"apfel ist essbar" - wie bringe ich es bei?

Diskutiere "apfel ist essbar" - wie bringe ich es bei? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hi leute, haben von bekannten vor etwas mehr als nem halben jahr kleine wellensittiche bekommen, platin und silber. wolke ist im märz...

  1. #1 MaxikingWolke22, 19. Februar 2009
    MaxikingWolke22

    MaxikingWolke22 Guest

    hi leute,

    haben von bekannten vor etwas mehr als nem halben jahr kleine wellensittiche bekommen, platin und silber. wolke ist im märz gestorben.

    die sind ganz quirlig, niedlich und überhaupt putzig, also wellensittich-standart.

    allerdings kannten sie zu hause nur salat. und natürlich hirse etc. etc..

    meine frage: wie kann ich ihnen anderes obst/gemüse schmackhaft machen, wenn sie gar nicht wissen, dass es essbar ist? ich klemme es in die hirseklammern, und sie ignorieren es einfach. wir haben schon alles versucht, voressen etc...

    habt ihr ne idee?

    max
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    du könntest die Äpfel z.B in Körnerfutter "panieren" vielleicht klappt das ja auf diese Weise.
    Meine Wellis mögen Äpfel nur wenn ich diese mit der Schale anbiete.

    Liebe Grüße
     
  4. #3 MaxikingWolke22, 19. Februar 2009
    MaxikingWolke22

    MaxikingWolke22 Guest

    schale gebe ich natürlich auch.

    danke, ich werde das gleich versuchen...
    wenn der apfel aber klein paniert im körnerfutter ist, erkennen sie den zusammenhang zwischen "fruchtigem körnerfutter" und "ding in der klammer"?
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ja das erkennen sie.

    Der Tip mit dem panieren wurde ja schon genannt.

    Einen halbierten Apfel auf einen z.B. Apfelhalter oder den Apfel gevierteilt und in den Käfig gesteckt weckt sehr oft die neugier.
    Auf den frisch geschnitten Apfel etwas Kolbenhirse rauf, so das der Apfel etwas paniert ist, weckt erst einmal Interesse für das Körnerfutter und oftmals auch später dann das Interesse für den Apfel, rote Bette ect ect pp.

    Ich nehme Äpfel aus dem Supermarkt und zwar keine sauren Äpfel, da gehen sie kaum bei.
    Die Äpfel wasche ich einmal im Wasser ab und biete die Äpfel meinen Tieren komplett und mit Schale an.
    Sie wissen das der Apfel schmeckt und knabbern ihn alleine runter und brauchen nicht eine "Starthilfe" mit halbieren oder panieren. Es ist eben etwas bekanntes und leckeres :)

    Fressen die Wellis dann Äpfel ect, dann wirst du auch feststellen das sie weniger trinken. Ihren Flüssigkeitshaushalt decken oder ergänzen sie oftmals durch den Apfel.
     
  6. Steinchen

    Steinchen Patin für Zugvögel

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neben Haribo
    Stell dich doch mal vor dem Käfig und iß selbst langsam einen Apfel und biete ihnen zusätzlich ein Stück im oder auf dem Käfig an.
    Wellensittiche sind sehr neugierig. Wenn sie ein bißchen zutraulich sind, kannst du ihnen deinen Apfel hinhalten.
    Bei meinen hat es so funktioniert.
     
  7. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Hallo an alle,

    ich hab das selbe Problem die Max Piper.

    Meine Wellensittiche sind jetzt knapp 4 Monate alt.

    Ich bin gerade dabei den beiden eine Futterstange anzubieten.
    Die ersten Tage haben sie diese noch nicht mal beachtet.
    Dann hab ich die Futtermenge jeden Tag ein bisschen reduziert.
    Jetzt gehen sie auch dran, wenn sie Hunger haben, aber noch genug im Futternapt drin ist.
    Das erste Erfolgserlebnis.

    Allerdings gehen sie an die Kolbenhirse noch nicht dran, aber die werde ich als nächstes versuchen.

    Ich hänge fast täglich etwas Grünzeug rein.
    Die ersten Tage war es Gurke. Die haben sie garnicht beachtet. Obwohl der Züchter gesagt hat, dass die beiden Gurke kennen würden.
    Naja... dann hab ich es mit Apfel probiert. Da gehen sie auch nicht dran.

    Was kann ich denn den beiden noch so anbieten?

    Gruß

    cookiegirl
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ideen...

