Zucht Weißhaubenkakadu

Diskutiere Zucht Weißhaubenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo. Kann mir hier jemand weiterhelfen mit Zuchterfahrung? Ich habe ein kleines Weißhaubenmädel, geschlüpft am 14.05.12 (ist jetzt also 4...

  1. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo. Kann mir hier jemand weiterhelfen mit Zuchterfahrung?

    Ich habe ein kleines Weißhaubenmädel, geschlüpft am 14.05.12 (ist jetzt also 4 Monate alt). Eltern 1,0 Handaufzucht, 0,1 Naturbrut sehr scheu. Bisher haben die Eltern die kleine alleine aufgezogen. Vor 2,5 Wochen kam sie aus dem Nistkasten. Sie blieb ca. 1 Woche draußen und seit dem ist sie wieder im Kasten. Leider wird sie von der Henne gerupft.
    Seit Letzter Woche haben die Eltern wieder 2 Eier liegen.

    Ich bin mir ziemlich unsicher was ich jetzt tun soll. Aufgrund des Rupfens der Eltern haben wir in die Voliere einen extra Käfig gestellt und die Kleine darein in der Hoffnung das die Eltern weiter füttern. Mit dieser Lösung waren aber alle irgendwie nicht so ganz glücklich. Gestern habe ich sie dann wieder raus genommen und normal in die Voliere gesetzt und gestern abend war sie wieder im Nistkasten.

    Ich kenne dieses Verhalten nicht von meinen anderen Tieren. Wenn die Jungen aus dem Kasten sind dann bleiben sie auch draußen.

    Was würdet Ihr tun. Ach ja rausnehmen und fertig mit der Hand füttern möcht ich nicht, das ist das naheliegendste das weiß ich.

    Vielen Dank schonmal für Eure Beiträge, Heike.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Helmine

    Helmine Guest

    Ich habe leider keinerlei Zuchterfahrung, daher sind meine Tipps vielleicht auch nicht die Richtigen. Ich würde das Gewicht des Jungen kontrollieren und ggf. etwas zufüttern. Vielleicht nimmt es ja auch schon Banane und anderes weiches Obst? Kochfutter kannst du auch anbieten, das nehmen Jungvögel eigentlich auch sehr gerne.

    Dass es wieder in die Nisthöhle gekrabbelt ist, ist vielleicht anfangs auch normal? Ich weiß nicht, wielange die Kleinen bei den Eltern bleiben bis sie ganz ausfliegen und draußen schlafen. Ich hoffe nur, dass die Elterntiere es nicht als Rivalen ansehen und verletzen. Das ist einem Züchter, den ich kenne, nämlich mal passiert, weil die Eltern kurz nach dem Ausfliegen wieder brutig wurden. Sie hatten dem Kleinen den Schnabel abgerissen als es gefüttert werden wollte :(
     
  4. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke schonmal für Deine Antwort. Zufüttern muss ich "noch" nicht. Auf einigen Sachen kaut die kleine schon rum aber von selber fressen kann man noch nicht reden. Die Eltern kümmern sich noch gut. Aggressionen sind bis jetzt nicht aufgetreten, ich hoffe das bleibt auch so.
     
  5. #4 papugi, 19. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    vielleicht kann ich dir da helfen da ich lange zeit WHK gezuchtet habe...
    Mein paar ist zahm und hatte im wohnzimmer einen nistkasten was mir eine fantastische gelgenheit gegeben hat alles in details zu beobachten und das, die ganze kindheit und langer der kleinen. Ich durfte auch die kleinen rausnehmen, die hand in das nest tun usw.

    Also, es ist normal das WHk babys wieder ins nest gehen ..dieses dauert ziemlich lange...

    Es dauert auch einige zeit bis sie rauskommen...sie sitzen am eingang, schauen kurz raus, dann immer langer...kommen raus, gehen wieder rein und lieben es im nest mit den eltern zu schalfen und das monate lang.

    Nur hast du da ein problem da die eltern wieder gelegt haben und so viele kakadus im nest die gefahr besteht das die eier zerstort werden...

