Aspergillose Vorbeugung ???

Diskutiere Aspergillose Vorbeugung ??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo habe jetzt schon viele Tage und Nächte lang das Forum durchgestöbert und allerhand nützliches gelesen. Nur habe mal so eine Frage:...

  1. Axel1

    Axel1 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    habe jetzt schon viele Tage und Nächte lang das Forum durchgestöbert und allerhand nützliches gelesen.
    Nur habe mal so eine Frage:

    Kann Aspergillose vorgebeugt werden,oder woher bekommen die Amas diese Krankheit ???

    Gruß und Danke

    Axel und Koko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    sauberkeit ist natürlich wichtig, allerdings bin ich auch keiner dieser überdesinfektionsapostel, die verhindern, daß die vögel wissen wie ihr eigener kot aussieht;)

    schimmelsporen findest du auch in der saubersten wohnung und aspergillose können auch vögel in außenvolieren bekommen.

    ich denke oberstes gebot ist das gemeinbefinden der vögel so gut wie möglich zu halten, denn ein gesunder körper wehrt leichter krankheiten ab. und ich persönlich halte auch das fliegen für wichtig. dauerstress sollte ebenso vermieden werden, also vögel, die sich absolut nicht verstehen nicht unbedingt auf biegen und brechen zusammen lassen. außerdem sollte man überbesatz vermeiden, aber das ist bei amas ja seltener das problem.
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi Axel,

    der Aspergillus ist ein Schimmelpilz. Wenn Vögel diese Pilzsporen einatmen, stzen sich die Sporen in Luftsäcken und der Lunge ab, können sich dort vermehren. Dann spricht man von einer Aspergillose.
    Der Vogel bekommt dann logischer Weise Probleme mit der Atmung. Hinzu kommt, daß die Stoffwechselprodukte des Aspergillus toxisch oder besser auf deutsch gesagt, giftig sind. Ist die Aspergillose mal so weit fortgeschritten, stirbt der Vogel durch Vergiftung die seine Leber angreift.
    Wenn man ein paar Grundsätze beachtet, kann man das Problem eigentlich weitgehend erschlagen.

    1. Nur frisches, schimmelfreies Futter verwenden. Schimmelpilzträger wie Erdnüsse und Zirbelnüsse vermeiden. Vitaminreiches Futter reichen, bei Aspergillose ist Vitamin a wichtig. Ein Vitamin A-Mangel begünstigt Aspergillose.

    2. Auf die Luftfeuchtigkeit achten. Diese sollte mindestens 60% betragen, damit die Luftsäscke nicht austrocknen. Diese Austrocknung begünstigt die Aspergillose.

    3. Freiflug, gaaanz wichtig. Fliegen ist eine Anstrengung. Nicht nur zur Stärkung von Muskulatur, Herz-Kreislaufsystem wichtig sondern auch als Vorbeugung gegen Aspergillose. Denn beim Fliegen weiten und öffnen sich die Luftsäscke optimal und werden prima durchlüftet. Das ist ganz wichtig.

    4. Vermeidung von Stress. Wie auch bei uns Menschen wirkt sich bei den Geiern Stress negativ auf das Immunsystem aus. Wir bekommen Strsskrankehiten wie Magengeschwüre, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das Immunsystem wird geschwächt und wir sind anfälliger für Infektionskrankheiten.
    Bei den Geiern fährt jedoch das Immunsystem durch Stress viel schneller in den Keller als bei uns Menschen. Das begünstigt die Aspergillose.

    Einfach diese Punkte beachten, dann dürfte das kein großes Problem werden.
    Wie Kuni schon schrieb, ein gesunder Vogel, der sich wohl fühlt, dessen Immunsystem wird auch mit ein paar Schimmelpilzsporen fertig. Das steckt der weg. Gefährlich wird es erst, wenn die Konzentration an Sporen zu hoch wird oder das Immunsystem durch andere Faktoren geschwächt ist, der Vogel dann den Plizsporen nix mehr entgegen setzen kann.

    Gruß Frank
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    ......und auch Sonnenblumenkerne sind Schimmelsporenträger.
    Die schwarz-weiß gestreiften noch mehr als die weißen, bei denen man es nur schneller sieht.

    Deshalb füttere ich seit zwei Jahren Körnerfutter ohne SB-Kerne, auch wenn meine Grauen ruhig ein bisschen mehr Energie durch fettreiche Saaten haben dürften, als Amazonen z.B.
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das waren wertvolle ergänzungen, an die ich gestern abend vor lauter müdigkeit gar nicht mehr gedacht habe:~

    aber nennen wir es anders: ich wollte euch auch die gelegenheit geben zu glänzen:dance: :+party: :trost: :zwinker:
     
  7. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Danke Kuni, Du bist so unsagbar gut zu uns. :gott:
    Willst nicht wieder unsere Modi werden? :D
    Sybille ist doch noch gaaanz alleine.

