Wir und Amadeus wieder Zuhause

Diskutiere Wir und Amadeus wieder Zuhause im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nach sehr schönem vierzehntägigem Kurlaub an der polnischen Ostseeküste bei annehmbaren Wetter sind wir( meine Frau und ich) am...

  1. #1 Reiner65, 02.07.2007
    Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo,

    nach sehr schönem vierzehntägigem Kurlaub an der polnischen Ostseeküste bei annehmbaren Wetter sind wir( meine Frau und ich) am vergangenen Sonnabend wieder gut mit dem Bus in der Heimat gelandet.
    Natürlich haben wir uns fast täglich bei dem Vogelzüchter, der unseren Amadeus während des Urlaubs betreut hat, über das Befinden unseres lieben Grauen erkundigt. Es gab keine negativen Nachrichten. Hatten wir doch Amadeus Käfig bei dem Vogelfreund in einer Voliere aufgebaut. Trotz guter Ausstattung hat Amadeus den möglichen Freiflug in der Voliere sowie die umfangreichen Klettermöglichkeiten am Baumwerk nicht genutzt, obwohl der Käfig ständig offen war. Den Käfig hat Amadeus nur zum Fressen und Trinken Innen aufgesucht. Sonst saß er nur auf dem Käfig, und ansonsten kletterte er am Maschendraht zur angrenzenden Voliere herum, wohl um die Schwarzköpfchen in der benachbarten Voliere zu ärgern.
    Am Sonntag besuchten wir dann unseren Amadeus, um ihn dann nach einem kurzen Gespräch mit dem Vogelfreund im Transportkäfig mit nach Haus zu nehmen. Erst etwas später holte ich dann Amadeus Käfig nach dem Zerlegen wieder ab, um ihn dann Zuhause recht bald wieder aufzustellen.
    Natürlich hat sich Amadeus sehr über das Wiedersehen mit uns gefreut. Sein Zuhause hat er sofort in Beschlag genommen mit all seinen sonstigen Gewohnheiten. Keine Ausfälle am Gefieder, kein Dummtun, nicht erkrankt, kein Gewichtsverlust,- also alles bestens! Das Bellen vom Hund Lumpi und Vogelgesang hat er auch noch gelernt.
    Sind wir froh, dass Amadeus die Urlaubszeit so gut überstanden hat, allen Bedenken einiger Grauenliebhaber zum Trotz!

    Da alles so gut geklappt hat, werden wir wohl nicht wieder die nächsten
    10 Jahre auf Urlaub verzichten müssen.

    Grüße von Reiner
     
  2. #2 CocoRico † 2016, 02.07.2007
    CocoRico † 2016

    CocoRico † 2016 † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Reiner,

    freut mich sehr, dass euer Amadeus unter eurem Urlaub nicht gelitten hat und er nun wohlauf wieder bei euch ist und ihr sogar schon weitere Pläne für die kommenden Urlaube macht bzw. nicht mehr solange darauf verzichten wollt.

    Amadeus ist aber bestimmt froh, wieder bei seinen vertrauten Bezugspersonen zu sein.
     
  3. #3 Reiner65, 04.07.2007
    Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Monika,

    ja, der Amadeus ist wieder ganz der Alte. es ist schon erstaunlich, dass er sofort ohne Dummtun all seine sonstigen Gewohnheiten beibehalten hat. Seine Freude, wieder bei uns zu sein, ist unverkennbar. So umfangreich hat er bei dem Pflegeeltern nicht gesprochen. Immer noch nicht ganz verständlich, wieso er die umfangreichen Möglichkeiten zum Klettern und Fliegen in der Voliere während unseres Urlaubs nicht genutzt hat.

    Ich hoffe, Du hast den Schmerz über den Tod Deiner Lisa einigermaßen überwunden. Wie geht es den beiden anderen Grauen?

    Grüße von Reiner
     
  4. #4 CocoRico † 2016, 04.07.2007
    CocoRico † 2016

    CocoRico † 2016 † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Reiner,

    freut mich zu lesen, dass dein Amadeus wieder so wie immer ist. Denke, dass es einfach zuviel für ihn war, dass er die neuen Spielsachen nicht nutzen wollte. Aber jetzt spricht er ja auch wieder und hat sein vollstes Vertrauen zurück.

    Lisa ist weiterhin täglich in meinen Gedanken, aber der tiefe Schmerz lässt nach, weil ich eben auch durch den neuen mit meinen Gedanken bei denen bin. Aber ich stehe jeden Morgen an ihrer Urne und sage "Guten Morgen" und abends "Gute Nacht". Sie war halt mein Baby, was ich auch nicht so einfach vergessen kann und vor allem aber auch nicht möchte.

    Coco und Coco-Pauli sind ein richtig tolles Paar geworden. Coco-Pauli hat sich supertoll bei uns zuhause eingelebt und kann jetzt schon längere Flugstrecken hinter sich bringen. Gesund ist er auch, aber leider ein dicker Brummer, daher ist jetzt DIÄT angesagt, was er ohnehin bei mir ab dem ersten Tag erhalten hat, da ich ja Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] füttere. Weiterhin wurde er wohl falsch ernährt, da er einen absoluten Vitaminmangel hat, insbesondere einen Vitamin A Mangel. Aber das werden wir auf die Reihe bekommen, da bin ich mir sicher. Coco passt richtig auf seinen Partner auf und verfolgt ihn auch wenn dieser mal in ein anderes Zimmer geflogen ist oder auch mal zu Fuß unterwegs ist. Ansonsten verläuft alles planmäßig.
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.791
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hm, Schwarzköpfchen in der Nachbarvoliere?
    Nachtigall ich hör Dir...
    Ihr wisst, dass bis zu 50 % (!!!!) aller Agaporniden mit PBFD und/oder Aviärem Polyomavirus infiziert sind, ohne selber zu erkranken?

