Wie seid ihr ausgerechnet auf Amazonen gekommen???

Diskutiere Wie seid ihr ausgerechnet auf Amazonen gekommen??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallochen! Jaja, Graue sind beliebter, da braucht man sich nur die Anzahl der Postings und Threads anzusehen. Amazonen, neee, die mag ich nicht...

  1. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallochen!

    Jaja, Graue sind beliebter, da braucht man sich nur die Anzahl der Postings und Threads anzusehen. Amazonen, neee, die mag ich nicht höre ich recht oft!

    Wie also seit ihr eigentlich ausgerechnet auf Amazonen gekommen?

    Bei mir wars ein Zufall und das kam so:

    Ich hatte immer Sittiche, interessierte mich aber schon lange auch für Papageien - Graupapageien natürlich!
    Eines Tages stand ich in einem mir fremden Zoogeschäft (die ziehen mich immer magisch an ..) und sah sofort zwei Papageienkäfige über Eck in einer Ecke stehen. Links eine Amazone, die ich keines Blickes würdigte, und rechts ein Grauer.

    Beide standen dort "in Kommission", abgeschoben von ihren ehem. Besitzern, aus welchem Grunde auch immer.
    Ich interessierte mich sofort für den Grauen, ging in die Hocke und redete leise mit ihm, während er MICH kaum eines Blickes würdigte.
    Plötzlich zog mich etwas sanft in den Haaren und als ich mich umdrehte traf mich fast der Schlag: da hing kopfüber eine wunderschöne Blaustirnamazone am Käfiggitter und sagte doch glatt "Hallo, Herbert" mit einer Alte-Damen-Stimme zu mir !Sie blickte mich dabei aus zwei großen braunen Kulleraugen mit langen schwarzen "Wimpern" an und um mich war es geschehen!!

    "Warst DU das" fragte ich sie und sie senkte das Kopfchen um gekrault zu werden. Ein selten schönes Tier mit viel gelb an Bug und Kopf mit leuchten türkisblauer Stirn und "lackiertem" schwarzem Schnabel. Ein Gefieder, was in allen Grüntönen schimmerte.
    Und einen selten schönen Preis hatte: 2.500,- DM wollte der Zoohändler für das 5jährige Tier haben - OHNE Käfig! Absolut nicht möglich für mich, alles Gejammer und Gebettel Zuhause nützte nichts. Aber von da an las ich alles über Blaustirnamazonen und stellte fest, das diese Art viel besser zu mir/uns passte als ein Grauer ;)
    So kam ich auf Blaustirnamazonen, auch wenn es noch ein paar Jahre dauerte, bis Yucca bei uns einzog!

    Und wie war das bei Euch ?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papageienweb, 28. Januar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi!

    Ich habe sowohl Graue, Amazonen und auch Sittiche.

    Meine ersten Papageien jedoch waren Blaustirnamazonen.

    Nachdem ich einige Bücher studiert habe und einigermaßen über das Verhalten und die Pflege Bescheid wußte, fiel meine 1. Wahl auf die Amazonen und erst später wollte ich mir Graue dazukaufen.

    Ausschlaggebend war für mich das ansprechendere Äußere der Amazonen im Vergleich mit den Grauen.

    Sie sind doch farbenfroher und wirkten auf mich "gemütlicher", da sie recht kompakt gebaut sind und keine so schmale Kopfform aufwiesen.

