Zusammenleben mit anderen Tieren

Diskutiere Zusammenleben mit anderen Tieren im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hätte da mal eine Frage. Wie sieht das Zusammenleben mit anderen Tieren aus? Wir haben bei uns daheim noch den Kater Emma. Solange unsere...

  1. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hätte da mal eine Frage. Wie sieht das Zusammenleben mit anderen Tieren aus? Wir haben bei uns daheim noch den Kater Emma. Solange unsere Cleopatra im Käfig ist, zeigt Emma kaum Interesse am Grauen. Kommt Emma ja mal zu nah, dann kommt Cleopatra runter und knurrt oder sie sagt richtig laut: Emmmmmmaaa. Und Emma verkrümelt sich dann auch. Nur, seit heute, ich habe das schon in einem anderen Thread beschrieben, weil Clao nicht ihr Haus verlassen will, hat Cleo zum ersten mal den Schritt getan und befindet sich ausserhalb seines gewohnten Heims. Gleich ist aber auch das Interesse für Emma gestiegen. Sie schielt in regelrecht an und es schaut so aus, als ob sie Sprungbereit wäre. Wie soll ich mich verhalten? Bisher hatte ich keine Probs sie allein zu lassen. Aber jetzt sind ja keine Stäbe mehr dazwischen. Würde Emma Cleopatra angreifen. Cleo hat schon mal Emma auf schmerzhafte Weise für sie nachdrücklich bewiesen, was ein Angriff für Folgen haben könnte. Wäre über Infos sehr dankbar! Ist eben eine neue Situation für uns alle.
    Gruss Marwin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Adelheid, 15. Mai 2008
    Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marwin
    Also ich würde die zwei auf jeden Fall nur unter aufsicht zusammenlassen .Man kann ja nie wissen wie weit die Katze geht und da kann es zu schlimmen Verletzungen kommen .
    Meine Katzen haben alle einen Mordsrespekt vor meinen Geiern aber ich passse trotzdem auf .Der Nachberskater würde da nicht lange Fackeln der hat Samstag meinem kleinwüchsigem Kater den ganzen Kopf zerbissen dem kleinen muss jetzt das Auge entfernt werden .Das ging so schnell das ich nur noch meinen Putzeimer über die zwei kippen konnte und sofort zum TA.
    Deshalb pass bitte auf es sind nicht alle Katzen gleich.
    Gruss Elke
     
  4. Elmerto

    Elmerto Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68794 Oberhausen
    Wir haben Coco ja nur im Urlaub hier, aber alle unsere 4 Kater haben Angst vor ihm, allerdings beißt Coco die kater auch wenn er die Möglichkeit hat.
    Coco läuft heiur gerne herum udn das ist dann ein klasse bild, wir vier große Kater (habe zwei Maine Coon) vor dem Vogel flüchten.
    Aber wie gesagt Coco beißt sie auch und lauert auch manchmal bis sie schlafen und fliegt dann im Sturzflug zu ihnen und kneift sie.
     
  5. #4 Wilfried, 16. Mai 2008
    Wilfried

    Wilfried Guest

    Kater "Emma":? Fragt sich nur, wie lange Deine Cleoptra noch "Emmmmmmaa" sagen kann. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, die Beiden unbeaufsichtigt sich selbst zu überlassen. Merke: sprungbereiter Emma = Jagdtrieb = Suppenhühnchen Cleo:D:D
    Bei uns leben 3 Yorkis, 1 Ama, 1 Goffin und eine Perser Katze.
    Auch wenn mein Goffin eine merkwürdige Freundschaft mit Katze geschlossen hat, die auf Gegenseitigkeit beruht und alle in Erstaunen versetzt (Kucks du Foto), so würde ich nie ohne Aufsicht dem munteren Treiben zusehen. Selbst beim Gang zur Toilette, kommt die Katze raus.
    LG
    Wilfried
     

    Anhänge:

    • 25.jpg
      Dateigröße:
      30,8 KB
      Aufrufe:
      44
  6. #5 Tierfreak, 16. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das kann ich nur ganz dick unterstreichen!

    Man kann ja nie in den Kopf der Katze reinschauen und zu schnell kann doch mal der angeborenen Jagdtrieb mit einer Katze durchgehen, daher bitte unbedingt Vorsicht, gut aufpassen und die Tiere nie unbeaufsichtigt frei in einem Raum lassen. Sicher ist sicher :zwinker:.

