Anstatt Papageiensand ??????

Diskutiere Anstatt Papageiensand ?????? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr lieben, Ich hätte da eine Frage an der ich schon seit ein paar TAgen am überlegen bin. Ich habe nun eine Innenvoliere für meine...

  1. #1 lovelyLarissa, 11. Mai 2002
    lovelyLarissa

    lovelyLarissa Guest

    Hallo Ihr lieben,

    Ich hätte da eine Frage an der ich schon seit ein paar TAgen am überlegen bin. Ich habe nun eine Innenvoliere für meine Papageien gebaut,welche nun doch gr´ßer geworden ist, als geplant *gg* (Frauen eben). Meine Frage nun was nehm ich als Grund? Gibt es zum Papageiensand auch eine alternative?oder kann das mit irgendwas mischen?
    Wäre super lieb wenn Ihr mir darauf eine Antwort geben könntet.

    Gruß Larissa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hallo Larissa,

    Ich habe deinen Beitrag soeben ins Vogelzubehör-Forum verschoben, da das Thema Bodengrund / Papageiensand ja nicht speziell mit Aras zu tun hat. Ich hoffe, das du hier einige Tipps bekommen kannst!

    BTW: Ich verwende in meinen Vogelzimmern Vogelsand und bin eigentlich recht zufrieden damit. Mit einem ganz feinen Laubrechen lässt sich der Dreck auch gut entfernen und alle paar Monate wird der Sand vollständig gewechselt.
     
  4. #3 angal-beanie, 11. Mai 2002
    angal-beanie

    angal-beanie Guest

    Anstatt Vogelsand

    Hallo Larissa

    Wir haben auch vor kurzem unsere Voliere vergrößert und da
    hat man uns im Zoogeschäft Buchengranulat empfohlen.
    Ich habe eine dicke Schicht in der Bodenschale und hole täglich
    den Unrat heraus,dann gebe ich wieder etwas frisches dazu.
    So wie bei Katzensteu.Einmal im Monat komplett wechseln.
    Ich bin sehr zufrieden mit dieser Lösung und meinen Amazonen
    gefällt es auch :)


    Liebe Grüße von Angela u. der
    Geierbande
     
  5. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Larissa,
    genau wie Angela, habe ich Buchenholzgranulat. Ich bin sehr zufrieden. Alle 4 Wochen (dieses Mal waren es 6 Wochen, da die Wachteln gebrütet haben) wird es gewechselt. Bin gerade mit der General Reinigung unserer Voliere fertig geworden.8) http://www.zahnarzt-stuttgart.com/gucki/cam.html Wenn du möchtest kannst du es dir gerne anschauen. Freue mich immer tierisch, wenn diese Putzaktion vorbei ist :D
    Ach so: 25 Kg für ca 3,6 m².
     
  6. #5 Alfred Klein, 11. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Mal eine Frage zu dem Holzgranulat.

    Wenn ihr das so lange drin laßt, besteht da keine Gefahr?

    Ich denke mal an Pilzsporen, die unbemerkt im Granulat reifen und sich in der Luft verteilen.
    Durch Feuchtigkeit, Kot, Futter- und Obstreste, so klein, daß man das mit bloßem Auge nicht sehen kann, kann doch Schimmelpilz entstehen, oder?
    Auch an getrocknete Kotreste denke ich, die beim Flattern aufgewirbelt werden. Könnten ja Bakterien oder Wurmeier drin sein.
    Ebenso kann es mit Milben aussehen. Ist doch ein gutes Versteck. Die verstecken sich doch in Holz, wenn ich recht informiert bin?
     
  7. #6 Speedy01, 11. Mai 2002
    Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    ich nehme einfach eine Lage Zeitungspapier und decke das mit Zewa - Tüchern ab. Das kann man natürlich nur mit Geiern machen die sowieso nie auf den Boden gehen, eben wie meine beiden ;)
    Papageiensand hängt immer erreichbar in einer Schale, wird allerdings von meinen ganz selten beachtet.
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich mach das auch so ähnlich, habe Zeitung in der Voliere und in allen Käfigen und immer einen extra Napf mit Sand, der wird je nach dem beachtet.
     
  9. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Alfred,
    Der Kot wird jeden Tag herausgesammelt. So fliegen bestimmt keine Kotreste durch die Gegend. Durch die Holzfarbe ist der Kot auch gut herauszufinden.

