zu Besuch mit dem Papagei :~

Diskutiere zu Besuch mit dem Papagei :~ im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr lieben, melde mich mal wieder da Ich ein paar fragen habe. :? Gestern hat mein Vater auch seinen Grauen namens OTTO :freude: bei...

  1. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Hallo Ihr lieben, melde mich mal wieder da Ich ein paar fragen habe. :?
    Gestern hat mein Vater auch seinen Grauen namens OTTO :freude: bei demselben Züchter abgeholt wo wir unsere EMMA her haben.
    Wir haben uns mal wieder lange mit dem Züchter unterhalten. Über alles mögliche im Bezug auf die Grauen.
    Der Züchter meinte das wenn wir meinen Vater besuchen fahren, das wir unsere Emma mitnehmen können. Oder halt umgekehrt das mein Vater seinen Otto ab und an mal mit zu uns bringt.
    Ich habe da halt bedenken, da die Emma bis jetzt ein Einzellvogel ist.
    Auf die Frage von mir das die Papageien doch sensibel sind und nicht aus Ihrer Umgebung herausgerissen werden sollten, meinte der Züchter. Es würde denen nichts aus machen. Wir sollen es immer wieder Probieren und die Grauen würden sich daran gewöhnen. Sie meinten sogar das man die Vögel auch mit in den Urlaub nehmen kann, also jetzt nicht ins Ausland mit dem Flieger, aber wenn man mit dem Auto in der Umgebung Unterwegs ist.
    Vorab muß Ich dazu sagen das die Emma meinen Vater sehr gut kennt, da sie bereits 14 Tage wo wir im Urlaub waren bei Ihm war. Die beiden verstehen sich Super. Da sie sich oft sehen.
    Es wäre also doch schön wenn Sie sich mit dem Otto auch gut verstehen würde oder? Was haltet Ihr davon?
    Hat jemand von euch auch solche erfahrungen schon gemacht seinen liebsten zu jemanden zu Besuch mitzunehmen.
    Ich persönlich fände es halt schön da beim nächsten Urlaub die beiden vielleicht zusammen in einer Volliere sein könnten??? Aber habe halt auch meine Bedenken da die beiden Grauen dann immer und immer wieder getrennt werden.....nach dem Urlaub oder nach dem Besuch....8(
    Bitte erzählt mir eure Erfahrungen oder gibt mir ein paar Tips. :freude:

    Ich wende mich an euch da Ich denke das Ich hier die richtigen Antworten auf meine Fragen bekomme.

    Liebe Grüße Ciao
    Dariusz :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    also ich oder meine geier haben da keine probleme,das fliegen macht ihnen nichts aus sind ja so ca 6 stunden,sie sind sehr ruhig (transport in katzenkiste mit sitzstange)und alle anderen kennen die katzenkiste und freuen sich auf jede ausfahrt.der coco sowieso er lebt ja frei und ist auf meiner schulter beim einkauf, oder beim angeln sowie beim füttern der anderen in den volieren immer mit dabei.coco ist aber auch so ca 3 stunden am tag mit den anderen grauen zusammen in einer voliere gemeinsam mit hund und katze aber nur für 3 stunden.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hi Dariusz,

    was machst du denn, wenn sich die beiden verlieben würden? Jedes mal wieder trennen, so dass sie sich irgend wann vor Kummer verstümmeln?
    Entschuldige, aber das ist kein schönes Leben für einen Vogel, der ständig und immer einen artgleichen Partner benötigt...

    __________________

    LG
    Sven und
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    :beifall: sehe ich auch so,hole ihm doch einen Partner und dann kannst du beide mitnehmen-ohne schlechtes Gewissen!
     
  6. #5 Claudia5124, 26. August 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich würde deine Emma auch nicht mit zu deinem Vater nehmen, sondern ihr auch lieber einen Partner holen. Dann kannst du alleine zu deinem Vater fahren und die Beiden können sich dann zu Hause gemeinsam beschäftigen. Wenn du dann in den Urlaub fährst, dann kannst du sie auch beide zu deinem Vater als Urlaubsbetreuung bringen. Vielleicht kriegt Otto ja auch noch eine Partnerin, dann ist niemand alleine.

    Immer wieder Emma zu Otto mitnehmen oder umgekehrt finde ich nicht gut, denn dann mußt du die Beiden immer wieder trennen.
     
  7. #6 Susannchen, 26. August 2007
    Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Ich muss mich auch Sven's Aussage anschliessen.

    Mache mal doch den Gedankengang, als wärst Du ein Grauer. Da darfst Du am WE mal mit dem Auto fahren. Und dann siehst Du nen Kollegen. Du flippst schon rein deshalb aus und möchtest mit dem nur Tratschen, Spielen, die Federlosen ärgern. Und dann, wenn es am lustigsten ist, da wirst Du vom Kollegen wegezerrt. Die Federlosen geben Töne von sich, die Du nicht verstehst. Du wehrst Dich, denn es war ja soeben so toll, aber diese Grossen, gegen die kannst Du Dich nicht wehren.
    Und dann bist Du betrübt, und hoffst, den Kollegen bald wieder zu sehen.
    Klar, tönt absolut kindisch. Reines fiktives Denken von mir, was evtl. bei Otto und Emma abgehen könnte.
     
  8. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Hallo Ihr lieben...
    Vielen Dank für die Antworten.....
    Sowas habe Ich mir auch schon gedacht.
    Mich hat es nur gewundert das diese Idee vom Züchter kam.
    Ich denke wir werden es nicht machen. Denn immer wieder die Trennung wird nicht gut für die beiden.
    Aber so wie Ich eure Beiträge verstehe habt Ihr gegen generelles mitnehmen des Papas nichts oder? Also wenn wir irgendwo zu Besuch sind wo kein andere Grauer ist, dort könnte mann die Emma mitnehmen, oder meint Ihr das das zu viel Streß für den Grauen ist?
    Vielen Dank für eure Beiträge... die sind echt hilfreich.

    Mit dem Gedanken einen zweiten dazukaufen, haben wir auch schon überlegt aber es ist halt nicht so einfach. Die kosten ja nicht nur 20 Euro wie ein Wellensittich?
    Vielleicht wird irgendwann der Tag kommen wo die Emma einen Partner bekommt? - mal sehen....
    LG Dariusz
     
  9. #8 Susannchen, 27. August 2007
    Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Dariusz

    So, wie Du's nun formuliert hast, sehe ich weniger Probleme. Weil: V.a., wenn Du zu einem Kollegen mit nem anderen Geier fährst, dann besteht immer ein bestimmtes Risiko, dass sich Emma eine Krankheit holt (oder umgekehrt).
    Emma muss einfach ein Auto-Fahr-Freak sein. (Meiner hat kein Stress, ich kenne weitere, die lieben das Fahren in der Kiste). Denk' dran, dass im Auto ein Transportkäfig benutzt wird. - Was wird auf der Terrasse beim Plaudern sein, ebenfalls Transportkäfig? Dort sehe ich eher eine Problematik. Auch fremde Leute sind nicht jedem Papageies Sache. Es gibt solche, die Freude haben, andere eher das Gegenteil.
    In letzter Zeit lese ich einfach zu viel, von weggeflogenen Papi's.

    Aber es gibt hier sicher User, die das machen und können Dir ihre Erfahrungen mitteilen
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Dariusz

    vor 3 jahren habe ich einer userin hier aus dem forum versprochen im urlaub auf ihre graue aufzupassen, was ja kein problem ist wenn alle voegel getestet und gesund sind. dieser termin war schon seit laengerm ausgemacht, ein besuch von den federlosen bei mir war auch sehr angenehm und so stand eigentlich nichts mehr im weg , die kleine Ronja auf zu nehmen.
    doch wie das leben so spielt verliebten wir uns in die knopfaugen eines klitzkleinen grauen dessen bilder hier im forum zu sehen waren und er zog noch vor Ronjas "Urlaubsgastspiel" ein.
    um es kurtz zu machen die beiden sahen sich und es war sofort liebe..vom ersten moment an unzertrennlich..und es brach der besitzerin von der kleinen und mir fast das herz die beiden nach 14 tagen wieder zu trennen.
    daher wuerde ich so was nie wieder tun..aus liebe zu den tieren...
    beide haben nun IHREN partner..doch meine Mara hatte es schwer gegen die erste liebe von Sam (Ronja) an zu kommen.

    das zuechter heute nach all dem wissen noch so reden habe ich selber mehr als einmal erlebt und nicht im geringsten ueberrascht so was zu lesen.

    wie es mit dem >mitnehmen< aussieht zeigt dir dein geier..machen macht es nichts aus, andere sind da total sensibel und nervoes, dies musst du am besten sehen wie Emma das wegsteckt.
     
  11. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich halte selber keine "Großpapageien", wollte aber mal etwas erfragen, was mich in diversen Beiträgen (auch bei den Aras) stark verwundert:

    Warum kaufe ich mir einen Vogel bei dem ich mir die Paarhaltung nicht leisten kann?
    Man weiss doch von Beginn an, was diese Vögel kosten und welche Nebenkosten ( bei vernünftiger tiergerechter Haltung: Haus mit Garten, große Aussenvoliere etc.) dazukommen.
    Dann kann es doch eigentlich (vorausgesetzt man macht sich vorher einige wenige Gedanken) nicht an den 500-1000 € für einen Partnervogel scheitern.Das sind doch vergleichsweise Peanuts.

    Achtung, dies ist lediglich eine Frage, kein Vorwurf!
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hi Jono,

    deine Gedanken sind nicht verkehrt, aber was willst du denn als "Unwissender" tun, wenn dir ein Züchter sagst, dass du dies und das ruhig tun kannst? Darauf verlässt man sich doch erstmal. Und was meinst du, wieviele es von der Sorte noch gibt, die eine Einzelhaltung in kleinem Käfig für angemessen halten... :k
    Auch ist für eine gute Haltung nicht immer ein Haus mit Garten und AV Voraussetzung, wenn natürlich ideal ;)

    __________________

    LG
    Sven und
     
  13. xAndreax

    xAndreax Guest

    ja manchmal soll man echt nicht für möglich halten was züchter so von sich geben :k

    der züchter von dem ich meine beiden grauen habe hat uns kürzlich besucht.

    als er das wohnzimmer sah (wo in allen ecken ein kletterbaum steht) und dann auch noch die beiden grauen sah sagte er nur

    " um gottes willen ihr lasst die ja fliegen. stutzt beiden die flügel oder aber nutzt solche klammern. ruck zuck fliegen die euch weg und dann ist das gejammer groß"

    kaum zu glauben aber wahr!!!
    damals als wir nur einen grauen hatten habe ich es auch zugelassen das unsere bekannte ihren grauen mit zu zu bringen. heute sehe ich das anders dank forum :-)

    man lernt eben nie aus.

    mittlerweile hat mein erster grauer seinen partner und der unserer bekannten hat nun auch seinen partner.

    was das mitnehmen eines grauen angeht muss ich sagen das es meinen beiden nichts ausmacht.

    allerdings steht ihnen nie eine lange fahrt bevor. höchstens 20 minuten. das stecken sie soweit ich das beurteilen kann super weg. mittlerweile wird sogar im auto geredet :-)
    dort wo wir hinfahren steht dann die gleiche voliere wie hier zu hause :zustimm:
     
  14. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Klammern? Was für Klammern solltet ihr benutzen??? Klingt ja gruselig....!!:?
    Schrecklich, wozu haben sie denn ihre Flügel?
     
  15. xAndreax

    xAndreax Guest

    keine ahnung welche klammern er meinte. kenne die auch nicht. brauchen wir ja auch nicht :-)

    der hätte denen an ort und stelle die flügel gestuzt. echt wahr. :nene:
     
  16. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    @fisch
    Ich bezog mich auf den Satz von Emma2006:
    Die kosten ja nicht so wenig wie ein Wellensittich...vielleicht kommt irgendwann der Tag für einen Partner....

    Solche oder ähnlich Aussagen gibt es gerade bei den Grauen und den Aras sehr häufig.

    Da lesen die Leute im Zweifel mehr Filmkritiken bevor sie 7 € für nen Kinobesuch ausgeben, als einmal ein Buch über Papageien zu kaufen, bevor man über 500 € für ein Tier bezahlt. :zwinker: Ich weiß ja nicht...

    Manchmal hat man das Gefühl, ein nicht unwesentlicher Teil der Großpapageien lebt bei Leuten, die nicht ansatzweise die Finanzstärke für solche Tierhaltung mitbringen, die neben aller Liebe definitiv erforderlich ist.
     
  17. Raymond

    Raymond Guest

    da kann ich mich an verschiedene gespaeche erinnern wo geraten wurde..wenn du 2 bis 3 stunden am tag zeit hats fuer einen geier brauch man keinen 2ten.

    um dies aufzufangen sind die foren wie PILZE aus dem boden geschossen, damit wir helfen koennen..doch mit vorwuerfen und erhobenem zeigefinger erreicht man oft das gegenteil :zwinker:

    "ueberzeugen" damit erreicht man mehr..:D
     
  18. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du bestimmt recht.
    Es sollte jedoch mehr darauf aufmerksam gemacht werden (neben den Mindestanforderungen im Bezug auf die Haltung, die oben festgepinnt sind), dass es auch ungeschriebene "Mindestanforderungen" an die Finanzen gibt.
    €2000 für die Tiere plus ca. €1000 für Voliere muss dann halt mal locker nebenbei drin sein und darf nicht weh tun.
    Das ist ein Grund warum ich mir die Großpapageienhaltung (obwohl Kindheitswunsch) für den Zeitpunkt aufspare, an den ich das 1000 qm Grundstück im Aussenbereich habe :zwinker:
    Ich würde es begrüßen, wenn deutlicher dargestellt wird, dass es eben Tiere sind, die sich nicht "jeder" leisten kann.
     
  19. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    vom selben Züchter kam doch auch der Vorschlag, Papageien mal ins KIno oder zum Tanzen mitzunehmen. Tanzt man zu wild, sollte man die Vögel mit einer Art Fahrradklammer an der Kleidung befestigen.

    Dies war eine Satire – bei dem Züchter aber wohl nicht so ganz unrealistisch.

    Grüße

    Peter
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    da hast du recht aber viele menschen kaufen sich sachen die sie sich nicht leisten können,es sind immer die folgekosten die nicht umgesetzt werden können.
     
  22. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Stimmt :zustimm:
    Daher sind ja auch derzeit viele Banken in der Krise.

    Zurück zur Ausgangsfrage und Lieferung einer gratis Idee :idee:

    Wenn Emma und Otto ohnehin bereits in der Familie sind, warum kann man sie nicht dauerhaft zusammen halten? Dann wäre die Anschaffung von Partnervögeln auch geregelt und noch dazu ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand.
    Inzwischen sollte sich ja schon herumgesprochen haben, dass Papageien und Sittiche Schwarmvögel sind.
     
Thema: zu Besuch mit dem Papagei :~
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wenn wir besuch haben kennt mein graupapagei mich nicht

Die Seite wird geladen...

zu Besuch mit dem Papagei :~ - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...