2 Jungvögel suchen ein Zuhause

Diskutiere 2 Jungvögel suchen ein Zuhause im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir sind Donnerstag und Donnerstag, haben am 12.04.2011 und am 19.04.2011 das Licht der Welt erblickt und uns aus dem Ei gepickt. Im...

  1. #1 Lucky & Yoda, 8. Juni 2011
    Lucky & Yoda

    Lucky & Yoda Mitglied

    Dabei seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir sind Donnerstag und Donnerstag, haben am 12.04.2011 und am 19.04.2011 das Licht der Welt erblickt und uns aus dem Ei gepickt. Im Moment versorgen uns unsere Eltern noch sehr gut, ... ihr hört schon, wir sind eine Naturbrut, aber auch die Menschenhand ist uns nicht fremd, so waren wir beide schon in den Händen unserer "Großeltern" um uns beringen zu lassen. Es war zwar erst mal sehr ungewohnt, aber so schlimm war's eigentlich nicht. Ich Donnerstag die zweite hatte auch gar keine Angst, mein großer Bruder, Donnerstag der Erste hat da schon ein bisschen mehr rumgezickt. Aber zurück zum Thema: Unsere Eltern sorgen wie gesagt noch sehr gut für uns, wir wissen aber aus sicherer Quelle, daß das nicht immer so bleiben wird und uns der Papa bald rausschmeißen wird. Drum wollten wir schon mal alle Anstrengungen vornehmen und eine geeignetes Zuhause für uns finden. Wir würden gern zusammenbleiben, Papagein soll man eh nicht allein halten und so habt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, braucht Euch dem leidigen Thema Verpaarung gar nicht anzunehmen, denn wir sind Geschwister und Blut ist nun mal dicker als Wasser, aber das wisst ihr ja eh alles.

    Vielen Dank schon mal für's Gehör und vielleicht lernen wir uns ja bald kennen und wir dürfen Euch viel Freude bereiten.

    Donnerstag und Donnerstag

    Liebe Forumsmitglieder,

    Da uns der "nette" Vogelpark in Bochum nun zum wiederholten mal verarscht hat, in dem man sich dort nicht an die Abmachungen hält, daß uns von denen die Jungtiere nach der geglückten Verpaarung unserer Lucky mit Yoda (Vogel aus dem Bestand des genannten Vogelparks) abgenommen werden, sind wir nun auf uns allein gestellt.

    Wir betreiben keine Zucht im eigentlichen Sinne. Wie wir zu unseren Elterntieren gekommen sind ist ausführlich in folgendem Fred beschrieben (wenn es interessiert):

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?195251-Verpaarung-Blaustirnamazonen-Dame-Lucky-und-Herr-Yoda

    Wir haben anscheinend Glück, ... denn die beiden haben nun ihre zweite Brut im zweiten Jahr der "Ehe", wobei wir uns nicht so sicher sind, ob das echt Glück ist, denn nun sind wir in der Verantwortung ein vernünftiges Zuhause für die kleinen zu finden, und das am besten relativ schnell, denn je länger man sie hat, desto mehr schließt man sie schließlich ins Herz und um so schwerer wird der Abschied.

    Die Juingtiere sind aus einer legealen Nachzucht, wir haben eine Zuchtgenemigung, sie sind geschlossen Beringt und 100 % gesund, da sie bisher ja nur Kontakt zu ihren Elterntieren hatten, die (zumindest die Mutter) seit über 10 Jahren bei uns ist, und den Tierarzt nur zum Krallenschneiden kennengelernt hat, aber selbst dafür suchen wir ihn nicht mehr auf.

    Unser erster Ansprechpartner in allen Lebenslagen die Vögel bertreffend ist Herr Burkhardt von Rico's Futterkiste. Von dort kommt der Rat, die beiden am Besten als Paar abzugeben. Denn so ist zum einen gewährleistet, daß es keine Einzelvögel werden, und zum anderen ist es für die beiden dann einfacher. Auch für den Vogelbesitzer dürfte das der königlichste Weg sein.

    Ihr könnt hier für einen humanen Preis zwei richtig goldige Blaustirnamzonen haben, Naturbruten, die erfahrungsgemäß gesünder sind, und weniger zu Fehlprägungen neigen wie Handaufzuchten (und keine Bange, die werden genauso zahm, wenn man sich mit ihnen beschäftigt, je früher, desto besser - also je jünger der Vogel desto besser, mit der Einschränkung, daß sie so alt sein müssen, daß sie Futterfest sind, vorher gehen die Tiere nicht weg), mit Geburtsdatum, Babyfotos, den ganzen Papierkram zum Legalnachweis sowieso, ... aus einem garantiert gesunden Bestand (sind ja nur zwei bei uns).

    Die einzige Auflage ist, und das wird wohl das sein, was die Angelegenheit erschweren wird, das die Tiere an Menschen gehen, die wissen worauf sie sich da einlassen. Es sind weder Wellensittiche noch Kanarienvögel und schon gar keine Schmuckstücke für die Wohnung, es sind Lebewesen die sehr alt werden (können), sehr laut sein können und die sehr viel Zuneigung brauchen und auch im Unterhalt (Futter, etc.) keinen Schnäppchecharakter haben. Daran ist uns wirklich sehr gelegen. Darum wenden wir uns auch an dieses Forum, da der Großteil hier Erfahrungen mit Papagein hat. Vielleicht findet sich auch ein proffesioneller Vogelzüchter und/oder Händler, der die Tiere an sich nehmen will und kann. Allemal besser, als durch mehrere Haushalte zu wandern, das nämlich gilt es tunlichst zu vermeiden. Oder es will jemand seinen Bestand ergänzen, ... oder oder oder, ...

    Der normale Preis für eine Blaustirnamazone unter Züchtern liegt zwischen 300€ und 350€. Der Preis für einen "Endverbraucher" wenn er zu einem Züchter geht, zwischen 1.000 € und 1.500 €. Darum, hier das Maximum rauszuschlagen geht es uns aber auf keinen Fall. Das wichtigste ist, daß sie ein gutes zu Hause bekommen. Sollte sich hier jemand finden, der dieses Kriterium erfüllt, können wir über den Preis reden. Es geht uns nicht ums Geld verdienen, aber die Aufzucht ist auch mit gewissen Selbstkosten verbunden, die wir gern gedeckt wüßten. Das andere ist einfach, wer schon nicht bereit ist, das Geld für diese Tier zu bezahlen, was sie auf dem Markt kosten, der wird beim Unterhalt wohl eben knausrig sein, und das geht mal gar nicht!

    Also, das wars erst mal, meldet Euch bei Bedarf per PN, alles weitere dann.

    Ach ja, die Vögel wohnen im Moment im Umland von Frankfurt am Main, vll. nicht ganz unwichtig, denn entweder müssen sie abgeholt werden, oder wir bringen sie auch.

    Herzliche Grüße und Danke schon mal
    Lucky, Yoda, Donnerstag und Donnerstag
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2 Jungvögel suchen ein Zuhause

Die Seite wird geladen...

2 Jungvögel suchen ein Zuhause - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...