    Ich würde eine Schale oder einen Teller mit verschiedenen Obst-Gemüsestückchen anbieten und kleine Kolbenhirse"bällchen" dazu bzw. darauf legen oder Körner locker darüber streuen.

    Meine bekamen anfangs nur Apfel-Möhren-Raspel, weil das am billigsten war (das Wegwerfe weil Vogel hat's nicht angerührt hätte nicht so geschmerzt).

    Ergebnis: Möhren - hmmm, lecker!; alles andere - was is'n DAS???.

    Es hilft aber, wenn die Vögel wissen, was und wo die Frischkostschale/-teller/-spieß ist.

    Ich würde auf Gewohnheit setzten: Erst immer etwas besonders leckeres in einem bestimmten Napf etc. anbieten, dann langsam Obst oder Gemüse dazu geben und später dann mal nur Gemüse und für eine Stunde alles andere NICHT anbieten.

    Bei meinen hilft es oft, ein Stück Obst oder Gemüse direkt unter den Schnabel zu halten, u. U. im Wechsel mit Kolbenhirse oder was sie sonst gerne fressen, weil sie dann wissen, aha, hier kommt was zu essen.

    Oder eben wenn Du zu Hause bist, mal alle Körner verbannen und nur Frischkost mit untergemischten Körnern, aber vielen, geben.
    Die müssen sie dann heraussuchen und kommen dabei auch mit den anderen Sachen in Berührung & hoffentlich auf den Geschmack.

    Oder mal größere Stücke am Spielzeug befestigen oder als Spielzeug baumelnd aufhängen.
    Zum Beispiel kleinen Zweig als Schaukel aufhängen mit aufgespießtem Obst/Gemüse oder Möhre, Apfelspalte mit Schale, Brokkoli, Paprikastreifen als Schaukel aufhängen (Damit das Brett nicht feucht wird).
    Das dann aber erst mal jeden Tag anbieten, damit sie sich daran gewöhnen (nicht jeden Tag die Sorte wechseln).
    Oder Sitzbrett installieren, erst Kolbenhirse"bällchen" darauf drapieren, dann trockenes Gemüse/Obst wie Möhre, Chicoree, Apfelspalte mit Schale, kleine Brokkoliröschen etc.
    Die werden vielleicht runter geschmissen und dabei könnte "wellensittich" auch auf den Geschmack kommen.
    Oder ein Stück trockenes Gemüse an eine Kolbenhirse binden und die dann mit Klammer im Käfig befestigen.

    Am besten erst mal Reste von der eigenen Essensvorbereitung, damit das Ignorieren eben nicht so schmerzt ("nun habe ich das extra gekauft und die wollen das nicht *haarerauf*!").

    Schließlich: Die Vögel sollen doch für ihr Futter arbeiten, warum also nicht frech einfach größere Frischkostbrocken im Körnernapf vergraben, die müssen sie dann erst mal rausschmwißen, um an die unteren Körner zu kommen.

    Wofür immer Du Dich entscheidest: Probier es konsequent für eine längere festgesetzte Zeit erst mal nur mit einer Methode und einer begrenzten Anzahl immer gleicher Früchte/Stückchen.
    Ich würde mal sagen, mindesten 2 bis vier Wochen pro Methode und Sortiment", damit "vogel" sich auch mit der Idee auseinandersetzen kann.

    LG,
    Stephanie
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kleiner Tipp: So junge Pieper brauchen viel Abwechselung, aber keinesfalls irgendwelchen Kalorienbomben wie Knabberstangen, die möglicherweise mit Honig als Kleber zusammengehalten werden und in denen vielleicht "Bäckereinebenerzeugnisse" als Zutaten vorkommen.

    Was Du auf keinen Fall machen darfst, ist den Vögeln zu wenig Futter anbieten, selbst wenn Alternativen vorhanden sind. Kennen die Kleinen die Alternativen nicht, verhungern sie eher, als dass sie davon probieren. Dass es bei Dir funktioniert hat, ist eher die rühmliche Ausnahme von der Regel.
     
  10. Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ihr habt alle so mutige Vögel....:(

    Wenn ich etwas neues in die Voliere hänge, ist erstmal Stille. Erst stellen sie sich tot, dann werden 7 Köpfchen schräg gestellt und das unbekannte Objekt anvisiert. Es wird nicht aus den Augen gelassen, es könnte ja eventuell explodieren... Haben sie sich beruhig, tun sie so, als wäre nichts gewesen und ignorieren mich sowie das Obst/Gemüse. Ich habe 7 Feiglinge, keiner macht den ersten Schritt und darum strafen sie Obst und Gemüse mit Nichtachtung.

