Anfängerfragen

Diskutiere Anfängerfragen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Ich lese hier schon eine Weile lang mit und wollte jetzt auch mal ein paar Fragen stellen. Also ich habe vor 10 Jahren etwa...

  1. Fips87

    Fips87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich lese hier schon eine Weile lang mit und wollte jetzt auch mal ein paar Fragen stellen.
    Also ich habe vor 10 Jahren etwa Wellensittiche und Ziegensittiche gehalten, und würde jetzt gerne wieder Vögel halten. Nachdem ich ein bisschen recherchiert habe, sind mir die Agaporniden aufgefallen und ich bin total begeistert von den kleinen Federbällen! Vor allem die Schwarzköpfchen find ich super!
    Allerdings mach ich mir einige Gedanken wegen der Lautstärke der Tiere, da ich überall wo ich mich über Agas informiert habe quasi im selben Atemzug auch gehört habe, sie seien extrem laut. Das ist für mich schon ein einigermaßen wichtiger Punkt, da ich in einer Mietwohnung wohne.
    Bautechnisch bedingt könnte eigentlich nur der Nachbar unter mir etwas von den Geiern mitbekommen, und ich denke, der ist auch relativ tolerant was Lärm angeht, da er selbst häufig relativ laut ist. Aber ich wollte ganz einfach mal von euch erfahrenen Agahaltern wissen, wie ihr das Thema Mietwohnungshaltung einschätzt. Vor allem würde ich gerne wissen ob die Tiere einfach nur ab und zu für ein paar Minuten laut sind, oder ob sie ständig und ununterbrochen rumpiepsen.

    Davon abgesehen, bin ich im Internet auf die Taranta-Unterart gestoßen und habe gelesen, die sein im Vergleich zu anderen Agas bedeutend leiser. Ich finde die Tarantas zwar farblich nicht ganz so spannend, wie die Schwarzköpfchen, aber wenn die wirklich leiser sind, wäre das für mich noch eine Alternative.
    Allerdings habe ich auch gehört, dass Tarantas schwieriger zu halten, und deswegen nur für erfahrene Halter geeignet seien, weswegen sie auch seltener sind.
    Also ich habe schonmal in der Züchterdatenbank hier geschaut und zwei Züchter von Tarantas in meiner Nähe gefunden, also die Seltenheit der Vögel sollte nicht wirklich das Problem darstellen.
    Allerdings mache ich mir etwas Gedanken, darüber, dass sie so schwierig zu halten sein sollen. Gibt es hier zufällig Halter von Tarantas die das dementieren oder bestätigen können? Und gegebenenfalls auch noch sagen könne, was die Haltung von Tarantas so von der Haltung von anderen Agas unterscheidet?

    Naja, ich werde nächste Woche Sonntag erstmal auf eine Vogelbörse fahren und mir hoffentlich auch ein paar Agas „live“ angucken können um mir mal selbst ein Bild von denen machen zu können.

    Lieben Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Herzlich Willkommen Fips,:blume:

    das sie laut sind stimmt und es dringt schon durch einige Wände.
    Sie sind nicht ohne Pause laut, aber wenn, dann hallo.

    Aber das würde ich an deiner Stelle vorab mit den anderen Mietern abklären.

    Wenn du leise Papageien suchts, kann ich dir zu dem Katharinasittich raten.

    HIERKLICKENund HIERoder auch mal HIER

    Oder Sperlingspapageien. HIER

    Ich finde sie ganauso schön wie meine Agas. Obwohl ich meine Bande sicher nie wieder abgeben werde. Einmal Agavirus immer Agavirus:D:~

    LG
    Christine
     
  4. Fips87

    Fips87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christine.

    Ja, Kathis und Sperlingspapageien habe ich mir auch schon angeguckt. Das sind auch tolle Tiere finde ich und vielleicht auch eine Alternative, aber irgendwie bin ich wohl auch schon ein bisschen vom "Agavirus" infiziert und die wären letzten Endes vermutlich bloß ein "Agaersatz".
    Deswegen wollte ich mich jetzt erstmal ausführlich über Agas informieren um dann abzuwägen ob ich sie halten kann, oder ob ich mich doch besser nach was anderem umschaue.

    LG, Thomas
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Fips
    Herzlich Willkommen im Agaforum :blume::blume::blume:
    Die Lautstärke von Agas wird wohl immer ein Thema sein. Für mich persönlich sind sie nicht laut, für andere lauter als ein Presslufthammer. Sie tschiepen ja nicht den ganzen Tag, ab und zu wird etwas lautere Musik gemacht. Ich höre meine Agas nur wenn ich nix höre.
    Wenn Du Dich für Agas endscheidest, machste nix falsch. Schau Dir doch nur mal dat Gefieder an. Alle Regenbogenfarben kannste da sehen, vor allem wenn sie fliegen und die Sonne durchs Gefieder scheint. Für MICH ist es dat Schönste wo gibt.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Thomas!

