Wo Futternäpfe hinhängen damit keine Scheisserei ...

Diskutiere Wo Futternäpfe hinhängen damit keine Scheisserei ... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; drin landet? Hänge ich sie nach unten bzw. stelle, dann treffen alle Sechse zielsicher die Näpfe. Habe derer 6 an der Zahl (für jeden einen)....

  1. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    drin landet?

    Hänge ich sie nach unten bzw. stelle, dann treffen alle Sechse zielsicher die Näpfe. Habe derer 6 an der Zahl (für jeden einen). Teilweise nen breiteres Brett drüber aber eben nicht bei allen machbar.

    Hänge ich die Näpfe nach oben, werden sie als Sitzgelegenheit missbraucht (mit Federpo natürlich genau überm Napf).

    Die Näpfe werden natürlich jeden Tag gereinigt, aber ich bin eben tagsüber nicht da und in der Zeit landet so einiges im napf und somit auch im Magen bzw. Nachmittags wenn ich nach Hause komme riecht das Futter dann auch schon entsprechend.

    Eine meiner Damen hat leider auch chronischen Durchfall aufgrund einer anfangs nicht richtig behandelten Kropfentzündung. Das wirkt dann besonders gut :~

    Die Süssen haben den ganzen Tag Freiflug. Allerdings möchte ich nicht anfangen ausserhalb der Voli zu füttern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. skunz

    skunz Guest

    Mal ne Frage. Warum hast Du denn 6 Näpfe? Meinst Du, dass wirklich jeder seinen "Stammnapf" hat? *ernsthaftfrag*

    Wie wäre es ansonsten mit einem "Futterautomat"? Ich meine da einen bestimmten, kann ihn aber schlecht beschreiben und hab auch kein Foto zur Hand. Ich habe solche aber auch. Gekauft über eBay von Verkäufer "flippinchen1".
    Die sind auf jeden Fall geschlossen und haben auch eine Resteauffangschale - sehr praktisch finde ich. Kannst ja mal versuchen. Kann aber auch morgen mal ein Bild machen.

    Gruß

    Stefan
     
  4. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Hi Stefan,

    ja ích brauche 6 Näpfe. Ansonsten gibt es echt Ärger. Ich habe eine Henne und ein Hähnchen die sonst nur fressen könnten, wenn gerade kein anderer will.

    So sitzt jeder auf einem Napf und es ist Ruhe.
     
  5. skunz

    skunz Guest

    Hallo Christiane,

    ich denke eine Rangordnung beim Fressen ist schon OK und normal. Dies sollte man (m.E.) auch nicht künstlich unterbinden. Verhungern würd schon keiner, die Ranghöheren können sich halt zu erst den Kropf vollschlagen. Ich glaub Du machst Dir das Leben mit den 6 Näpfen unnötig schwer. Ist meine Meinung. Ansonnsten gibt es auch s.g. geschlossene Näpfe - ähnlich der Näpfe für Vorsatzgitter. Die haben vorne eine Sitzstange und dahinter eine Öffnung zum Futter. Von oben kann da nischt reinfallen. Wenn ich Bilder finde setz ich sie rein.

    Gruß

    Stefan
     
  6. skunz

    skunz Guest

    Kann in den mir bekannten Shops leider nicht finden was ich meine aber folgendes Bild zeigt einen Napf für Vorsatzgitter:

    [​IMG]

    Solche Näpfe gibt es noch mit "Dach" drauf und mit Befestigungsmöglichkeit (Harken) an der Rückseite. Groß müssen die Näpfe für Dich ja eh nicht sein, wenn Du täglich das Futter für jeden einzelnen Vogel austauscht.

    Gruß

    Stefan
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich habe ebenfalls für jeden Geier einen Napf. Eine meiner Hennen -Neo- steht in der Rangordnung ganz unten und darf dementsprechend immer erst als letzte fressen. Da unsere Vögel ihre Hauptfresszeit auch kurz vorm Schlafen haben, würde sie ohne einen eigenen Napf teilweise hungrig in die Nacht gehen.

    Letztes Jahr hat Neo deutlich an Gewicht verloren, bis wir mitbekommen haben, was das Problem ist. Mit den vielen Näpfen wurde es sofort besser.

    Die Ideale Position haben unsere Näpfe auch nicht alle. In 2 Näpfen landet leider häufiger Kot. Alle Näpfe hängen so auf Brusthöhe. Darüber entweder gar nix, oder ein Sitzbrettchen. Das klappt ganz gut und die Näpfe sind tief genug, dass sie keine Schlafgelegenheit bieten.
     
  8. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    zu den geschlossenen Näpfen: an sich eine gute Idee. aber äußerst unbeliebt bei den Vögeln. Ich hatte zwei Wellis zu Besuch, die solche Näpfe, die man außen einhängt hatten. Die Wellis mussten zum fressen auf die kantige viel zu dünne Plaste-Sitzstange. Dann den gesamten Körper runterbeugen und fast reinkriechen. Die Vögel sind erst, wenn ihre beiden normalen Näpfe restlos leer waren da ran gegangen und fanden es sichtbar unbehaglich. Die Besitzerin meinte auch, das wären nur Notfall-Näpfe.

    Als wir uns Nymphen zugelegt haben, waren im ersten Käfig auch solche Näpfe. Sie haben die Näpfe schlichtweg ignoriert. Klar, jetzt kann man sagen, der Hunger hätte sie schon irgendwann da ran getrieben. Aber ich fand die Näpfe eh blöd zu reinigen, billiges Plastik und für die Vögel völlig unnatürlich. (Wobei Näpfe an sich natürlich auch nicht natürlich sind...)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    @Jana Genau diese Situation habe ich hier auch. Die beiden (Hahn und Henne) wurden quer durch die Voli gescheucht, egal an welchen Napf sie wollten. Nun da jeder einen hat (auch wenn manchmal 2 aus einem fressen) ist Ruhe.

    Die geschlossenen kenne ich auch, Bin aber ebenfalls nicht begeistert. Ich kenne die Teile nur als Plastik und da finde ich es für die Reinigung ungünstig. Die Metallnäpfe kann ich doch mal mit in den Geschirrspüler tun. Plastik nimme ja leider alles schneller an.

    Vielleicht sollte ich doch mehr Sitzbrettchen basteln, welche ich als Schutz über die Näpfe hänge.
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Christine :0-


    Ich habe über den Futterdrehtellern Sitzbrettchen. So sind die schälchen gegen Verschmutzung von oben geschützt.


    Ich hoffe es ist an den Bildern zu erkennen.
    [​IMG] [​IMG]
     
Thema:

Wo Futternäpfe hinhängen damit keine Scheisserei ...