    Außer mit Gurke brauche ich denen mit nichts kommen, ich versuche es zwar immer wieder, aber nö nö, "Wat der bur nit kennt dat fret er niet"...:p
     
  11. #10 Krösa Maja, 20. Februar 2009
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Also ich habe damals mit geraspelter Möhre vermischt mit Körnern angefangen. Als sie die endlich gefressen haben, habe ich kleine Möhrenscheiben in diese Fruchthalter gesteckt und sie sind gleich dran gegangen.

    Seither wird alles probiert was ich dort hineinstecke. Manchmal sofort, manchmal brauchen sie ein wenig. Die Betonung liegt aber bei "probiert", denn genau wie wir, mögen sie noch lange nicht alles. Meine fressen absolut keinen Apfel. Sie haben mehrmals kurz daran geknibbelt und sind wieder von dannen gezogen. Möhre, Gurke, alles was grün ist, wie Kräuter und Möhrengrün, da fallen sie förmlich drüber her. Sobald Obst im Spieß ist, wird mal kurz dran genippt und das wars.

    Wenn ich merke, dass sie irgendwo nicht rangehen, weil sie Angst haben, wir direkt darüber oder dahinter ein dicker fetter Hirsekolben plaziert. So, dass sie nur an die Kohi kommen, in dem sie an dem neuen Essbaren, oder auch Spielzeug vorbeimüssen. Das hat immer gut funktioniert. Bei der Möhre habe ich es wie gesagt so gemacht, dass ich sie geraspelt unter Körner gemischt haben. Beim Körnerpicken bekommen sie unweigerlich Möhre mit in den Schnabel. Dann kommt es nur noch drauf an, ob sie es auch wirklich mögen.
     
  12. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    ich hab zwar keine Wellensittiche (bis auf die Urlaubswellis meiner Schwiegereltern in spe) aber bei all meinen Pipern hats immer über die Neugier geklappt.

    Mit neuen Obst -und Gemüsesorten setz ich mich ins Vogelzimmer und ess dieses genüsslich.....mit viel mmhh....und lecker....und schmatz.....

    Es ist bisher jeder Vogel neugierig geworden und musste probieren:D

    Es hat ihnen wohl viel Spass gemacht, mir das unbekannte Obst vom Tellerchen zu mopsen:zwinker:

    Danach ist es nie ein Problem das das neue Obst/Gemüse vom Fruchtspiess gefuttert wird.

    Ich häng den Fruchtspiess immer mit mmhh....lecker....auf:D

    Probier es einfach mal aus....wenns nicht klappt.....lustig ist es auf jeden Fall:freude:
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vorbild holen

    Wenn es übrigens geht, hole dir einen anderen Wellensittich von Freunden, der Obst isst.

    Dann beide in separate Käfige und identische Obstnäpfchen oder -stücke anbieten oder beide gemeinsam freilassen, wenn man sich das traut (fremdes Zimmer) und einen Obstteller oder -spieß anbieten.

    Das müsste auch klappen.

    LG,
    Stephanie
     
  14. #13 MaxikingWolke22, 21. Februar 2009
    MaxikingWolke22

    MaxikingWolke22 Guest

    ich habe schon apfel im napf versucht - ergebnis: todeshunger, kein essen über ~6h, und beide gingen an den letzten rest kräckerstange, die unerreichbar hängt, und dabei haben sie gemütlich gefressen und sich sogar NICHT angegriffen.

    ich probier gleich nochmal das mit dem apfel-auf-hirse-oder-umgekehrt, und mit kleineren apfelstücken im futter. diese waren hier so 3-4mm- würfel

    bin den tag über weg, heute abend dann bericht!

    danke für die antworten - max
     
  15. floyd2010

    floyd2010 Guest

    müssen wellensittiche äpfel essen?

    meine bekommen keine...

    dafür bekommen sie ab und zu knospen, gekeimten weizen, salat, löwenzahn und ähnliche wildkräuter.
     
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    nee...müssen sie nicht,meine Fressen sie eh nicht :zwinker:
     
  17. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Gut zu wissen. Meine fressen auch keine Aepfel. Sie scheinen sie wirklich nicht zu moegen.
    Es hat lange gedauert bis sie Gemuese gefressen haben, die Methode mit dem Panieren hat da geholfen. Aber Aepfel und Gurke moegen sie nicht. Ich mag ja auch nicht alles. Aber ich dachte, alle Wellis moegen Aepfel.