    Gruß Frank
     
  8. #7 Rico wolle, 1. März 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    keine schlechte idee frank :zwinker: :D

    freu mich dass kuni wieder so viel schreibt :beifall:

    hab ich wenigstens was zu lesen wenn ich abends hier rein schaue :)

    liebe grüße gabri :)
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    zu viel der ehre:D

    reizen würde es mich ja irgendwie schon, aber wie ihr selber seht bin ich halt auch mal ne woche oder 2 nicht da. das geht nicht für einen modi.

    aber mir würden da durchaus geeignete leute einfallen, z.b. grünergrisu, freakle, etc...*mal mit dem gartenzaun winkt*
     
  10. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Du hast viele Tip´s bekommen, was die Vorbeugung betrifft. Wenn Du, bei Vorbeugung allerdings inhallieren meinst, kann ich es nur verneinen. Die Mittel greifen die Leber an und machen, ohne Befall keinen Sinn! Denke lieber positiv:freude: putz fleißig,kauf gutes Futter,Freiflug, immer frisches Obst und Gemüse........:D
    Laß Sie röntgen, dann weißt Du bescheid, ob Du behandeln mußt :zwinker:
    Ohne Grund:nene: warum :~
    Viel Freude mit Deinen Geiern ! Gruß Gifty
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    Vorbeugung

    Hallo
    zu uns kommen auch viele Vögel, die Aspergillose haben. Nach der medikamentösen Behandlung achten wir auch neben allem was schon gesagt wurde sehr darauf, das Raumklima zu verbessern. Zur Stärkung des Immunsystems der Vögel bekommen sie regelmäßig PT 12, das wirkt wahre Wunder! Aber ein Vogel mit einem intakten Immunsystem ist halt auch weniger anfällig nicht nur gegen diese Krankheit - genau wie bei uns Menschen!
    LG
    Susanne
     
  12. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Susanne, was ist PT 12? Welche Bestandteile, sind darin enthalten + wie verabreichst Du es??? Hast Du es von einem TA ???
    Gruß Jasmin
     
  13. #12 Uhu, 18. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2007
    Uhu

    Uhu Guest

    PT 12 und Aminosäuren

    Hallo Jasmin,
    gib mal bei vogelforen.de/showthread.php?t=85756&page=3 ein, da findest du zwei fundierte Beiträge.
    ich bestelle PT 12 direkt vom Hersteller zusammen mit Panta 20 (Aminosäuren, die helfen, Laktobazillen zu vermehren) und Frutin 20. Da ich immer noch keine Links einfügen kann, kann ich dir diese nur in getippter Form zuschicken, ich hoffe es hat sich kein Tippfehler eingeschlichen!
    LG nach Kassel
    Susanne

    Hier der : Link.
    Susanne, gehst einfach über deinem Antwortfeld auf das Welt-Symbol (rechts neben dem für Schrift), dann öffnet sich ein neues Fensterchen und du gibst den kopierten Link dort ein.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Susanne, habe es gefunden und kannte bis jetzt nur BBB. Hast Du dieses auch schon verwendet?? Und findest PT12...besser? Gruß Jasmin
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    Pn

    Hallo Jasmin,
    hab dir eine PN geschickt über Infoquelle zu PT 12, Panta 20, Frutin, Sintra und Polymin.
    LG
    Susanne
     
Thema: Aspergillose Vorbeugung ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.vogelforen.de

    ,
  2. anything

    ,
  3. aspergillose vorbeugung

    ,
  4. aspergillose voGel vorbeugen
Die Seite wird geladen...

Aspergillose Vorbeugung ??? - Ähnliche Themen

  1. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  2. Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend

    Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend: Meine kleinste Papageienhenne 15 Jahre alt, die bei mir geboren wurde, wurde letze Woche geröntgt, sie hat Aspergillose, wiegt unter 400 Gramm und...
  3. Frage wegen Aspergillose

    Frage wegen Aspergillose: Hall habe eine sehr wichtige frage Wie manche wissen habe ich zwei Halsis und ich habe gelesen das bei aspergillose das Tier Schnupfen hat und...
  4. Aspergillose - Niere - Nerven

    Aspergillose - Niere - Nerven: Hallo zusammen, da mein Grauer (ca. 30 jahre) schon wieder anhand eines Röntgenbildes die Diagnose Aspergillose bekommen hat (dieselbe TA) und...
  5. Aspergillose bei meinem Zwergara

    Aspergillose bei meinem Zwergara: :traurig: So, jetzt ist es diagnostiziert.....mein Bert hat eine "sehr" ausgeprägte Aspergillose. Er fliegt seit Anfang Oktober nicht mehr ......