Anbau an San Remo von Montana

Diskutiere Anbau an San Remo von Montana im Bastelanleitungen Forum im Bereich Vogelzubehör; Hallo an alle! Ich möchte im Herbst ein Pärchen Sperlingspapageien bei mir einziehen lassen und bin momentan in den Vorbereitungen. Ich habe...

  1. #1 Ankezwitsch, 25. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Ich möchte im Herbst ein Pärchen Sperlingspapageien bei mir einziehen lassen und bin momentan in den Vorbereitungen.

    Ich habe den Käfig "San Remo" von Montana, der mit seinen 85cm Länge etwas zu kurz ist. Weil ich noch etwas Platz übrig habe neben der Stelle, an die der Käfig gehört, möchte ich mich nun an einen Anbau wagen, der den Vögeln dann insgesamt 1,25 m Fluglänge bieten kann.

    Mein Ziel ist es, eine Erweiterung zu bauen, die leicht zu reinigen ist und den ursprünglichen Käfig nicht beschädigt/verändert.

    Für alle, die sich dafür interessieren, werde ich den Bau hier dokumentieren.

    Es wäre schön, wenn mir außerdem Leute, die schon Erfahrung haben, Tipps geben könnten :zustimm: ...

    Vielen Dank schon mal!
    Eure Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    HI Anke,

    ich hab mal so eine Käfigverlängerung bei ner Finchhouse double gemacht. Ich hab einfach ne normale Finchhouse drangeschraubt. Ist bei dem Modell ja auch kein Kunststück, aber bei der San Remo ist ja das Dach nicht gerade, sondern hat Rundungen drin, da bin ich mal auf die Bilder gespannt.

    Gruß
    Kerstin
     
  4. #3 Ankezwitsch, 25. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    So, das war meine Ankündigung.

    Hier kommen nun ein paar Bilder (Zeichnungen), die meinen Plan veranschaulichen sollen. Mal sehn, wie sie herauskommen, so sehr, wie man sie hier verkleinern muss...

    1. Bild: Der Anbau soll an der linken Seite des Käfigs erfolgen. Das linke Gitter des San Remo wird entnommen und an der linken Seite des Anbaus wieder angesetzt.:~

    2. Bild: Der San Remo steht auf meiner alten Bialitt-Kommode. Der Anbau wird auch auf einer (kleineren) Kommode stehen, die Räder bekommt. Mit ein paar Handgriffen soll der Anbau vom San Remo getrennt und weggeschoben werden können.
    Vorteile: So kann ich besser hinter dem Käfig putzen. Außerdem hat jedes Käfigteil dann eine offene Seite, was dem Putzen ebenfalls entgegenkommt. Und drittens kann sich auch zwischen den Käfigteilen kein Dreck festsetzen. ;)

    3. Bild: Das ist mein Plan des eigentlichen Anbaus. Vorne soll ein Plexiglas hin, auch das kommt der Sauberkeit zugute, denn auf dieser Seite sind die Futternäpfe...
    Die verschiedenen Farben sollten mir nur optisch dabei helfen, die Bauteile zu sehen. Es ist alles aus Holz, das enweder lackiert oder mit Klebefolie überzogen wird.

    So, jetzt mal sehn, wie die Bilder rauskommen...

    Eure Anke.
     

    Anhänge:

  5. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Die Zeichnungen sehen ja gut aus :zustimm:
    Da werden sich deine Vögel ja bestimmt freuen ! :prima:
     
  6. #5 Ankezwitsch, 26. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für euer Interesse! ;)
    Heute war ich beim Baumarkt und hab Holz und Lack gekauft (natürlich solchen, den man auch für Kinderspielzeug verwenden kann:zustimm:). Jetzt geht's los mit dem Lackieren - erst mal die Kommode unter dem San Remo, weiter komme ich heute wahrscheinlich nicht... obwohl ich es kaum abwarten kann, wie alles fertig aussieht :D

    Grüße auch an eure Piepmätze,
    Anke.
     
  7. #6 Ankezwitsch, 27. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    So, heute bin ich richtig stolz auf mich:

    Die Bialitt-Kommode ist lackiert und steht schon wieder an ihrem Platz.
    Für den Anbau ist alles Holz da und bis auf die vorderen Leisten (im Bild grün) alles gesägt und gebohrt. Jetzt nur noch mit Folie überziehen und zusammenschrauben :prima:

    Ach nee :achja: - ich muss noch die Leisten für den Deckel auf Gärung sägen 8o... mal sehn, wie das wird ... hab ich noch nie gemacht :+pfeif:...

    Fotos gibts morgen, der Akku von meiner Kamera ist leer.

    Bis dann,
    Eure Anke.
     
  8. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Hey, wo bleiben die Fotos? :D;)
     
  9. #8 Ankezwitsch, 29. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    :zwinker: Bin grad beim Übertragen auf den PC... und dann muss ich sie ja noch verkleinern...

    Anke
     
  10. #9 Ankezwitsch, 29. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    So, also es geht los :)

    Bild 01 Kommode:
    Das ist die Kommode, die ich als erstes weiß lackiert habe. Links davon steht dann bald eine ebenfalls weiße Kommode, Grundfläche 40x40cm, auf der dann der Anbau steht.

    Bild 02 Boden:
    Als erstes habe ich in den Boden Löcher für Holzdübel gebohrt. Damit ich dabei nicht in den Boden bohre, habe ich einen kleinen Metallring an den Bohrer geschraubt - so konnte er höchstens 1cm tief bohren ;)

    Bild 03 Guter Trick:
    Für alle Heimwerker, die wie ich willige Anfänger sind - ich hab im Baumarkt etwas echt Praktisches endeckt: In einem Päckchen mit den 6er Holzdübeln, dem 6er Bohrer und dem passenden Metallring waren diese kleinen "Markierer" mit drin!

    Bild 04 Guter Trick:
    Man bohrt einfach die Löcher in den Boden und steckt die Metall-Markierer hinein (natürlich passend zu den Löchern des 6er Bohrers ;) ). Dann bringt man das Brett, das auf die Holzdübel gesteckt werden soll in die richtige Position und klopft kräftig darauf. Und schon hat man dort, wo man ins das Brett bohren muss, lauter genau passende Markierungen.

    Bild 05 Schrauben:
    Für eine gute Stabilität verbinde ich die Rückwand mit den Seitenbrettern mit Schrauben von 5cm Länge. Die Löcher in die Rückwand habe ich mit einem 5er Bohrer gebohrt, dort lassen sie sich hindurchschieben. Die passenden Löcher in den Bretter habe ich dann mit einem 4er vorgebohrt, damit sie auch greifen.


    Sodele, gleich gehts weiter...;)
     

    Anhänge:

  11. #10 Ankezwitsch, 29. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ... und zwar hier:

    05b Zwischenstand:
    Wichtig: Ein so hohes Brett wie meine Rückwand (73,5cm hoch, 40cm breit) nie einfach nur auf den Holzdübeln stehen lassen! Ich habe es nur frei stehen lassen, wenn die Schrauben hinten ein wenig in die stabilisierenden Seitenbretter hineingedreht waren.

    06 Kerbe:
    In das linke Brett habe ich vorne und hinten mit dem Taschenmesser eine Aussparung für das linke SanRemo-Gitter hineingeschnitzt.

    07 Gitter u Pfosten:
    Nachdem klar war, dass das Gitter passt, kamen die vorderen Leisten dran - genau wie hinten: Erst Dübelloch in den Boden, dann Leiste markieren, Loch unten in Leiste, mit Holzdübel zusammenstecken. Dann Löcher für die Schrauben mit 5er, in die Seitenbrette mit 4er-Bohrer.

    08 Markierung für Bohrung:
    Das Gitter wird von vorn und hinten an den Stellen fixiert, an denen es auch im SanRemo fixiert war. Das Schraubloch im Gitter hat ein Gewinde.

    09 Deckel anpassen:
    Der Deckel besteht aus zwei Holzrahmen, die jeweils aus vier auf Gärung geschnittenen Holzleisten bestehen. Sie sind hier schon mal aufeinander geschraubt.
    Das SanRemo-Gitter hat von Haus aus zwei Schrauben, die oben aus dem Gitter herausstehen. Damit der Deckel dort fixiert werden kann, werden von unten in den Deckel entsprechende Löcher gebohrt.

    So, und gleich noch...
     

    Anhänge:

  12. #11 Ankezwitsch, 29. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ... das hier:

    10 Zwischenstand 2:
    Hier bekommt man schon einen Eindruck. Der Boden und die Rückwand sollen mit Klebefolie beklebt, die Seitenbretter, die vorderen Leisten und der Deckel weiß lackiert werden.

    11 Lackieren1:
    Und damit hab ich dann gestern Nacht auch noch angefangen... um 0:31Uhr bin ich dann ziemlich am Ende in Bett gekrochen:o

    So, und jetzt lackiere ich mal weiter :prima:

    Tschüssi, bis bald,
    Anke
     

    Anhänge:

  13. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    WOW *staun* Das sieht ja Super aus ! :freude:
    Viel Spaß noch beim weiter lackieren. :zustimm:
     
  14. #13 Ankezwitsch, 29. Mai 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    :prima: Danke!

    :D:D:D
     
  15. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Hey, ich warte auf die Fortschritte. :trippel:
    Uns einfach hier so lange warten zu lassen. :D
     
  16. #15 Ankezwitsch, 4. Juni 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen -

    jaja, ich weiß... :~
    im Prinzip hatte ich die Antwort, die jetzt gleich kommt, am Freitag schon fast fertig - und dann hat meine Mutter mir über Skype einen Link geschickt, den ich mir mal anschauen sollte. Ich Dummi klick einfach drauf 8)- und schon hatte ich statt meiner ellenlangen Antwort und eingefügten Bildern eine Lampe bei ebay auf dem Schirm...8o...:k

    Naja, danach musste ich weg und komme jetzt erst wieder dazu.
    Dafür aber ausführlich:
     
  17. #16 Ankezwitsch, 4. Juni 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also -

    Der Anbau ist nun soweit es momentan geht fertig.

    Hier seht ihr beide Teile zusammen (unter den Anbau kommt dann noch eine kleine Kommode, die wird aber erst noch geliefert):
    [​IMG]

    und hier nur den Anbau:
    [​IMG]

    Die Front besteht aus einer Plexiglasscheibe, die sich einfach abnehmen lässt. Natürlich muss trotzdem sichergestellt sein, dass die Vögelchen nocht entwischen, das habe ich so sichergestellt:

    1. In der Deckelklappe ist vorne eine Schiene eingeklebt, die die Scheibe oben sichert.
    [​IMG]

    2. Unten wird nach Schließen ein Kunststoffrohr vorgelegt. Vorteil: Wenn der Käfig offen ist, hindern keine Kanten oder Kerben am einfachen auskehren des Bodens. So kann sich kein Dreck sammeln.
    [​IMG]

    Übrigens sind die Winkel rechts und links nur mit einer Schraube befestigt und lassen sich beim Putzen ohne Probleme nach oben anheben - sie sind also kein "Schmutzfang" .

    3. In den vorderen Leisten habe ich Magneten versenkt, die Gegenstücke kleben an der Scheibe. Die Magneten sind so stark, dass die Front auch ohne die Sicherungen oben und unten halten würde. Wenn die Klappe oben offen ist, fällt mir die Scheibe also nicht entgegen;).
    [​IMG]

    Wenn die Frontscheibe weg ist, soll natürlich nicht gleich die Streu rauskullern - also noch ein Plexiglas, nach oben zu entnehmen. Die Schienen für dieses Plxiglas sind die einzige Stelle, die nicht so leicht zu putzen sein werden... Naja, da heißt es dann: Zahnbürste raus und los!
    [​IMG]

    Hier seht ihr noch, wie ich die beiden Käfigteile verbinde:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    (Natürlich enger - aber bis die Endgültige Höhe sicher ist, dh bis die kleine Kommode unter dem Anbau steht, kann ich noch nichts festmachen...)
    So kann ich die Teile innerhalb Sekunden verbinden und voneinander lösen. Das ist dehalb wichtig, weil der Anbau ja auf Rollen stehen soll und ich ihn zum Putzen wegrollen will. So kann ich hinter dem Käfig besser putzen und habe bei beiden Teilen eine Komplett offene Seite, durch die nicht nur das Putzen, sondern auch das Dekorieren leichter fällt.

    So, das ist es also bis jetzt.

    Grüße an die Piepmätze,
    Eure Anke.
     
  18. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Applaus!!!!

    Hey Anke,

    bis jetzt habe ich immer nur still deinen Umbau verfolgt, aber jetzt wo er fertig ist muss ich endlich posten! Dein Anbauch ist ja super geworden!! Ich bin davon total begeistert!! Ein riesen Lob an dich und dein Kunstwerk!!!

    Ich bin schon sehr gespannt auf Fotos mit "Wohnungsausstattung" und Piepsern und freue mich auf neue Bilder.


    Liebe Grüße

    Evi
     
  19. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Wow ! Der sieht ja super aus! :zustimm:
    Da werden sich deine Vögel bestimmt wohlfühlen ! :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nata

    nata Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48653 Coesfeld
    Achso... ich habe trotzdem noch eine Frage :~
    Wie schaffst du es, dass die Bilder so Groß erscheinen? Und nicht ganz klein?
    Und wie schreibst du dazwischen?
     
  22. #20 Ankezwitsch, 6. Juni 2008
    Ankezwitsch

    Ankezwitsch Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke euch für das Lob :freude:

    Morgen kommen noch ein paar Bilder - meine Ikea-Kommode ist nämlich gekommen und morgen wird alles fertiggemacht :D

    @nata: hast eine pn

    Grüße,
    Eure Anke.
     
Thema: Anbau an San Remo von Montana
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bialitt kommode

Die Seite wird geladen...

Anbau an San Remo von Montana - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  2. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  3. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  4. Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau

    Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau: Ich pflanze derzeit mein "Grünzeug" in den Töpfen der angefressenen Pflanzen aus dem Zooladen Ich würde die Vielfalt gerne erweitern. Allerdings...
  5. Probleme mit Beschichtung Montana Cages

    Probleme mit Beschichtung Montana Cages: Hallo, wir haben für unsere grünen Kongopapageien und Wellensittiche Montana Cages. Insbesondere war mir wichtig, dass es keine Probleme mit...