    Die Lautstärke machte mir nichts aus, da ich in einem Einfamilienhaus wohne.
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also mona, bei unseren geschichten gibt es gewisse parallelen.

    ich habe mit nymphensittichen angefangen, aber mein heimlicher traum waren irgendwie immer graupapageien. in einem zoogeschäft wo ich öfters war hatten sie einen ganz lieben graupapa, aber ich dachte immer "papageien? da traust du dich nicht ran!"

    na ja irgendwann faßte ich dann den entschluß es doch mit papas zu versuchen. es sollte ein grauer sein, erst einer und wenn der dann zahm gewesen wäre ein 2. dazu. leider war ich mit dem tier völlig überfordert und es hatte auch ziemlich angst vor mir. da es mir wehtat zu sehen wie unwohl sich balu bei mir fühlte gab ich sie ab in volierenhaltung (heute geht es ihr dort mit partner sehr gut).

    bei der züchterin der ich balu gegeben hatte wollte ich mir dann handaufzuchten graue holen, die ein vereinskollege von ihr aufgezogen hatte, aber als ich die 2 sah hatte ich gleich ein ungutes gefühl denn die beiden gerieten regelrecht in panik wenn sie menschen sahen. so hatte ich mir das nicht gedacht, das hatte ich schon!

    durch meine erfahrung mit balu war ich sehr vorsichtig geworden und ich hatte das gefühl mit den beiden grauen wird das nix. ich war sehr enttäuscht aber die züchterin tröstete mich indem sie mir ihre anderen vögelchen zeigte (und das waren immerhin so 300!!) in einem zimmer zeigte sie mir die vögel die sie gerade fütterte weil die mutter das eine der beiden im nest blutig gehackt hatte. sie waren erst neun wochen alt und ...blaustirnamazonen!!!

    die 2 saßen in ihrer box und sahen mich völlig offen an, so völlig ohne angst, ganz im gegenteil! der eine hatte sowas verwegenes im blick*g* und mir fiel gleich der name "clyde" ein. um mich war es geschehen!!! es war liebe auf den ersten blick!!!

    wir sahen uns dann die anderen vögel an, aber die beachtete ich kaum noch, bonnie und clyde spukten mir im kopf rum. als ich dann in die ferienwohnung zurückging (war etwas weit weg von zuhause und die züchterin vermietet ihre fewo) grübelte ich immer noch über die kleinen grünen. die grauen waren völlig weg aus meinem denken.

    aber amazonen??? die sind doch nur grün dachte ich damals, auf amazonen war ich vorher nie gekommen. also löcherte ich die züchterin mit fragen über diese art und bearbeitete sie, mir doch diese vögel zu verkaufen. begeistert war sie wohl von der idee nicht so recht, weil sie sie wohl eigentlich für sich selbst haben wollte (noch heute fragt sie mich bei jedem anruf ob ich die vögel wieder abgeben will und ob bonnie immer noch so blau auf dem bauch ist*ggg*, aber da hat sie keine chance). abends durfte ich die beiden mit brei füttern was gar nicht so einfach war, denn es steckte ne menge leben in ihnen*ggg* danach schlief bonnie in meinem arm ein und clyde startete von meinem kopf aus seine ersten flugversuche (ohh jee was waren die krallen scharf als er senkrecht hoch auf meinen kopf kletterte!!!)

    ich lieh mir ihre amazonen bücher aus und bereitete mich auf den einzug von bonnie und clyde vor, denn mit 9 wochen konnte ich sie ja noch nicht mitnehmen, da sie ja noch ´nicht futterfest waren. am 29.april letzten jahres habe ich sie dann abgeholt und habe diese entscheidung noch nie bereut.

    heute hat übrigens bonnie ihren ersten geburtstag, am 26.1. war clyde genau ein jahr alt.

    liebe grüße
    kuni
     
  5. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    @ Hallo Erich,
    die Farben von Amazonen finde ich auch faszinierend:
    dieses Grün schimmert je nach Lichtfall richtig phosphoresierend, irisierend (was für Worte ...)
    Ich finde das Wesen von Amazonen auch interessanter als von Grauen, weil die so schnell vor nichts Angst haben, überall dabei sein wollen, je mehr Trubel und Besuch, desto toller. Und ich kann ihre Körpersprache besser lesen, weiß. wann sie zubeissen könnten. Aber das wissen die Halter von Grauen sicher auch, das lernt Mensch ja sicher ganz schnell :D
    Lautstärke: Ein Haus haben wir leider nicht. Ich hoffe, das WIR nicht irgendwann mal rausgeklagt werden :( Im Moment ist Yuc ziemlich laut, aber gott-sei-dank nicht so oft.