    Das hat sich leider auch bei Agaporniden Haltern noch nicht überall herumgesprochen, es gibt aber aussagekräftige Untersuchungen zu diesem Thema.

    Die augenscheinlich kerngesunden Unzertrennlichen übertragen diese hochansteckenden Viren leicht auf andere Papageien. Dazu ist kein direkter Kontakt nötig.

    Beide Viren enden für Graupapageien fast immer tödlich.

    Ich will euch ja keinen Schreck einjagen, aber sind die Schwarzköpfchen diesbezüglich getestet?

    Meist ja nicht, da Agaporniden in der Regel keine Probleme mit sowas haben.

    Ein Hoffnung machendes Zeichen wäre, wenn der Züchter seit Jahren gesund bleibende Großpapageien in direkter Nachbarschaft zu seinen Agaporniden hält.

    Wie auch immer: Ein gewisses Risiko besteht.

    Drück Euch die Daumen.
     
  6. #6 selinamulle, 05.07.2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lotte
    Also bei PBFD würde ich den Ball echt mal ein bisschen flacher halten... Es gibt mittlerweile viele Positiv PBFD getestete Vögel, die keinerlei Krankheitssymtome zeigen und als Träger damit leben können...

    Gruß
    Sabine
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.791
    Zustimmungen:
    1.621
    Ort:
    Groß-Gerau

    Ja, sagte ich doch auch: Agaporniden, etliche Sittiche...aber Graupapageien?
    Meines Wissens nach folgt gerade bei denen (und Kakadus) der Infektion mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Erkrankung.
    Auch, wenn bis dahin durchaus ein Jahr oder länger vergehen kann.
    Auf jeden Fall würde ich kein Risiko einer Infektion eingehen wollen und wenn doch, würde ich wissen wollen, ob mein Geier sich was eingefangen hat oder nicht.
     
  8. #8 Reiner65, 05.07.2007
    Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Ingo,

    danke Dir für den Hinweis. Der Vogelzüchter hatte bis vor zwei Monaten in der Voliere, die Amadeus genutzt hat, fast zwei Jahre lang zwei Amazonen dort beherbergt. Der Vogelzüchter hält und züchtet seit über 20 Jahren Wellensittiche, Angaporniden, und Kardinäle, verfügt also über große Erfahrungen. Trotzdem werde ich ihn diesbezüglich mal befragen.

    Ich glaube schon, dass Amadeus bei ihm bestens aufgehoben war!
    Nur keine Panik!


    Hallo Monika,

    ich habe Dir eine PN geschickt! Ich bin sehr froh über das Wohlbefinden Deiner zei Grauen.

    Grüße von Reiner
     
  9. #9 geyerwally, 09.07.2007
    geyerwally

    geyerwally Guest

    Hallo Rainer :)

    Das freut uns das es deinem Amadeus nicht geschadet hat das ihr in den Urlaub gefahren seit.

    Liebe grüsse Geyerwally:beifall:
     
Thema:

Wir und Amadeus wieder Zuhause

Die Seite wird geladen...

Wir und Amadeus wieder Zuhause - Ähnliche Themen

  1. Wir haben ein Amselnest im Geranienkasten - und nun?

    Wir haben ein Amselnest im Geranienkasten - und nun?: Liebe Forenmitglieder, vielleicht könnt Ihr ( können Sie) uns schnell uns unkompliziert beraten. Wir haben heute morgen im Geranienkasten ein...
  2. Aufgrund der aktuellen Ereignisse wird die Vogelbörse in Ebersberg ABGESAGT

    Aufgrund der aktuellen Ereignisse wird die Vogelbörse in Ebersberg ABGESAGT: Vogelbörse bis auf weiteres abgesagt
  3. Monkey Kingdom und die Zukunft wird bunt

    Monkey Kingdom und die Zukunft wird bunt: Januar 2020, Meldung von Peta Flucht vor Ethik und Gesetz: Affenforscher Logothetis geht nach China Das ist ein steinalter Hut! Schon 2015 wurde...
  4. Luca (ein Rostkappenpapagei) soll im Frühjahr eine Freundin bekommen. Wie sollen wir da vorgehen?

    Luca (ein Rostkappenpapagei) soll im Frühjahr eine Freundin bekommen. Wie sollen wir da vorgehen?: Steckbrief: - 1 1/2 Jahre alt. - ein 1/2 Hähnchen :) - haben wir als Abgabetier übernommen wie schon einige Vögel die wir aufgenommen und weiter...
  5. Ist das wirklich ein Kanarienvogel und was mache ich jetzt?

    Ist das wirklich ein Kanarienvogel und was mache ich jetzt?: Hallo, Bin neu hier, hoffe das mir vielleicht jemand helfen kann. Bei uns im Dorf ist seit gestern ein kleiner gelber Vogel unterwegs. Er ist...