    Ich selbst habe auch Katzen und einen Hund und bei uns klappt es an sich sonst echt prima, allerdings sind unsere Katzen auch quasi mit Vögeln großgeworden. Dennoch würde auch ich sie nie allein mit den Papageien lassen, wie schon gesagt, man weiß ja nie ;).
     
  7. #6 Abbraxas, 16. Mai 2008
    Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wir haben unseren Kater jetzt etwa 18 Jahre Vögel die zum Haus gehören hat er noch nie angegriffen.Bei den freilebenden Vögeln sieht das anders aus .Im Haus läßt er die Vögel sogar auf sich sitzen .Unserer leider verstorbener Grauer Jockele sagte immer zu ihm "Komm , Karle komm , miez miez !" sobald der Kater sich am Käfig rieb , schlug Jockele zu.Büschelweise lagen Katzenhaare um den Käfig . Jockele freute sich , Karle verzog sich beleidigt in seinen Korb.
     
  8. #7 Jessy und Funny, 16. Mai 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Also wir haben zwar keine Katze, aber einen Hund.Und ich würde ihm nie soviel Vertrauen schenken.Wenn z.B Rocco oder Funny losfliegen und auf dem Boden landen, könnte sein Jagtinstinkt geweckt werden.Wenn die 2 draussen sind, ist unser Hund im Garten. Die Instinkte der Tiere darf man nie unterschätzen.Und wenn es 100 mal gutgeht, kann es einmal schief laufen.
    LG
     
  9. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Katze + Grauer

    Hallo, danke für die ersten Antworten. Waren sehr aufschlussreich. Das ist ja das Problem, was ich ansprach - Kater Emma hat riesigen Respekt vor Cleopatra, doch ist er ein Kämpfertyp, der sich stundenlang mit mir herumbalgen möchte. Und da fährt er schon mal seine Krallen aus und beisst zu. Das gleiche befürchte ich auch mit Cleopatra. Also werde sie lieber getrennt halten, wenn Cleo mal rumfliegen will, wird Emma des feldes verwiesen in der Zeit. Nur muss man halt dran denken. Wenn Emma Fliegen in der Luft fängt, sollte es auch kein Problem für den Kater sein nach Cleo zu schlagen. Eigentlich schade, aber das Risiko des Verletzens oder Schlimmeren ist mir doch zu gross. Sollen sich am besten weiter durch Gitterstäbe anschaun.
    Gruss Marwin
     
  10. #9 LittleRickySon, 16. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    ich stimme Abbraxas aussage zu:
    so ähnlich ist es bei uns ebenfalls

    auch stimme ich wilfried´s aussage zu:
    #

    wenn möglich ist die katze nicht dabei, doch manchmal kommt es anderst, weil man denkt die katze sei draußen ...

    ... gemacht hat sie noch nix ( sie flieht eher ), aber bewusst auf die probe stellen würde ich es nicht !

    MFG
    LRS
     
  11. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Ich habe 2 Hunde und eine Katze ...ich würde sie nie mit Ares alleine in einem Raum lassen. Solange wie einer von uns im Raum ist tut Ares auch nix.

    Sobald wir den Raum verlassen müßen auch die Katze und die Hunde aus dem Raum.... ich traue meinem Geier da nicht...dat is nen ganz linker Vogel. :D

    LG Janett
     
  12. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    die geschichte von regina hier aus dem forum spricht ja wohl baende. 100x gut gegangen...und dann... ein toter grauer. soweit muss es nicht kommen.
     
  13. #12 LittleRickySon, 16. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @silleef

    sorry, wenn ich dir das jetzt sage ... hast du auch eigene erfahrungen & nicht irgendwas irgendwo im VF gelesen ?

    :+klugsche erfahrungen werden in diesem beitrag geschildert & nicht irgendwas gelesenes !

    obwohl ... glaub ich dir, doch die quelle fehlt, zum nachlesen :trost:

    LG
    LRS
     
  14. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    "etwas schlimmes ist passiert" von regina 1983
    im gegensatz zu dir kann ich sehr wohl von den erfahrungen anderer lernen und muss diese nicht erst selbst machen.
     
  15. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ist es auch ein Hund und keine Katze. Ich lass sie nicht zusammen, denn meine kleine wollte schon auf dem Hund landen. Er schnappt dann vielleicht aus lauter Angst nach ihr.
    Vor vielen Jahren hatte ich eine Amazone und eine Katze. Die Katze zog den kürzeren und musste sich unterordnen.
    Einer verliert immer, dass muss ja nicht sein.
     
