700 Papageien beschlagnahmt

Diskutiere 700 Papageien beschlagnahmt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe das Video nicht gesehen. Würde mich nur mal interessieren, welche Fluggesellschaft das war. Soweit ich weiß, könnte es nur Lufthansa oder...

  1. #21 Alfred Klein, 14. Februar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.429
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Habe das Video nicht gesehen.

    Würde mich nur mal interessieren, welche Fluggesellschaft das war.
    Soweit ich weiß, könnte es nur Lufthansa oder eine Tochtergesellschaft sein. Denn nach meiner Info gibt es sonst niemanden mehr, der Wildfänge transportiert. Jedenfalls in der EU.
    Da könnte man den Hebel ansetzen. Wäre einfach. Den Firmen solche Transporte untersagen oder mit derart hohen Auflagen versehen, daß es sich nicht mehr lohnt. Einfach mal wieder über den Geldbeutel. Das wirkt immer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Wellenvogel, 14. Februar 2002
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest

    Ja es muss eine von denen gewesen sein.
    Aber im Video haben sie s leider nicht gezeigt.

    Egal, sowas ist unverantwortlich.

    Von 700 waren immerhin 80 tot.

    So ne frechheit8( 8( 8(
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    habe es leider nicht gesehen, aber ich habe ehemalige freunde die schon öfters wildfänge gekauft haben. zuerst kamen da argumente wie "die sind billiger" beim ersten war das übrigens auch ein mohrenkopf.

    beim letzten mal wurden gleich 3 wildfänge einer relativ seltenen art von ihnen gekauft. auch da habe ich wieder versucht ihnen klarzumachen was sie da tun. ich bekam als antwort echte unverschämtheiten wie z.b. "auch wenn ein paar auf dem transport sterben geht es ihnen so immer noch besser denn sonst werden sie in ihrem heimatland von den menschen aufgegessen, weil die leute ohne den vogelfangerlös kein schwein kaufen können" sind diese halter also entwicklungshelfer und vogelschützer oder wie??? diese leute halten sich für große vogelfreunde.

    ich habe mir den mund fusselig geredet, keins meiner argumente drang an sie heran, ganz im gegenteil: anerkannte tatsachen wurden völlig verdreht und für sie passend zurechtgelegt.

    ich habe diese freundschaft beendet weil es mich jedes mal wieder aufregt. ich denke es gibt menschen die einfach nur sehen was sie sehen wollen, oder denen die hintergründe egal sind.

    ich finde, unser gesetzgeber ist doch so aktiv was neue gesetze und vorschriften angeht, kann da denn nicht mal ein gesetz gegen sowas erlassen werden? und das am besten zumindest auf europäischer ebene, denn meine freunde haben die seltene art in holland gekauft. was bringt es das deutsche loch zu stopfen, wenn es in holland munter weitergeht, und dann vermutlich besser denn je!

    liebe grüße
    kuni
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Habe jetzt von Verwandschaft aus Düsseldorf den Zeitungsartikel dazu erhalten ist echt schlimm, es sind nicht nur Mohrenköpfe wie im TV gezeigt sondern auch noch Graupapageien dabei.
    Ich bin echt ratlos anhand solcher Zustände.8(
     
  6. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    tja

    Mal eine geschichte von mir.
    Wir waren letztes jahr in Bali. Zum 2. mal. Haben uns dann mal auf den weg zum "vogelmarkt" gemacht. Dachte das ist bestimmt interessant. Hätte ich das nur nie gemacht!!!
    Die "Stände" waren dunkle, dreckige Garagen. Diese waren vollgestopft mit ganz kleinen käfigen.Diese wiederrum waren bis unter die decke gestapelt. In käfigen der masse 40x40x40 sassen als 3-5 vögel.von kleinen noch mehr. Das bild dort war grausam. unsere frauen gingen heulend davon. mir selbst war ganz elend. das blanke grauen was ich da sah. ich erkundigte mich mal was nach schliessen des marktes passiert. Alles rein in die hütte und diese zu bis zum nächsten tag. Grausam. Hab schon wieder gänsehaut......
    Ein Nymphe kostet umgerechnet 1Euro!!!!!

