Wohin mit Nachwuchs?

Diskutiere Wohin mit Nachwuchs? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo Leute, nachdem ich nun erfahren habe, dass Zebrafinken eigentlich leiser sind als Wellis, möchte ich mir nun bald ein Pärchen zulegen....

  1. Ornella

    Ornella Guest

    Hallo Leute,

    nachdem ich nun erfahren habe, dass Zebrafinken eigentlich leiser sind als Wellis, möchte ich mir nun bald ein Pärchen zulegen. Eigentlich möchte ich dann auch gern ein einziges Mal Nachwuchs (sollte es überhaupt klappen). Davon würde ich ein Pärchen behalten wollen. Da man ja nicht weiß, wieviele kleine Zebris rauskommen, nun meine Frage. Ist es wirklich so schwer, den Nachwuchs an Zoohandlungen etc. abzugeben? Da ich keine Züchterin bin oder eine große Voliere habe, kann ich den ganzen Nachwuchs nicht behalten. Sollte es zu schwierig sein, Zebrafinken abzugeben, würde ich natürlich von Anfang an auf Nachwuchs verzichten.
    Woher bekomme ich die Porzellan-Eier, die ich dann dem Weibchen "unterschiebe"? Vielen Dank für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Ornella:
    Woher bekomme ich die Porzellan-Eier, die ich dann dem Weibchen "unterschiebe"?<HR></BLOCKQUOTE>
    Die Eier bekommst Du im Zoohandel oder bei den bekannten Versendern wie Quiko, Futterkonzept u. Co.

    Wenn Du von Deinem Nachwuchs ein Pärchen behalten willst, denk dran dass Du die dann nicht verpaaren solltest (Inzucht) !

    Generell würde ich Dir empfehlen, Dich bei einem Verein (AZ od. DKB) anzumelden. Hier bekommst Du dann Fußringe für Deinen Nachwuchs. Diese dienen als Nachzuchtnachweis, sind also sozusagen der Personalausweis der Vögel.
    Ohne Ringe ist es sicherlich schwerer, die Vögel zu verkaufen.
    Du kannst es dann ja auch mit einer Anzeige in der Tageszeitung versuchen.



    ------------------
    Liebe Grüße

    Mark Kobert
    AZ 41017
    DKB 3224
    Kanarien-Seiten
    Private Seiten
     
  4. #3 Vogelfreund, 30. Mai 2000
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Mark:
    Du kannst es dann ja auch mit einer Anzeige in der Tageszeitung versuchen.<HR></BLOCKQUOTE>

    Oder im Kleinanzeigenmarkt vom Vogelnetzwerk :-)




    ------------------
    Liebe Grüße vom Vogelfreund
    --
    *************************************************
    VIP-Provider http://www.vip-provider.de
    Inh. Patrick Enger, Egilbertstr.12, 85354 Freising
    Tel.: 08161-12387, Fax: 08161-12391
     
  5. soni

    soni Guest

    Ich habe eine zeit lang Zebras gezüchtet/gehalten u. bin zu dem Ergebnis gekommen, keine Zebras mehr zu halten - schon garnicht in zu kleinen Volieren/Käfigen! Wenn ein Paar vorhat - in Brutstimmung kommt, was meist zu 100% passiert, werden sie jeden u. alles von ihrem Revier vernhalten wollen, mit agressivem Verhalten! Ich bin der Meinung, daß man nur eine Vogelart in einem Käfig hält - u. vorallem Zebras, dann nur in einer richtig großen Voliere. Wenn man ihnen Schlafnester egal welche Größe anbietet, vermehren sie sich sicher.

    Schon allein, die ununterbrochenen Lautäußerungen, wenn man sie in der Wohnung hält u. dann das agressive Verahlten!

    Wohin mit dem Nachwuchs? das habe ich mich dann auch ständig gefragt - denn die Nachfrage ist leider nicht so groß! Zum Bestellen von Fußringen, bei meinem Verein AZ-Nr.41922, gibt es eine Mindestbestellmenge von 25 stk. u. das würde man doch nur mit 4-5 Paaren hinbekommen, die vielleicht 4-6 Junge erfolgreich großziehen. Da tun es sicherlich auch nicht beschlossene Fußringe, die man fast überall kaufen kann.

    Ich habe auch schon Zebras in Zoohandlungen gekauft, die keine Fußringe hatten.

    Wenn Du wirklich vorhast, Zebras zu kaufen - züchten, dann kannst Du einfach mal bei einem Zoogeschäft nachfragen, wenn es so weit ist, ob sie Zebras brauchen - da gibt es sicher immer eine gewisse Nachfrage - ich habe da leider keine guten Erfahrungen gemacht, keiner wollte welche.

    Auch unter Anzeigen, die man hier aufgeben kann, kam nie eine Antwort!

    OK - genug negatives - es sind auch sehr schöne u. liebendswerte Vögel!

    Gruß Sonja F.!
     
  6. Ornella

    Ornella Guest

    Vielen Dank für die Antworten. Da ich mich ja
    vor der Anschaffung genau erkundigen möchte, bin ich über Kritik auch dankbar. Ich bin sehr tierlieb, kann aber wegen Allergie meines Sohnes "nur" Vögel anschaffen. Und wir hätten gerne neben unseren Wellis noch andere Piepser. Mir würde eine Voliere 82x35x40 zur Verfügung stehen, ich dachte, für ein Pärchen reicht es. Größer geht leider in meiner Wohnung nicht. Den Nachwuchsgedanken habe ich nun schon zu den Akten gelegt. Welche Alternativen zu Zebras gibt es noch? Kanarienvögel sind doch sehr empfindlich, oder? Für weitere Tips wäre ich dankbar, den Vögeln soll es dann bei mir ja auch gut gehn.
    Danke
    Heike
     
Thema: Wohin mit Nachwuchs?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. porzellaneier zebrafinken

Die Seite wird geladen...

Wohin mit Nachwuchs? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Partner für Kanarienhenne?

    Welcher Partner für Kanarienhenne?: Guten Morgen ihr Lieben :) Ich frage im Auftrag meiner Cousine :) Diese hat eine Kanarienvogelhenne geschenkt bekommen, möchte aber natürlich...
  2. Nachwuchs

    Nachwuchs: Hallo! Benötige hilfe,gestern haben wir 2Sittich Eier entdeckt.Diese haben wir sofort,mit Gipseier ausgetauscht.Denn dieses hatten wir nicht im...
  3. Wohin mit dem Futternapf

    Wohin mit dem Futternapf: Hallo zusammen, ich bin auf euren Forum aufmerksam geworden und hoffe das einer oder anderer netten Typ für mich hat. Mein Problem sind die Näpfe,...
  4. Diamanttäubchen - gerade eingezogen, schon Eltern...

    Diamanttäubchen - gerade eingezogen, schon Eltern...: Hallo, ich habe mir Mitte Januar ein Pärchen Diamanttäubchen zugelegt - meine allerersten. Seit 3 Tagen sind sie nun Eltern, das ging schneller...
  5. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...