Wie leben Eure Lieblinge bei Euch?

Diskutiere Wie leben Eure Lieblinge bei Euch? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Ihr, da ich nun schon einige Zeit hier im Vogel-Forum verbracht habe, aber nie im Grauenbereich, dachte ich mir ich tu das jetzt mal :0-...

  1. Ele

    Ele Guest

    Hi Ihr,

    da ich nun schon einige Zeit hier im Vogel-Forum verbracht habe, aber nie im Grauenbereich, dachte ich mir ich tu das jetzt mal :0-

    Ich habe nun schon einiges von Euch gelesen und will mal genau nachforschen über Euch (wenn s Euch denn nicht stört). Ich will eigentlich alles wissen ;) Womit füttert Ihr, welche Vitamine oder Zusätze gebt ihr, Wie sieht Eure Voli aus und habt Ihr nen Vogelbaum (gerne beides auch mit Bildern)? Welche Spielzeuge habt Ihr und werden die vor allem auch benutzt? Natürlich wäre es auch schön eine Übersicht über Eure Vögel zu bekommen mit Fotos und Alter.

    Mmh, hoffe das ist nicht zu viel verlangt, aber ich fänds schön mal eine Übersicht zu bekommen und vielleicht kann man ja auch noch was draus lernen.

    Viele Grüße
    Gaby

    PS. Kann leider nicht beginnen, habe meine Digicam verliehen und bekomme sie erst die Tage wieder...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin,Gabi!
    Also: ich selbst habe zwei Graue,beide 2 Jahre alt. Meine Nochfrau hat zwei Mopas (3 Jahre alt) und vier Agas (zwei bis vier Jahre alt). Die Geier leben in Volieren im extra gebauten Wintergarten. Da gibt´s auch Threats von mir,wo Du Bilder gucken kannst. :zwinker: Freiflug ist klar,allerdings im Augenblick nicht sooviel.
    Zu essen gibt´s Körnerfutter von Rico´s und täglich frisches Obst und Gemüse.
    Tja,das war es in Kurzform. ;)
     
  4. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Kurzvorstellung

    Bei uns leben 7 Graue, 2 Pennantsittiche und 6 Wellensittiche in
    einem kleinen Vogelzimmer. An der Decke haben wir mehrere Holzbalken
    angeschraubt, an denen wir immer wechselnd Äste, Spielzeuge usw.
    aufhängen können, ohne die Geier jedesmal mit der Hilti scheuchen zu
    müssen ;-)
    Als Futter gibts Körnermischung von Hungenberg, täglich wechselndes
    Angebot von Obst, Gemüse, Nudeln, und immer mal wieder Leckerli je
    nach Saision (Vogelbeeren, Hagebutten etc.). Außerdem im Sommer
    öfters mal frische Äste mit Blättern zum Zerlegen...
     
  5. #4 Monika.Hamburg, 21. Juni 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Ele,

    auch wir möchten uns vorstellen, das heißt: Nemo -Grauer 3 Jahre und
    Partnerin Mausi 4 Jahre.

    Wir leben in einer Zimmervoli und haben jeden Tag Freiflug.

    Über Spielzeug können wir uns hier nicht beklagen, sowie div. von der Decke hängende dicke Äste-ebenfalls alles mit Spielzeug gestaltet.

    Wir bekommen alle zwei Tage eine volle Klopapierrolle und Rechnenmaschinenrolle und haben hier unseren Spass. :dance:

    Frisches Badewasser steht hier auch immer rum und wurde von mir, Nemo -letzte Woche , nach 3 Jahren auch das Erste mal benutzt. :D

    Jeder Tag bekommen wir frische Äste und 1-2 mal die Wochen auch Tannenzapfen.

