Allergie!?

Diskutiere Allergie!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe schon längere Zeit Probleme damit, dass meine Amazone öfters Schnupfen hat. Ihm geht es dann nicht richtig schlecht, der...

  1. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ich habe schon längere Zeit Probleme damit, dass meine Amazone öfters Schnupfen hat. Ihm geht es dann nicht richtig schlecht, der Schleim ist klar, aber er schnupft halt. Jetzt habe ich ihm vo kurzer Zeit einen Freisitz gebaut mit einem Birkenstamm als Hauptstamm und zwei Haselnuss-Ästen zum Sitzen. Das steht bei uns im Wohnzimmer am Fenster, aber da zieht es nicht .....Nunja, wenn er da drauf sitzt, dauert es keine fünf Minuten und er fängt das Niesen an. Und rotzt und keucht.....es ist furchtbar! Das Holz ist eigentlich auch trocken und modert nicht rum.
    Ich war auch schon öfters wegen des Schnupfens beim Tierarzt, aber die sind da reichlich ratlos und verschreiben immer nur Standard-AB oder/und Pilzmittel. Davon hab ich langsam die "Nase" voll:-)
    Ich bin jedenfalls ratlos und würde dem armen Viech wirklich gerne helfen! Möchte ihm aber so ungern den Freisitz wegnehmen, denn er liebt das Teil! Er frisst da auch fleißig an der Birkenrinde rum....könnte es daran liegen????

    Bitte helft mir! Hatte jemand schon mal einen ähnlichen Fall, oder weiß jemand bei so einem latenten Schnupfen eine bessere Behandlung als Antibiotika!?

    LG, Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Der Birkenstamm kann ein Auslöser sein . Die Ursache besteht ja schon länger . Denn auch wenn die Amazone den Sitz liebt - eine Änderung muss sein .

    Ersetzte den Birkenstamm durch Apfel / Birne .

    Warst Du mal bei einem vogelkundigen TA ? Denn die Ursache scheint nicht gefunden .

    Leverkusen ist nicht weit von Köln :

    Dr. Kai Pieper
    Pützdelle 32
    51371 Leverkusen - Rheindorf
    Tel: 0214/22281 & Fax: 0214/21548
    Sprechstunden:
    Mo.-Di./Fr.: 10 -12 / 16 -18
    Mi.: 10 -12
    Do.: 10 -12 / 18 -20
    Telefonische Sprechstunde: 12.00 - 12.15
    Vorher Anmelden es sei denn es ist ein Notfall

    Dr. Pieper kennt sich ausgezeichnet mit Vögeln aus .
     
  4. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ja, den Stamm werde ich wohl ersetzen müssen...bei Herrn Pieper war ich auch mal, aber der hat ihm auch nur Antibiotika und Pilzmittel, wegen eines vermeindlichen Enterobakterien-Befalls, gegeben. Das hat den Schnupfen aber nicht verbessert. Früher war ich immer in der Geflügelklinik in Gießen und die sind daran auch fast verzweifelt und wollten letztendlich eine CT von seiner Nase machen.....aber das wäre wahnsinnig teuer gewesen.

    Sind Birkenstämme allgemein bedenklich?

    LG, Julia
     
  5. #4 Alfred Klein, 15. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia

    Also erstmal, getrocknete Birkenstämme sind unbedenklich. Nur bei frischer Birke findet man unter der Rinde ein Alkaloid welches nach der Trocknung jedoch verschwunden ist.

    Ich habe einen anderen, einfachen, Verdacht.
    Unter dem besagten Fenster wo der Freisitz steht befindet sich doch sicherlich ein Heizkörper. Da sich in modernen Flachheizkörpern größere Mengen an Staub, Sporen, Schmutz usw. ansammeln könnte ich mir vorstellen daß durch die aufsteigende Warmluft Teile davon mit aufsteigen und vom Vogel eingeatmet werden was den Schnupfen zur Folge hat.
    Es wäre also zunächst mal sinnvoll den Heizkörper innen drin zu reinigen.
    Das geht am besten mit einem Dampfreiniger. Mit der kleinsten Düse und maximalem Druck von oben nach unten den Dampf durchleiten.
    Unter den Heizkörper Putztücher oder ähnliches legen um den Schmutz aufzufangen.

    Sollte diese Maßnahme nichts bringen könnte ich mir vorstellen daß es auch was bringen könnte wenn der Schnupfen auftritt mal mit einem Wattestäbchen einen Abstrich vom austretenden Schleim zu nehmen und diesen ins Labor zu geben.
    Irgend etwas sollte sich doch finden lassen wenn es nicht durch Staub, wie meine Vermutung ist, verursacht wird.
     
