Augenentzündung beim Kanarienweibchen

Diskutiere Augenentzündung beim Kanarienweibchen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vani, Du kannst auch die Kotprobe allein zum Tierarzt bringen, ohne den Vogel mitzunehmen. Am besten legst Du Alu- oder Frischhaltefolie...

  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Vani,

    Du kannst auch die Kotprobe allein zum Tierarzt bringen, ohne den Vogel mitzunehmen. Am besten legst Du Alu- oder Frischhaltefolie unter die Sitzstange und wartest bis er ein paarmal draufgemacht hat. Die Probe sollte möglichst frisch sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Vani_Maus, 26. Mai 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo,

    Bino lag heute morgen tot in seinem Käfig. Gestern ging es ihm nicht besser, so riefen wir den TA an. Wir machten ihn auch auf die Ornithose aufmerksam, aber die schloss er sofort aus.
    Heute morgen riefen wir ihn dann erneut an, was ihn wohl ziemlich nervte. Es kam leider kein "oh das ist aber schade" oder "das tut mir leid" Im Gegenteil, sein Verhalten hat mich SEHR traurig gemacht u. ich habe sehr mit mir kämpfen müssen, um nicht loszuheulen.
    Dabei wollte ich doch nur wissen, was wir jetzt mit dem Vogel machen sollen, ob es doch die Ornithose sein könnte und vor allem wollte ich wissen wo wir ihn sezieren lasse können. Die Ornithose schloss er immer noch aus u. gab mir den Namen des Chemischen Untersuchungsamtes HD, mit dem leicht genervten Hinweis, dass er allerdings nicht die Arbeitszeiten wüsste.

    Wir riefen dort an, sie waren sehr nett u. wir fuhren heute morgen noch hin. Der TA dort nahm den Verdacht auf Ornithose etwas ernster aber es muss nicht sein, dass Bino sie hatte. Er vermutete auch die Kanarienpocken.

    Eine Woche müssen wir nun abwarten u. erst dann wissen wir, was wir mit dem Männchen tun können. Wir hoffen mal, dass er nicht eingeschläfert werden muss. Er macht einen sehr gesunden Eindruck.

    Ich werde euch in einer Woche berichten was raus kam. Die Tests kosten um die 20 Euro, falls es jmd. interessiert.

    Liebe Grüße
    Vani
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Och Mensch, das tut mir leid für Dich! :trost:
     
  5. #24 Andrea 62, 26. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Vani,
    habe es gerade erst gelesen, tut mir auch leid, dass nichts mehr zu machen war. Gut, dass Du den Vogel untersuchen lässt. 20 Euro ist i.O. und Du hast Gewissheit, ob Du evtl. den anderen Pieper behandeln musst. Schreibe dann mal, was herausgekommen ist.

    @ Moni: Für Chlamydientests sollte man Kotproben über 3 Tage sammeln bzw. sogar nochmal eine zweite Kotprobe ein paar Tage später abgeben. Die Chlamydien werden in unregelmäßigen Abständen ausgeschieden und so ist eine Einzelprobe u.U. falsch negativ. Am aussagekräftigsten sind eh Abstriche oder die Untersuchung toter Vögel.
     
  6. #25 Vani_Maus, 26. Mai 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    komme gerade vom Shoppen, musste mich ein wenig ablenken auch wenn es nicht viel geholfen hat. Ich musst bei jedem weißen Gegenstand an Bino denken :traurig: Und an die Tatsache, dass sich der TA so komisch verhalten hat u. er keinerlei Interesse gezeigt hat. Ich weiß nicht, aber vielleicht waren wir ihm unsympathisch. Er hatte nicht mal den Anschein gemacht, dass es ihn evtl. interessieren könnte, was nach der Untersuchung von Binos Körper raus kommt. Ich werde es ihm dennoch per Mail mitteilen, ob er will oder nicht. So kann er wenigstens den weiteren kranken Vögelchen vielleicht helfen. Ich hoffe er liest die Mail dann.:traurig:

    Das Männchen verhält sich weiterhin total normal, ist aktiv hat sogar 2x gebadet. Ich hoffe so sehr, dass wir ihn nicht einschläfern müssen u. ihm bald ein neues Weibchen kaufen können.

