Äste für Vogelbauer

Diskutiere Äste für Vogelbauer im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hab da mal eine Frage, ich habe vor kurzen (ca.1-2Wochen) Neue Äste in meine Vogelbauer gemacht ( von Weide) die Äste waren...

  1. coco83

    coco83 Guest

    Hallo zusammen,
    ich hab da mal eine Frage, ich habe vor kurzen (ca.1-2Wochen) Neue Äste in meine Vogelbauer gemacht ( von Weide) die Äste waren am anfang schön grün und gut zum Knabbern:+schimpf! Jetzt fangen sie an schwarz zu werden! Muss ich diese entfernen sind diese giftig oder ist das normal? Hoffe mir kann da einer helfen!
    Achja und noch eine frage hab ich wie ist es denn nun mit einer yuccapalme? Ist diese nun giftig oder nicht? Hab schon soviel rumgegoogel aber so richtig schlau bin ich nicht drauß geworden!
    Danke schonmal für die Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo coco,

    wenn die schwarz werden, sind sie zwar nicht unbedingt giftig, aber ich denke, dass sie am vermodern sind, mach doch wieder neue rein und dann haste ein Problemchen weniger :zwinker: .

    Die Yucca ist bedingt toxisch, sie kann u.a. Reizungen der Schleimhäute auslösen, ich würde die Mal ausser Reichweite bringen.




    Gruss SyS
     
  4. coco83

    coco83 Guest

    Danke! Aber werden die Äste echt so schnell schlecht? Das hätt ich ja nicht gedacht!Welche Äste werden denn nicht so schnell schlecht, wollte jetzt nich alle 2wochen irgendwo auf Ästeklau gehen!? also die Palme hatte ich vorsichtshalber schon ins schlafzimmer gestellt, na denn werde ich sie da auch stehen lassen!
     
  5. #4 SyS, 2. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2008
    SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Die Weiden gedeihen in relativ feuchten Gebieten, an Bächen, Flüssen und in Feuchtbiotopen, wie Du ja sicher von Deiner "Astklaustelle" weisst :D

    In der Aussenvoliere trocknen sie relativ schnell aus bzw. sind in Windeseile von den Vögeln abgefressen und haben auch gar keine Zeit um erst schwarz zu werden.
    Wie sich das nun bei der Wohnungshaltung verhält, hab ich leider keine Ahnung, warum,- und ob sie dort verfaulen.
    Leider hattest Du nicht geschrieben, welche Art von Vögel Du hast !

    Mit Weide z.B. kann ich meinen Kakadus und den Grauen nicht lange was Gutes tun, die muss ich jeden 2. Tag erneuern, da das Holz schon sehr weich ist.
    Hier ist noch ein Link dazu, da ist ziemlich viel beschrieben.





    Gruss SyS
     
  6. coco83

    coco83 Guest

    Danke für den link, aber den kenn ich schon, daher weiß ich ja das mit der weide wollte es mal ausprobieren! Ich habe Wellies, Nymphen,Glanzsittiche und Graupapagei, also bei dem grauen sind sie noch nicht so schwarz aber bei den wellies fast ganz braun-schwarz! Hab gedacht tu ihn da was gutes mit weil sie schön zum knabbern sind aber wenn sie kaum lange halten ist das auch blöd!
     
  7. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    2 Wochen ist doch ´ne ordentliche Zeit, es geht doch auch Mal das eine oder andere Kothäufchen auf die Stange und diese sollte dann wieder ausgetauscht werden.
    Möchte Dich sicher nicht zum "Wildweidendiebstahl" verführen, aber die Dinger wachsen sehr schnell wieder nach :zwinker:


    Gruss SyS
     
  8. coco83

    coco83 Guest

    na gut denn werde ich mal wieder neue holen! Danke nochmal für die schnelle Antwort und hilfe!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Gerne,
    in frischen Ästen sind doch auch erheblich mehr Nährstoffe enthalten, als in den Älteren. Du tust Deinen Vögeln also nur Gutes, wenn Du immer wieder frisches Material anschleppst, auch wenns noch so ´ne Qual ist, bei der Hitze :D


    Gruss SyS
     
  11. #9 die Mösch, 2. Juni 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Schon einmal daran gedacht, dass die Äste/Zweige langsam aber sicher vertrocknen können? Und welche Farbe haben vertrocknete Äste?
     
Thema: Äste für Vogelbauer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlafzimmer vogelbaur

Die Seite wird geladen...

Äste für Vogelbauer - Ähnliche Themen

  1. Vorbehandeln von Moos und Ästen ??

    Vorbehandeln von Moos und Ästen ??: Hallo Foris, wie behandelt Ihr die Sachen in den Volieren und Käfigen vor, die Ihr aus der Natur holt ? Nachdem ein Kanari dramatisch an...
  2. Wer hat Äste anzubieten?

    Wer hat Äste anzubieten?: Hallo, suche für meine Mopas 3 lange Äste (2-3m), um ihnen einen Kletterbaum zu basteln. Hat jemand vielleicht Äste aus dem Garten (natürlich...
  3. Äste als Sitzstangen

    Äste als Sitzstangen: Hallo zusammen, Ich hoffe auf Eure Hilfe. Ich bin etwas verunsichert. Ich habe im Garten eine Süsskirsche und eine Feige (brown turkey) stehen....
  4. welche Äste als Sitzstangen

    welche Äste als Sitzstangen: Hallo zusammen, ich möchte in Paula's Heim neue Äste machen und überlege, wo ich diese am besten herbekomme. Im Grten hätte ich einen...
  5. Schaukel, wie befestige ich die Äste am besten miteinander?

    Schaukel, wie befestige ich die Äste am besten miteinander?: Hallo, ich wollte meinen zwei selber zwei Schaukeln bauen, weil ich keine passenden mit Natur Ästen finden konnte... nur jetzt mein Problem: Ich...