    Feuchtigkeit spielt nach meiner Erfahrung keine Rolle. Meine Beiden werden jeden zweiten Tag ausgiebig geduscht, so dass das Holz gut feucht wird. Innerhalb weniger Stunden ist das Holz wieder trocken. Beide Papageien sind Aspergillosefrei:D Die Raumtemperatur beträgt ca 25 - 27° C. Heute hatte ich wieder Generalreinigung. Das Holz war trocken, es fanden sich fast keine Kotbrocken und es staubt so gut wie nicht. Eigentlich staubt es erst mit den letzten Kutterschaufeln. Bei der Reinigung trage ich trotzdem immer einen Mundschutz. Wo ich eher Bedenken habe und ich ständig kontrolliere sind die Pflanzen in der Voliere. Ich habe von allen Töpfen zwei Garnituren und wechsle wöchentlich ab. Auch damit sich die Pflanzen erhohlen können.
     
  10. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo @,

    ich hatte zunächst auch Zeitung auf dem Volierenboden. Dies brachte aber das Problem der Entsorgung, da ich jeden Tag erneuerte und keinen Ofen zum Verbrennen hatte.
    Nun habe ich auf dem Volierenboden PVC/Linoleum (weiß nicht recht, halt so ne Auslegware).
    Meine beiden gehen kaum auf den Boden. Sand/Steine/Grit bekommen sie in einem Napf angeboten, was sie auch annehmen.
    Also mit der Reinigung das klappt nun super. Täglich wird zunächst gespachtelt und dann feucht gewischt. Sieht dann wieder wie neu aus.;)


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  12. Tarzan

    Tarzan Guest

    Hallo zusammen!
    Ich muß die Euphorie bezgl.der Buchenspäne(-granulat) bremsen, da gerade vor knapp 2 Wochen eine meiner Blaustirnamazonen an einer akuten Bleivergiftung verstorben ist, die sie sich durch das Verschlucken einer Schrotkugel zugezogen hat (ca.2,3mm groß!!!!!!!!!!!). Diese steckte offenbar in einem Rindenstück der groben Buchenspäne, die ich seit kurzem als Käfigeinstreu verwendet habe.
    Ich habe handelsübliche Streu verwendet, die ich von Papageienfreunden erhalten habe. Ich möchte Euren Tieren ersparen, was unser geliebter Vogel trotz intensiver tierärztlicher Bemühungen durchmachen mußte. Eine andere Quelle für das Verschlucken der Schrotkugel konnte übrigens ausgeschlossen werden.
    Buchengranulat ist Abfallholz und kommt aus dem Wald! Dort wird mit Schrot gejagt und wenn Ihr das Granulat anseht, findet Ihr häufig Rindenstückchen. Da Bleischrot süß schmeckt, wird es beim Knabbern an den Holzstücken leicht aufgenommen und verbleibt im Muskelmagen als solider Fremdkörper wie Grit.
     
  13. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Tarzan,
    erstmal tut es mir für euch sehr leid, dass ihr euere Amazone verloren habt.
    Auf deinen Bericht hin habe ich unser Buchenholzgranulat angeschaut. Es sind keine Rindenstückchen darin, zumindest nicht auf den ersten Blick. (Hab ja nicht jedes Körnchen umgedreht.) Es handelt sich bei der von mir verwendeten Sorte um Terrarieneinstreu Kl. 2/16. Da unsere Papageien freiwillig nicht auf den Boden gehen, ist die Gefahr (bei uns) recht gering.Meine Papageien würden auch nie etwas vom Teller fressen. Sie stehen nur auf das , was sie in Edelstahlnäpfen bekommen oder was an Volierenästen befestigt ist (Löwenzahn, Äste mit Knospen) Nicht einmal das Wachtelfutter am Boden der Voliere interessiert sie. Hanfeinstreu, Pressholz und alles was so angeboten wird, habe ich schon ausprobiert. Es staubt alles zu sehr. Die Staubgefahr ist für Papageien ein wichtiger Punkt. Deshalb haben wir auch einen Ionisator. Für meine Wachteln sieht es da schon anders aus. Die fressen alles vom Boden, zumindest wird alles probiert.

    In diesem Fall muss wohl jeder für sich entscheiden, wie die eigenen Papageien strukturiert sind. Bodengänger oder nicht.
    Ohne Wachteln würde ich wahrscheinlich zu Sybilles Variante tendieren.(Habe Steinboden darunter)
     
  14. #13 Alfred Klein, 12. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sabine (das bist Du doch?)

