Wieder ein Welli erkrankt :-(

Diskutiere Wieder ein Welli erkrankt :-( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Guten Morgen zusammen! Unsere kleine Gitti hat es es erwischt. War gestern mit der Kleinen beim Tierarzt und er hat eine Polyurie...

  1. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Guten Morgen zusammen!

    Unsere kleine Gitti hat es es erwischt. War gestern mit der Kleinen beim Tierarzt und er hat eine Polyurie diagnostiziert. Könnte evtl. Legenot sein obwohl sie kein Ei ertasten konnte jetzt hat sie Antibiotika bekommen und nächsten Montag sollen wir wieder hin. Der kot ist "normal" nur ein bisschen vergrößert und sie hat nur sehr viel Wasser dabei.

    Nur das Internet gibt nicht sehr viel her und würde gerne doch ein bisschen mehr darüber wissen was die Ursache sein könnte und was man noch tun könnte.

    Vielleicht ob wie noch was ändern sollen an der Ernährung.

    Vielen Lieben Dank schon mal im voraus.

    Grüßle
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 17. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Eine Polyurie heißt, dass krankhaft mehr Urin ausgeschieden wird. Wie man von so etwas auf eine Legenot schließen will, erschließt sich mir nicht ganz.

    Wenn die Kleine jetzt noch auf der Stange sitzt, kann man eine Legenot fast schon ausschließen: Die Henne würde in so einem Fall nämlich bis zur totalen Erschöpfung versuchen, das Ei herauszubekommen - und da ist in aller Regel nach wenigen Stunden das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Wenn Du wirklich sicher gehen willst, dass sie nicht unter Umständen ein Windei, also eins ohne Schale in sich trägt, was sie nicht herausbekommt, dann gehst Du mir ihr zum TA und lässt die Lütte auf dem Röntgentisch durchleuchten.

    Zum Thema Polyurie: Die richtigen Suchbegriffe leiten Dich zu einem anderen Forum weiter, wo Du ein paar Infos finden kannst: http://www.google.de/search?hl=de&q=polyurie+bei+wellensittich&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=
     
  4. #3 Hellehavoc, 17. Juni 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also den TA kannste in die Tonne treten!
    Es sollte schon ein VOGELKUNDIGEr TA aufgesucht werden, da der Standard Feld-Wald- und wiesenTA in der Regel weniger Ahnung von Welli hat, als deren Halter!
     
  5. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallöchen!

    Gut dann bin ich ja mit der Legennot beruhigt weil sie verhält sich super entspannt quatscht spielt und frisst *ggg*

    Sie kratzt auch nicht mehr am Po so weit ich das bisher beobachtet habe.

    Der Tierazt habe ich hier aus der vogelkundigen Datei *mmmmm*

    Danke ihr lieben.

    Vielleicht fällt ja noch jemand was dazu ein oder kann mir ein anderen Tierarzt als die Kleintierpraxis Helmes Schütterle in Alfter empfehlen.

    Herzliche Grüße
    Tina
     
  6. #5 Hellehavoc, 17. Juni 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also richtige Polyurie kann viele Ursachen haben, eine der Schlimmsten ist eine Nierenentzündung. Die wird bei Nichtbehandlung bzw. nicht sachgemäßer Behandlung chronisch und am Ende eines dann recht kurzen und schmerzhaften Wellilebens steht dann der Tod.

    Der Kot hätte _in jedem Fall_ untersucht gehört bevor man einfach nach der Methode 'in den Wald schiessen und auf nen Treffer hoffen' einfach so AB in den Vogel reinjagt.
    In jedem Fall hätte der Vogel auf ne Nierengeschichte hin untersucht gehört .... allein schon um diese im günstigen Fall auszuschliessen.

    Gib dem Vogel bitte zur Unterstützung und Spühlung der Nieren Brennessel- und Birkenblätter Tee (ohne Zucker!). und such einen richti vogelkundigen TA (er muss den Fachtierarzt für Vogelkunde haben!) auf und lass die Kleine auf die Nierengescichte hin gezielt untersuchen.
     
  7. #6 DeichShaf, 17. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Naja *ganz* nun nicht: Immerhin hat er erkannt, dass es eine Polyurie ist - das verwechseln offenbar sehr viele Tierärzte mit Durchfall. Wenn zum ansonsten normalen Kot einfach nur mehr Wasser ausgeschieden wird, ist es kein Durchfall.

    Aber Du hast natürlich recht, dass der Kot hätte untersucht werden müssen. Problematisch ist das natürlich jetzt, wo schon AB gegeben wurden. Ergebnisse von irgendwelchen Proben werden durch AB verfälscht. Die AB jetzt allerdings abzusetzen wäre auch wieder nicht klug: Ist wirklich etwas, was sich mit AB in den Griff bekommen lässt, dann würde das vorzeitige Absetzen der Medikamente zur Folge haben, dass man auch gleich ganz drauf hätte verzichten können - mit dem zusätzlichen Nachteil, dass Kropfspülproben und Kotproben unbrauchbar sind, bis die AB wieder ausgeschwemmt wurden und die Darmflora mit BBB wieder aufgepeppt werden muss.

    Apropos BirdBeneBac: Hat Dir der TA wenigstens dazu geraten, im Anschluss an die AB dieses BBB ins Trinkwasser zu geben, um die Darmflora wieder in den Griff zu bekommen? Antibiotika töten nämlich neben den unerwünschten Bakterien auch erwünschte Bakterien im Verdauungstrakt ab, was zur Folge hat, dass der Welli das Futter nicht mehr so gut verwerten kann, bis seine Darmflora wieder aufgebaut ist. Ohne BBB dauert das recht lange (eine gute Woche, je nach Umständen), mit BBB verkürzt sich das auf 1-2 Tage.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallo DeichShaf,

    das hat sie bisher noch bei keiner Antibiotikagabe gesagt!

    Tja aber wo soll ich denn einen anderen Tierarzt der Vokelkundig ist finden wenn der den ich hier aus der Datenbank habe auch net so gut ist.

    Nach Leverkusen wäre ja auch noch ein Möglichkeit aber da darf halt kein Stau sein sind auch 25 min

    Grübel

    Was soll ich tun?
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Den weg in Kauf nehmen. Vorallem, wenn sich der Zustand deines Vogels verschlechtert hat. Alles andere bringt gar nichts. Viele von uns haben einen langen weg zum Vogelkundigen Doc, aber der Weg lohnt sich.
    Ich fahre selber 60 km bis zum nächtsten Vogeldoc, aber alles andere ist sinnlos.
     
Thema:

Wieder ein Welli erkrankt :-(

Die Seite wird geladen...

Wieder ein Welli erkrankt :-( - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...