    Drückt uns die Daumen!

    Vielen Dank nochmals für die netten Worte! Ich berichte, sobald ich mehr weiß.

    Liebe Grüße
    Vani
     
  7. #26 Andrea 62, 26. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Das ist doch kein Thema, daran brauchst Du doch nicht denken. Es müssen ja nicht zwingend Chlamydien sein, es gibt doch auch noch andere Möglichkeiten, man sollte eben u.a. auch darauf testen. Und selbst wenn, dann kann mit Antibiotika behandelt werden. Also Kopf hoch, dem Vogel geht es doch gut und das wird alles wieder. Ich habe den Spaß schon zweimal hinter mir, Augenentzündungen, Atemprobleme, Aufplustern ect. und es wurden keine Chl. gefunden, sondern andere Erreger. Also warte die Geschichte ab :).
    Der TA, naja. Ist halt "nur" ein kleiner Vogel und das wird häufig nicht so ernst genommen, wie es der Halter gerne hätte, ärgere Dich nicht darüber.
     
  8. #27 Vani_Maus, 28. Mai 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,

    ich hoffe sehr, dass alles gut geht. Der TA im Untersuchungsamt meinte, wir bekommen in ca. einer Woche ein Schreiben in dem dann drin steht oder ob Bino Ornithose oder die Kanarienpocken hatte. Beim letzteren könnte man impfen aber die Chancen wären schlecht während Ornithose mit AB behandelbar sein KANN.
    Ich hab gelesen, dass die Pocken in ca. 16 Tage ausbrechen können, daher könnte es das schon mal nicht sein, weil Bino auf den Tag genau, nach 3 Monaten erst starb u. sich auch nur 3 Tage quälte. Aber er könnte der Wirt sein.

    Meinst du, dass wenn der Befund (bez. der 2 Krankheitsmöglichkeiten) negativ ausfällt, dass wir dann ein neues Weibchen kaufen könnten? Weil er tut mir so leid, so alleine. Übers WE wars zwar kein Problem, weil wir ja da waren u. ich oft fliegen lassen konnten aber ab morgen ist er den ganzen Tag alleine, weil wir arbeiten müssen.

    Oder vielleicht schreibt der TA vom UA auch rein, an was Bino gestroben ist. Vielleicht hatte er ja ein organischen Problem u. die Augenentzündung gab ihm den Rest + das alte Männchen ist an mangelhafter Behandlung gestorben. Das sagte auch der TA in Fürth, dass es möglich sein kann, dass seine Entzündung in den Kreislauf kam u. er dann starb. Immerhin hatte er die Entzündung eine ganze Woche lang.

    Hoffen wir das beste u. ich hoffe, dass ich rausbekomme an was Bino starb, nicht dass es keine Ornithose u. auch keine Pocken waren aber dafür etwas anderes ansteckendes u. der Teufelskreis einfach so weitergeht. Das ist meine größte Angst. :traurig: :traurig: :traurig:

    Liebe Grüße
    Vani
     
  9. #28 Andrea 62, 28. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ich hoffe mal. Normalerweise testen sie auf verschiedene Erreger. Wie es nun hier läuft musst Du abwarten.
    Mit Kanarienpocken habe ich keine Erfahrung. Hier sind dazu noch ein paar Infos http://www.vogelbericht.de/index.php3?IDbericht=12&site=showbericht
    Spekulieren nützt jetzt sowieso nichts, mal sehen, was der Befund sagt und solange muss der Kleine erstmal alleine bleiben. Ist bei Kanarien ja auch nicht so ein großes Problem wie bei reinen Schwarmvögeln, z.B. Wellensittichen. In der Natur würde gerade jetzt während der Revierbildung/Brutzeit Dein Vogel bei Verlust des Weibchens auch durchaus alleine rumfliegen, das Zusammenfinden zu lockeren Schwärmen findet m. W. nach erst wieder nach der Jungenaufzucht statt. Ich würde Dir dann außerdem raten, eine gesunde kräftige Henne bei einem Züchter zu kaufen und das ist im Moment eh schwierig, eben weil Brutzeit ist. Im Herbst, nach der Mauser hast Du da bessere Chancen und bis dahin hast Du auch eine Quarantäne, falls die genaue Todesursache doch nicht festgestellt wird. Aber das ist jetzt meine persönliche Meinung dazu ;).
     
