Zoff bei unseren Rosenköpfchen

Diskutiere Zoff bei unseren Rosenköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo liebe Forumuser, ich hoffe einer von euch kann uns helfen.... Wir haben uns, nachdem wir uns informiert haben und viel rumgefahren sind,...

  1. #1 Christin2106, 27. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo liebe Forumuser,

    ich hoffe einer von euch kann uns helfen.... Wir haben uns, nachdem wir uns informiert haben und viel rumgefahren sind, ein Aga-Pärchen gekauft (?) hoffen wir zumindest.
    Nun sind sie seit 3 Tagen bei uns und wir haben eigentlich auch viel Spaß mit den beiden, allerdings vermuten wir, dass es eventuell gar kein Pärchen ist, denn sie haben zwar am ersten abend zusammen gesessen und gekuschelt, seit dem allerdings zanken sie sich oft, beißen sich in die Füße etc. Zwar sind die "Angriffe" relativ harmlos, aber wir fragen uns trotzdem ob das normal ist. Kann es sein, dass die beiden erst einmal eine Art Rangordnung unter sich aus machen müssen, zB wer wo sitzen darf oder ist das ausgeschlossen?
    Jetzt haben wir ein wenig Angst, dass die Pflegerin uns aus Versehen ein falsches Pärchen zusammengesetzt hat und wir jetzt einen wieder hergeben müssen...
    Was meint ihr, sollen wir noch ein wenig abwarten und beobachten oder wie kann man sich da am besten verhalten.
    Über eine Antwort wären wir sehr froh.

    Gruß Olli & Christin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Olli & Christin
    Dat Agas sich streiten und beissen, ist normal. Es sind eben Agas. Nach drei Tagen kannste noch überhaupt nix sagen. Abwarten und Geduld haben. Geduld ist bei Agas dat A und O.
    Warum einen weggeben :?
    Wenn es sich rausstellen sollte, dat es kein wirkliches Päärchen ist, lass sie zur Verpaarung, ist immer dat Beste. Aber, wie gesagt, beobachte sie erstmal.
    Bei mir vergeht kein Tag wo sich nicht gekloppt wird.
    Liebe Grüsse, und viel Spass mit den Beiden
    Guido :0-
     
  4. #3 Christin2106, 28. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Guido,

    danke für deine Tipps. Wir werden mal sehen, wenn du sagst, dass sie sich halt mal zoffen und beißen sind wir auf jeden Fall schonmal beruhigter, denn die Agas die wir beobachtet haben, bevor wir uns welche zulegten, haben eigentlich immer eher nur gekuschelt.
    :trost:
    Natürlich wollen wir freiwillig keinen abgeben, auf gar keinen Fall, wir hatten nur Angst, dass das so ausartet, dass die beiden unglücklich werden und ich möchte auf keinen Fall ein unglückliches Pärchen...
    Wir haben wirklich viel gelesen, nicht nur im Internet oder in Foren und sind oft rumgefahren um soviel wie möglich über Agas rauszufinden, aber es gibt natürlich keine Bücher oder Texte, die beschreiben wie sie sind und wie sie sich im allgemeinen verhalten. Tiere sind eben Tiere und nichts was man nach Gebrauchsanweisung aufbaut oder herrichtet, deswegen denke ich kann man soviel lesen wie man möchte und entdeckt trotzdem immer was neues an den süßen zwergen. Und das was wir festgestellt haben ist, dass sie immer für eine Überraschung gut sind.
    Also nochmal danke!

    Gruß Christin
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Christin und Olli,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Agaforum!

    Ich habe Euren Beitrag mal von dem anderen getrennt, damit es übersichtlicher ist und so besser einzeln wahrgenommen werden kann.

    Habt Ihr die beiden RK in einer Zoohandlung erworben? Leider ist es in solchen oft das Problem, daß die Vögel "nur" verkauft werden sollen und in den wenigsten Fällen auf Paarbildung Rücksicht genommen wird. 8( Zudem kann es auch sein, daß die Beiden noch sehr jung sind (wißt Ihr, von wann sie sind?) und sich noch gar nicht richtig verpaart haben können. Agas werden erst mit ca. 6-7 Monaten geschlechtsreif und suchen sich erst dann (natürlich bei genügend Auswahl) den Partner fürs Leben. In einer Zoohandlung können sie schon mal kuschelnd zusammen sitzen.....möglicherweise wirklich schon als Paar, aber möglicherweise auch nicht, weil es eben keine andere Auswahl gab oder die Tiere einfach noch zu jung sind und nur mal so spielen und schmusen.