    Hm, meine Bande hör ich in der ganzen Wohnung, auch bei geschlossener Tür. Sie sind bei mir im Eßzimmer, also am anderen Ende des Flurs und man kann sie (wenn sie schreien im Treppenhaus hören, genauso, wenn ich draußen auf dem Bürgersteig steh), aber mein Vermieter hört sie in seinem Eßzimmer, liegt genau drüber, nicht. Am besten wäre, wenn in deiner Nähe ein Aga-Sklave :zwinker: wohnt und du sie dir live anhören könntest!
     
  7. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Thomas,
    was für Guido Musik ist, ist für Viele sehr laute Musik. Viele Halter geben sie deswegen wieder ab.
    Wenn du aber vorhast dir nur 2 Agas zu holen kann man es ertragen.:D

    Auch holen sich viele Halter diese Papageien, weil sie glauben sie sind zutraulich. Das werden die Meisten aber nicht. Sie brauchen einfach nur ihren Partner.

    Aber es ist schon so, wenn man sich in sie richtig verliebt hat, dann stört einem die Latstärke oft nicht mehr.

    Deshalb finde ich es gut, das du dich vorher erkundigst.

    Manche Filme kann ich z.B. nur sehen und wenig davon verstehen. Also besser Kopfhörer anschaffen. :~

    Sperlingspapageien sind auch nicht immer leise. Katharinensittiche sind es da schon eher.
    Auch werden diese beiden Arten etwas eher zutraulich.

    Im Verhalten sind die Sperlies sicher auch so wie Agas. Nicht das du glaubst ich wolle sie dir ausreden aber deine Frage ging um die Lautstärke.

    Mir waren sie anscheinend auch nicht laut genug, denn aus 2 wurden inzwischen 12. Agasucht sicherlich.:D

    Wenn meine laut sind gibt es oft Gründe. Sind diese erst mal rausgefunden und abgestellt, geht es eigentlich.
    Wenn sie grundlos rumschreien, gehe ich zu ihnen und rede ganz ruhig und leise mit ihnen. Dann werden sie ganz leise und schauen mich mit ihren Knopfäuglein neugierig an.

    So, nun höre ich aber auch auf zu schwärmen. Sonst kannst du nicht mehr zur Ruhe kommen.:+schimpf

    LG
    Christine
     
  8. AgaAga

    AgaAga Guest

    Hallo Thomas,
    ich habe je ein Pärchen Schwarzköpfchen und Erdbeerköpfchen!
    Und auch Pfirsichköpfchen hab ich schon gehabt!
    Ich empfinde sie nicht als laut. Im Moment haben sie gerade
    ihre Ruhephase: Köpfchen im Gefieder und leise vor sich hinquitschend!
    Das nennt man auch den Buschfunk!
    Natürlich haben die Geier auch mal ihre "5 Minuten", meist wenn´s
    im Fernsehen Nachrichten kommen oder ein Geier hat einen Zweig
    im Schnabel, welchen die Anderen gerne hätten :+schimpf!
    Bisher hat sich aber kein Nachbar drüber beschwert!
    Die Wellensittiche meiner Schwägerin dagegen machen einen tierischen Lärm,
    da sind meine Geier die reinsten Unschuldsengel!
    Am Besten schaust/hörst Du sie Dir mal bei einem Züchter an!

    LG Ingo un de Quitschie´s
    Bei Anderen klebt der Kuckuck,
    über mir kreisen bereits die Geier!
     
  9. Fips87

    Fips87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also erstmal danke für die Antworten und das nette Wilkommen. :)

    Wegen der Lautstärke scheinen die Meinungen ja einigermaßen auseinander zu gehen. Ich werd ganz einfach mal versuchen mir auf der Börse selbst ein Bild davon zu machen, wobei das sicherlich noch was anderes als im heimischen Wohnzimmer ist. Ansonsten werd ich halt nochmal bei nem Aga Züchter in meiner Nähe vorbeischauen.

    Das Agas nicht umbedingt zutraulich sind, habe ich auch schon gehört, allerdings habe ich im Forum von der Seite von Ann Castro gelesen, dass man auch bei Agas mit Clickertraining einiges erreichen kann, was ich dann gegebenenfalls mit meinen Vögeln auch ausprobieren würde. Versteht mich bitte nicht falsch, ich weiß, dass Vögel keine Kuscheltiere sind, aber eine gewisse Vertrauensbasis fänd ich schon schön. So dass ich sie vielleicht auch mal in die Voliere setzen kann, wenn sie nicht freiwillig rein gehen o.Ä.

