Zwei Zebrafinken plötzlich gestorben!

Diskutiere Zwei Zebrafinken plötzlich gestorben! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir sind mit der Baycoxgabe durch und jetzt verabreiche ich schon den 5.Tag Nekton B und der Kot ist noch nicht ok , mind. bei manchen...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,
    wir sind mit der Baycoxgabe durch und jetzt verabreiche ich schon den 5.Tag Nekton B und der Kot ist noch nicht ok , mind. bei manchen Vögeln nicht.
    Ist das normal, bis sich vielleicht die Darmflora stabilisiert?
    Ich gebe auch noch täglich PT12 dazu aber irgendwie ist der Kot bei rundum mit gelbe Flüssigkeit verfärbt. Es ist eine auffällig gelbe Farbe. Kann es sein, dass es vom Nekton B so ist? Habe ich vielleicht hoch dosiert? Denn ich streue ihn über die halbreife Hirse und messe nicht genau ab. Es ist auch schwierig bei verschiedenen Vögeln, die zusammen in einem Raum leben, also auch futtern. Sonst sehen die Vögel nicht krank aus.
    Habe versucht meine TÄ zu erreichen aber sie ist erst am Montag wieder da.
     
  2. #42 esth3009, 23.10.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    980
    Ort:
    Piratenland
    Grundsätzlich verfärben B-Viamine den Kot bzw die Flüssigkeit da überschüssiges wieder ausgeschieden wird. Nach Absetzen des Präparates sollte es aber verschwinden. Zur Dosierung bei Zebrafinken kann ich Dir leider nichts sage.
     
  3. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Danke liebe Sigrid, das wollte ich wissen.
     
  4. #44 Gast 20000, 24.10.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    677
    Die sicherste Lösung ist doch Vitamine über das Trinkwasser zu verabreichen.
    Ich selbst habe aktuell, da ich Neuzugänge in Quarantäne hatte, deren Kot auffällig war, Baycox eingesetzt, aber nur die erwähnten 2 Tage. Ich gebe Baycox und Vitamin B-Komplex gleichzeitig über das Trinkwasser. Eine Verfärbung des Kot hatte ich aber noch nie, lediglich geringfügig dünner, da die Darmflora etliche Tage braucht , um sich zu regenerieren. Vor allen Dingen bei langen Verabreichungen.
    5Gr. B-Komplex auf einen Liter Wasser, wobei das Motto Richtigkeit hat..."Viel hilft nicht viel...weniger kann mehr sein". Zu hohe Dosis führt zu Durchfall, da der Darm über Gebühr angeregt wird.
    Gruß
     
  5. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    ich wollte nur Bescheid sagen, dass ich mit der TÄ gesprochen habe, weil der Kot noch nicht ganz ok war,.....ja es dauert halt, bis sich die Darmflora wieder normalisiert. Ich gebe weiter PT12 und Korvimin und hoffe dass auch die Kokzidien weg sind. Eine Kotprobe werde ich noch machen lassen.
    Danke nochmal für eure Beiträge! :trost:
     
    Munia maja und esth3009 gefällt das.
  6. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo zusammen,

    die Geschichte ging leider doch weiter. Mein Paulchen (flugunfähiger Zebrafink) hat gekränkelt. Bin mit ihm zum TA und..... es wurden bei ihm noch Megabakterien und Nierenversagen festgestellt! Wegen der Corona durfte ich nicht mit in Praxis rein 8(. Paul hat sofort eine Infusion bekommen, er war total dehydriert. Keine Ahnung, wie es passieren konnte, das Wasser hat er doch immer zur Verfügung gehabt. Die TÄ wollte ihn da behalten, sonst hätte ich täglich mit Paul haupsächlich wegen Infusion kommen müssen. Ich habe mich für tägliches kommen entschieden, denn er hat kein Stress im Auto gehabt, hat Unterwegs sogar Hirse gegessen und der TA ist nicht so weit.