  16. #15 LittleRickySon, 16. Mai 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    die erfahrungen mache ich nicht selber, sondern sorge mit vernünftigem menschenverstand dagegen !

    hund, katze, maus, kinder oder reptil ... niemals unbeaufsichtigt da brauche ich keine eigenen erlebnisse, weil das für mich klar ist und man schon im vorfeld die risiken kennt :zwinker:!

    LG
    nach SA :trost:
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  18. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich bin mit allerlei Getier aufgewachsen , Tiere gehörten immer dazu . Wir hatten immer Hunde , Katzen und Hasen,aber auch Vögel gehörten dazu.Es herrschte sozusagen ein Burgfriede. Mein Mann hatte schon immer Vögel und Hunde , ich glaube als ich damals mit der Katze ankam traf ihn fast der Schlag.Ein Vogelzüchter und eine Katze , fast wie Feuer und Wasser. Irgendwie scheint der Kater das zu wissen und beachtet die Vögel in den Volieren nicht einmal und auch die Vögel kennen inzwischen den alten Kater.Wenn eine fremde Katze durch den Garten läuft reagieren sie ganz anders. Man muß allerdings auch sagen wenn wir das Haus verlassen ,kommt der Vogel in den Käfig und die Katze an die frische Luft(Kater hat drausen ein Häuschen).Auch würde ich unserem jetzigen Hund noch nicht über den Weg trauen, also Vogel in den Käfig , Hund ins Haus. Unser alter Schäferhund saß mit dem Kater liebend gerne auf der Haustreppe zusammen mit zwei Zwerghühnern, alle zusammen vor der Haustür.
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Unsere Hündin (Havaneser) war scheinschwanger und hat dann unsere Kanarienvögel (Pärchen) als ihre Kinder adoptiert.
    Das zu beobachten ist oft unglaublich. Ich bin mir 100 % sicher das unser Hund den Kanaries nie etwas antun würde aber was würde ein Hund mit seinem echten Baby bei Gefahr machen ? Ins Maul nehmen und an einen anderen Ort tragen. Ob das den Vögeln bekommt ?
    Den Grauen gegenüber ist sie eher Ängstlich, selbst wenn ein Vogel mal irrtümlich am Fussboden landet.

    Ohne Aufsicht lasse ich die Vögel nicht frei im Haus fliegen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Katz und Vogel

    Hallo, schön Eure Erfahrungsberichte zu lesen. Danke! Will nur mal kurz noch berichten warum wir gerade die Gegensätze Vogel und Katze als Haustiere haben. Vor etwa 2 Jahren ist mein 12 Jahre alter Nymph weg geflogen. Super zahm, sehr guter Redner und Pfifferling. 2 Wochen war bei uns Staatstrauer. Fast ein halbes Jahr kamen wir ohne "Vögeln" aus. Aber uns fehlte was. Meine Frau ist eine Leidenschaftliche Sammlerin von Katzenfiguren. Sie liebäugelte schon immer mit einer, die sich auch bewegen kann. Ich war dagegen, da wir damals zur Miete im 2. Stock wohnten und wie sollte katze da rein und rauskommen allein. Dann sind wir vor 2 Jahren umgezogen - natura pur. Ich fand im Internet einen Grauen sehr günstig ( ein ewiger Traum von mir). Und jetzt überzeugte mich meine frau wegen einer richtigen Katze. hatten wir doch jetzt vorzügliche Bedingungen für Katz und Vogel. Deshalb schafften wir uns die Mieze an. Sie war damals, genau wie Cleopatra noch ein Baby. Aber hatten nie Kontakt. Hielten sie immer getrennt voneinander. Also nochmal würde ich mir die Katze nachträglich nicht zulegen, so lieb sie auch ist. Birgt doch einige Risiken in sich. Aber jetzt ist sie da, und wir müssen alle irgendwie miteinander auskommen.

    Gruss Marwin
     
  22. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ich habe zwei katzen und einen hund ,und sie alle leben schon immer zusammen,die katze schläft mit den wachteln in der sonne,aber vorsicht ist immer geboten.
     
Thema:

Zusammenleben mit anderen Tieren

Die Seite wird geladen...

Zusammenleben mit anderen Tieren - Ähnliche Themen

  1. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  2. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  3. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  4. Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass

    Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass: Hallo zusammen, auf dem Dachboden meines verstorbenen Vaters haben wir einige ausgestopfte Tiere gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo...
  5. Profil fürs eigene Tier

    Profil fürs eigene Tier: Hallo liebes Forum, ich weiß nicht ob es das hier schon gibt, aber ich frage einfach mal hier nach.:) Es gibt andere Tierforen, wo dort die User...