Aggressivität

Diskutiere Aggressivität im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine beiden Ziegen haben mittlerweile 2 circa drei Wochen alte Kinder und die Henne hat vor einiger Zeit angefangen, sich wieder selbständig zu...

  1. Lexi

    Lexi Guest

    Meine beiden Ziegen haben mittlerweile 2 circa drei Wochen alte Kinder und die Henne hat vor einiger Zeit angefangen, sich wieder selbständig zu machen.
    Jetzt habe ich plötzlich vor dem Käfig jede Menge Federn gefunden und beide Elterntiere hockten völlig erledigt und möglichst getrennt von einander auf der Stange.
    Seit diesem Tag konnte ich sehen, dass Bobby Jeanny regelrecht aus der Volliere verscheucht; mit Hacken, langem Hinterherfliegen und lautem Meckern. Will sie wieder herein, gibt`s dieses seltsame Krächz-Komm-mir-nicht-zu-nahe-Geräusch. Mißachtet sie das, gibt`s wieder Kloppe.
    Außerhalb der Volliere ist es unterschiedlich. Mal füttert er sie, mal jagt er sie weiter durch die Wohnung. Selbst Nachts gibt`s Zanke. Ich muß die beiden zur Zeít sofort morgens herauslassen, weil Jaenny sonst bald keine Federn mehr hat.
    Ich denke, dass das die Brutlaune ist!? Jetzt fahre ich aber für ein paar Tage weg. Sollte ich für diese Zeit einen zweiten Käfig aufstellen, oder wird dann nur alles schlimmer? Hat sonst jemand so etwas erlebt? Was kann ich machen? Ich fahre am 22. und möchte hier alles in Ordnung wissen. Bitte HILFE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also für mich liest sich das wie: er will, aber sie nicht.

    ich würde die beiden auch erst mal trennen, das ist sicherer. später kannst du es mal wieder versuchen sie zusammen zu setzen. nimm den angreifer aus seiner gewohnten umgebung.

    viel glück daß es bald wieder besser wird!
     
  4. Lexi

    Lexi Guest

    das haut nicht hin

    Ich kann Bobby nicht aus seiner gewohnten Ungebung reißen, da er die beiden Kleinen füttert.
    Mittlerweile habe ich festgestellt, dass er unter anderem so aggeressiv wird, wenn sie sich den Küken nähert.
    Sie versucht immer zu ihm zu kommen, sobald die Kleinen auf sein Füttern mit Fiepen reagieren. Dann ist hier echt die Hölle los.
    Ich müßte also schon die Henne vom Rest der Familie trennen.
    Sollte sie dann in Sichtnähe bleiben, oder lieber in einem anderen Raum?
    Heute nacht schläft sie nicht mit in der Volliere sondern in der Küche auf dem Schrank. (War ihre Wahl...) Sobald sie nur in die Nähe der Kleinen kommt ist es vorbei.
    Diese ganze Unruhe kann ja auch für die Kleinen nicht gut sein. Bobby ist so aufgeregt und nervös, dass er das Füttern nur in ziemlicher Hetze und mir ständigen Blicken nach Jeanny erledigt.
    Mein Freund und ich dürfen im übrigen ohne jedes Murren die Kleinen ansehen und sogar anfassen und herausnehmen.
    KLingt das immernoch nach Brutlust? Wenn ja, dann bin ich erleichtert, denn dann kann das ja nicht mehr lange dauern.:k
     
  5. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hi Lexi,

    nein, das ist keine Brutlust mehr. Denn dann wäre der Hahn *positiv* wild auf sie ;)
    Ausserdem würde Deine Kleine sich schon heftig ein neues Nest suchen.

    Meine Kerri hatte auch nach ca. 3 Wochen den Trieb, ein neues Gelege zu beginnen, ab da fütterte ihr Mann alleine. Also so wie bei Dir. Die "Kleinen" sind jetzt 10 Wochen alt und lassen sich immer noch gerne mal von Papi füttern :~ Faules Pack :p

    Wieso Dein Männe so agressiv ist, kann ich leider nicht einschätzen. Ich vermute dass sie die Küken mal gebissen hat, und jetzt verteidigt er sie.
    Und verteidigen können Zigenböcke wirklich gut *aua* 8o :D

    Nimm auf jeden Fall die Henne raus, lass den "Urlaubskäfig" aber in der Nähe, so gehört sie wenigstens noch zur Familie.

