Wie lange ohne Futter??

Diskutiere Wie lange ohne Futter?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Graupapageifans!!!! Wir sind seit heute frische Graupapagei-Eltern (war ein Gefühl wie beim Verlassen der Geburtsstation!!!) Nun...

  1. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallo liebe Graupapageifans!!!!

    Wir sind seit heute frische Graupapagei-Eltern (war ein Gefühl wie beim Verlassen der Geburtsstation!!!)

    Nun sitzt unser 8 Wochen alter Pupsi (Namen bekommt er erst nach Geschlechtsbestimmung) ganz lieb in seinem Käfig. Wie sind eure Erfahrungen mit der Eingewöhnungszeit. Ab wann muß man sich Sorgen machen, daß der Vogel nichts frißt oder trinkt?

    Vielen Dank für eure Antworten!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo und herzlcih Willkommen bei uns Graupapageienverrückten.

    Ich möchte euch nicht gleich als erstes anmachen, aber ich frage mich wo ihr so einen junges Baby her habt.
    Wir haben auch gerade ein Baby, was 11 Wochen und 1 Tag alt ist und ich würde ihn jetzt noch nicht abgeben wollen. Er ist ja noch nicht futterfest.

    Was hat euch denn der Käufer gesagt?
    Ich denke ihr müsst ihn auf jeden Fall noch mit Brei füttern.
    Unser kleiner Schatz futtert seit einer Woche kröftig Obst und Gemüse, aber die ELtern füttern ihn noch. Das dauert auch noch ein bisschen bis sie ihn ganz entwöhnt haben.

    Also ich finde es unverantwortlich so einen kleinen Vogel abzugeben.
    Habt ihr denn Vogelbabybrei da?
    Wenn nicht könnt ihr ihm bis morgen erstmal Menschenbabybrei geben. Aber bitte ohne Milchanteil.
    Oder ihr zermatscht eine Banane. irgendetwas weiches eben. Vielleicht auch ein Ei. Morgen würde ich gleich etwas zu futtern für ihn kaufen.
    Was der Hitze sollte der Kleine auch trinken.

    Ach ja: ist er denn schon komplett befiedert?

    Ich wünsche euch und dem Kleinen alles gute und haltet uns bitte auf dem laufenden.

    Lg Heike
     
  4. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Liebe Heike,
    vielen Dank für deine Antwort...
    Also unser Graupi ist voll befiedert und soll auch futterfest sein. Er ist von einem erfahrenen Züchter, der ihn sicher nicht zu früh abgeben würde. Er ist eine Naturbrut, von daher stelle ich mir eine Breifütterung schwierig vor. Es kann auch sein, daß er etwas älter als acht Wochen ist, werde morgen nochmal anrufen.
    Lieben Gruß. Anke
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hast du dich dann verschrieben und muß es nicht 8 Wochen sondern 8 Monate heißen?
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Anke,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Mit 8 Wochen dürfte dein Grauchen aber noch nicht futterfest sein - von daher würde mich auch interessieren, ob es nicht doch 8 Monate heißen muss :zwinker:
    Ansonsten (wenn 8 Wochen stimmen), so ist es nach einem Tag schon eng, denn der Kleine bräuchte dann noch rund 3 Mahlzeiten am Tag....


    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  7. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    ...das ist mir jetzt aber peinlich. Habe wohl in der Aufregung was falsches verstanden. Ich habe gerade im Internet gestöbert, Fotos von Graupis mit Altersangabe gefunden und verglichen...also er ist bestimmt mindestens 12..13 Wochen alt. Ich glaube, ich mache mir zu früh Sorgen...er ist doch erst 5 Stunden bei mir...Aber Danke, danke, danke..bis morgen.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo anke.

    Wie geht es dem Kleinen heute morgen? Hat er etwas getrunken oder gegessen?
    Sei doch bitte so lieb und rufe mal bei Züchter an und frage genau wie alt er ist.
    Und frage auch was er bisher gefressen hat, damit die Umstellung für ihn nicht so schwer ist.

    Welche Infos hast du denn überhaupt zu Graupapageien oder speziell zu dem kleinen Würmchen bekommen den du da gerade bei dir zu Hause zu sitzen hast bekommen?