    Tut mir leid wegen Deiner Amazone.
    So etwas macht einen ziemlich fertig, da man sich selber die Schuld gibt, ich kenne das.

    Ich denke mal, so eine Schrotkugel muß auch nicht unbedingt in der Rinde stecken. Aus großer Nähe abgefeuert, schlägt so eine Kugel auch bis ins Holz durch.
    Aus anderen Threads weiß ich auch, daß jedes Jahr sehr viele Wildvögel sterben, weil sie die fehlgegangenen Kugeln der "Jäger" aufnehmen und sich vergiften.
    Da nehme ich lieber Sand als Einstreu. Das macht mehr Arbeit und Staub, ist mir aber egal.
    Zudem glaube ich nicht, daß der Staub vom Sand gesundheitsschädlich für die Vögel ist. Wäre das anders, gäbe es in der Umgebung der Steppen und Wüsten schon lange keine Vögel mehr.

    Für mich selber bin ich der Meinung, daß ich, wenn ich Vögel habe, die Arbeit nicht scheuen darf, nur weil es anders bequemer ist.

    Naja, Pe, dann brauchen Deine Vögel eigentlich auch einen. Die können das einatmen, Du nicht?
    Ich will Dich nicht angreifen, aber überlege mal, welcher Widerspruch in Deiner Aussage liegt.
    Du verwechselst Sandstäube mit Staub als Krankheitserreger. Nur als Pilzsporen ist Staub gefährlich. Bei regelmäßiger Reinigung sehe ich da keine Gefahr.

    Speedy, hast Du mal überlegt, wo der Zellstoff für die Zewa herkommt? Dafür werden Wälder im Raubbau abgeholzt! Auch im Regenwald sowohl in Afrika als auch am Amazonas.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hallo Alfred,
    sicher hast Du mit dem Zellstoff recht, aber da ich sowieso nur die Tücher von *Danke* benutze, sollte das wohl nicht so schlimm sein, da die aus Altpapier hergestellt werden, ebenso wie das Toilettenpapier von *Danke* ;)

    liebe Grüsse
    Iris
     
  17. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    @ Alfred,
    Da liegt kein Widerspruch darin. Wenn man 25 kg Buchenholzgranulat mit einer Schaufel in einen Müllsack wirft(Bei d. Reinigung d. Voliere) gibt das nun mal Staub. Die Papageien kommen so lange in ihren alten Käfig/Voliere auf der Terasse. Die müssen das nicht einatmen. Ich war in meiner Aussage, einfach nur ehrlich. Oder vielleicht zu unpräzise.
     
Thema: Anstatt Papageiensand ??????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buchenspäne

    ,
  2. außenvoliere steinboden papageien

    ,
  3. Buchenspäne papagei

    ,
  4. papageiensand wo
Die Seite wird geladen...

Anstatt Papageiensand ?????? - Ähnliche Themen

  1. Hahn beißt, anstatt "aufzusteigen"

    Hahn beißt, anstatt "aufzusteigen": Hallo ihr Vogelverrückten, ich kenne dieses Forum nun seit etwa 14 Jahren und habe lange nichts mehr geschrieben. Damals noch unter einem anderen...
  2. Mineralwasser anstatt Leitungswasser?

    Mineralwasser anstatt Leitungswasser?: Hallo, da ich unser Leitungswasser auch nicht trinke hab ich mal geschaut, was man so für die Geier kaufen kann. Lacht mich bitte nicht...
  3. Vogelmarkt am 11.03.2012 in Insheim (anstatt Landau)

    Vogelmarkt am 11.03.2012 in Insheim (anstatt Landau): Vogelmarkt am 11.03.2012 in Insheim (anstatt Landau)[ATTACH] Am Sonntag, den 11.03.2012 von 7.00 bis 12.00 Uhr großer Vogelmarkt der AZ-Ortsgruppe...
  4. Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim (anstatt Landau)

    Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim (anstatt Landau): Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim (anstatt Landau) Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim Am Sonntag, den 13. März 2011 von 7.00 bis 12.00 Uhr...
  5. Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim (anstatt Landau)

    Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim (anstatt Landau): :+klugsche Vogelmarkt am 13.03.2011 in Insheim Am Sonntag, den 13. März 2011 von 7.00 bis 12.00 Uhr großer Vogelmarkt der AZ-Ortsgruppe Landau im...