Wichtig!! Tierarztbesuch - was beachten?

Diskutiere Wichtig!! Tierarztbesuch - was beachten? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich will/muss mit meinen beiden heute Nachmittag zum TA - bei Ernie muss der Schnabel geschliffen werden (leichte Fehlstellung) und...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    ich will/muss mit meinen beiden heute Nachmittag zum TA - bei Ernie muss der Schnabel geschliffen werden (leichte Fehlstellung) und Berta ist neuerdings beim fliegen so kurzatmig und würgt bei Stress ihr Futter hoch; das möchte ich vorsichtshalber untersuchen lassen.

    Jetzt die eigentliche Frage:

    Soll ich die beiden lieber zusammen in eine Transportbox stecken, oder lieber getrennt?

    Für den TA ist getrennt wahrscheinlich einfacher, wegen dem herausgreifen - aber ist es für die beiden nicht stressfreier, wenn sie zusammen in der Box sind?

    Ich freue mich über jede schnelle Antwort, weil ich dann gleich evtl. noch eine zweite Box besorgen muss - den Termin habe ich um 16.00 Uhr (muss aber noch bis 12.00 arbeiten).

    LG
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 31. Juli 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Meine Nysen kommen immer pärchenweise in eine Box. Egal, ob nur einer zum TA muss, ich nehme den Partner immer mit. Ist für die Nymphies und auch für mich stressfreier.
     
  4. #3 Tina Einbrodt, 31. Juli 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Das ist in der Regel nicht so sehr das Problem die Süßen einzeln aus der Box rauszuholen. Ein erfahrener TA macht das schon. Zu zweit sind sie auf jeden Fall ruhiger als allein.
     
  5. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!!

    Ja, da die beiden eh verpaart sind, denke ich auch, dass der gemeinsame Transport wesentlich stressfreier ist - ich habe nur Angst, dass wenn einer von beiden aus der Box entnommen wird, der andere gleich mit raus flüchtet (habe dann gleich Horrorvisionen von herunterfallenden Glasmpullen/Medikamenten und evtl. verletzten Nymphen, da der Praxisraum eine riesige Fensterfront mit Ausblick zum Wald hat)!?

    Deshalb meine Frage, wie ihr das so handhabt bzw. welche Erfahrungen ihr so gemacht habt.

    LG
    Dunja
     
  6. #5 Tina Einbrodt, 31. Juli 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ach i wo, Der TA macht das ja nicht zum ersten mal. Nunmach Dir mal keinen sTrß, das überträgt sich nur auf Deine Vögel.
    Alles Gute und hoffentlich kommt nicht was ernstes raus :zustimm:
     
  7. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Oh, Tina, da haben sich unsere Beiträge wohl überschnitten (oder ichwar zu langsam?).

    Damit ist meine Frage im Grunde ja schon beantwortet. Trotzdem habe ich jetzt noch eine Frage:

    Was für eine Transportbox ist besser, eine die komplett dunkel ist, wo man aber von oben hereingreifen muss (so eine habe ich im Moment), oder so eine wo vorne ein Gittertürchen ist (würde ich dann besorgen, wenn es besser ist).

    Ich bin ein bisschen nervös vor dem TA-Besuch, weil ich auch einfach Angst habe, dass Berta etwas ernsteres hat.

    LG
    Dunja
     
  8. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    sind beide nicht schlecht.

    Manche Doc´s kommen mit der Variante von vorne besser zurande. Aber geübten Ta ist es kein Problem.

    wobei mein Doc macht es sich einfach, der weiß daß ich meine selber raushole. :D

    Habe selber beide Arten da, nehme ich abwechselnd.

    Es kommt auch auf deinen Vogel an. Wenn er unruhiger ist, empfehle ich dir die Dunklere.
     
  9. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ich danke auch dir für deine Antwort! O.K., dann werde ich mal sehen, wie es klappt.

    Hoffentlich ist es nichts schlimmes bei Berta- vielleicht sollte ich dann vorsichtshalber bei Ernie auch direkt Abstriche machen lassen (er könnte sich ja u.U. angesteckt haben, je nachdem, was es ist).

    Und hoffentlich hält er still, wenn sein Schnabel korrigiert wird!!

    Ich bin schon ziemlich nervös - meine Kollegen "lächeln" schon über mich, weil es ja "nur" Nymphen sind.

    LG
    Dunja
     
  10. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ach ja, erschwerend kommt noch hinzu, dass sie beide nicht zahm sind und handscheu noch dazu. Berta faucht und beißt gerne, Ernie droht immer nur, d.h. sobald sein Schnabel Haut berührt, zieht er sich wieder zurück (Berta geht da immer gleich aufs ganze und beißt richtig zu).

    LG
    Dunja
     
  11. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Dunja,

    Ich nehme für meine Nymphen immer einen kleinen Welli-Käfig als Transportkäfig (beide in einem Käfig), ausgestattet nur mit einer Sitzsange und Knabberzeug plus Wassernapf. (Weil der TA mir gesagt hat, dass es besser ist, den Käfig möglichst leer zu lassen, damit er ohne Behinderung durch andere Gegenstände gleich nach dem Vogel greifen kann.)
    Und nehme ich als Bodenbelag nur doppeltes Küchenpapier.