    Aber gibt es hier vielleicht auch noch Halter von Tarantas, die mir etwas mehr über diese Art erzählen können?

    LG, Thomas
     
  10. #9 Mr.Knister, 8. März 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    rein von der Lautstärke unterscheiden sich Katharinasittiche und die gängigen Agaporniden eigentlich nur, wenn es sich um die Haltung einem Paar handelt.....sobald man 4 oder mehr Katharinasittiche hört empfinde ich diese schon als laut!

    Wenn dir Schwarzköpfchen gefallen du dir aber Sorgen wg. deren Lautäusserungen machst kann ich nur Rußköpfchen empfehlen. Diese empfinde ich pers., i Gegensatz zu Pfirsich-, Schwarz- oder Rosenköpfchen als sehr angenehm.

    Ich denke es kommt auch immer auf die Anzahl der Tiere an, so hört man unsere 2,2 Pfirsichköpfchen gerne mal im ganzen Haus und nicht viel weniger die 3,3 Sperlingspapageien....und sie sind nicht bei uns im Wohnraum!!

    Aber Lautstärke empfinden ist ja immer relativ.....manche haben einen merkwürdigen "musik"geschmack
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Fips,
    tja, so hast du nun selber die Qual der Wahl.

    Es stimmt aber wirklich das Wellensittiche den ganzen Tag den Schnabel nicht halten.
    Das ist auch bei meinen Agas anders.
    Mehrmals am Tag halten sie alle wie auf Komando den Schnabel. Man hört nur das gemühtlich Schnabelknirschen und das leise gebrabbel im Schlaf oder Halbschlaf.
    Ab ca. 19 Uhr gehen sie von sich aus alle in die Voli, dann wird gemeinsam gefuttert und noch gespielt und es wird auch nochmal teilweise laut. Da helfen dann > :mukke: :D

    Aber egal was auch ist, ich liebe sie einfach.

    LG
    Christine
     
  12. Fips87

    Fips87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Also ich war heute mal mit meiner Freundin in einem ziemlich großen Zooladen und wir haben uns da ein bisschen umgeguckt. Die hatten da unter anderem auch Rosen-, Pfirsich,- Ruß- und Schwarzköpfchen. Die waren auch alle richtig niedlich, allerdings haben die keinen Ton von sich gegeben. Bloß die Rosenköpfchen habe ich zwischendurch mal leise zwitschern hören (was - wie ich finde - übrigens bedeutend angenehmer als Wellensittichlaute klang).
    Vielleicht haben die Racker sich auch einfach von ihrer besten Seite gezeigt, damit sie möglichst schnell ein neues zu Hause finden wer weiß ;)

    Allerdings hab ich in dem Laden auch zum ersten Mal Großpapageien (Graupapageien, Edelpapageien, Rosakakadus, Blaustirnamazonen, Venezuelamazonen, Mohrenkopfpapageien und Rostkappenpapageien) gesehen und auch gehört (vor allem die Amazonen!). Nach allem was ich jetzt so gelesen habe hatte ich eigentlich gedacht, dass Agas in etwa die Lautstärke erreichen, die ich heute von den Amazonen gehört habe. Aber ich denke mal, dass da noch ein guter Unterschied besteht, oder?

    Übrigens in dem Zooladen haben die Agas alle 79€ gekostet (wobei es beim Kauf eines Pärchens den zweiten zum halben Preis gab). Kann ich davon ausgehen, dass die beim Züchter etwas günstiger sind, oder sind das gewöhnliche Preise für Agas?

    Liebe Grüße, Thomas
     
  13. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Fips,
    Agaporniden sind, wenn sie sich nicht wohl fühlen oder Angst haben immer leiser. Auch wenn du dir welche kaufen solltest, dann wirst du in 2-3 Wochen erst mal hören was sie so draufhaben:D Pausen machen sie aber auch oft und lange, dann sind sie echt leise.

