94344/94315 Steinsittich gesucht

Diskutiere 94344/94315 Steinsittich gesucht im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Conny, ein 8jähriges Steinsittich-Weibchen sucht Partner/in. Der Vogel kommt in ein super Zuhause mit viiel Freiflug, Beschäftigung...

  1. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Conny, ein 8jähriges Steinsittich-Weibchen sucht Partner/in.
    Der Vogel kommt in ein super Zuhause mit viiel Freiflug, Beschäftigung etc.
    Allerdings soll die Möglichkeit bestehen, daß "der/die Neue" zurück gegeben werden kann, sollte es mit den beiden gar nicht klappen.

    Conny stammt ursprünglich aus Einzelhaltung, wurde später in eine Voliere abgegeben und hat sich dann gerupft. Meine Bekannte hat Conny über Umwege aufgenommen. Conny ist total aufgeblüht, rupft nicht mehr etc. Trotzdem soll sie einen richtigen Partner bekommen.

    viele Grüße
    Marion

    --
    www.viele-pfoten.de
    Straubinger Tierheimtiere
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen

    Der Steinsittch gehört zu den südamerikanischen Sittichen.Deshalb verschiebe ich Deinen Beitrag in das entsprechende Forum .;)

    Sittiche kannst Du in den Kleinanzeigen/Tierflohmarkt suchen .Züchter findest Du auch .
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Marion!

    Mmh, wenn der Vogel vermittelt werden soll, könnte man auch schauen, ob man ihn bei einem Züchter unterbringen kann. Dann kann er sich eine Partnerin selber suchen und Rupfer wird er da wahrscheinlich nie wieder.

    Wäre das eine Option, die in Frage käme?
     
  5. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Conny soll nicht vermittelt werden, sondern im jetzigen Zuhause bleiben. Die Besitzerin möchte aber einen Partner für Conny aufnehmen.

    Bisher hat sie noch keinen Züchter in der Umgebung gefunden, bei dem sich Conny selbst nen Partner suchen könnte. Einer hat Steinsittiche, möchte aber einfach verkaufen, ohne evtl. Rückgabe.

    @pine: danke für´s verschieben.

    Grüße
    Marion
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das dürfte wohl auch ein hoffnungsgloses Unterfangen werden, denn Züchter von Südamis gibt's ja nicht viele. Wird dann die Suche räumlich begrenzt, wird's schnell sehr schwierig.

    Hinzu kommt, daß heutzutage Züchter berechtigterweise Angst haben, sich mit fremden Vögeln Krankheiten ins Haus zu holen und ihren ganzen Bestand zu gefährden. Wenn ich Züchter wäre, würde ich in einem solchen Falle zwar gerne bei der optimalen Partnersuche helfen und den Geier für vielleicht eine Woche bei mir aufnehmen, aber ich würde auf Gesundheitszeugnissen bestehen. Ein negativer PBFD- u. Polyoma-Test wäre das absolute Minimum.

    Ich denke, die Chance wird sich somit wahrscheinlich nicht ergeben.

    Aber bevor nun "irgendein" Hahn dazu gesetzt wird, sollten wir noch mal auf das Rupfen zurückkommen. Es hies, er habe in einer Voliere angefangen zu rupfen. Was war das für eine Voliere? Saß er da alleine oder mit anderen Arten, wenn ja welchen? Ist er sehr menschengeprägt und das Rupfen womöglich durch den Verlust des "Menschenpartners" bedingt gewesen?
    Ach ja ... ist übrigens wirklich sichergestellt, daß es eine Henne ist? Man sollte nämlich gegengeschlechtlich verpaaren.

    Die Beantwortung obiger Fragen ist wichtig, um annähernd beurteilen zu können, ob Faktoren vorliegen, die eine Verpaarung schwierig machen könnten. Denn normalerweise ist die Verpaarung von den sehr sozialen Südamis nicht allzu schwierig. Aber bei ehemaligen Rupfern sollte man hinter die Kulissen gucken.
     
  7. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    ja, es ist schon schwer überhaupt jemanden mit Steinsittichen zu finden. Der Partnervogel dürfte auch weiter weg sein, aber ein Züchter antwortete der Besitzerin, er schickt den Vogel einfach mit der Post... Fällt schonmal flach.
    Der Besitzerin wär ein Notvogel auch lieber.

    Ich kann auch verstehen, daß ein Züchter nicht einfach nen fremden Vogel in seinen Bestand setzt. Würd ich auch nicht machen, obwohl wir nur ein paar Vögel haben. Hab selbst grad 2 Not-Wellis in Einzelhaft, weil wir noch nicht wissen, was mit der einen Henne los ist.

    Deine Fragen kann ich leider nicht vollständig beantworten. Hab deshalb grad nachgefragt und melde mich, sobald ich mehr weiß.

    danke
    Marion
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Na, wohl weniger mit der Post als vielmehr mit einem Tiertransportdienst, nehme ich an.

    Man kann natürlich diverse Tierheime antelefonieren, aber ich denke, die Verpaarung ist eh schon nicht ohne bei einem ehemaligen Rupfer. Daher sollte man auf jeden Fall zusehen, eine gut sozialisierte Naturbrut als Partner zu bekommen ... von einer Handaufzucht würde ich in diesem Fall ganz besonders abraten, von einem zweiten Problemvogel erst recht :+klugsche

    Wir wollen ja ein harmonisches Pärchen und nicht zwei zusammensitzende Sorgenvögel, deren Therapie sich nachher als äußerst schwierig herausstellt.

