Wie schnell lernt ein Graupapagei ein neues Wort?

Diskutiere Wie schnell lernt ein Graupapagei ein neues Wort? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; also ich übe hier erst 3 Tage mit Jacob aber er kann schon die ersten 4 Töne vom Püppi Langstrumpf lied. nun Frage ich mich , wie lange...

  1. LachmitLust

    LachmitLust Guest

    also ich übe hier erst 3 Tage mit Jacob aber er kann schon die ersten 4 Töne vom Püppi Langstrumpf lied.

    nun Frage ich mich , wie lange braucht ein Grauer dazu??? ist es Willensabhängig??

    LachmitLust und das jeden Tag dreimal!:freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hängt von Motivation und Begabung ab.
    Im Extremfall reicht einmal hören (gibts bei unseren mehrere Beispiele für), im anderen Extrem wird es auch nach wochenlangem Vorsagen nicht benutzt.
    Bei durchschnittlich begabten Tieren wird ein für sie interessantes Wort oder Satzteil nach ein paar Tagen Zuhören -wobei sie die Phrase eben mehrfach am Tag hören sollten-wiedergegeben.
    Will man ihnen gezielt etwas beibringen hängt der Erfolg stark vom jeweiligen Interesse des Vogels ab.
     
  4. mele

    mele Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    89331 Burgau
    Also ich kann Dir nur dazu sagen, je nach Lust und Laune!!

    Manche Sachen sagt unsere Lola schon nach ein paar Stunden, andere kann ich ihr monatelang vorsagen und es kommt gar nichts. Ich glaube, sie sagt nur das was ihr auch gefällt... wobei sie die Worte oder Geräusche, die nicht so toll sind, meist sofort kann... so wie Doofnase oder Gsichtscontainer zum Beispiel. Mit nachpfeifen hat sie gar nichts am Hut, interessiert sie überhaupt net, nur labern und das den ganzen lieben langen Tag und verblüffender Weise immer das passende...:prima:
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hängt zum einen davon ab, ob der Vogel Interesse am Nachahmen hat und ob er generell die Begabung zum Sprechen hat.
    Dann kommt es auch darauf an, ob ihm das, was man ihm beibringen möchte überhaupt interessiert ;) .
    Manches kommt sofort nachgequasselt, anderes dauert seine Zeit und vieles wollen sie gar nicht quasseln.

    Ich habe einiges unseren Geiern von Anfang an regelmäßig vorgesprochen, aber sie suchen sich selbst das aus, was ihnen gefällt und der Rest der nicht interessiert wird ignoriert. Das kann man nicht beeinflussen.
    Ein Vogel ist ja auch keine Plappermaschine, sondern hat seinen eigenen Kopf und das ist auch gut so :zwinker:.
     
  6. LachmitLust

    LachmitLust Guest

    geniales Wort !

    Liebe Manu lieber Ingo Liebe Mele, vielen Dank für die Antworten.

    Jacob ist sehr interessiert daran....... wenn ich aus dem Nebenzimmer pfeiffe dann stimmt er sofort mit ein....... also soweit er schon kann. Finde ich persönlich erstaunlich nach so kurzer Zeit.

    Plappern tut er ja von Anfang an, das macht dann die blauen Flecken auf meinem Arm wieder weg;) liebeskneifen??? ich denke er will mir zeigen wo der " Hammer " hängt. :+schimpf :+schimpf nüscht is !

    Er redet vorwiegend wenn ich oder wir aus dem Zimmer sind. Nun ja, also wir wechseln sozusagen den Baum und das Dickicht der Wände verhindert das er uns sieht und ich denke das Reden und Antworten ist auch Kontaktaufnahme . Ich antworte dann auch immer schön.

    Außerdem spiele ich ihm Mundharmonika vor. Das findet er klasse. Coco findet das auch klasse.

    Ich finde es sehr lieb das ihr geantwortet habt.

    Danke
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist eigentlich meist ein Zeichen, dass der Vogel irgendwo Anschluß sucht.

    Hast Du schon mal über einen zweiten Grauen nachgedacht ?
    Darüber würde er sich sicher freuen und plappern tun die Grauen auch im Doppelpack, dann aber einfach aus Spaß an der Freude und nicht, um krampfhaft irgendwo Anschluß zu bekommen :zwinker:.
     
  9. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Kommt auf den Vogel und auf das Wort an...

    Elvis hat, als wir ihn neu hatten, innerhalb von drei Stunden den Namen meines Mannes gelernt. Vormittags habe ich ihm den ein paar Mal vorgesagt, beim Mittagessen kam es plötzlich glasklar aus seinem Schnabel: Uuuudooooo! Mein Mann hat vor Schreck die Gabel fallen lassen! :D

    Dinge, die er sehr oft hört, sagt er schnell nach, z.B. "Nein", "Hör auf", "Ruhe" :D Oder Dinge, an denen er Spaß hat. Zum Beispiel hat mein Mann mal aus Spaß immer "Hilfe -Hilfe!" gerufen, wenn Elvis zu ihm geflogen ist. Den Salat haben wir jetzt. Elvis hängt verkehrt herum an der Gardinenstange und schreit: "Hilfe - hilfe!" :D

    Lora lernt aber auch recht schnell. So sagt sie mittlerweile auch neue Sachen. Ich habe auch den Eindruck, dass die beiden voneinander lernen. Elvis erfindet manchmal neue Wortkombinationen. Sich selbst hat er den Spitznamen "Elo" verpasst ("Elvis" sagt er aber auch). Lora kann er auch schon sagen und manchmal ruft er dann "Ellora". An sowas hat er offensichtlich Spaß.

    Witzig ist auch, wenn die beiden aufeinander reagieren. Lora pfeift eine Melodie und Elvis ruft dann "Ruhe!". :D
     
Thema:

Wie schnell lernt ein Graupapagei ein neues Wort?