    Ich würde an Eurer Stelle jetzt auch erst einmal abwarten und gut beobachten. Kleine Zankerein sind auch bei echten Paaren nichts seltenes, aber es darf eben nicht überhand nehmen oder gar blutig ausgehen. Normalerweise sind die Hennen dominanter und die Hähne ordnen sich unter, aber auch hierbei gibt es Ausnahmen. Ist zwar selten, aber ich habe solch eine, wo der Hahn (und es ist definitiv einer) zwischendurch genau so zurückhaut, wie seine Henne.

    Solltet Ihr nach einer Weile immer noch unsicher sein oder es gar ausarten, dann wird nur eine DNA-Federanslyse Gewissheit über das Geschlecht bringen oder Ihr müßtet Euch wirklich mit dem Gedanken tragen, die Beiden zur Umverpaarung wegzubringen. Falls dies so sein müßte, könntet Ihr Euch nicht darauf einrichten, dann evtl. 4 RK zu haben? Mit 2 Paaren ist das Agaleben viel interesanter und abwechslungsreicher für die Agas, weil sie Schwarmtiere sind und sich als solche in einem kleinen Minischwarm immer viel wohler fühlen.

    Aber wie gesagt, wartet es erst einmal noch eine Weile ab, für die Murkels ist ja jetzt auch erstmal alles ganz neu bei Euch. Ich finde auf jeden Fall Eure Einstellung von dem "glücklichen Agapaar" ganz richtig und wünsche Euch, daß es bald ein solches ist oder Ihr dahinh kommt und viel Spaß mit den Beiden!
     
  6. #5 Anette T., 28. Juli 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9

    Hallo Christin,
    die Angst ist auch berechtigt !!!! Es gibt nichts schlimmeres, als ein Pärchen auseinander zureißen und dann mit einem beliebig anderen Aga zusammen zu setzen.. Woher hast du denn die Beiden ????? Hast du mal länger vor der Voli/Käfig gestanden und die Agas beobachtet ??????? Wie viele waren es denn ??????
    Selbst bei einen harmonischen Paar kommt mal Streit vor, ist ja nix neues, aber gerade am Anfang, wenn sie neu eingezogen sind ( Transportstreß u.s.w.) hockt ein richtiges Paar doch vor Angst zusammen.
    Ich vermute, das da etwas schief gelaufen ist.
    Falls wirklich ein Paar auseinandergerissen wurde, solltest du schnellstens die Beiden wieder dort hin bringen. Dann kannst du ja sehen, ob einer der Beiden sofort zu einem anderen Aga hingeht.

    Viele Grüße
    Annette
     
  7. #6 Christin2106, 28. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Gabi, hallo Anette,

    also wir haben die beiden Agas aus einem Zoohandel, allerdings waren wir uns relativ sicher, dass die Pfleger sich auskennen, denn mein Freund (also Olli) hat dort mal für ein paar Jahre gearbeitet und einiges mitbekommen wie es da so abläuft und er kannte auch die Pflegerin persönlich die uns die beiden mitggeben hat. Deswegen vermute ich das es wahrscheinlich ein Versehen war.
    Wir werden heut mittag nochmal dahin fahren und schauen was die sagen und uns die anderen nochmal anschauen, vielleicht ist da auch ein Paar das sich nicht mehr versteht... Die beiden sind jetzt 6 Monate alt.
    Kann es denn vielleicht sein, dass sie sich einfach nur an die neue Situation gewöhnen müssen, denn ich will auch nicht zu vorschnell handeln, denn immerhin sind es kleine Lebewesen, die man nicht einfach so umtauschen sollte.
    Nur wenn es nicht anders geht, sehe ich das natürlich ein... Kann ich eine Feder nehmen, die neben dem Käfig liegt und eine Analyse machen lassen oder muss diese direkt gezogen werden?

    Gruß Christin
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Christin,

    Annette könnte mit ihrer Schlußfogerung natürlich auch Recht haben, aber ob man das jetzt noch so genau nachverfolgen kann!? Natürlich könnt Ihr Euch die Paare dort nochmal anschauen, sofern es denn welche sind, aber es wird sicher nicht ganz so einfach sein, dabei den Überblick zu haben (ich weiß ja nicht, wieviele Agas dort sind).

    :zustimm:
    Deshalb beobachtet Eure Beiden genau, schaut nochmals in die Zoohandlung......und dann könnt Ihr immer noch handeln.