    Der Preis ist ja ganz schön überteuert, mit Sicherheit bekommst du sie beim Züchter billiger.
    Ich habe für mein erstes Paar in Zooladen 80 € bezahlt und für ein Anderes, weil die, Henne pastellgelb und der Hahn pastell grün/gelb geschecktist 99€
    für das Paar.
    Beim Züchter hätte ich wesentlich weniger bezahlt.
    Wenn du dir welche kaufst, dann nimm dir ein paar Stunden Zeit zum Beobachten, es lohnt sich.
    Such dir ein Paar aus welches offensichtlich immer zusammen sitzt und such dir eines aus welches nicht von 09 ist. die sind noch so jung, das es noch kein echtes Paar sein kann.
    Sie sollten schon mindestens 6 Monate alt sein, besser 8-9 Monate alt.
    Die Möglichkeit ein echtes Paar zu bekommen erhöht sich dadurch sehr.

    Oder nehme ein Abgabepaar, die ein gutes neues Zuhause brauchen. Da weisst du dann, das es ein Paar ist.
    Oben in den Kleinanzeigen findest du Züchter die auch hier und da Zuchtpaare verkaufen. Dann bist du auch auf der sicheren Seite.

    LG
    Christine
     
  14. #13 watzmann279, 12. März 2009
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Fips, ich stimme Christine voll zu, meine gaben anfangs auch keinen Laut von sich, mitlerweile hat sich das verändert aber so laut sind sie eigendlich nicht, u. auch nicht ständig, bei mir hauptsächlich vormittags dann wieder höhrt man garnichts, u. sobald wieder jemand da ist wird erzählt:
    aber es ist halt generel so Vögel werden immer irgendwie (laut ) sein,
    also meine Nachbarn störte es bis jetzt nicht, aber es ist immer so eine Sache;)
    Eine Bekannte von mir die hat zwei Amazonen, also die könnte ich nicht in der Wohnung halten das ist wirklich laut, da darf mann keine bösen Nachbarn haben
    Aber du informierst dich eh gut, also viel Glück bei deiner Entscheidung
    beste Grüße Ingrid;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Silvia

    Silvia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17168 groß Wüstenfelde Kreis Güstrow
    Aga-Lautstärke

    Hallo,
    möchte auch zu der Lautstärke der Agas etwas schreiben.Meine Rußköpfchen(5) können genauso laut sein wie die Schwarz-(3), und Pfirsichköpfchen(4).Wenn ich die Rußköpfchen mitnehme ( 2 ganz zahme) und wir unterhalten uns, reden sie "mit" .Und das nicht gerade leise.:zwinker:
    Und je nach Laune und Wohlgefühl ist ihre Lautstärke. Ich höre ihre Stimme gerne und weiß auch ungefähr wie sie sich fühlen .Bei genauer Beobachtung lernt man das Verhalten ganz schnell und wie sie sich verständigen. Sehr interessante Vögel ,die nie langweilig sind.
    Silvia
     
  17. #15 Sorgenkind, 14. März 2009
    Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich gebe Spatzel auch recht ... das es besser ist sie von Züchter zu holen oder eben hier per anzeige.

    Habe leider die Erfahrung gemacht und hab meine 2 Männer aus dem Tierheim..... 0 info bekommen. :huh:
    Was man beim Züchter nicht sagen kann. Da kann mach noch fragen stellen was ich gut finde. Habe sogar ein Kärtchen bekommen und kann auch mal anrufen. :zustimm:

    In der Zoohandlung sehen sie immer so süß aus das stimmt (möchte dann am liebsten welche mitnehemen:+schimpf) Aber erstens wollen sie ja was verkaufen und ich habe die befürchung das wenn ein Vogel nicht passen sollte am auf ihm sitzen bleibt, das finde ich schade dem Tier gegenüber. :(

    Meine eine henne hab ich von hier :zustimm: und die zweite vom Züchter.

    Ja sie Können sehr Laut sein aber sie halten ja auch mal ein Nickerchen oder twischeln vor sich hin... man wird also nicht den ganzen tag berieselt. Sie sind neugierig und habe eben flausen im Kopf was das miteinander spannend macht.

    Ich bin Riesig glücklich mit meiner 4er Bande.
     
Thema:

Anfängerfragen

Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  1. Ein paar Anfängerfragen

    Ein paar Anfängerfragen: Erstmal entschuldigt bitte, dass ich euch in der kurzen Zeit mit ständig neuen Fragen nerve, aber ich möchte einfach nichts falsch machen. Ich...
  2. Anfängerfragen und Planung

    Anfängerfragen und Planung: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und bin gerade am Anfang der Planung zur Anschaffung von Sittichen oder Papageien. Kenne mich bereits etwas...
  3. Noch ein paar Anfängerfragen :-)

    Noch ein paar Anfängerfragen :-): Hallo zusammen, wie ich schonmal geschrieben hatte haben wir ja 2 Graupapageien. Sie leben jetzt seit ca. 4 Monaten bei uns und soweit klappt...