    Erich, Du hast doch auch immer so tolle Fotos: mach doch auch mal eine Bildergalerie auf und wir packen alle was dazu, ja???
    Die Galerie im Grauenforum war ja ganz große Klasse. Kommt immer gut an bei den Papageienfreunden. Ich schaue auch so gern Papa-Bilder und kann nicht genug davon bekommen.


    @ Hi Kuni,
    na dann gratuliere deinen Beiden mal ganz herzlich von mir :) ;) Ja, sind tatsächlich einige Parallelen in unseren Geschichten.
    Hast Du nicht mal ein paar Fotos zum Anschauen von Bonny und Clyde? Die Voliere würde mich auch interessieren, von der Du sprachst. Kannst Du die in der Mitte abtrennen?

    Ich will auch ganz viele Bilder von Euren Geiern sehen !! :D
     
  6. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Re: Liebe auf den ersten Blick

    Hi Toastie,
    die Kongos sollen auch ganz toll sein - anhänglich, clever, verspielt und nicht zu laut.
    Wie alt ist denn Eure grüne Gurke nun eigentlich?

    Grüße!!
     
  7. #6 papageienweb, 2. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Mona!

    Ich werde dann mal sehen, daß ich wieder einige neue Bilder zusammenbringe, da die alten ja wohl schon bekannt sind.

    Wenn nein, hier nochmals der Link:

    http://www.vogelforen.de/partner/papageienweb/showthread.php?threadid=9208

    Dabei wird es sich hauptsächlich um meine Venezuelas handeln, da sich die nicht durchs fotografieren stören lassen.
    Bei den anderen sieht man halt nur schöne Papas, die aber ziemlich ruhig und brav dasitzen.

    Werde mal mein bestes versuchen.


    Viele Grüße
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    sorry mona, ich hab doch glatt vergessen auf deine fragen zu antworten:~

    vielen dank für die glückwünsche, habs den beiden ausgerichtet*g*

    mit den bildern habe ich leider das problem, daß ich schon seit geraumer zeit versuche meinen schönen neuen scanner ans rennen zu kriegen, aber das klappt einfach nicht. ich habe zwar ein paar babybilder, aber die werden wohl alle zu groß für hier sein:( aber vielleicht kriege ich den scanner ja doch mal irgendwann ans laufen...

    ja, auf meine voliere bin ich schon recht stolz (war ja auch teuer genug;) ). sie ist von mosig, 2m lang 1 m tief und 2 m hoch, mit trapezdach (da können sie gut klettern) edelstahlkotschubladen, 6 futternäpfen - aushebelsicher, aussenfütterung und man kann eine trennwand ruckzuck einschieben, als ich noch die ziegen und die nymphen drin hatte, war ich so manches mal sehr glücklich darüber diese möglichkeit zu haben.

    auf diese weise muß ich mir keine sorgen machen wenn die beiden wirklich während der brutzeit aggressiv werden sollten. ich kann völlig gefahrlos füttern und sauber machen. außerdem habe ich so die möglichkeit die beiden zu trennen wenn es mal nötig werden sollte, denn die futternäpfe sind zu je drei in beiden hälften angebracht. wenn ich die trennwand drin habe, habe ich also im prinzip 2 komplette käfige, nur fliegen können sie dann natürlich nicht mehr so dolle.:D

    liebe grüße
    kuni
     
  9. #8 papageienweb, 3. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Toasti!

    Also ich finde das "Sammeln" der verschiedenen Arten nicht gut.

    Die verschiedenen Arten sollten immer Paarweise gehalten werden.

    Warum muß soll es eine Blaustirnamazone sein?