    Die eltern rupfen die jungen weil die eltern wahrscheinlich stressiert sind wegen dem brutrieb ...so wird stress ausgedruckt. Da ist wie ein zwiespalt...der kleine ist zuviel aber der bund ist noch da..

    Normalerweise, fressen die jungen mit 4 monaten schon gut..

    Manipulierst den kleinen denn; nimmst du ihn gibst du ihm ein bisschen brei mit der hand...das ist alles notig damit er mit menschen ohne stress leben kann...

    p.s.
    in dieser situation muss du zufuttern finde ich da es fur die eltern quasi unmoglich (physisch und psychologisch) sein wird, eier zu bruten und kuken zufuttern...
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Helmine,
    du stehtst schon richtig mit dem zufuttern...am besten alles warm da kann kein kakadu verweigern.:))
    warme gekocht susskartoffeln. mohrenbrei. aufzuchtbrei (wichtig da das wachstum nicht zu ende ist)...


     
  7. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo papugi,
    Vielen Dank für Deine hilfreiche Antwort. Ich hab ihm gestern mal etwas Handaufzuchtbrei zugefüttert als er draußen war. Komischerweise konnte er das gleich und der Papa hat das scheinbar nach 10 Jahren auch nicht verlernt, der wollte auch ne Portion.

    Zum Rupfen, das hat nicht erst jetzt angefangen, das ist schon länger. Die Henne frist sich auch die Federn ab, aber rupft sich nicht. Ich war beim Tierarzt, hab die kleine Chippen lassen, der meinte ich solle erstmal nichts machen so lange die Eltern sich noch drum kümmern. Ich wollte warten bis er komplett selbständig ist und ihn dann seperat setzten, damit er zuwachsen kann.

    In den Nistkasten fassen ist leider nicht so einfach. Das ist ein alter Baumstamm mit einem Einflugloch und einem Deckel, Relativ tief. Ich hab ihn rein gestellt so wie er war, ohne Klappe zum Kontrollieren, da ich auch nie dachte, dass die beiden überhaupt mal Brüten und vor allem das auch noch was bei raus kommt. Die Henne ist so scheu, die flüchtet sobald sie die Tür hört direkt in den Kasten. Die kleine kann ich anfassen, die ist nicht wirklich scheu aber wenn sie im Kasten ist fass ich da nicht rein, möchte nicht unbedingt die Bekanntschaft mit dem Schnabel der Henne machen.

    Ob die Eier jetzigen Eier richtig bebrütet werden kann ich gar nicht sagen, sie liegen jeden Tag anders im Kasten aber die Henne ist relativ oft draußen.
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ok
    ich denke es ware wirklich gut den kleinen fur seine gefangenschaft vorzubereiten und ihm umgang mit menschen angenehm zu lernen.

    Also leckerlis, brei usw und anfassen, rausholen usw...dann kennt er beides.

    Ist dein Ta zuchter...:))

    Was selbststandigkeit betrifft sind meine mit ihren eltern uber ein jahr geblieben ...sogar nach vielen monaten, wenn irgend etwas sie verunsicherte, liefen sie zu papa und mama fur sicherheit ....sie bettelten auch fur futter, was nach meinem eindruck eher ein bedurfniss nach liebe und sicherheit war als hunger das sie selstandig fur futter waren.

    Meine erfahrung war mit mehreren bruten:... ready fur separation mit 5-6 monaten aber dann noch eine lange mit den eltern (uber ein jahr)...und die kuken und eltern die beobachtet habe fur diese lange zeit, macht aus mir einen adept die kinder fur langere zeit mit den eltern zu lassen....aber die voliere zu vergrossern.


    Da ist ein WHK zuchter im ruhrpot der macht das gleiche wie ich gemacht habe...er zuchtet zahme kuken vont zahmen elternkakadus, also zahme naturbruten. Ich wurde an deiner stelle mich informieren..er macht das gut obwohl ein bisschen anders als ich.
     
  9. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Papugi,
    kannst Du mir eventuell den Namen des Züchters per PN schicken falls Du ihn weißt?