    Wie sieht es denn nachts aus ? Darf sie dann wieder auf den Küken sitzen, oder wärmt er sie ?
     
  6. Lexi

    Lexi Guest

    Nein, sie darf nachts nicht in die Volliere. Gestern Nacht hat sie auf dem Küchenschrank geschlafen. :s
    Ich habe aber die Türen aufgelassen und heute morgen saßen beide wieder zusammen im Käfig und...:D
    Das ist aber immer nur zeitweise, dann verjagt er sie wieder - und wie!!
    Bobby füttert zwar fleißig, sitzt nachts aber alleine auf einer Stange und "bewacht" die Kleinen von außen.
    Jeanny saß auch vor dem ganzen Chaos nachts nicht mehr bei den Kleinen, also macht das keinen Unterschied. Die beiden sind immer warm, also mache ich mir deswegen keine Sorgen (bei dem Wetter eh nicht).
    Dass Jeanny einmal aggressiv den Kleinen gegenüber gewesen ist, habe ich nicht mitbekommen, ist aber natürlich möglich.
    Kann diese Stimmung auch mit am Wetter liegen?
    Jeanny ist auch schon wieder fleißig bei der Nestsuche.
    Unter dem Schrank, hinter dem Schrank, hinter allem Möglichen, im Schuhschrank (hätte sie beinahe eingeschlossen). Teilweise mit Hilfe von Mister persönlich!
     
  7. Darkwind

    Darkwind Guest

    Dann versuch doch, ob Du den anderen Käfig so stellen kannst, dass er sie -wenn er will- füttern kann, aber beissen geht eben nicht. Und auf's "menscheln" müssen sie auch ein paar Tage verzichten.:D

    Wenn Du dann wieder zu Hause bist, dann probier es wieder aus, ob sie zusammen im Käfig sein können.
    Wichtig ist im Moment nur, dass die Beiden in den paar Tagen Deiner Abwesenheit nicht noch mehr Kämpfe austragen müssen.
    Das ist weder gut für die Eltern, noch für die Küken.

    Papa wird das schon alleine schaffen ;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aggressivität

Die Seite wird geladen...

Aggressivität - Ähnliche Themen

  1. Loris in Brutstimmung??!

    Loris in Brutstimmung??!: Hallo, wir sind schon länger registriert, werden aber jetzt erst aktiv. Unsere Frage bezieht sich auf unser handzahmes Lori-Pärchen, das wir nun...
  2. Goldstirnsittiche: Erhöhte Aggressivität nach Eiablage

    Goldstirnsittiche: Erhöhte Aggressivität nach Eiablage: Hallo zusammen, ich hatte mal in einem anderen Thread berichtet, dass in meinem kleinen 4er Schwarm die Aggressionen nach der Paarbildung...
  3. Hilfe - junger Wellensittich greift seinen Buddy an

    Hilfe - junger Wellensittich greift seinen Buddy an: Hallo Zusammen brauche Euren Rat: habe seit 1 Woche 2 junge Wellensittiche (Bambi, 2 Monate alt / Wölkchen, 3 Monate alt). Bin die beiden am...
  4. Aggressivität, Haltung angeschlagener Vögel und Fußringe (Farbe/Jahr)

    Aggressivität, Haltung angeschlagener Vögel und Fußringe (Farbe/Jahr): Hi, in Punkto Kanarien verfolgt mich leider das Pech. Man hat mir ja immer so schön gesagt man solle keine anderen Arten mit Kanarien...
  5. Schnabel pellt sich, verursacht es Aggressivität? Hilfe!

    Schnabel pellt sich, verursacht es Aggressivität? Hilfe!: Hallo, bin neu hier und habe einen Gelbseitensittich und bin froh, endlich ein geeignetes Forum gefunden zu haben. Furby verhält sich manchmal...