    Natürlich war Paul nach der Untersuchung ganz fertig, die TÄ hat mir nicht viel Hoffnung gegeben aber sobald er Zuhause bei seinen Kumpel war und wieder seine halbr.Hirse und UV Lampe bekommen hat, ist er wieder angefangen zu essen. Ich habe mich so gefreut dass ihm besser geht! Leider ging ihm nexten Tag früh sehr schlecht. Schnell zum TA aber leider war Paulchen schon in Agonie......ich wollte ihn nicht weiter quällen, denn meine TÄ war auch skeptisch.
    Mich hat es besonders getroffen, weil Paulchen war mein Sorgenkind, zahm, mein Schatz, habe für ihn vieles umgebaut so dass er überall hin konnte.
    Paul wurde am 7.11. 20 eingeschläfert aber es tut immer noch sehr weh.:heul:

    Da die Megas ansteckend sind und aber meinen anderen Vögeln soweit gut geht, habe ich von der TÄ einen Thymianextrakt und spezielle Vitamine bekommen, die ich mit P12 1 Monat lang meinen Vögel verabreichen. soll. Sollte ich merken, dass einem Vogel nicht gut geht, muss ich mit ihm kommen, dann werde ich event. A.Moronal bekommen.
     
  7. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Meine Vögel sind im Mauser und am meisten ist momentan Milka betroffen.
    Auf dem Bild sieht man, wie ihre Feder total zerstaut sind. Sie verhält sich normal wie immer, vielleicht schläft sie etwas mehr als sonst. Wir haben schon x Mauser durch aber so schlimmer Feder, ist das normal?
    Milka - blauweiss:
     

    Anhänge:

  8. #48 Gast 20000, 16.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    677
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Danke Gast 20000.
    Ich habe die Megas in meinem Bestand leider nicht das 1.mal.8(
     
  10. #50 Gast 20000, 16.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    677
    So häufig ist die Erkrankung bei Prachtfinken eher nicht.
    Würde sagen selten.
    Die typischen Symptome wie Abmagerung, Erbrechen und unverdaute Körner im Kot habe ich noch nie beobachten können bei Tausenden von Vögel, die in den letzten Jahrzehnten durch meine "Finger" gegangen sind. E-Coli, Luftsackmilben, Kokzidien, Trichomanaden, Salmomellen, Mykoplasmen, und Campylobacter aber schon oft.
    Gruß
     
  11. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    45891, NRW
    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, genau gesagt, die TÄ hat viele Pilze in Darm gefunden aber das war nicht der Grund, warum Paul sterben musste. Es waren die Nieren.
    Da Paul mit 4 Wellis und 1 Nymphensittich zusammen gelebt hat, habe ich den Thymianextrakt und Vitamine als Vorbeuge bekommen.

    Tatsächlich sind meine Zebrafinken in den vielen Jahren nie an Megas erkrankt, sondern die Wellis.
     
  12. #52 Gast 20000, 17.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    677
    Das hört sich schon mal ganz anders an. Da ist zuvor doch ein ganz anderer Eindruck entstanden.
    Gruß
     
Thema:

Zwei Zebrafinken plötzlich gestorben!

Die Seite wird geladen...

Zwei Zebrafinken plötzlich gestorben! - Ähnliche Themen

  1. Raum für zwei Graue schaffen

    Raum für zwei Graue schaffen: Hallo und guten Morgen, ich weiß, dass hier die besten Tipp-Geber sitzen :). Meine beiden Grauen waren bisher im WZ untergebracht. Nun möchten...
  2. zwei knifflige Fragen

    zwei knifflige Fragen: Hallo liebe Profis hier, heute in den Ammerwiesen südlich des Ammersees. Einmal zwei Vögel im Flug, leider nur von hinten erwischt. Klangen...
  3. Zwei neue Jungvögel :)

    Zwei neue Jungvögel :): Liebe Freunde! Ich bin seit zwei Tagen im Kanarienfieber :) Meine Freundin hat mich mit zwei 7 Monate alten, extrem niedlichen Kanarienvögeln...
  4. Weidenzweige

    Weidenzweige: Hallo! Ich habe heute einen großen Zweig von einer frisch geschnittenen Korkenzieher Weide bekommen inkl. Blätter dran- hab den dann einfach in...
  5. Mauser ohne Ende - Zweifel an Plume

    Mauser ohne Ende - Zweifel an Plume: Hallo, meine Vögel mausern gerade alle ganz schlimm ein Hahn hat fast ein Brustgefieder und der andere ist ziemlich zerzaust. Ich gebe Plume auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden