Allgemeine Diskussion zur Aufzucht von Papageien

Diskutiere Allgemeine Diskussion zur Aufzucht von Papageien im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; OT: Was denkst Du über die Aufzuchten z. B. im Loroparque? Ist das Deiner Meinung nach in Ordnung? Jein. Handelt es sich um Anhang "A" Vögel...

  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Jein.
    Handelt es sich um Anhang "A" Vögel bzw. solche Vögel die in der freien Natur fast oder gar nicht mehr anzutreffen sind und sie entsprechend dem Arterhaltungsprogrammes ausgewildert werden, dann befürworte ich dies.

    Was an sogenannten "Überschuß" in Fachzeitschriften oder über Händler angeboten wird, das befürworte ich nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es ist gut das jeder eine einstellung zum thema papageienhaltung oder papageienreproduktion nach seinen gefuhlen und gewissen hat.
    Es ist aber auch gut das man dann eine kleine tur fur neue aspekt offen halt.

    (weiss nicht ob ich mich gut ausdrucke..)

    Pico, wenn du sagst z.b. "ausgewildert" bin ich nicht gegen deine meinung aber schau dir mein paar WHK an.
    Der hahn incubator hatched und von day 1 gefuttert. (ich bin nicht dafur..) aber so war es bei diesem zuchter.
    Dieser vogel, war und ist noch immer sehr von mir impregniert. Er hat zwei frauen in seinem leben; mich und Kokko.

    Obwohl seeehr wenige das machen werden, was ich gemacht habe, hat der vogel gelernt von: mit einer henne zu leben, kopulieren, bis nachwuchs selber hochziehen.

    Naturlcih sind diese vogel aber auch alle die in gefangenschaft leben, nicht gerustet um jemals in die natur zuruck zu gehen. Aber, die natur verschwindet da gibt es kein zuruck.

    Also ist deren uberlebenschanze eigentlich nur in gefangenschaft.
    Mein paar ist ein ideales paar weil es zuchten kann, sehr zahm ist, gute genetik hat auch bei hahnen die, wenn reif, nicht auf attacke gehen. Man kann sagen gut an das leben in gefangenschaft adaptiert.

    Warum sollte man also nur denken das man die vogel "auswildern" soll.

    Es stimmt aber auch das mehrere paare die zahm sind einfach nicht zuchten (kopulieren) ..irgend etwas ist da nicht normal.

    Habe viele graue die so sind.

    Nach 17 jahren WHK haltung, bin ich trotz allem zum punkt gekommen wo ich einfach nach meinem gewissen nicht mehr WHKbabys in die welt setzen kann wegen der haltung hier in Kanada.
    Ja, die vogel leiden darunter und wollen sehr ein nest haben. Vielleicht werde ich es ihnen noch einmal erlauben aber sie systematisch zu zuchten (sie wurden es 2 mal im jahren wollen) kann ich nciht mehr uber mich bringen.

    Also habe ich hier die ganze familie; vater, mutter, sohn, zwei tochter sitzen :)) und auch deren ersten sohn den ich vor xx jahren hochgezogen habe.
    schonen tag
     
  4. kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    An Pico das selbe...!
     
  5. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Dann schaue doch bitte nochmal in der Alage 6 der Bundesartenschutzverodnung nach , dort ist dies eindeutig geregelt . Das einzigste was mit Gelb.......... anfängt sind .....................Amazonen .

    Warum du so angepieselt auf meine Fragen reagierst kann ich nicht nachvollziehen .

    Wenn Du meinst , es hat in irgent einer weise was mit Arterhalt zu tun , das du die Pieper in Gefangenschaft weiterverkaufst ------------------puh , weiß nicht . Das ist nur ein zurechtgerede Deinerseits .
    Celine hat das schon ziehmlich klar auf den Punkt gebracht mit ihren WHK . Meinst Du für die kl.Gelbhauben siehts besser aus ?


    Aber bleibt mal schön unter euch , ich will hier auch nicht mehr stören . Spult mal euer Kückenkino hier runter , sicherlich wird dann sich auch der eine oder andere melden zwecks Kauf --------------und schon hat man wieder was für den Arterhalt getan .
    Man soll doch bitte nicht dem Glauben verfallen , das keine WF mehr gehandelt werden . Es wird nach wie vor weiter gefangen und verkauft .

    MFG Jens
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    hier kann nun über das Für und Wider der Aufzucht von Kakadus diskutiert werden.
    Ich hoffe, ihr bleibt friedlich, tolerant und achtet einander.
    Danke!
    Das Ursprungsthema, aus dem dieses entstand, findet ihr hier.



    PS: Danke auch an Chrissie für die gute Zusammenarbeit. :zwinker:
     
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Frage!

    Huhu,

    hab mich hier mal durchgelesen...erstmal muss ich sagen dass mir was Merkwürdiges aufgefallen ist (ein paar Seiten vorher).

    Ich habe alle Beiträge gelesen und habe es überhaupt nicht so verstanden dass Gabi sehr oft am Kasten war.....ich finde den Beitrag in dem es draum geht eigentlich auch sehr verständlich...ebenso wie die Sache mit dem Aussperren in die Außenvoliere....hm.

    Nun gut, was ich eigentich fragen wollte und was hier gut reinpasst:

    Die Sache mit dem Säubern des Nistkastens!
    Ich ziehe mal einen Vergleich zum Wellensittichforum.
    Soweit ich mich erinnere säubern dort alle Züchter regelmäßig, wenn nicht sogar jeden Tag die Kästen.
    Das hat mich immer gewundert und ich dachte mir damals auch "ist in der Natur doch auch nicht so"- bis mir dann mal jemand schrieb (ich weiß aber nicht mehr ob das hier in diesem Forum war) dass in der Natur Parasiten die in den Bäumen leben in die Höhlen krabbeln und den Kot essen würden??

    Auch hab ich schon jede Menge kotverklumpte Wellensittichkükenbeine gesehen.
    Da wurde auch gesagt dass man jeden Tag sauber machen müsse damit das nicht passiert.

    Einige Züchter gehen sogar so weit dass sie die Kästen noch mit Einstreu auslegen, damit es schön weich ist- hm.

    Interessant dass es bei Aras offensichtilich so anders gemacht wird?
    Oder ist Jensen die Ausnahme?

    Aras sind doch genauso wie Wellensittiche Höhlenbrüter- wieso also diese Unterschiede?

    Gabi scheint ja rege Zuchterfolge zu haben, also kann ihrre Methode (so selten wie möglich ohne Kamera kontrollieren) ja gut zu sein beziehungswiese zu funktionieren.....

    Wieso werden da solche Unterschiede gemacht?

    Rein vom logischen Aspekt her würde ich auch erstmal gucken wie es in der Natur ist. Und wenn da wirklich die genannten kotfressenden Parasiten sind muss man vielleicht doch ab und zu mal sauber machen?
     
  8. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Warum eine Ausnahme ?

    Nein , ich habe hier bei den Kakadus geschrieben weil ich eben Vergleiche habe . Aras sind wie Wellensiitiche ? nicht ganz .
    Die können auch andere Nistgelegenheiten nutzen ( ich meine jetzt Aras ) . Sind Kakadus in der Beziehung anders ? Ja !!!

    Wenn du es darauf anlegst , kann ich dir alles verkaufen , aber auch alles . Ob es nun jahrelang gut ging oder auch nicht ......................Kücken zu vermehren , bedarf es ohner großer Anstrengung !!!!
    Oder meinst Du das die ganzen Problemvögel nur entstanden sind , weil man die Art erhalten wollte ??????

    Zum säubern hatte ich schon meinen Teil geschrieben 8) . Und man glaubt es kaum , es haben alle Kücken überlebt !!! Jaja , ohne Säuberung .

    Und was weiterhin noch unvorstellbar ist , das alle mit einer Ringgröße von 11,0 beringt wurden .
    Andere handhaben dies anders , obwohl dies eindeutig in der BASV niedergeschrieben steht .

    Was weißt Du denn über die Natur ! Welche Mikroorganismen machen den Kot klein ? ( mir würden dazu jetzt Hyas einfallen , denn die sitzen richtig lange in der Höhle . Kommt da auch jemand zum saubermachen vorbei ? Ich denke mal nicht .--------------und diese Vögel sind wesentlich größer .

    Naja , was solls ;)-------------seht mal alle so die Dinge wie ihr sie sehen wollt --------hauptsche das Ergebniß passt .

    MFG Jens
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Hallo Jensen

    Ist die Ringgröße nicht zweitrangig, solange der Ring nicht vom Fuß abstreifbar ist?
     
  10. #29 Moni Erithacus, 5. Dezember 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Richard,

    ich denke,das es eher darum geht,das der 9,5 Ring zu eng sein kann.
     
  11. kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Noch einmal...Die Ringgröße 9,5 habe ich auf anraten eines Vogelspezialisten(Tierkliniken Leipzig )und der der Ringstelle Leipzig ,benutzt.Weiter hatte ich schon einmal ganz am Anfeng meiner Nachzuchten die Ringgröße 11,5 einen meiner Tiere über gezogen.Das Tier (mein Felix) hatte nur Probleme damit.Er ist durch die überflüssige Größe beim sitzen ständig nach vorn und oben gekippt und hat das Beinchen wund gerieben.Er war sichtlich zu groß,darauf hatte mich auch (und jetzt denkt bitte nicht ich spinne..)Mathias Reihnschmidt,er war damals in der Tierklinik in Leipzig tätig,aufmerksam gemacht.Felix mußte ich auf Antrag beim Regierungspräsidium/höherer Naturschutz,chippen lassen weil der Ring ab mußte!Meine Vögel tragen alle diese Ringgröße 9,5 und sie haben keine Probleme damit,also lieber Jensen werde ich meine Tiere nicht mit deiner vorgegebenen Ringgröße 11,5 ärgern....
    Der Beitrag geht an Jensen nicht an dich Richard
     
  12. kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens J.Wenn es mir nur ums verkaufen und das große Geld gehen würde mit der Aufzucht meiner Vögel ,wie du es andauernd etwas versteckt anschneidest,dann würde ich so intensiv dieses Geschäft betreiben,so das ich gar kein Interesse,Lust und Zeit dazu hätte mich hier so offen zu Auten und mit solch einen Egoisten und Besserwisser wie dir rumzustreiten.Ich bin dir keine Rechenschaft schuldig,berichte hier was ich mit der Aufzucht erfahren habe!!Weiter nichts...Oder wolltest du stiller Teilhaber werden?!
    Dir wünsche ich keinen schönen Advent....
     
  13. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kakadubaby ;

    Du liest ja nicht mal ordentlich . Es stand nirgendwo 11,5 von der Ringgröße . Einen Vogel mit einer anderen Ringgröße zu kennzeichnen , die eigentlich für diesen vorgesehen ist , würde hier nicht aktzeptiert werden und demzufolge giebt es keine Papiere für den Vogel .
    Was Mathias gesagt odere auch nicht ist völlig egal . Der sagt sogar noch ganz andere Dinge , die du sicherlich nicht so einfach hinnehmen würdest .
    Wenn der sagt : kommst mit in Wald , ich hab n Stück Schokolade versteckt , gehst du auch mit . Er hat ja gesagt , ....................
    Wo habe ich geschrieben das es ums Geld geht ? Nirgentwo !

    Wenn Du meinst das ich ein Egoist bzw. Besserwisser bin , lasse ich dir deine Meinung , warum auch nicht .

    Reg dich nicht auf , setzt dich wieder hin , fütter den kleinen Pieper ( eben zum Arterhalt ) .

    MFG Jens
     
  14. #33 Moni Erithacus, 5. Dezember 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
     
  15. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Aha...HIER ist mein Beitrag hin!

    Ich habe das entsprechende Buch wieder gefunden. Darin steht dass Ameisen den Kot fressen.
    Ob das stimmt weiß ich nicht, ich war noch nie in Australien nachgucken.
    Also kommt zwar kein Mensch vorbei und macht sauber, aber Ameisen.
    Deshalb wäre die Frage ob sich in der Natur genausoviel Kot anhäuft wie bei unseren Heimvögeln nicht uninteressant.
    Zumal die Heimvögel, wenn sie denn nicht in einer Außenanlage brüten, im Gegensatz zu den Wildvögeln keine dauernde Frischluftzufuhr haben.

    Natürlich, Jensen, sind Wellensittiche keine Aras, aber beide Arten sind Höhlenbrüter und beide Arten haben Küken die in die Höhlen koten.
     
  16. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Moni ;

    Es ist laut Bundesartenschutzverordnung klar geregelt welche Ringgrößen zu verwenden sind . Das heißt im Klartext : ich kann keine andere Ringgröße für entsprechende Vögel nehmen . Bsp. hierfür : da meine Hyas etwas kleiner sind als andere kann ich Ringgrößen vom Graupapageien verwenden ( war jetzt übertrieben ) .
    Ohne ordnungsgemäße Kennzeichnung ( dazu gehört auch die Ringgröße ) giebt es keine Citis , so ist die klare Regelung hier in Meck-pomm . Unsere Artenschutzbeauftragte nimmt das sehr genau , egal ob Anhang A oder B .

    Hallo Hobbit ;
    Logisch fressen Ameisen Kot und noch viele andere Dinge , aber diese sind nicht in der Höhle bei den Jungen . Dann würde es nähmlich raziefazie gehen beim verzehr der kleinen Pieper .
    Ich habe mir verlassene Nester von Goldstirnsittichen angesehen , hierdrinn ist genausoviel Kot wie bei meinen kakadus ( wenn man dies ins Verhältniß zur Vogelgröße setzt ) .

    Das mit den Ameisen hast Du vieleicht verkehrt verstanden , oder der Autor hat sich vieleicht unglücklich ausgedrückt .

    Die Nester von Ameisen werden von Papageien aufgesucht , hierdrinn brüten sie auch .
    Es sind aber keine Ameisen mehr in diesem Bau .

    Dazu habe ich sogar Bilder .

    MFG Jens
     
  17. #36 Moni Erithacus, 5. Dezember 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Jens,

    Danke für Deine Antwort.
    Dann ist Meck-pomm besonders streng,unsere Graupapageihahn hat leider zu kleinen Ring(bis jetzt noch ohne Folgen für seine Gesundheit),aber wir haben alle Papiere für ihm.Ich überlege schon länger der Ring zu entfernen,da ich Angst habe das irgendwannmal es doch zu eng wird,auch wenn wir es ständig beobachten.
     
  18. kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Nicht richtig !Die interessiert überhaupt nicht die Ringgröße,hier nicht!!Meine sind Schutzstatus A und ich hatte mal einen 11,5 er drauf(Hatte ich geschrieben)...ich habe alle Papiere ohne weiteres bekommen...habe dann selber das Problem gelöst...Tut nicht mit Euren allwissenden Aussagen alles ,immer und überall gleich stellen...und dann noch ohne Ende streiten!!
     
  19. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal aus dem Thema welches analog zu diesem läuft , ein posting rauskoopiert .

    Mal eine Frage an Dich kakadubaby :

    Du weißt das deine Vögel die Brut nicht selbsständig großbekommen , läßt sie aber weiter brüten ( jedes mal erneut ) . Das HZ fehlgeprägt sind ist dir ebenfalls bekannt . Dieses eine Kücken welches jetzt isoliert aufwächst , ist nicht nur etwas mehr fehlgeprägt , nein , das wird ein total verkorkster Vogel -------------der keine sozialisierung in der wichtigen Prägephase kennenlernt . Das gerade bei den kakadus ? Na prost Mahlzeit wer diesen Vogel erwirbt . Es werden sich sicherlich nicht heute oder morgen Probleme mit diesem einstellen --------------------mit der Geschlechtsreife aber ...............naja , ist ja deine Sache ( so wie du es sagtest ) , bist ja ein gewissenhafter Vermehrer .

    Fortpflanzungstrieb ist eben den Tieren entsprechend / also artgerecht ( so sagtes du es ) . Gut , lassen wir das mal so stehen .

    Mit der Aufzucht , da klappt es eben nicht so ganz . Also greift der Mensch ein . Jetzt auf einmal ist nichts mehr mit artgerecht ----------------jetzt wird kompensiert .

    Mit dem fliegen im WZ ist auch nicht so artgerecht , naja ------------wir kompensieren wieder ;)

    Das dieser Vogel nun offensichtlich total fehlgeprägt wird in seiner Isolation , und somit erst mal wenig mit seiner eigegenen Art anzufangen weiß , macht aber ebenfalls nichts . Probleme sind diesbezüglich solcher Aufzuchtsformen hier gut im Forum nachzulesen . Naja , ist eben nicht ganz artgerecht --------------man kann ja kompensieren ;) .

    Und zu guter letzt : kommt der Vogel überhaupt nicht mehr mit anderen klar , dann giebt es Ratschläge ( auch diese sind nachlesbar in diesem Forum ) , das der Vogel wohl doch besser alleine sitzen bleiben sollte , bevor andere oder der andere Vogel ( " Partner " ) auf der Seite liegt .
    Somit schließt sich der Kreis vom Arterhalt und der artgerechten Umgebung für den Vogel . Hura , hura , hura !

    Dullkopp hatte mal geschrieben das die Fehler in der Papageienhaltung beim Halter zu suchen sind . Ja , da hat er gnadenlos recht gehabt !
    Dieses Tier welches von Dir aufgezogen wird sollte niemals an einen normalen Konsumer übergeben werden . Dieses Tier gehört in erfahrene Hände . Nur wer kauft solch einen Seelenkrüppel .

    Das Wort Seelenkrüppel habe ich deshalb verwand , weil ich sehr genau weiß wie diese Tiere enden . Egal ob Graupapagei, Kakadu oder Ara .

    Kurz und knapp : das wird mal ne fliegende Waffe .

    Du hast mich noch nicht streiten sehen .
    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Deine Ansicht...
    ...und wie du streitest steht unter meinen Scheffel...
     
  22. #40 jensen, 6. Dezember 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Dezember 2010
    jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Du hast wenig in der Papageienhaltung verstanden , das kann man so sagen .

    ist auch einfacher wenn die Argumente ausgehen .

    MFG Jens
     
Thema:

Allgemeine Diskussion zur Aufzucht von Papageien

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Diskussion zur Aufzucht von Papageien - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...