    Zur DNA-Federanslyse muß die Feder frisch gezupft sein, eine ausgefallene nützt nicht mehr viel, wegen der Erbinformation. Hier könnt Ihr Euch darüber informieren und gut zur Durchführung ist diese Adresse hier.
     
  9. #8 Christin2106, 29. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo nochmal,

    wollte nur mal kurz mitteilen, dass ich glaube, dass wir eine kleine Entwarnung gebenkönnen, denn in den letzten zwei Tagen haben sich unsere beiden zwerge etwas zusammengerauft. Sie spielen jetzt zusammen, essen gemeinsam aus einem Napf, kraulen sich und machen fast alles zusammen.
    Vielleicht war es nur die neue Umgebung, die anderen Eindrücke usw. die sie unter Stress versetzt haben. Ab und zu zoffen sie sich noch, aber das sieht eher spielerisch aus. Sie sind ja auch noch jung.
    Mittlerweile hab ich ein gutes Gefühl bei den beiden :prima:
    Hoffen wir das alles so bleibt....bin richtig froh die beiden zu haben.
    Danke nochmal für eure Tipps und Meinungen!

    Christin & Olli
     
  10. Guido

    Guido Guest

    Hi Christin
    Hört sich doch prima an. Lasse erstmal machen. Geduld, Geduld, Geduld.
    Ich bekomme morgen auch eine neue Voliere, ich weiss wirklich noch nicht, wie meine Bande darauf reagiert. Aber irgendwann müssen sie sich daran gewöhnen. Ich habe den Rackern schon erzählt, dat es wat Neues gibt, dat Geschreie hättest Du mal hören sollen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  11. #10 Christin2106, 30. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hey Guido,

    ist doch super mit der neuen Voliere! Da werden sich deine zwerge bestimmt freuen! Hast du mal das Video angeschaut, was hier unter dem Thema "Das 1. Video" steht? Als ich das angeguckt habe, sind meine richtig aufgeregt gewesen und haben rumgezwitschert, richtig süß!
    Also ich weiß auch nicht, die machen ganz schön schnelle Fortschritte, sie fliegen und bewegen sich ziemlich sicher, wollen immer was neues ausprobieren und sind super neugierig. Heut morgen saß einer von ihnen das aller erste mal auf meinem Knie, das war vielleicht ein Erlebnis! Da bekommt man richtige Glücksgefühle, wenn man merkt, wie sie einem immer ein stück mehr vertrauen.
    Aber ist es normal, dass die racker schon so zutraulich sind? :?
    Immerhin haben wir sie erst 1 Woche! Also ich beschäftige mich wirklich viel mit ihnen, aber ich hätte echt nicht gedacht, dass sie so schnell vertauen fassen...

    Gruß Christin
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Guido

    Guido Guest

    Hi Cristin
    Wenn ein Aga so schnell zutraulich wird, ist dat nicht normal. Ich weiss aber nicht woher Du ihn hast ??? Vielleicht Menschenbezogen. Und dann kann es mit dem Agapaartner zum Krach kommen. Schreib uns weiter
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  14. #12 Christin2106, 31. Juli 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hi Guido,

    also wir haben sie aus einem Zoofachgeschäft, von dem wir uns ziemlich sicher waren, dass sich die Pfleger dort auskennen und uns nicht nur "was verkaufen wollen". Wir kannten die Pfleger da persönlich.
    Naja, also bis jetzt kam es nicht nochmal vor, dass sie mich angeflogen haben, sie sind schon noch sehr scheu, aber dafür dass sie erst eine Woche bei uns sind ist das schon heftig. Man merkt, dass sie neugierig sind und sich schon für den Menschen interessieren, sich aber noch nicht so sehr trauen.
    Aber so wie du schon gesagt hast, braucht man wirklich sehr viel Geduld mit den Rackern und ich dachte, dass sie sich vielleicht so nach 1-2 monaten mal für uns interessieren....
    Die beiden verstehen sich jetzt besser als am Anfang....
    Wir haben schon vermutet, dass sie evtl. aus Handaufzucht stammen. Das wissen wir aber nicht.
    Mal sehen, wenn wir das hinkriegen stell ich morgen abend mal Fotos von den beiden rein, vielleicht kannst du dir ja ein besseres Bild davon machen.

    Viele Grüße
     
Thema: Zoff bei unseren Rosenköpfchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen unglücklich