    Unser tweety starb in der zeit als wir dort in urlaub waren.
    Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber bin am ende unseres urlaubes wieder hin. Habe dann für ca 50Euro Vögel gekauft. Bin mit einem Taxi raus gefahren und habe alle freigelassen.
    Ich weiss das brachte nichts, aber ich konnte nicht anders. Das ganze ging mir so nach. Da dachte ich mir, lieber sterbt ihr süssen im freien als in einer garage mir vielleicht gerade mal 10cm lebensplatz.
    Habe schon wieder tränen in den augen.Das war echt schlimm.
    Der taxifahrer dachte bestimmt: Is der total bleed????!!!!
    Ihr hättet sehen sollen wie die das gefreut hatte.

    War jetzt sehr lang,sorry,musste das mal erzählen.
     
  7. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Habe mich gerade dumm und dösig gesucht, aber nichts mehr auf der Page vom WDR gefunden - auch im Archiv nicht ... :~ :( 8(
     
  8. Higgi

    Higgi Guest

    Neuigkeiten

    Hallo,

    heute morgen habe ich im Radio erfahren, daß mittlerweile 370 Tiere eingegangen sind und das der Händler in England die Tiere nicht mehr haben will.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, was passiert mit den Vögeln ? Angenommen 200 würden überleben, können die doch nicht alle in´s Tierheim.
    Was ist denn eure Meinung dazu ?
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  10. geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallöle,

    also, der größte Teil der Papas, sind zu einer Auffangstation nach Wesel gebracht worden und einige sind bei einem Händler untergebracht, aber wirklich auch nur untergebracht worden. Der darf die Tiere nicht verkaufen, bis entschieden wird, wie es weitergehen soll.
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich bin immer noch geschockt aber vielleicht ist es besser so, dass sie sterben durften.
    :(
     
  12. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich möchte mich der Meinung von Ulrike Becker anschliessen - es ist die Nachfrage, die den Markt bestimmt und solange es diesen Markt gibt, wird es immer Händler geben, die auf Kosten der Tiere ihr Geld machen.

    Und was Kuni da über seine früheren Freunde schreibt - es gibt leider allzuviele Leute die so denken. Sehr sehr viele!

    Man könnte nur etwas verändern, wenn man die potentiellen Käufer zur Vernunft bringen würde -- aber das ist bei all dieser Gleichgültigkeit hoffnungslos!
    Man ist so machtlos, so hilflos.

    Diese armen Tiere, ich glaube auch, dass es besser ist, dass sie nicht überleben.

    Nani
     
  13. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi a.canus,

    sehe ich auch so unter diesen Umständen. Wenn sie nur nicht auf so eine grausame Weise ums Leben gekommen wären. Es ist echt zum Heulen.

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    im Bericht steht, das sich überall aus der BRD Leute zum helfen angeboten haben und auch dazu die
    Tiere zu übernehmen, wenn man helfen will, wohin wendet man sich den da.
    Denke die Tiere sind es wert dass man was tut.
    Soche Mohren aufzunehmen widerspricht ganz meiner Einstellung, und ich denke auch die sind in privater Haltung an falscher Stelle, aber vielleicht kann man ja doch Kontakt aufnehmen und irgendwie helfen.
    Schätze es sind noch so um 300 Tiere die leben und irgendwo leben müssen.
    Hat jemand eine Hilfsidee?
    Weiß jemand die Adresse an die man sich mit einer Hilfe wenden kann?
    Bleiben wir weiter dran.
    Ich werde immer saurer wenn ich an die armen Vögel denke und an unsere Hilfslosigkeit.
    traurige Grüße
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. martina

    martina Guest

    Hallo,

    ich wohne ja hier in D,dorf und verfolge die traurige
    Sache.

    Gestern in der Samstagszeitung,stand,
    daß von den 700 Tieren,weniger als 300 überlebt haben.

    der Händler aus England will die restlichen Tiere nicht mehr
    und er ist auch nicht bereit nur 1 Euro zu zahlen.

    Ich kann da nur sagen: ,,OHNE WORTE,,

    nein mir fällt dzu nichts mehr ein.


    Ich wollte Euch das nur berichten.


    Traurige Grüße von martina
     
  17. #35 Sabine Schulz, 28. Februar 2002
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Ich kann nur sagen "Ohne Worte" !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Es ist schlimm was Menschen mit dem Geschöpf Tier alles machen, nur weil die armen Tiere sich nicht wehren können.

    ______________
    ************

    entsetzte Grüße

    Sabine
     
Thema:

700 Papageien beschlagnahmt

Die Seite wird geladen...

700 Papageien beschlagnahmt - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...