Aufgeblähte Brust

Diskutiere Aufgeblähte Brust im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, Ich habe schon seit ca. 5 Jahren ein Wellensittich-Weibchen, die Probleme mit den Atemwegen zu haben scheint. Die Vorbesitzer...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo an alle,

    Ich habe schon seit ca. 5 Jahren ein Wellensittich-Weibchen, die Probleme mit den Atemwegen zu haben scheint. Die Vorbesitzer sagten, das eine Ihrer zahmen Ratten Sie mal angefallen hätte.

    Am Anfang fing diese an zu "Niesen" und hat zwischendurch schwer geatmen. Ich war damit gleich zum Tierarzt. Der gab ihr 'ne Spritze und beließ es dabei. Mir fiel hinterher auf, dass Sie danach sehr geschafft war und schlief. Die Symtome waren erst etwas weniger geworden. Nur wenn Sie Fliegen sollte, ging das nicht. Auch wenn sie sich aufregte, war sie am keuchen.
    Klang finde ich eher nach Astma.
    Bei starkem Temperaturwechsel war sie auch gleich wieder am "Niesen".

    Sie hat in letzten Zeit (2 Jahre) auch häufig gebrütet. Dabei bläht Sie ihren Luftsack so stark auf, dass die Haut durch die Federn zu sehen ist und die Adern hervortreten. Zwischendurch hört man auch, wie Sie wieder Luft abläßt. Im Moment ist Sie jedoch so aufgebläht, das sie aussieht, als würde Sie jeden Moment platzen.

    Keiner konnte mir bis jetzt sagen, was das ist. aber es erschreckt mich sehr. Und diese Spritzen scheinen ja auch nicht zu helfen. War auch schon bei anderen TAs, aber keiner konnte weiterhelfen. Nur immer diese Spritzen, die eh nichts bringen.

    Gruss
    Semesh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pine, 11. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2002
    Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Semesh

    Dem Welli geht es nicht gut. Suche mit dem Vogel schnell einen
    anderen TA auf.

    So wie der Welli sich verhält, leidet er unter Atemnot. Vögel
    haben ein System von Luftsäcken in Brust und Bauchraum.Diese
    helfen dem Vogel beim Fliegen.
    Entweder hat der Welli eine Verletzung damals davon getragen, und diese ist nicht richtig behandelt worden und verheilt.
    Es kann auch sein, das sich eine Infektion gebildet hat oder
    Parasiten der Grund sind.
    Deiner Beschreibung nach spricht vieles für eine Verletzung eines
    Luftsackes.
    Nochmals mein Rat. Schnell zu einem anderen TA oder eine
    Vogelklinik aufsuchen.

    Hier noch ein Link zu TA http://www.vogeldoktor.de/
     
  4. #3 Alfred Klein, 12. August 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Semesh
    Also, das ist wahrscheinlich nicht der Luftsack. Wenn es unterhalb des Halses auftritt, ist es der Kropf. Meine Aras machen das gerne. Aufblasen bis zum Ballon und dann laut zischend wieder ablassen. Beim ersten Mal bin ich zum TA gefahren und habe mich fürchterlich blamiert. :D
    Schlimmer ist das schwere Atmen.
    So wie Du das beschreibst, denke ich an schwache Immunreaktion. Hier wäre ein Ansatzpunkt, um das Niesen eventuell in den Griff zu bekommen.
    Weiter wäre auch Aspergillose nicht ganz auszuschließen. Ist bei Sttichen selten, nicht unmöglich.
    Mich stört:
    Das ist kein sehr guter Tierarzt. Falls es Antibiotikum war, ist einmal zu wenig.
    Um den Vogel erst mal zu stärken, könnte ein TA mal Vitamine als Kur geben. Entweder gespritzt oder ins Trinkwasser. Als Mischung wäre Vit.A, D3, B12 in Ordnung.
    Ansonsten müßte man den Vogel mal röntgen, um zu sehen, ob Schatten auf der Lunge sind, die eine Aspergillose vermuten lassen könnten.
    Eventuell ganz hilfreich kann auch ein Dampfbad sein. Einfach nur mit Wasser. Das feuchtet die Atemwege an, wenn da Ablagerungen sind, könnten die sich lösen.
    Blöderweise können Vögel ja nicht husten, um so was herauszubefördern.
     
