12 Wochen alter Graupi aggressiv???

Diskutiere 12 Wochen alter Graupi aggressiv??? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe freunde . ich habe ja meine 2 kleinen 12 wochen alten graugeier, ein pärchen. in de letzten tagen reagiert der hahn manchmal...

  1. kratzi

    kratzi Guest

    Hallo liebe freunde .

    ich habe ja meine 2 kleinen 12 wochen alten graugeier, ein pärchen.

    in de letzten tagen reagiert der hahn manchmal aggressiv, tanzt und turnt irgendwo rum ( auch manchmal auf der schulter ) und beisst einen auch.

    er ist auch sonst recht grob und nicht so zahm. ( obwohl handaufzucht )
    woran kann es liegen, dass er schon ab der 12 woche so aggressiv reagiert???

    was soll das werden, wenn er älter wird, in die pflegelphase kommt???
    das schlimme ist, dass das weibchen immer mitzuguckt, und das verhalten immer mehr adoptiert!!!

    hoffe auf ein paar tips ;)

    danke und gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chris,

    Glückwunsch zu deinem Pärchen:)
    Es ist offtmals so, dass die HA weniger Respekt (Scheu) vor dem Mensch haben und doller zubeißen als die NB.
    Du solltest ihm von Anfang an zeigen, wo die Grenzen sind, ansonsten tanzt er dir immer auf der Nase rum
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Chris,

    du musst dem kleinen Racker ganz klar und deutlich zeigen, wo der Hammer hängt/wer das Sagen hat. ;)
    Könnte es sein, dass der Kleine bemerkt hat, dass du vor ihm/seinen Bissen Angst hast? Wäre das so, dann solltest du versuchen, tapfer zu sein und seinen Bissen zu trotzen, auch wenn es für dich mal unangenehm wird.
    Lass ihn einfach nicht mehr auf die Schulter. Gewöhne ihm an, auf der Hand, dem Arm oder einem Stöckchen zu sitzen, aber nicht auf der Schulter.

    Die Frage ist allerdings, warum er beißt. Ohne Grund beißen sie eigentlich nicht. Auch glaube ich nicht ernsthaft, dass der Kleine jetzt schon austesten möchte, wie weit er gehen kann. Ich denke eher, dass er nicht weiß, dass er dir weh tut. Die Geierlein wissen nun mal nicht, dass wir keine Federn haben und somit nicht vor etwas heftigeren Bissen geschützt sind.
    Ich könnte mir vorstellen, dass er im/während des Spiels mal kurz "zulangt", dies aber nicht in böser Absicht macht.
    Also zusammenfassend würde ich bei dem Kleinen nicht von Aggressivität sprechen, eher von Übermut, nicht um die Stärke/Intensität des Bisses wissend...

    Was bedeutet das genau? Lässt er sich von dir händeln, also z.B. in die Voliere setzen o.ä.? Oder beißt er da zu?
     
  5. Motte

    Motte Guest

    Er ist noch ein Kind. Und wie die meisten Kinder findet er es spannend zu erleben das sein Handeln eine Reaktion auslösen kann.
    Ich denke auch das er noch garnicht richtig versteht das er Dir wehtut, nur Dein Jodeln findet er unheimlich interessant. Egal wie Du reagierst, er sieht das sein Handeln eine Reaktion hervorruft und das findet er warscheinlich einfach total gut.

    Ich würde versuchen das zu ignorieren (wenn das möglich ist *autsch*) und setzt ihn einfach stillschweigend weg (auf den Freisitz oder so) Dann wird es ihm hoffentlich bald langweilig
     
  6. kratzi

    kratzi Guest

    es ist so, dass ich meine schwierigkeiten habe, die beiden in die voli zurückzusetzen.

    sie lassen sich beide auch nicht so kraulen, haben manchmal angst davor, aber sie haben keine angst in dem sinne, nicht falsch verstehen.
    sie fliegen einem ja hinterhaer, auf die schulter, hand, arm, kopf habe ich ihnen abgewöhnt ;)

    das weibchen ist eigentlich immer lieb, nur verscuht sie immer mehr seine verhaltensweisen zu adoptiern.

    ich habe auch öfters mal den marsch geblasen, oder drücke seinen kopf etwas runter, um zu zeigen, so nicht mein freund. nur weiss ich nicht, wie man das sagen soll???

    soll ich schimpfen, stumm sein, etc???

    habe mir auch überlegt, ob der hahn böse ist.

    der züchter hat von vorn herein gesagt, der hahn ist nicht so einfach!!!
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ja, genau, das hatte ich ganz vergessen. :~ Danke Motte! :jaaa: ;)
    Es ist wirklich so, dass die Geier das Schreien oder nur das "Aua" als Bestätigung sehen und es ihnen dann in der Tat Spaß bereitet, dies immer wieder herauszufordern. Nicht zuletzt wird dein Graugockelchen dann eventuell von selbst, bevor er beißt/zwickt, lautstark "Aua" o.ä. rufen. Hat mein Furby damals so gemacht. :D
     
  8. Motte

    Motte Guest

    Ein Tier ist nicht in dem Sinne böse! Einen Grund für sein Verhalten wird es sicher geben (nur welchen, hm)

    Ich würde wirklich versuchen sein Verhalten mit Nichtbeachten zu strafen.