    Meine schauen gerne durch Fenster, wenn sie Auto fahren. Deswegen nehme ich nie eine geschlossene Box.

    Ich drücke dir und deinen Beiden Daumen!
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein TA hat mir dringend davon abgeraten einen gesunden Vogel "zur Verstärkung" mit zu nehmen. Die Verbessuerung für den Partnervogel rechtfertigt nicht den Stress, den dieser Vogel erleben muss.

    Ich transportiere aber ebenfalls mehrere Vögel in einer Box, wenn ich sowieso mehrere transportiere. Dazu kommen sie paarweise in kleine Wellensittichkäfige. Darin gibt es dann eine Stange, ein Sitzbrett und Hirse. Wenn wir lange unterwegs sind, oder es sehr heiß ist nehme ich Wasser in einer Flasche und Näpfe mit. Denn beim Fahren würde das Wasser auskippen, aber in den Pausen biete ich es an. Große Laken nehme ich immer zum Abdecken, je nach Vögel die ich transportieren muss.
    Bei Hitze kann man auch feuchte Handtücher nehmen.
    Außerdem nehme ich immer ihre Lieblingskerne mit - grobe Kiefernsamen. Einige Vögel knuspern dann unterwegs ein Kernchen nach dem Anderen.

    Meine Vögel sind alle halbwegs zutraulich oder den Transport gewöhnt. Bei extrem scheuen Tieren, würde ich eine dunklere Box wählen.
     
  14. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    es war entsetzlich!!! Als ich sie einfangen musste, hatten sie natürlich beide Panik und haben die Flügel aufgstellt um größer zu wirken und geschrien wie verrückt. Ich hatte dann natürlich Angst, sie beim greifen zu verletzen - habe das ja zum ersten Mal machen müssen.

    Als wir dan endlich beim TA waren, hat der zuerst bei Ernie den Schnabel in Ordnung gebracht und seinen Zustand geprüft (gute Figur, gute Flugmuskulatur)- Ernie hat ein bisschen geschrien, aber sonst ging es.

    Dann hat er sich Berta gegriffen und die hat sich durchgehend gewehrt und so geschrien, dass wir unser eigenes Wort nicht mehr verstanden haben. Bei ihr hat er festgestellt, dass sie zu dick ist (Hobby ist fressen und warum fliegen, wenn man auch gemütlich auf einem Ast sitzen kann). Dann hat er den Kropfabstrich gemacht - selbst während sie das Ding im Kropf hatte und ihr Schnabel dafür leicht gespreizt wurde, konnte sie noch in voller Lautstärke schreien. Anschließend hat er ihr Bird Bene Bac gegeben, weil sie neben dem Erbrechen der letzten Tage auch ab und zu etwas Durchfall hatte.

    Ernie hat dann gestern Abend, als wir wieder zu Hause waren, auch wieder gefressen und getrunken - Berta aber nicht und das macht mir schon Sorgen, weil fressen ihre Lieblingsbeschäftigung ist.

    Das Bird Bene Bac muss ich ihr nun täglich geben 8o - für heute haben wir es hinter uns, aber es ist für uns alle drei entsetzlich, weil ich keine Übung habe und es immer zur Jagd im Käfig kommt, was Ernie natürlich auch mit in Panik versetzt. Außerdem kann ich leider nicht sehen, wieviel sie nun wirklich davon bekommen hat, weil sie sich durchgehend dabei wehrt und bewegt. Ich hoffe, dass sie jetzt nicht zu viel bekommen hat; oder zu wenig.

    Die Ergebnisse des Kropfabstriches bekomme ich Ende der Woche - hoffentlich ist es nichts schlimmes. Denn mir graut es schon davor, wenn ich ihr dann uU noch ein weiteres Medikament in den Schnabel verabreichen muss.

    Wenn ihr also noch Tips und Ratschläge habt - wir drei wären euch sehr dankbar!!!!!

    LG
    Dunja

    PS: Ich habe eine flache relativ dunkle Transportkiste gefunden, deren Deckel man aufschieben muss und wo dann noch ein Einsatz drin ist, damit dort wirklich nur eine kleine Öffnung zum greifen bleibt - zum rauslassen kann man dann den Deckel ganz aufschieben.
     
Thema:

Wichtig!! Tierarztbesuch - was beachten?

Die Seite wird geladen...

Wichtig!! Tierarztbesuch - was beachten? - Ähnliche Themen

  1. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  2. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...
  3. Graupapageien Anschaffung was beachten?

    Graupapageien Anschaffung was beachten?: Hallo erstmal da ich mich schweren Herzens von meinen beiden Halsbandsittichen trennen musste (umzug nach Südafrika) und jetzt das Gefiederte in...
  4. Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?

    Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?: Huhu :0- Ich habe mich eben gerade erst registriert, da wir (mein Partner und ich) vor haben uns 2 Mönchsittiche "anzuschaffen". Habe in den...
  5. Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen

    Ernährung bei Megabakteriose und Atoxoplasmose und Untergewicht, wichtige Fragen: Hallo liebe Vogel-Freunde! Habe hier noch mal eine ganz wichtige Ernährungsfrage: Ich habe im Moment 2 Kanarien Vögel, die krank sind und...