    Tja, das wars erstmal
     
  6. laura

    laura Guest

    hi ele!!
    von mir weisst du ja schon so einiges.
    hugo ist ja erst vor kurzem gestorben.aber ich häng trotzdem mal ein foto von glücklichen zeiten an.
    zum futtern gibts morgens körner und am späten nachmittag kochfutter mit obst und gemüse,das mache ich jetzt so weil emmy das obst so nicht frisst!!ich hoffe mit unserem neuzugang am we ändert sich das wieder!!
    alles andere erfahrt ihr wenns soweit ist :D
     

    Anhänge:

    • t12.JPG
      Dateigröße:
      28,6 KB
      Aufrufe:
      270
  7. #6 Monika.Hamburg, 21. Juni 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Ele,

    hier auch noch von mir ein wenig aus dem Spielangebot der Beiden:
     

    Anhänge:

  8. #7 flozirkus, 21. Juni 2005
    flozirkus

    flozirkus Guest

    Hallo,
    bei mir leben seit 1 Woche 2 Graue(vorher war es nur eine) in einem Montanakäfig mit Freiflug. Die Beiden sind ca 1 Jahr alt.Vor kurzem hat unsere Flo entdeckt, das der Baum zum klettern und spielen geeignet ist. Dort hängen unter anderem auch eine Klopapierrolle,Seile und Ketten.
    Verrückt sind die Beiden nach den runden Schaukeln im Käfig. Die frischen Äste werden sofort entblättert, damit schnell was neues da ist.
    Ich füttere mit Pellets von Leerkamp.Habe ich vom Züchter übernommen. Zusätzlich bekommen die Beiden noch Obst und Gemüse. Was ich so für uns da hab. Möglichst jeden Tag was anderes. Coco kannte weder Obst noch Gemüse. Aber er macht es Flo nach und es scheint ihm zu schmecken.
    LG Alice
     
  9. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,
    ich hab auch zwei Graue, Luise und Max. Und zwei kleine Chinesische Zwergwachteln auf dem Boden. Die vier wohnen in einem 2 Meter Käfig (eigentlich zwei, zusammengebaut). Kommt mir aber auch schon wieder zu klein vor, weil sie nur am Wochenenende den ganzen Tag raus dürfen. Während der Woche muss ich leider seit kurzem ausser Haus arbeiten, so dass sie nur abends in der Wohnung rumstromern dürfen.

    Zu essen gibts alles was sie mögen zur Auswahl: Körner (Loroparkmix schmeckt Ihnen besser als Ricos) Obst (Kirschen sind im Moment der Renner) Gemüse (der Favorit ist zur Zeit rote Paprika) Nüsse (nein nicht die von Ütje, sonderen die ungerösteten vom Asiaten) ein bisserl Ei (wenn sie mausern, sagt mein Tierarzt) und wenn sie wollen können sie auch Pellets essen (die von Harrisons, aber das essen sie nur selten). Dazu gibs noch Propolis ind Wasser und im Wechseln Vitamine und Mineralien auf die Körner.

    Zum Spielen haben sie einen Seilwald in meinem Wohnzimmer und wechselndes Spielzeug. Gestern habe ich ihnen grade unbehandelte Bauklötze besorgt. Kommen gut an.

    Ansonsten mache ich zaghafte Versuche mit dem Clickern, aber da komme ich so recht nicht weiter. naja jeden Tag ein bisschen.

    Grüße,
    Irina mit Luise, Max, Paul und Emily
     
  10. mugel

    mugel Guest

    meine Meute

    hallo,

    ich besitze 3graue, tuto ist die dame wo 2 männer bekam, gino und chico. :prima:
    das ende, wahre liebe gibt es nur unter männern. :nene:
    ich muß dazu sagen tuto ist behindert und wird vom schwarm ausgestoßen. :? :traurig:
    des weiteren leben noch 2 gelbwangenkakadus und ein golden retriver bei uns.
    Futter gibt es die Premiummischung, wo auch gerne angenommen wird.
    ich hab auch mal pellets versucht.(wußte gar nicht wie weit papageien werfen können :dance: :dance: )
    sie leben alle in einem 20qm Wintergarten (nicht der hund :D ) mit viel freiflug, und seilen und spielzeug u.s.w.
     
  11. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Hallo Ele,

    bei uns leben Pietry (2 Jahre) und Speedy (1 Jahr), gefüttert werden sie mit verschiedenem körnerfutter von Ricos oder der Bird box. Vitakombex gibts ins trinken, da Obst und Gemüse nicht gefressen werden sondern höchstens aus dem Napf raus auf den Boden geschmissen werden.
    Die beiden leben in einem Käfig von l1,2xb1,xh2,0 sind aber von den 12 Stunden Tag meistens min. 6 Std. draussen.
    Wenn es dann heißt Vohang äh Türe auf ist auf dem Käfig ein Spielplatz mit viel auswahl an Spielzeug, z.B. Korkrinde, Holz zum zernagen... und es steht mitten im Wohnzimmer ein Freisitz mit Seilen dran, Natur-Ästen, Holz,-Leder,-Baumwoll,-Sisal,-Spielzeug in allen Formen und Farben. In der Küche ist ein Hängeschrank, den Speedy als Spielplatz nutzt, wenn wir in der Küche sind (er geht selten auf die Schulter) da hat er auch einiges an Spielzeug liegen. Und Pietry hat die Gardiene als neuen Platz entdeckt und es ist schwer ihr das abzugewöhnen.
    Fotos sind auch irgendwo zu sehen ich glaube das Thema hieß Fotos von Pierty und Speedy.

    Gruß Anke
     
  12. #11 Reginsche, 22. Juni 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Ele,

    bei uns leben 4 Graue: Coco mit Paula und Cougar mit Paul.

    Auch bei uns ist immer richtig was los in der Hütte. Z.Zt leben Paul und Cougar noch getrennt aber haben gemeinsamen Freiflug.

    Coco und Paul leben in einer großen Voliere und sind ein süßes Liebespaar.

    Wir bauen gerade an einer neuen Voli wo dann alle 4 drin sind. Allerdings in der Mitte abgeteilt sonst gibt es Zickenterror.

    Zu futtern bekommen sie zu 80% Obst und Gemüse, Körner vom Fressnapf ( die mit den Chillischoten drin ). Außerdem bekommen sie Eifutter, Vitaminkalk, Keimfutter und frische Zweige.

    Bilder kannst Du auch irgendwo sehen hier im Forum. :D
     
  13. #12 nudelapache, 22. Juni 2005
    nudelapache

    nudelapache Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich habe zwei Graue, Charlene und Jacko , beide ein Jahr .
    Sie leben in der Wohnung und in der Außenvoliere.Unsere Wohnung hängt voll Spielzeug und Tauen.
    Am Tag , aber nur bei entsprechenden Temparaturen sind sie draußen und in der Nacht im Haus im Käfig. Im Winter sind sie natürlich den ganzen Tag im Haus und genießen dort ihren Freiflug.


    Gruß Astrid
     
  14. #13 AxelW, 22. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2005
    AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    ich habe ein Paar Graupapageien von 1999 (mit 8 Wochen bekommen); ein Jahr später ist ein Paar Gelbbrustaras (knapp 6 Monate alt) dazugekommen. Alle Tiere sind HZ, die Grauen von einem "schlechten" Züchter, die Aras sind perfekt. Alle Tiere leben (noch) in einem 40 qm Innenbereich, und haben dauerhaften Zugang durch einen 7 m langen "Flugtunnel" aus einem Dachfenster im ersten Stock in eine 4x4x4 Meter Außenvoliere. Der Innenbereich ist gefliest mit mehreren Kletterbäumen, einem Badebecken, Seilen, Nistkasten für die Aras (der seit letztem Jahr erfolgreich genutzt wird). Spielzeug gibt es in Form von frischen Ästen und Zweigen, die am liebsten genommen werden, trockenes Brot in Drahtbeutel :-), bunt gefärbte Holzstücke auf Leine, Fensterrahmen, Zimmerdecke und Rihgipswänden (schreibt sich das so?)...... :~
    Die Außenvoliere enthält einen Uralt-Kirschbaum, der abgestorben ist, mehrere Ahörner und eine Eberesche, die noch wachsen, eine Birke; ergänzt wird alles durch Weidenäste (naja, fast schon Balken). Außerdem ein Blumenuntersetzer mit Wasser.
    Ein Schutzhaus, hauptsächlich für die Grauen, ist fast fertig (steht neben der Außenvoliere und hat die Maße 3x1,5x2,20 bis 2,50), da ich den Innenbereich verkleinern möchte für ein zusätzliches Zimmer.
    Futter gibt es zur Zeit nur im Innenbereich.

    Alle vier Geier kommen prächtig miteinander klar, es gibt keine Probleme mit Aggressivität (auch nicht während der Brutzeit) untereinander oder mit mir.
    Gefüttert wird zur Zeit nur Innen.