  6. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    nee, wir haben Fußbodenheizung - d.h. dann müsste das Problem ja überall auftreten. Ich habe auch einen Luftwäscher im Raum und eigentlich haben wir gute Luft.
    Aber ich habe ihm grade nochmal ein Stück Birken-Rinde gegeben und er hat dran rumgeknabbert und keine zwei Minuten später ging es wieder los. Jetzt habe ich die ganze Rinde entfernt, an die er ran kommt und hänge ihm immer frische Zweige hin. Damit hat er keine Probleme. Also scheint es wirklich an dieser Rinde gelegen zu haben.

    Den Schleim haben wir schon mal analysiert. Allerdings hat das Labor wohl nur recht viele Enterobakterien gefunden, was aber wohl nicht direkt bedenklich sein muss - hat man mir gesagt. Und nach der Behandlung war es auch nicht besser. :traurig:

    Jetzt hoffe ich, dass er den "nackten" Baum so besser veträgt!

    Danke für die Tips!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi Lolageier
    meine amazone war allergiker. hart gekochtes eigelb, blütenstaub, schimmelkäse, erdnusschalen, wenn sie davon was gefressen hat, ging nach wenigen minuten die nieserei los. die vorbesitzerin hatte damals behauptet sie hat pilze, da sie bei mir keine erdnussschalen bekommen hat, waren die symptome verschwunden. irgendwann bekam sie sie doch und ich hatte eine nacht voller sorge ob sich der vogel erkältet hat.... dann gabs mal gelbei, das gleiche spiel. bei einem stauß tulpen auf dem tisch, das gleiche drama, bin dann zur tierärztin und ließ röntgen. ich besprach mein verdacht auf allergien mit ihr und sie spritzte kortison, das hatte geholfen. auf den röntgenbildern sind die luftsäcke weiß wie bei einem pilzbefall.
    die niesanfälle, das laufen der nase, werden heftiger und auch atemnot tritt ein. bei weiterer konfrontation mit dem allergieauslöser werden die anfälle schlimmer und es wird auch schleim erbrochen, atmung mit wippendem schwanz und nach luftringen sehen beängstigend aus und können wohl auch lebensbedrohlich werden. ich habe mir damals für den fall der fälle ein asthma spray für menschen besorgt und habe es auch 2 mal eingesetzt. (möchte nicht sagen das du es auch machen sollst) ich würde sehr darauf achten das sie andere äste bekommt und beobachten ob sie im laufe der zeit andere allergien entwickelt damit du handeln kannst.
     
  9. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln

    Hallo gisi,

    ist ja witzig! Habe ich mir doch fast gedacht, dass es sowas auch bei Vögeln gibt - warum auch nicht! Die Symptome waren ja bei ihm nicht soooo schlimm. Er hat dann halt einfach die Nase zu und rotzt was das Zeug hält :k
    Aber es geht auch relativ schnell wieder weg. Jetzt ist ja die Rinde ab und er sitzt stolz oben auf seinem Ast!
    Ich hätte mir nur in denA.... gebissen, wenn ich das Teil umsonst gebaut hätte!
    Ich glaube Allergie-Mittel braucht er nicht, solange das nicht so schlimm ist wie bei deinem!

    Auf jeden Fall Danke!

    LG, Julia und Lola
     
Thema: Allergie!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ist Birkenstamm allergen

Die Seite wird geladen...

Allergie!? - Ähnliche Themen

  1. Allergie gegen Papageien

    Allergie gegen Papageien: Hallo, gestern hat sich leider rausgestellt das ich gegen Papageienfedern und Kot allergisch bin. Habe seit Juni/Juli mit allergischen Symptomen...
  2. Sittiche-Amazonen-Mohrenköpfe ( Allergie)

    Sittiche-Amazonen-Mohrenköpfe ( Allergie): Aus gesundheitlichen Gründen soll ich mich schnellstmöglich von unseren Vögeln trennen, da in meinem Wert stark erhöhte Werte bzgl. der Sittiche...
  3. Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken

    Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken: Hallo zusammen, Leider muss ich schweren Herzens meine vier Kanarienvögel abgeben. Meine Allergie gegen die Vier wird immer schlimmer. Am...
  4. Allergie

    Allergie: Hallo bin fix u fertig bei mir wurde übers Blut ein Allergietest auf Papageien gemacht ,habe gerade nachgefragt er wäre leicht erhöht 0,35 darf...