    Im allgemeinen staune ich aber schon. Ich höre immer das so junge HZ die reinsten Kuschelmonster sind und solche Probleme erst später auftauchen.

    Wie stehen denn die beiden Grauen zueinander?
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Zur Erziehung musst du ein deutliches "Nein" sagen und ihm ins Bein zwicken (drücken). Das ins Bein beißen machen die Grauen auch untereinander und du brauchst keine Angst davor zu haben. Sollte das nicht ausreichen, so muss dein Hahn durch deine Initiative 2-3 Flugrunden einlegen und erst dann solltest du ihn wieder in Ruhe lassen (auch das Jagen ist eine natürliche Verhaltensform).
    Du wirst sehen, dass er in kürzester Zeit genau weiß, wie weit er gehen darf;)
     
  10. kratzi

    kratzi Guest

    HA HA HA :D

    Also lieber stiil sein und geniessen ;)

    aber wie ist das mit den kopf leicht runter drücken, um zu zeigen ( in solch einer situation ) das man der boss ist???
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Dies ist kein natürliches Verhalten untereinander und daher wird er sich damit auch schwerer tun. Wenn du damit Erfolg hast - warum nicht;)
     
  12. Motte

    Motte Guest

    Wenn das mit dem ins Bein zwicken klappt ist das natürlich gut. Wenn nicht würde ich es mit absolutem Ignorieren versuchen. Vieleicht kann man davon ausgehen das er keine Machtspiele in dem Sinne spielt, sondern einfach nur Dich und seine eigene Person erforscht. Für so ein intelligentes Tierkind ist es ein echtes Highlight festzustellen, das er nicht einfach nur da ist, sondern auch auf die Geschehnisse um ihn herum einfluss nehmen kann.

    Natürlich soll das nicht heissen das Du auf Erziehung ganz verzichten sollst. NUR wenn Du merkst das sich sein Verhalten durch "strafen" nicht besserst, erstmal dieses Verhalten langweilig werden lassen.
     
  13. kratzi

    kratzi Guest

    also, er scheint mich ja sympatisch zu finden, sonst würde er ja nicht immer auf meine schulter fliegen :D

    vielleicht versucht er damit mich zu erforschen :?
    mit mir zu spielen :?

    seit ich ihn habe, steckt er immer seinen schnabel in mein mund, und leckt da rum ( an zähnen, etc. )

    macht der immer wieder, frage mich, ob das gut ist, ob ich das nicht mehr erlauben soll???

    sie waren auch sehr früh futterfest, 10-11 wochen, wollten nicht mehr gefüttert werden.

    war das zu früh??? fehlt ihnen dadurch etwas???

    da ich ziemlich viel zu hause bin, auf grund krankheit, kommen beide ja auch stunden raus.
     
  14. Motte

    Motte Guest

    Lass ihn nicht mehr an Deinen Zähnen lutschen. Menschen tragen Keime in sich, mit denen eine Vogelorganismus nicht fertig wird. Natürlich lassen sich viele von ihren Vögeln knutschen, mir persönlich ist das Risiko für den Vogel aber zu hoch
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Utena

    Utena Guest

    Hallo Kratzi!
    Wa sich noch hinzufügen möchte ist, nur weil ein Grauer Handaufgezzogen ist, bedeutet das nicht gleichzeitig das er sich auch gerne kraulen läst vom Menschen.
    Viele Papageien egal ob HZ oder nicht wollen ganz einafch auch nicht oder selten gekrault werden und zwicken dann auch mal zu wenn man dies ignoriert.
    Auch ich habe HZ die sind keline "Rühr mich nicht an" und andere hingegen würden noch am liebsten mit unter die Decke kuscheln gehen, das hängt vom Carakter des einzelnen Tieres ab.
    Im übrigen kann ich mich Motte nur anschließen, das ist ein Baby, ein Kleinkind das zu da hast, das will erkunden,spielen und natürlich auch ausprobieren wie stark es ist, so wie du die Situation beschreibst hört sich da snach ein wenig übermütig und aufmüpfig an aber keinesfalls Aggressiv.
    Wenn Graue Aggressiv werden, dann sieht das ganz anderes aus glaub mir, da brauchst dann ohne Rüstung nicht mehr das Zimmer betreten ;)
     
  17. Geierpapi

    Geierpapi Guest

    Lieschen bekommt immer leicht welche mit dem Finger auf den Schnabel, wenn sie mal wieder über die Stränge schlagen will; Bsp. sie knabbert am Brillengestell oder am Ohr rum (was ich nicht möchte). Dazu noch ein lauteres "NEIN".
    Das klappt bisher hervorragend
     
Thema:

12 Wochen alter Graupi aggressiv???

Die Seite wird geladen...

12 Wochen alter Graupi aggressiv??? - Ähnliche Themen

  1. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  2. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Suche einen Älteren Kongograupapagei

    Suche einen Älteren Kongograupapagei: Hallo Ich suche für unsere Graupapageihenne einen Partner Ihr alter ist 22 Jahre und sie ist ein Wildfang Ihr Partner ist Anfang August...
  5. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...