    Wenn die kleine aus dem Kasten draußen ist, dann ist sie schon richtig zutraulich. Ich dachte nie,dass das so schnell geht. Sie kommt und möchte Brei. Gestern hat sie auch ein Paar Körnchen vom Keimfutter genommen aber nur geschreddert.

    Ich habe gestern mal versucht in den Kasten zu greifen und hab die Kleine mal rausgeholt, die Henne ist jedoch ziemlich nervös dabei und ich hab Angst, das sie die Eier zuertritt. Es sind mittlerweile 3 :~ . Ich hoff das bleibt jetzt dabei, nicht die Henne Ihre Freude am Legen entdeckt hat. Normalerweise ist ja nur eine Brut im Jahr oder? Mein TA züchtet auch Papageien, ja.

    Oh über ein Jahr bei den Eltern. Ich hab überall gelesen, das die Kakadus (Hähne) wenn die Jungen Selbständig sind sehr aggressiv auf die Jungen reagieren. Wäre natürlich schön wenn das nicht so ist. Mein Hahn zum Beispiel zu mir, das liebste und verschmusteste Tier was es gibt aber es darf kein anderer in die Voliere. Der wird sofort bekämpft. Vor allem auf Männer reagiert er aggressiv, obwohl als ich ihn letztes Jahr bekam mir gesagt wurde er ist ein Männervogel.

    Wenn ich das so höre von Dir brauch ich glaub ich noch eine Voliere. Oh je die armen Nachbarn ;)

    Viele Dank für Deine Mühen
     
  10. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    Ich kenne den Züchter, den Papugi meint. Er ist großartig. War mehrfach dort. Kann ich nur empfehlen. Du findest ihn hier aber nicht. Seine Kontakt-Adresse kannst du gerne haben. Schick mir einfach deine E-Mail Ad.
     
  11. Timo

    Timo Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Moin,
    hör bloß nicht auf Papugi und Hugo, ich kenn den Typen persönlich sehr gut und das ist ein voll komischer Kauz :zwinker:
    Als erstes mag er gar nicht, wenn er immer Züchter genannt wird, er hat ein paar (absichtlich klein geschrieben) Weißhauben und 2 davon vermehren sich nun mal seit einigen Jahren.

    Dementsprechend verhält sich Deine Kleine völlig normal, auch meine wollen und gehen noch solang in die Höhlen zurück, wie sie bei den Eltern leben (normalerweise ca.5,5 Monate).
    Danach ziehen sie um zu dem Rest, der zwischen 2 und 4 ist .... und spielen da in den nächsten Höhlen.
    Darf ich fragen, wo die Henne das kleine Mädchen rupft?
    Vielleicht so um den Kropf rum und die Wangen auch leicht und ca. ab dem 30. Tag?
    Das hat unsere Henne bei den ersten 2 Bruten gemacht, inzwischen lässt sie es sein.
    Als sie es gemacht hat, haben wir die Jungen allerdings für ca. 2 Wochen von den Eltern getrennt (im Montana-Käfig neben der Voliere der Eltern), um bleibende Schäden zu vermeiden.
    In der Zeit haben wir uns jeden Tag mindestens 3 Stunden mit den Kleinen zu den Elterntieren gesetzt, damit sie weiter den Kontakt haben.
    Nach ungefähr 2 Wochen hat die Henne dann auch die Versuche unterlassen.
    Ob sie nur keine Lust mehr hatte, oder auch die inzwischen recht heftige Gegenwehr der Kleinen sie dazu veranlasst hat, weiß ich allerdings nicht.

    Ein zweites Gelege nach 4,5 Monaten...genau wie hier jedes Jahr, allerdings waren die bisher immer unbefruchtet und wurden genutzt, um die vorhandenen Jungtiere da brüten zu lassen.
    Also prinzipiell, bis auf das Rupfen, alles im grünen Bereich.

    Grüsse aus dem Pott
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    das hatte genugt am anfang deines postings...