    Sigrid
     
  18. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Sigrid,

    das ist viellt etwas worüber sich einige wundern nach dem Motto: Die Wellis fressen doch da auch Äpfel also müssen es meine auch!

    Einige fressen es, andere nicht, das gleiche gilt für Gurke, rote Beete und und und.

    Ich sehe es ist eine Ergänzung zu dem normalen Futter, eben auch eine Abwechslung die sie annehmen können aber nicht müssen, wenn man ihnen alle nötigen Dinge über das Futter anbietet.
     
  19. floyd2010

    floyd2010 Guest

    ich finde sie müssen auch nicht immer alles bekommen.
    bei mir ist im "kernwinter" (dezember, januar, februar) z.b. "trockenzeit" - da gibt es nur körner.
    um so größer die freude, wenn da wieder eine schale mit feuchtem salat steht und sie wieder "salatbaden" können.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wellensittiche benötigen nicht unbedingt (Apfel od. Möhre) auch mit dem kleinmachen vom Obst und dann ins Körnerfutter mischen, davon halte ich nun überhaupts nichts (Schimmelgefahr). Wenn man den Vögel was wirklich gutes anbieten möchte, dann in einen Blumentopf Vogelmiere körner zum keimen bringen und dann diese Vogelmiere stengel den Wellensittichen in Käfig geben. Ein kleiner Stengel Vogelmiere genügt vollkommen. Man sollte schon darauf achten auf eine gesundes Körnerfutter (dies sollte noch keimfähig sein) das ist vieeel wichtiger wie Obst.Es gibt sehr viele Vogelfreunde die ihre Vögel krank füttern. Ich schreibe hier aus über 45 Jahre Vogelzucht und ich denke auch ich habe auch in dieser Zeit einiges falsch gemacht. Aber man lernt ja aus seinen Fehlern. (gerd)
     
  22. #20 MaxikingWolke22, 21. Februar 2009
    MaxikingWolke22

    MaxikingWolke22 Guest

    es ist aber so, dass apfel oft sehr knackig ist. die tiere haben ihn vllt noch nie probiert? die konsistenz sorgt nämlich dafür, dass apfel eines der wirklich beliebtesten obst-gemüse-teile ist.

    aber jetzt gehts off-topic ;)

    ich muss gleich wieder weg, wie gesagt, heute abend versuch ichs nochmal mit den anderen möglichkeiten
     
Thema: "apfel ist essbar" - wie bringe ich es bei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich apfel essen

    ,
  2. voegel om kaefig aepfel zum fressen

    ,
  3. wellensittich schälchen da drin apfel

    ,
  4. beim wellensittich grünfutter mit in den körnernapf tun,
  5. konnte wellensichtiche yeden Tag Apfel essen
Die Seite wird geladen...

"apfel ist essbar" - wie bringe ich es bei? - Ähnliche Themen

  1. Diamanttäubchen, bringen missgebildete Junge zur Welt.

    Diamanttäubchen, bringen missgebildete Junge zur Welt.: Hallo, ich habe da ein Problem mit meinen Diamanttäubchen. Und Zwar habe ich diese, von einen Züchter als Pärchen verkauft bekommen. Und seid...
  2. lebensgefahrlicher apfel

    lebensgefahrlicher apfel: es ist diese woche passiert... eine freundin hatte alle jungen papageien auf den tisch gesetzt um sie zu futter. Damit die vogel, wahrend sie...
  3. Chabos (Zwerghühner) zum glucken Bringen

    Chabos (Zwerghühner) zum glucken Bringen: Hallo Zusammen Ich möchte dieses Jahr endlich mal meine 1 jährigen Chabos (Zwerghühner) zum glucken bringen. Ich füttere schon vermehrt Gerste...
  4. Tauben küken zum Essen bringen ?

    Tauben küken zum Essen bringen ?: Hallo ich bin neu hier und auch noch neu in Sachen Tauben. Habe zwar schon einige Wildvögel erfolgreich großgezogen aber mit Tauben bin ich noch...
  5. Spitzmäuse nicht (fr)essbar?

    Spitzmäuse nicht (fr)essbar?: Mir ist aufgefallen dass im Wald und auf Wanderwegen in höheren Lagen sehr oft tote Spitzmäuse rumliegen. Manchmal finde ich über 10 Stück am Tag....