich will ja nicht von Legenot sprechen, aber eine unerfahrene junge Henne könnte sich vor der ersten Eiablage evtl. auch so "komisch" aufführen.
    Meine damals junge Henne hatte trotz fehlender Nistgelegenheit im Käfig auf dem Käfigboden in einer Ecke ihre Eier gelegt und gebrütet (ohne Geschrei zu machen). Ich glaube nicht, das Deine auf eine bessere Nistgelegenheit wartet, aber Du kannst es ja mal mit einem Nistkasten o.ä. versuchen. Vielleicht ist es doch wie vermutet Frust. Ich habe auch keine ZG, aber die Möglichkeiten mit Austauschen der Eier kennst Du ja.


    Viele Grüße aus Dresden
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    Hm, das was Reiner schreibt, hat was für sich... würde natürlich auch zu permanentem Schreien führen.

    aber trotzdem interessiert mich doch sehr, wie das Verhältnis der beiden ist - ob sie ein richtiges Paar sind oder nur so zusammen.
     
  7. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Leute,

    ich habe die Beiden als Paar von dem Vorbesitzer übernommen.
    Allerdings war noch ein einzelner Agapornide dabei, welcher zu Lizzy tendierte. Diesen Aga hab ich aber, nachdem ich nach einem Jahr Suche einen geeigeneten Schwarm für ihn gefunden habe, vor 3 Jahren abgegeben.

    Rocky und Lizzy kraulen sich tagsüber und es wird auch oft gepoppt. Abends zanken sie sich kurz um einen bestimmten Platz, aber ansonsten machen sie alles gemeinsam (fressen, Gefiederpflege, usw.).

    Lizzy hört die Anderen im Vogelzimmer, aber diese Trennung , zu den Anderen, besteht schon viel länger. Wie bereits erwähnt, kann ich die Beiden leider nicht in den Schwarm tun.
    Lizz ist übrigens ca. 7 Jahre alt und hat weder bei mir, noch beim Vorbesitzer Eier gelegt.

    Gruß
    Kerstin
     
  8. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Vogelkrankheit? Legenot?


    Hallo Kerstin,

    vielleicht ist es besser diesen Beitrag ins Kranken - Forum zu kopieren.

    Zum einen, ist es sehr ungewöhnlich das eine ältere Henne im laufe der letzten drei Jahre noch kein Ei gelegt hat und zu anderen wäre es nicht verkehrt, evtl. eine Legenot mit einer Untersuchung beim TA auszuschließen.

    Das beschriebene plötzliche Schreien und kopfloses schreckhafte Wegflattern erinnert mich an meine (damals) junge Henne, die offensichtlich bedingt durch plötzlich auftretende Schmerzen vor dem legen ihres ersten Eies so reagierte. Beim Menschen spricht man ja auch oft vom "an den Wänden hoch gehen". Ich bin ansonsten auch ratlos, denke aber das es doch eine Krankheit sein kann. Eine Legenot hätte sich aber auch nicht so lange hinziehen können.


    Viele Grüße aus Dresden
     
  9. #8 Federmaus, 17. April 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kerstin :0-

    Zum einen stimme ich Dresdner zu ein Check beim TA ist sicher das richtige. Denn Ahnung habe ich leider auch keine. Und was Linda meinte scheint auch ausgeschlossen zu sein, denn wie es sich anhöhrt sind sie verpaart.

    Da muß ich jetzt wiedersprechen. Meine fast 17 jährige Henne hat auch noch nie Eier gelegt und andere Halter hier im Forum haben auch Hennen die keine Eier legen.
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Wenn die beiden schon lange verpaart sind, hat sich das mit der Unzufriedenheit in dieser Beziehung erledigt.

    Dann bin ich leider auch ein wenig ratlos :?
     
  11. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Leute,

    Lizzy war deshalb schon bei TA und dieser hatte auch nichts feststellen können. Wir hatten nämlich auch auf die Legenot getippt. Er hat sie komplett durchgechekt, aber nichts gefunden.

    Zu dem Eierlegen muß ich sagen, das ich bis jetzt nur eine Hennen habe, welche Eier gelegt hatte und das war Pebbles. Zudem hatte ich eine weitere Henne, welche Legenot hatte, aber zwischenzeitlich, nicht an Legenot verstorben ist.

    Meine anderen Hennen (Loopy, Nimue, Pearl) haben noch nie Eier gelegt, da ich auch immer versucht habe, keine Gelegenheiten/Möglichkeiten zu bieten. Pebbles hatte damals nach dem Einzug ins Vogelzimmer unter einer Voliere ihre Eier abgelegt und das (präparierte) Gelege dann wieder aufgegeben.


    Gruß
    Kerstin
     
  12. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Vielleicht solltest du einfach mal ein Brutkasten reinstellen, dann siehst du obs daran liegt. denke mal flasch machen kannst du dadurch nichts. Und die Eier kannst du ja notfalls ausstauschen wegen Zuchgehnemigung.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    War es ein vogelkundiger TA und hat er sie wirklich auf "Herz und Nieren" überprüft :?
    Mit Röntgen, Blutabnahme, Kropf und Kloakenabstrich :?

    Denn das Schreien ist ein deutliches Zeichen das irgendetwas nicht stimmt.
     
  15. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Federmaus,

    ja, der TA ist vogelkundig und hat alle Untersuchungen gemacht, aber wie bereits erwähnt..., es konnte nichts festgestellt werden.

    Seltsamerweise hat Lizzy seit vorgestern mittag die Schreierei eingestellt, obwohl ich noch kein Nistkasten reingemacht habe.

    Ach, wäre das toll, wenn es so bleibt und diese extreme Schreiattacken vorbei wären.:) :) :)

    Sie zwischert jetzt wieder wie vorher und verhält sich so, als wenn nichts gewesen wäre.

    Gruß, die ausgeschlafene :D
    Kerstin
     
Thema:

Wenns so weiter geht....

Die Seite wird geladen...

Wenns so weiter geht.... - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  2. Partner verstorben, wie geht es weiter?

    Partner verstorben, wie geht es weiter?: Meine lieben Vogelfreunde. Wie ich hier Gebilde am Vorderrücken schon geschrieben habe ist heute unsere 8 jährige Paula verstorben. Ich habe...
  3. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...
  4. Eidottersack geht nicht weg...?

    Eidottersack geht nicht weg...?: Hallo, unser Kanarien-Pärchen hat drei Junge bekommen. An dem größten (geboren am 08.05.) scheint jedoch noch ein Eidottersack am Hals zu sein?...
  5. Junges geht nicht mehr ins Nest

    Junges geht nicht mehr ins Nest: Hallo zusammen, ich halte schon lange Zebrafinken. Ich habe sie nun zum ersten mal brüten lassen. Ich habe zwei Junge die seit 2 Tagen das Nest...