    Ich kenne diesen zuchter nicht, lebe tausend von meilen von ihm entfernt, weiss nur das er ein paar zahme weisshauben zuchtet, grosse volieren hat, die jungen anscheinden gut hochzieht...

    komischer kauz...was meinst du eigentlich damit...er kann komisch sein und trotzdem einen oder mehr gute ratschlage geben...

    Mein rat war nicht auf mich zu horen das muss jeder selber entscheiden.
    Da du nicht hier warst, war es einfach ein idee wie Rube vielleicht hilfe oder unterstuzung bekommen konnte...

    Ist aber interessant, ich sehe du zuchtest auch WHK
     
  13. Timo

    Timo Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Och Celine....
    gugg doch mal, was als Gruß drunter steht und denn überleg kurz, wer das sein könnte.
    Ich werde mich ja wohl schon noch selbst als komischen Kauz titulieren dürfen? :zwinker:
     
  14. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Timo,
    danke für Deine Antwort. Gerupft wurde die kleine am Rücken, am Hals und am Bauch. Der Bauch wächst langsam zu und ich hoff die rupfen jetzt nicht noch weiter. Mit dem 30. Tag da könnte hin kommen. Da ich nicht wirklich den Kasten kontrollieren kann, hab ich regelmäßig Fotos mit dem Handy gemacht. War alles immer i. O. und plötzlich an einem Tag war die kleine wieder nackt.

    Wie meinst Du das, dass die kleinen genutzt werden um die Eier zu betrüten? Den Gedanke hatte ich gestern auch mal aber das fand ich dann absurd irgendwie.
     
  15. Rübi

    Rübi Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ach ja, noch vergesssen falls es relevant ist. Das ist die erste Brut der beiden. Henne ist 7 Jahre und Hahn 11.
     
  16. Hugo's

    Hugo's Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel.
    @Bonjour papugi,

    simplement dire, tu n'as pas reconnu notre cher ami? Le premier, ses paroles m'ont conduit presque trompeuse. Mais il peut se faire appeler ce qu'il veut. Sa façon d'écrire est unique. Ici, il apparaît incognito et à les fous qui traînent parfois, c'est probablement mieux. Par conséquent, écrit-il, bien sûr, également dans le temps perroquet de la colonne, ou plutôt Willi ...

    Cordialement

    @Timo... isch hab disch, mein Froind, Prost mit einem Stößchen Kaffee im standesgemäßen Pott. :zwinker:
     
  17. Timo

    Timo Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Du magst es absurd finden, aber unsere machen es so :zwinker:
    Die Henne (genannt Tina, was ja mal der Timo war, als wir sie kauften) legt unbefruchtete Eier ins Nest und sitzt anfangs mit den Jungen drauf.
    Später geht sie dann raus und der Hahn vergnügt sich mit den Kindern auf den Eiern und alle spielen Brüten.

    [​IMG]

    Da lagen unten 2 Eier, darauf als unterstes der erwachsene Hahn und auf ihm und um ihn herum 4 Junge im Alter von 4,5 bis 5,5 Monaten.
    Das Spielchen machen sie seit der ersten Brut, jedes Mal zur gleichen Zeit, also gehe ich inzwischen davon aus, daß die das normal finden.

    Grüsse aus dem Pott
     
  18. Gelincik

    Gelincik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi
    İch habe erst seit 2 monaten eın küken gekauft...
    Was meinst dü mit chippen??
    Der ring âm fuss oder was anderes?
    Danke
     
  19. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wenn Dein Kakadu einen Ring hat muß er nicht noch zusätzlich gechippt werden. Chippen geht nur auf Antrag beim Amt und wird statt Beringung gemacht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gelincik

    Gelincik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Denke ok :)
     
  22. Gelincik

    Gelincik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Danke hâtte es werden sollen :-/
     
Thema: Zucht Weißhaubenkakadu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weißhaubenkakadu zucht

    ,
  2. weißhauben kakadu zucht

    ,
  3. in welchen monaten züchtet man weißhaubenkakadus

Die Seite wird geladen...

Zucht Weißhaubenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...