    Wenn du eine einzelne Venezuela hast, besorge ihr einen gleichartigen Partner, das ist allemal besser.

    Zudem sind Blaustirn größer und wesentlich kompakter, so daß hier schon Probleme auftreten könnten.

    Mach bitte Nägel mit Köpfen und kaufe einen gleichartigen Partner, den auch hier gilt, sie haben verschiedene Körpersprachen - z.B. bei der Balz ...

    Viele Grüße
     
  10. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Toastie,

    sicher ist es immer schöner, ein artenreines Pärchen zu haben, aber wichtiger finde ich es, überhaupt einen Artgenossen zu holen, solange es noch geht. Ich persönlich seh' die Sache mit einer anderen Amazonenart nicht ganz so eng, zumindest wenn man nicht züchten möchte. Allerdings ist das nicht immer zu verhindern.
    In dem Yahoo-Club ist ein Mitglied, die ein Mischpärchen hat: Panama- und Blaustirnamazone. Und einen Jungvogel von den Beiden. Hauptsache ist, das die Vögel sich symphatisch sind! Deshalb wäre es gut, wenn Du ein Rückgaberecht o.ä. vereinbaren könntest. Oder Gurke die Möglichkeit hat, sich beim Züchter einen Vogel selbst auszusuchen. Aber das machen nicht alle Züchter mit ...
    Manchmal verstehen sich auch gleichgeschlechtliche Vögel super,
    wie zB. bei Conny.

    Im Prinzip sprechen Amazonen so verschiedene Sprachen nicht, sonst würde es nicht immer wieder Mischlingszuchten geben.
    Schlimmer ist es, von jeder Papageienart einen zu halten, wie in USA üblich, da werden in der Tat sämtliche verschiedene (auch Körper-) Sprachen gesprochen.

    Letztendlich ist es toll, das ihr einen Zweitvogel holen wollt!
    Viel Glück bei der Suche!
     
  11. #10 papageienweb, 3. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Mona!

    Ich gebe dir dahingehend recht, daß eine 2. Amazone besser ist als ein Einzelvogel.

    Toasti möchte sich aber ein 2. Tier besorgen. Soll er doch eine Venezuela nehmen, so hat sein Geier einen "richtigen" Partner und keinen Ersatz.

    Warum um alles in der Welt eine Blaustirn?
    Er hat sich nun mal für ne Venezuela entschieden, so soll er doch auch einen gleichartigen Partner besorgen.

    Bezügl. Balz - ich habe Blaustirn und Venezuelas und stelle hier doch schon Unterschiede im Balzverhalten fest.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Sicher hast Du recht: ein echtes Pärchen einer Art ist immer das Beste! Und das weiß sicher auch Toastie. Aber das er noch mit einer anderen Art liebäugelt, weil es so schöne Amazonenarten gibt, kann ich auch verstehen ;)

    Seine Frage war doch, ob es Probleme mit einer anderen Art geben kann und ich habe geantwortet, das es gut und auch schlecht gehen kann - das kann es auch mit einer Venezuela, auch wenn die Chancen hier besser stehen.

    Och Erich, nich so dogmatisch mit dem erhobenen Zeigefinger, bitte.
    Was die Züchter so an Farbschlägen und oft degenerierten Tieren so zurechtzüchten finde ich viieel schlimmer, als eine gemischte Wohnzimmerhaltung!
    Da gibts Wellis, die keine 5 Jahre alt werden, blaue "Gelbnackenamazonen" mit WEISSEM Nacken, Arahybriden die als "Neuzucht" eigene Namen bekommen und kein Mensch regt sich auf - DAS ist doch pervers!

    Grüsse!!
     
  14. #12 papageienweb, 3. Februar 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Mona!

    Ich hab dir ja schon ne PN geschickt. Wahrscheinlich waren meine Worte wieder etwas "härter" rübergekommen als gemeint.

    So long.
     
Thema:

Wie seid ihr ausgerechnet auf Amazonen gekommen???