    O.k., womöglich wird die Informationsbeschaffung eh etwas dauern ... je mehr Details zur Vorgeschichte des Vogels zu bekommen sind, desto besser.
     
  9. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    hat sich erledigt. Die Besitzerin hat mir heut gemailt, daß sie morgen einen Steinsittich bekommt. Wahrscheinlich männlich und vom letzten Jahr. Eine Zoohandlung hat ihr geholfen einen Züchter zu finden.
    Ich hab von Steinsittichen ja keine Ahnung. Hoffe, daß der Altersunterschied nichts ausmacht.
    Hast schon recht, bevor sie 2 Problemfälle hat ist es so bestimmt besser.

    Der Züchter wollte übrigens wirklich mit der Post schicken, nicht mit Tiertransport.

    Hier trotzdem noch die Infos zu Conny, falls es Dich interessiert:
    Sie stammt wohl aus einem Vogelpark in Spanien. Eine dt. TÄ nahm sie mit, weil sie gerupft hat. Wurde in der Klinik untersucht und es war nix zu finden. Dort wurde auch die Geschlechtsbestimmung gemacht. Außerdem hat Conny dieses Frühjahr 3 Eier gelegt.
    Conny war dann 3 Monate als Einzelvogel bei der TÄ und kam im Januar 2006 zu meiner Bekannten.

    Hast Du noch ein paar Vergesellschaftungstipps, also speziell für Steinsittiche?

    Grüße
    Marion
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Besser? Das wissen wir doch gar nicht ... wir wissen ja nix über den Neuling ... ich hoffe, es ist keine Handaufzucht.

    Nicht zu fassen :traurig:

    Seltsam ... was stimmte mit der Haltung in dem Park nicht? ... irgendwas muß da ja total schief gelaufen sein. In einem Vogelpark rechnet man ja eher nicht mit Rupfern, oder?

    Dann scheinen die Chancen für die Verpaarung ja recht gut zu stehen. Zu blöd allerdings, daß wir die Ursache des Rupfens nicht kennen.

    Zunächst einmal sollte man sicherstellen, daß der Neuling gesund ist ... Stichworte: Quarantäne und PBFD-Test.

    Dann sollte man sie zunächst bei gemeinsamem Freiflug sich kennenlernen lassen, so daß sie sich ausweichen können, wenn's Streitereien geben sollte. Klappt der gemeinsame Freiflug recht harmonisch, ist es wichtig dann eine für beide neue Behausung zu schaffen ... es wird wahrscheinlich zu Revierstreitigkeiten kommen, wenn man den Neuling einfach in die vorhandene Voliere setzt ... die muß zumindest komplett umgestaltet werde.

    Im Idealfall werden die beiden sich von Anfang an verstehen, aber ein ehemaliger Rupfer ist halt schwer einzuschätzen, zumal die Ursache unbekannt ist. Man sollte sich auf etwaige Probleme einstellen und vorher (!) schon Alternativen überlegen, falls etwas nicht wie gewünscht klappt.
     
  11. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also, so weit sie weiß, ist das Männchen (Manni:)) keine Handaufzucht.

    Genaueres wissen wir leider nicht wegen dem Park. Aber Conny war wohl nicht von Anfang an dort, sie hat wohl wirklich einen Menschen vermißt. Das war wahrscheinlich auch die Ursache des Rupfens.

    Manni sitzt nun allein in ner Voliere und ist begeistert, daß er Conny zumindest sieht. Sie könnte noch gut auf ihn verzichten. Hab der Besitzerin schon geschrieben bzw. weiß sie ja auch, daß sie die beiden wegen Quarantäne noch nicht zusammen lassen soll.

    Regina wird sich die nächsten Tage wohl selbst hier melden um sich Tipps zu holen.

    herzlichen Dank
    Marion
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Also liegt wohl definitiv eine deutliche Menschenfixierung vor. Von daher sollte man besser keine Handaufzucht dazusetzen.

    Gute Idee:zustimm:
     
  13. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Neues

    Hallo,

    wollte mich mal melden, wie es mit Conny und Manni inzwischen läuft.
    Die beiden verstehen sich prächtig! Schnäbeln schon fleißig miteinander und hocken fast aufeinander :)

    Grüße und danke
    Marion
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Marion!

    Na, das sind doch mal super Neuigkeiten. So ein harmonisches Pärchen ist einfach was feines.

    Sag mal ... von wegen dem Schäbeln ... hast Du das mal näher beobachtet? Ich frage, weil ich bei meinen Aymaras etwas bemerkenswertes beobachtet habe und mal wissen wollte, ob andere Arten ein ähnliches Verhalten zeigen.

    Die Aymaras praktizieren nämlich so etwas wie einen Zungenkuss 8o Dabei verhaken sie ihre Oberschnäbel so, daß sie sich gegenseitig die Zunge lecken können.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Emilia

    Emilia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    Zungenküsse konnte Regina bisher bei Conni und Manni noch nicht beobachten. Sie sagt mir aber bescheid, wenn es soweit sein sollte :)

    Grüße
    Marion
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Wenn's dieses Verhalten überhaupt bei anderen Arten gibt. Ich war jedenfalls ziemlich erstaunt, als ich das bei den Aymaras beobachtete.
     
Thema:

94344/94315 Steinsittich gesucht

Die Seite wird geladen...

94344/94315 Steinsittich gesucht - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  3. Wanderritt im Sauerland gesucht

    Wanderritt im Sauerland gesucht: Hallo, wer kann uns einen Hof/Stall empfehlen wo wir im Sauerland einen Wanderritt machen können? Zwei Erwachsene, reiterfahren. Gruß David
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...