Wo sind all die Spatzen (in unserem Garten) hin?

Diskutiere Wo sind all die Spatzen (in unserem Garten) hin? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, Wir haben in unserem Garten ein großes Futterhaus welches bis Anfang Dezember gut besucht war. Vor allem Spatzen kamen in...

  1. #1 redcloud31, 28. Januar 2015
    redcloud31

    redcloud31 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir haben in unserem Garten ein großes Futterhaus welches bis Anfang Dezember gut besucht war. Vor allem Spatzen kamen in Scharen um ihren Hunger zu stillen. Zeitweise waren es schätzungsweise 70-80 Spatzen gleichzeitig, inkl. Warteschlange im Baum, an dem das Vogelhaus verankert ist. 3-4 Kg Futter war der tägliche Absatz und ich musste fast täglich auffüllen. Auch eine kleinere Anzahl Meisen und und andere Kleinvögel kamen regelmäßig.

    Nun verirren sich nur noch vereinzelt Spatzen an der Futterstelle. Meisen auch weniger, aber mittlerweile sogar mehr als Spatzen. Was ist da passiert? Ich reinige regelmäßig und gründlich. Katzen sind zwar einige in der Gegend, aber das war bisher noch kein großes Problem. Am Baum selbst habe ich sogar einen Abwehrgürtel angebracht, nachdem ich bemerkte, dass hin und wieder eine Katze am Futterhaus auf der Lauer lag und teilweise auch erfolgreich war.

    Ich verstehe es nicht. Die Spatzen blieben quasi über Nacht aus. Einziger Auffälligkeit ist, dass kurz vor dem "Verschwinden" der Spatzen ein heftiger langer Sturm war. Aber so richtig plausibel finde ich das jetzt auch nicht. Auch am Futter wurde nichts geändert - es ist eine Mischung aus Nüssen und Sonnenblumenkernen.

    Vielleicht kann hier jemand für Aufklärung sorgen. Ich wäre sehr dankbar.


    Freundliche Grüße

    Redcloud31
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Mit speziellen Wetterlagen, verschieben sich auch die Vögel. Habe hier auch manchmal Scharen und dann wieder eine Zeit lang fast gar nichts. Manchmal finden regelrechte Winterfluchten statt in angenehmere Gefilde.
     
  4. Pokolyt

    Pokolyt Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
  5. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Norddeutschland
    Es kann auch sein, dass die Sperlinge einfacherweise an anderer Stelle eine bessere Futterquelle gefunden haben. Keine Ahnung, wie es sich bei dir mit dem Wetter verhält, aber vielleicht haben sie durch wärmeres Wetter wieder Zugang zu anderen Nahrungsquellen, die sie vorziehen. Vielleicht füttern jetzt auch Nachbarn, die einen sichereren Futterplatz bieten. Oder in der Nähe deines Futterplatzes hat sich ein Sperberpaar angesiedelt und ist so präsent, dass sich die Vögel dort nicht mehr hintrauen.

    In Lothars Begründung geht es um den Artenrückgang, aber der erklärt keinen Schwund in den Wintermonaten, sondern das allmählige Abnehmen wg. Fehlen von geeigneten Lebensräumen und Brutplätzen.
     
  6. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!

    Zeckenalarm im Februar?!
    Schon seltsam. Gefunden habe ich hier gleich mehrere:
    [​IMG]

    Allerdings sind hier im Sommer viele Haussperlinge groß geworden. Den Sperber konnten wir fast täglich beobachten. Schnell wie der Blitz kam er und des öfteren flog er mit einem unerfahrenen oder "lebensmüden" Sperling davon.

    Ich sehe es derzeit als natürliche Auslese.
     
  7. #6 Vogelinteresse, 2. März 2015
    Vogelinteresse

    Vogelinteresse Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Je nach dem, wie groß Dein Ort / Stadt ist, kann das auch daran liegen, dass die Vögel von Futterplatz zu Futterplatz über eine Stadt hinweg ziehen, quasi das Gebiet abwandern. Bei Meisen ist das eher der Fall, die gesellen sich dann auch mit anderen Meisenarten und ziehen Trupp Weise herum.

    Bei uns kamen Haussperlinge und einige Feldsperlinge oft in einem ganzen Pulk in den Hühnergarten, einige Tage lang, dann waren sie wieder eine Zeitlang weg.

    Sperber können da schon was weg greifen. Das habe ich mal über 5 Jahre lang verfolgt, alle gefundenen Rupfe aufgezeichnet, um zu sehen, ob es ein Muster gäbe. Aber sie haben ebenso viele Vögel mit Problemfaktoren gefangen wie offenbar Kerngesunde.

    Vielleicht gibt es auch Eulen und Marder, die da was weg holen, aber ich schätze eher, es ist eine "Vogelverschiebung", dass die halt auf dem Gebiet etwas herumziehen.

    Das Bild mit der Zecke schaut echt übel aus, uff. Der arme kleine Kerl.:nene:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 vögelchen3011, 2. März 2015
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    vor ca. 3 Jahren ist mir das auch schon einmal aufgefallen, hatte hier im Forum auch nachgefragt.

    Seit dem letzten Jahr sind hier auch wieder viele Spatzen, ich füttere nicht, schon wegen der Katzen.

    Eigentlich heißt es ja das Zecken nicht auf Vögel gehen, im ersten Moment hätte ich gedacht das der Kleine was am Kropf hat.

    Es grüßt das Vögelchen
     
  10. #8 1941heinrich, 2. März 2015
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , ich habe für die Vögel die Futterstelle an einer geschützten Stelle angebracht. Weder Spatzen noch Katzen können sich nicht ungesehen anschleichen ( fliegen).Ich beobachte schon seit dem Herbst einen größeren Schwarm Sperlinge an der Futterstelle. Sie sind nicht weniger geworden. Was mir aufgefallen ist das bedeutend weniger Weibchen in dem Schwarm zu sehen sind . Eigentlich sollen sich die Geschlechter die Waage halten. Woran es liegt kann ich nicht sagen.
     
Thema: Wo sind all die Spatzen (in unserem Garten) hin?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo sind die spatzen hin

    ,
  2. spatzen sind weg

    ,
  3. wo sind die Spatzen

    ,
  4. warum verschwinden von heiut auf morgen die spatzen aus meinem garten,
  5. plötzlich sind die Spatzen verschwunden. Trotz Vogelfutter,
  6. plötzlich alle spatzen weg,
  7. spatzen weg,
  8. Spatzen in Herne plötzlich weg,
  9. wo sid spatzen?,
  10. spatzen sind plötzlich weg,
  11. warum verschwinden die spatzen im herbst,
  12. Haussperlinge sind verschwunden,
  13. wo sind die vögel hin jetzt sind eulen hier,
  14. ich füttere Scharen von Spatzen,
  15. zecken spatzen meisen
Die Seite wird geladen...

Wo sind all die Spatzen (in unserem Garten) hin? - Ähnliche Themen

  1. Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten

    Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten: Hallo, heute habe ich in meinem Garten, auf einer Fichte, eine Vogelstimme vernommen, die ich noch nie gehört hatte. Ich bin schnell ins Haus...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. Neuling im Garten

    Neuling im Garten: Hallo Experten, [Norddeutschland, nahe Bremen] Grade eben einen kleinen Schwarm (ca.10) Vögel gesehen, die ich nicht zuordnen kann. Sie machten...