    BTW: Unser Kleiner ist auch eine reine Naturbrut, aber er freut sich jetzt schon über menschlcihen Kontakt und lässt sich streicheln.
    Er bekommt eigene Futterschalen am Boden, da er zwar draussen rumturnt aber noch nicht zu den oberen Stangen und schon gar nicht zu den Futterschalen der Eltern kommt. Naja die Eltern bedienen sich auch an seinem Futter so dass ich jetzt alles Obst und Gemüse + Kochfutter und Babybrei unten hinstelle.

    Wo hält sich den dein Kleiner auf?
    Sitzt er am Boden oder klettert er im ganzen Käfig rum und sitzt auf den Stangen?

    Ich weiss, Fragen über Fragen. Hier will dir wirklich keiner etwas böses. Wir sind nur besorgt wegen dem Kleinen. Wir versuchen immer allen, besonders den neulingen zu helfen.
    Auch ich musste am Anfang seeehr viel lernen. :D Aber wir haben ja alle mal klein angefangen.
     
  9. NicoleB

    NicoleB Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Ostereistedt
    Hallo Anke,

    hast Du denn keine Papiere bekommen (Kaufvertrag o.ä.) in dem das Alter steht?

    Wie groß ist eigentlich der Käfig?

    Gruß,

    Nicole
     
  10. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Guten Morgen,

    also ich bin ja begeistert von euch und dem Forum!! Vielen Dank für eure Hilfe!

    Unser kleiner Graupi klettert gerade sehr mobil und interessiert in seinem Käfig herum. Der ist noch etwas klein, weil wir ihn ja gestern abgeholt haben. Demnächst setzen wir ihn in einen großen Käfig. Er scheint Hunger zu haben und balanciert immer um das Obstschälchen rum. Er ist auch kurz davor, Banane aus der Hand zu fressen. Also zu ängstlich scheint er nicht zu sein.

    Was meint ihr, wie schnell sollte man ihn in den größeren Käfig setzen, wegen Streß für ihn... und sollte ich ihn dann einfach mit beiden Händen (kurzer Prozeß) greifen und umsetzen. Von alleine wird das wohl nichts.

    Hurra, er hat gerade von der Banane gekostet....

    Bis später. Muß auch ein bissel arbeiten. Zum Glück bin ich freiberuflich tätig und der Graupi kann mir bei der Arbeit zu schauen...

    LG. Anke
     
  11. #10 Headroom42, 2. August 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke,

    wie alt ist er denn nun wirklich? Was steht in Deinen Papieren? Was sagt der Züchter was der Kleine zum Schluss bei ihm zu fressen bekommen hat?

    Ich würde ihn gleich in den grossen Käfig setzten, ruhig einfach mit beiden Händen ran und fertig. Und wenn Du ihm was wirklich gutes tun willst, dann hole ihm noch einen Partner, dann kann er von Anfang an mit einem Partner aufwachsen. Meist haben die Kleinen auch Kummer, da sie von gestern auf heute von anderen Vögeln getrennt wurden und nun alleine sind. Später äußert sich das dann spätestens in der Pubertät, wenn er alleine gehalten wird, durch federrupfen, Verhaltensstörungen usw.

    Oberste Pflicht wäre aber jetzt erstmal rauszufinden, was der Züchter zuletzt gefüttert hat. Ich wundere mich, dass die Aufklärung seitens des Züchters so mangelhaft ist :nene:

    Gruss

    Kai
     
  12. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Anke,
    auch von mir ein ganz herzliches Willkommen hier im Forum!
    Du kannst sicher sein, dass alle Dir hier nur helfen wollen und Du Dich mit jeder Frage an uns wenden kannst.
    Wir haben hier schon so alle unsere Erfahrungen mit Unwissenheit, Krankheiten, Verhaltensstörungen aber auch mit skrupellosen Züchtern gemacht. Manchmal haben die Geschichten auch kein gutes Ende gefunden und daher reagieren wir natürlich sofort, wenn wir von ganz jungen Grauen lesen.
    Bitte sei doch so lieb und berichte uns doch mal was Dein Grauer denn bis jetzt so gefressen hat und wie alt er denn nun wirklich ist.
    Was Headroom schon geschrieben hat, ist das Dein Kleiner bestimmt momentan auch sehr unglücklich weil er seiner Familie entrissen wurde.
    Er braucht jetzt sehr viel Aufmerksamkeit und Zuneigung, aber so wie Du von ihm bisher berichtet hast wird er das sicherlich auch bei Dir bekommen.
    Wir konnten uns auch nicht sofort eine Partner für unsere Grauen leisten, aber nach 3 Monaten war uns dann klar, dass lieber der Urlaub gestrichen wurde und dafür ein Partnervogel kam. Das war für alle Beteiligten die beste Lösung und bestimmt hast Du das auch in der nächsten Zukunft noch vor;) !

    Aber jetzt erzähl doch mal: Was macht der Kleine denn? Ist er neugierig, verschüchtert, gibt er Laute von sich? Frißt er noch was außer Banane?
    Es gibt übrigens auch Papageienaufzuchtbrei zu kaufen oder bei Rico's Futterkiste zu bestellen! Denn kannst Du ihm dann mit dem Löffel füttern.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  13. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallihallo...alles wird gut. Er frißt Bananenbrei mit Apfel vom Löffel, und eben habe ich ihm einfach Sonnenblumenkerne in den Schnabel geschoben, welche er auch geknackt und gefressen hat. Er trinkt auch Wasser, welches ich ihm in den Schnabel träufel. Nun nimmt er auch Körner aus einer Schale vom Boden. Er wird also futterfest, aber noch etwas ängstlich sein. Und daß er nach dem Fressen müde ist und auf dem Boden sitzt ist ja auch normal für ein Baby.

    Das genaue Alter erfahre ich heute abend. Der eigentliche Züchter ist zur Zeit mit seiner sehr kranken Frau beschäftigt und für mich nicht erreichbar, Kontakt läuft über einen Enkel, welcher die Vögel verkauft und auch einen patenten Eindruck macht. Die Tierschutzbehörde kennt den Züchter auch. Es scheint also alles o.k. zu sein .... man ist am Anfang halt etwas unsicher und mißtrauisch.

    Ich melde mich wieder! Anke


    Und irgendwann bekommt er auch einen Partner. Alleine wird er aber auch so kaum sein, mein Mann und ich arbeiten freiberuflich als Grafiker im selben Zimmer!
     
  14. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Öhm, muß ich das hier alles vestehen ? Irgendwie komisch alles.
    Wenn er doch schon älter ist warum dann noch Brei ?
    Wiso ausgerechnet die Sonnenblumenkerne ? Und dann auch noch gefüttert ?
    Warum sollte er denn auf dem Boden schlafen ?
    Wenn er doch schon voll befiedert ist müßte er doch fliegen Können ?
    Und und und ................:? :? :? :? :?
     
  15. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Hallo Anette,

    wir sind doch noch ganz frisch und unser Graupi in der Eingewöhnungszeit! Da kommt es doch vor, daß sie nichts essen und trinken über mehrere Tage. Da habe ich eben mal meine Freunde im Forum gefragt, ab wann man sich Sorgen machen muß...rein prophylaktisch. Dafür sind doch Foren da...
     
  16. sternchen

    sternchen Guest

    Hallo Anke
    also ganz normal finde ich es nicht wenn ein Grauer über ein paar Tage nicht frist und nur weil dein kleiner voll Befiedert ist heist es noch nicht das er auch Futterfest ist
    Ich habe bei mir auch junge Gruapapageien anbei auch ein Bild er ist acht wochen und auf keinen fall futterfest ganz im gegenteil
    er braucht seinen Brei noch drei mal am Tag und auch wenn er schon alleine Obst und auch Körner frist reicht es noch nicht aus um alleine genug zu sich zu nehmen.....
    Soll kein vorwurf sein aber deiner muss eigentlich schon auf der stange sitzen und das auch mal über einen längeren zeitraum

    mir ist wohl bekannt das manche jungvögel anfangs noch auf den Boden gehen zum schlafen aber bei einen komplett endwöhnten Vogel hab ich davon noch nie gehört
    mach dich dringen schlau wie alt dein kleiner ca ist damit er nicht zu lange wenn notwendig ohne beifütterung ist