  5. pipsi

    pipsi Guest

    Also was ich so manches über tierärtze höre schokiert mich.
    Die meisten kennen sich so wenig mit kleintieren aus, dass sie diese oft schädigen anstatt sie zu heilen. :(
    schande 8(
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Gestern Früh hatte ich Sie aus der Voliere geholt. Sie schien richtig froh zu sein, wieder im Käfig zu sitzen. habe Sie auf die Fensterbank gestellt und neben dem Käfig ein Glas mit Vogelsauna gestellt. Als ich von der Arbeit zurückkam, war der Ballon verschwunden. Nur am Bauch hatte Sie eine kugel hängen. War dann zur TÄ mit ihr. Erst war Sie auch am Rätzeln, was das sein könnte, dachte dass da eiter drin wäre, nachdem Sie mit ner Nadel reingestochen hatte.
    erste Vermutung verletzung durch die Ratte, an der Lunge?

    Doch dann roch sie daran, schaute sich das genauer an und kam zu dem schluss dass das Kropfinhalt war. Doch der Kropf so tief sitzend????

    Schliesslich holte Sie ein Buch heraus schaute im Index und fand dort etwas zur Kropferweiterung. Die Beschreibung und das Bild dazu stimmten mit dem Fall überein.

    Enddiagnose: Kropferweiterung

    Behandlungsmethoden: strenge Diät, oder chirurgische Entfernung.

    Wir entschieden uns für die Diät. Ein chirurgischer Eingriff ist doch zuviel stress für den kleinen Vogel.

    danke für eure Tipps, so konnten wir dass ganze eingrenzen.

    Gruss
    Semesh
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Sittich-Liebe, 16. August 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Ich habe auch einen Vogel mit Kropferweiterung, obwohl er erst 1 1/2 Jahre alt ist und das eigentlich charakteristisch für ältere Vögel die oft gebrütet haben ist!
    Er macht Geräusche wie eine Ente, wenn er die Luft abpumpt!
    Deshalb heißt er tweety, die Vorbesitzerin nannte ihn so. Ich habe ihn untersuchen lassen, alle Schleimhäute sind normal!
    Er verhällt sich sonst auch normal und ist sogar der belibteste bei den Damen!

    Kannst du noch züchten mit der Henne, oder ist das zu viel für sie?
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    habe sie einzel gesetzt, da das sonst nicht mit der Diät klappt.
    Ihre letzten Junge sind vor 3 Wochen flügge geworden.
    Wenn siebrüten kann, ist sie zufrieden. wenn nicht, hängt sie voll durch. Denke aber, dass sie sich erst mal erholen sollte, bevor ich sie wieder brüten lasse.
     
Thema: Aufgeblähte Brust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mastgockel eine Seite brust aufgebläht

    ,
  2. ente Brust aufgebläht

    ,
  3. Spießente Brust aufgebläht

    ,
  4. wellensittich aufgeblähte brust,
  5. wellensittiche brust aufblähen,
  6. wachtel aufgeblähte brust
Die Seite wird geladen...

Aufgeblähte Brust - Ähnliche Themen

  1. Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge

    Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge: Hallo, im Juni 2016 hatte ich in Essen (NRW) in einem Park (ehemaliger Friedhof, ziemlich naturbelassen) diesen Vogel gesehen, der auf Abstand...
  2. Singvogel mit gesprenkelter Brust

    Singvogel mit gesprenkelter Brust: Hallo, diesen Vogel konnte ich heute in der Nähe von Celle fotografieren. Ich kann ihn leider überhaupt nicht zuordnen. Kann mir jemand...
  3. Kakadu Kahle am Brust.

    Kakadu Kahle am Brust.: [ATTACH] Hallo bin seit 1 Woche stolzer Kakadu Besitzer. Aber was mich traurig macht sind nicht die gleichmäßige Brust Federn. Den Papagei habe...
  4. Silberschnäbelchen braun gefleckte Brust - Chimera?

    Silberschnäbelchen braun gefleckte Brust - Chimera?: Hallo, hatte vor einiger Zeit mal Silberschnäbelchenküken, die Henne war hellbraun und der Hahn dunkelbraun, geschlüpft waren ein dunkelbrauner...
  5. blutige Brust

    blutige Brust: Hallo, ich hoffe mir kann jemand einen Tip geben. Ich musste heute morgen mit schrecken feststellen, dass einer meiner Zebrafinken einen total...