Zwangsernährung bei krankem Welli???

Diskutiere Zwangsernährung bei krankem Welli??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Über die Suchfunktion habe ich es schon versucht, aber leider habe ich nicht so recht etwas gefunden - deshalb ein neuer Thread......

  1. Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hallo!

    Über die Suchfunktion habe ich es schon versucht, aber leider habe ich nicht so recht etwas gefunden - deshalb ein neuer Thread...

    Ich habe beschlossen, meinem kleinen Yoshi mit der Spritze zuzufüttern, da er gekochtes Essen (lecker Ebly-Zartweizen mit Basmati-Reis und etwas Honig) nur ungläubig anguckt und ansonsten ignoriert :heul: .

    Für die, die es nicht wissen:

    Yoshi ist seit Monaten krank (er hat kaputte Nieren mit Verkalkungen, leidet an Polyurie und abwechselnd an Durchfall und wiederum Problemen beim Kotabsetzen) und wird immer leichter, obwohl er regelmäßig Körner, Kolbenhirse, Keime und Obst frißt und erfreulicherweise (seit er Bene-Bac bekommt?) auch nicht mehr würgt.

    Da heute Sonntag ist und ich keinen Babybrei oder so etwas im Haus habe, habe ich jetzt einen Brei aus Hafer- und Hirsemehl mit etwas Honig zubereitet. Der Brei ist fertig, die 5 ml-Einwegspritze liegt bereit, aber -

    1.) Gibt es Einwände gegen die verwendeten Zutaten?

    2.) Wie oft darf ich ihm was geben? (Am besten wäre 2x, also morgens und abends - da bin ich mit Sicherheit zuhause)

    3.) Wieviel auf einmal geben? Nicht, dass er soviel bekommt, dass er es nicht verdauen kann... (Gebrauchen kann er ohne Ende, denn er ist wesentlich leichter als beim vorletzten TA-Besuch - da wog er nur noch 40 g, heute merk ich manchmal kaum, dass er auf meine Hand steigt...)

    4.) Ich habe sowas noch nie gemacht, habe aber die "Zwangsernährungs-Info" von Karin gelesen... Setze ich nun den Vogel in ein Tuch gehüllt vor mich hin? :? Da rennt der doch weg! :D
    Kann ich ihn nicht einfach mit dem 25-Finger-Griff nehmen (ja, soviel braucht man bei ihm schon... :D ) und ihm das Breichen tröpfenweise einflößen? :?

    Und 5.) Kann ich den zubereiteten Brei in den Kühlschrank stellen und morgen weiterverwenden? Oder lieber für jede Mahlzeit neu kochen?

    Ich bedanke mich schon mal ganz lieb für die hilfreichen Tipps, die Ihr sicher für mich habt!!! :0- :0- :0-

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Ich schieb's nochmal nach oben...

    Weiß denn wirklich niemand etwas? :?
     
Thema:

Zwangsernährung bei krankem Welli???