    in den Anzeigenmärkten kamen die letzten wochen leider viele anzeigen wo stand 8 wochen alt und futterfest wo ich mich immer fragete wie das gehen soll???
    Meine sind jetzt ca7 wochen alt und ich weiss das sie min. 4 wochen eher länger brauchen bis sie futterfest sind die faustregen ist meist so lange bis sie halb befiedert sind also Flügel schwanz und kopf so lange brauchen sie um entwöhnt zu sein also ca 6 wochen plus 6 wochen
     

    Anhänge:

  17. #16 tweety1212, 2. August 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    NB sind noch später Futterfest als HA. Unsere Babys vom letzten Jahr wurden noch mit 25 Wochen ab und zu gefuttert.
    Futterfest sind sie eigentlich so mit 15 Wochen +-
    Wenn der kleine wirklich erst 8 Wochen ist, ist er nicht futterfest.
    Bin gespannt was der Züchter sagt.
     
  18. #17 Headroom42, 2. August 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Anke, irgendwas passt leider nicht zusammen. Ich vermute, dass Du einen zu jungen und wohl noch nicht futterfesten Vogel bekommen hast.
    Wir hatten auch mal einen Jungvogel vom Züchter bekommen. Wie wir ihn bei der Züchterin in NRW abgeholt haben sass der Rabaucke mit uns in der Küche bei der Züchterin und hat gemampft wie ein verrückter. Auch hat er bei uns gleich gut gefressen und sass auf der Stange.

    Bitte prüfe das schnell, wie auch schon meine Vorredner gesagt haben, da er ggf. mit Futterbrei etc. zugefüttert werden muss. Gerade in der Entwicklungsphase brauchen die Vögel gute Nahrung und in grossen Mengen, nicht das eine Mangelernährung am Anfang gleich zu Entwicklungsschäden führt.

    Gruss

    Kai
     
  19. Rolanke

    Rolanke Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Saale
    Da bin ich wieder. ..erst mal zur allgemeinen Beruhigung: Unser Graupi lebt sich gut ein. Er frißt wunderbar, meine vorsorgliche Frage hat sich also erledigt. Er ist auch sehr munter und hat keine Angst vor uns. Gerade eben ist er von ganz alleine in seinen neuen großen Käfig geklettert. Aber wir werden noch ein paar Tage warten, bis wir ihn mal raus lassen.

    LG. Anke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Huhu Rolanke,

    und wie alt iss er nu?
     
  22. #20 Headroom42, 3. August 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Warum? Er kann ruhig von Anfang an raus. Unser Junger ist von Anfang draussen rumgetobt.

    Alter würde mich auch immernoch interessieren.

    Gruss

    Kai
     
Thema: Wie lange ohne Futter??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange überlebt ein papagei ohne nahrung

    ,
  2. Papagei ohne futter

    ,
  3. wie lange kann ein papagei ohne nahrung auskommen

    ,
  4. wie lange kommt der Graupapagei ohne.essen aus,
  5. wie lange kann ein jungvogel ohne futter,
  6. vogel ohne futter,
  7. Wie lange überlebt ein amselküken ohne essen,
  8. jungvögel ohne futter,
  9. wie lange halten Jungvögel ohne Nahrung aus,
  10. wie lange kann ein jungvogel ohne futter ueberleben,
  11. wie lange kommen junge vögel ohne futter aus,
  12. ein junger Eichelhäher ohne Futter wie lange überlebt er,
  13. wie lange kommen Papageien ohne Wasser aus,
  14. graupapagei ohne wasser,
  15. wie lange können papageien ohne futter überleben,
  16. wie lange kommen jungvögel ohne futter aus,
  17. wie lange lebt ein papagei ohne wasser und futter,
  18. wielang kann papagei ohne wasser,
  19. wie lange überlebt ein papagei ohne essen,
  20. wie lange kann ein graupapagei ohne fressen auskommen,
  21. wie lange kann ein papagei ohne essen sein
Die Seite wird geladen...

Wie lange ohne Futter?? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...