zu anstrengend??

Diskutiere zu anstrengend?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; OK, Stefan - hier das erste Foto von Rocco nach unserem Urlaub!! Er hat vorm Urlaub bereits zu Rupfen begonnen, da er viel zu doll auf meinen Mann...

  1. Rappy

    Rappy Guest

    OK, Stefan - hier das erste Foto von Rocco nach unserem Urlaub!! Er hat vorm Urlaub bereits zu Rupfen begonnen, da er viel zu doll auf meinen Mann fixiert war und es nicht ertragen konnte, wenn dieser nur aus dem Raum ging! Dann der Urlaub, Aufenthalt bei dem Züchter, der ihn uns verkauft hat! Ich wollte schon gar nicht fahren, hatte Schlimmstes befürchtet, was seine Berechtigung hatte! Mir gefriert heute noch das Blut in den Adern, wenn ich meinen Rocco so sehe:
     

    Anhänge:

    • 09112.jpg
      Dateigröße:
      10,7 KB
      Aufrufe:
      68
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    Der Graue neben ihm war der 4-jährige Graue vom Züchter selbst (angeblich 4, offen beringt, kein Zuchtbucheintrag gesehen..),d en er bereits am zweiten urlaubstag daneben gesetzt hat, damit sich unserer nicht zu Tode rupft!!!! Wir haben ihn danach auf Probe mit heim genommen und sie haben sich von Anfang an gekrault und geschmust! Es hat zwar leider wieder etwas nachgelassen, aber Rocky gehört inzwischen fest zu uns! Desweiteren habe ich viel an BEschäftigung, Ernährung und Umgang geändert (AUCH DANK EUREN BEITRÄGEN!!!!) und DAS ist unser Rocco heute, 3 Wochen nach seiner OP und seinem TA-Aufenthalt, wo er sich nochmals fast kahlgerupft hatte:
     

    Anhänge:

  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sylvie,

    das ist ja beachtlich, wie Rocco in so kurzer Zeit zugewachsen ist!:)
    Super, dass es dem Kleinen nun wieder so gut geht! Großes Daumendrücken, dass es so bleibt und weiterhin bergauf geht!!!

    So, wie ich das jetzt aus deinen Postings herausgelesen habe, können neben dem Trennungsschmerz auch die Krankheit und die Fehlernährung als Ursache für das Rupfen in Frage kommen, oder?

    Was ich aber bis jetzt noch nicht herausfinden konnte und gerne wissen würde: Welche Krankheit hatte Rocco, d.h. warum musste er operiert und stationär behandelt werden?


    PS: Ich möchte dir gerne noch nachträglich alles Liebe und Gute für dein neues Lebensjahr wünschen!;) :)
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    Danke Sybille für die Glückwünsche..:p

    Alsoooo, ich versuchs mal in Kurzfassung:

    Rocco begann kurz vor unserem Urlaub zu rupfen! Er war nur auf meinen Mann fixiert, hat ihn angebalzt, gebettelt, wollte nur noch zu ihm. Kaum hat mein Mann den Raum verlassen fing er zu rupfen an!!

    Mit der Ernährung hatte ich anfangs auch etwas Probleme, so als absoluter Neuling! Die Futtermischung aus dem sonst sehr guten Futtermittelmarkt enthielt viel zu viele SB-Kerne und ich habe mich immer gewundert, wieso der "Knabe" kein Obst frisst 0l 0l

    Er rupfte immer mehr, mein Mann kam kaum noch mit ihm klar, sein Gefieder wurde auffallend hell und er zunehmend nervöser..

    Als er beim Züchter in Urlaubsvertretung war, rupfte er sich vorne und am Hals alles kahl und auch der Flügel war danach halb nackt! Zudem hat er sich dort durch Runterfallen eine Wunde zugezogen, von der der Züchter behauptete, sie wäre erstversorgt und das würde genügen!! Da er gut gefressen hat und soweit relativ fit wirkte haben wir es erstmal dabei belassen und auf Heilung gewartet! Ein Fehler, wie sich später herausstellte..

    Oberflächlich heilte es gut ab, innerlich jedoch wuchs eine Entzündung heran und befiel den ganzen Vogelkörper samt Organen! Gemerkt was los war, habe ich erst, als er mit geschlossenem Auge teilnahmslos im Käfig saß! Dann ging alles furchtbar schnell:

    TA-Untersuchung, Abstriche, Zwangsernährung, OP, 1cm tiefes "matschiges" Gewebe entfernt, 7 Stiche, 5 Tage TA-Aufenthalt, Antibiose, Psittacose- und Pilztest negativ! Nachdem er sich dort jedoch wegen des engen Käfigs und mangels Freiflug nur noch gerupft hat, durfte ich ihn heimholen und hier weiter aufpeppeln..

    Seitdem habe ich so ziemlich ALLES geändert, auch dank eurer Hilfe und ich merke jeden Tag mehr, wie es wirkt! Ich hoffe von Herzen er entwickelt sich so weiter..


    Schönen Abend,
    Rappy
     

    Anhänge:

  6. Rappy

    Rappy Guest

    ..das Bild unten ist schon wieder ne Weile her, er sieht schon viiieeeelllll besser aus.. :D :D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Rappy,

    ist ja wirklich erstaunlich, wie sich euer Rocco rausgemacht hat!

    > Als er beim Züchter in Urlaubsvertretung war, rupfte er sich vorne und am Hals alles kahl und auch der Flügel war danach halb nackt! Zudem hat er sich dort durch Runterfallen eine Wunde zugezogen

    Bist du sicher, dass diese Verwundung von einem Sturz kam? So, wie der Geier auf dem Foto aussieht, könnte man auch mutmaßen, dass er sich nach dem Rupfen selbst verstümmelt hat.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    DU hast recht, Stefan, ich bin mir da nicht mehr so sicher! Ebenso unsicher bin ich mir, was das angebliche Alter des Partnervogels betrifft - aber diese Dinge kann man jetzt nicht mehr ändern!

    Man lernt soviel dazu, wenn man diese Tiere über längere Zeit hat und sich informiert, man hätte mit dem Wissen vorher viele Fehler vermeiden können..:(

    Aber das lässt sich jetzt nicht mehr ändern: fest steht, wir sind auf einem gutem Wege, auch wenn es sicherlich noch Monate oder gar Jahre dauern wird, bis man NICHTS mehr sehen kann..:0-
     
Thema:

zu anstrengend??

Die Seite wird geladen...

zu anstrengend?? - Ähnliche Themen

  1. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  2. manchmal ist es echt anstrengend...

    manchmal ist es echt anstrengend...: Guten Abend, momentan sitz Jacko auf seiner Schaukel und erzählt wie toll er gepupst hat, Momo sitz daneben und singt waka waka. Aber noch...
  3. Anstrengende Brutzeit

    Anstrengende Brutzeit: Hallo, in verschiedenen Fachbüchern habe ich gelesen, dass das Brutgeschäft für unsere Tauben sehr anstengend sein soll. Nun sehe ich sie aber...
  4. Sind eure auch gerade so "anstrengend" ?

    Sind eure auch gerade so "anstrengend" ?: Der Frühling (der eigentlich ein Sommer ist) ist da und die Sperlis werden mal wieder übermütig, sprich Brutstimmung.....:+schimpf Sind eure...