    Das Futter besteht aus einer Mischung SBweiß-SBgestreift-Kardi-Mariendistel im Verhältnis von etwa 3:3:1:1. Dazu je eine handvoll Pistazien und Mandeln in Schale sowei Cashewkerne. Viele Sorten Obst und Gemüse, manchmal gekochtes Ei oder Knochen, sowie mal Kartoffelpürree oder Gemüseeintopf, und zwischendurch auch mal Breifutter aus der Spritze. Wasser wird aus dem Badebecken getrunken, zum Futter gibt es Möhrensaft. Keine zusätzliche Präparate außer gemahlene Eierschalen, die das Kalziumverhältnis im Körnerfutter etwas verbessern.

    Gruß
    Axel

    PS: Ich würde ja gerne Bilder anhängen, aber die haben im Original 1,5 bis 3 MB. Wenn ich die auf die erlaubte Größe von unter 40KB runtersetze bleibt nicht mehr viel Bild übrig. Ich versuche es mal mit einem........mal gucken.....
    Das ist eine von zwei Futterschalen. Da ich zur Zeit noch die zwei Jungtiere vom letzten Jahr hier habe, muß es momentan noch etwas mehr sein.....

    Naja...geht ja mit dem Bild...ich versuch mal noch eins.....zwei

    Grau und Gelb mit dem "Brot in Drahtbeutel"

    Whoopie und Sam in Außenvoliere
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Hallo Ele...

    Wir haben 2 Graue. Leo 10 Monate alt und Paula 3 Monate alt. Beides sind NB. Sie leben in einer Wohnungsvolli mit Naturhölzern und kommen täglich zum fliegen raus. Im Wohnzimmer haben sie einen Baum zum klettern und spielen mit diversen Spielzeugen. Zu futtern bekommen beide täglich 2 x frisches Obst und 2 x Körnerfutter von Parrots, sowie Pellets. Manchmal leiden auch meine Blumen auf der Fensterbank :nene:

    Lg Beate mit Paula und Leo :0-
     
  17. Ele

    Ele Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten. Es ist interessant mal eine Übersicht zu bekommen, wer, wie, wo lebt. Ich kann leider noch immer keine Fotos machen, nur übers Handy. Vielleicht versuche ich das heute abend nochmal. Sind leider dann nicht so scharf.

    Also meine Beiden heißen Timmi und Lilli. Wie vielleicht einige schon mitbekommen haben ist Timmi so wie der Stand der Dinge ist an Aspergillose erkrankt. Genau erfahre ich es aber erst heute im Laufe des Tages. Die Zwei bekommen von mir den Loro Park Mix, dazu versuche ich es immer wieder mit Obst. Das einzige, was die Beiden davon auch wirklich fressen sind Weintrauben. Zum Trinken bekommen sie ein Saft-Wasser-Gemisch (zuckerfrei) mit Quikon-Multivitamin. Ich hänge auch immer wieder mal ne Knabberstange rein, aber die einzigen, die die echt lieben sind die von Vitakraft, leider.

    Mit Spielzeug haben die beiden es nicht wirklich. Auch schönes Holzspielzeug mit Gebamsel wird ignoriert, besser gesagt sie trauen sich gar nicht ran. Lieber nehmen sie mir die Bude auseinander. Und den größten Spaß haben sie, wenn ich ihnen einen großen Karton spendiere. Der ist dann schnell in praktisch zu entsorgende Kleinteile zerlegt. Ich habe ihnen jetzt mal an ihrem Kletterbaum ein dickes Baumwollseil und ein Spielzeug aufgehängt. Seitdem ist der Baum sozusagen Geschichte. Vielleicht gibt sich das ja mal und meine Holzfußleisten werden verschont bleiben.

    Versuche es heute abend mal mit den Fotos.

    Viele Grüße
    Gaby

    :zustimm:
     
Thema: Wie leben Eure Lieblinge bei Euch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pennantsittig cashewkerne

Die Seite wird geladen...

Wie leben Eure Lieblinge bei Euch? - Ähnliche Themen

  1. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  2. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde

    Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde: NDR 15.05.2017 / 22.00 Uhr 45 Minuten Das kurze Leben der Rennpferde...Vom kurzen Leben eines Galoppers Wenn verpasst, evtl hier in der Mediathek
  5. 17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen"

    17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen": Am 17.03. findet an der VHS in Moers der Vortrag " Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen" statt. Der Eintritt ist...