  10. #29 Vani_Maus, 29. Mai 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,:)

    vielen lieben Dank für die lieben Worte. Es tut so gut, sich alles von der Seele zu schreiben u. auf Leute zu treffen, die einen wirklich verstehen. Auch wenn der TA unser Foren etwas belächelt hatte.

    Eben, noch haben wir Zeit und müssen uns keinen Kopf machen. Einerseits könnte der Brief schon gestern da gewesen sein, andererseits habe ich nur Angst vor der Wahrheit oder der Tatsache, dass nichts Aufschlussreiches drinsteht u. wir genauso schlau wie vorher sind.:traurig:

    Wir haben unsere zwei verstorbenen Vögelchen im Oktober 2004 in einer Zoohandlung in Hessen gekauft. Es war ein ganz junges Pärchen. Wer weiß welche Krankheiten sie dort schon hatten.
    In der Zoohandlung, in der wir unsere 2 Verstorbenen gekauft hatten, hatten wir am letzten Freitag auch mal, nur so, rein geschaut. Du glaubst nicht wie die Vögelchen dort aussahen. Sie hatten struppiges Gefieder, manche schliefen am helligen Tag auf 2 Beinen. Mein Verlobter meinte, dass auch die Wellensittiche, die sich untendrunter im Käfig befanden, regelrecht verstört wirkten. Sie hatten damals halt total schöne farbige Kanaries, davon ließen wir uns beeindrucken. Wahrscheinlich waren sie überzüchtet.:traurig:
    Vielleicht lag es einfach an der falschen Zoohandlung, dass unsere 2 nicht alt wurden. Ich hoffe es, auch wenn mir die Vögelchen dort sehr leid taten. :traurig:

    Daher werde ich mir dann eher eine ältere Henne kaufen, falls das gehen sollte. Als wir unser neues Männchen Ende Februar geholt haben, waren wir in einer anderen Zoohandlung, in Baden Württemberg, grad mal 10 Km Fahrt. Die Vögel dort waren schon etwas älter, man sagte uns ca. 1,5 Jahre. Sie würden auch nur von einem Züchter bezogen, von dem die Handlung schon jahrelang beliefert wird. Meine Eltern hatten auch immer dort ihre Vögel gekauft und diese wurden alle alt.

    Sie hatten damals im Februar 2 Hennen im separaten, großen „Käfig“ und eine Etage tiefer, einige Hähne die total lustig umher sprangen. Alle Vögel befanden sich, mit ihren Käfigen, abgesichert in einem extra Raum. Das fanden wir sehr gut, da sie so ihre Ruhe hatten.
    Als es damals drum ging eins auszusuchen haben sich alles Hähne eine Reihe gestellt, sich regelrecht präsentiert. Du glaubst nicht, wie lustig das war. :) Schnell habe ich meine damalige Trauer um unseren „alten“ Hahn für eine Zeit vergessen können.
    Ich denke, da werden wir auf jeden Fall dann hinfahren u. uns die Hennen ansehen. Falls möglich. Schon allein weil wir wissen, die Vögelchen sind von einem jahrelang bekannten Züchter hier in der Region. Der Fach-Mann dort erklärte uns, dass dies sehr wichtig für ihn sei. Und der Hahn, den wir dort gekauft haben, ist so was von aktiv, neugierig, fluglustig + hat extrem schönes Gefieder.

    Er wird es noch ein Weilchen aushalten, denken wir. Er macht einen sehr munteren und keinesfalls traurigen Eindruck. Außerdem kann er (durch die Gardine, weil das Fenster jetzt zugedeckt bleibt) immer die Vögelchen draußen beobachten. Neuerdings kommt öfter ein Elternpaar mit ihrem Jungen vorbei, das von ihnen Vorort gefüttert wird. Im Vogelhäuschen bieten wir bissel Großsittichfutter an, das ist so was von beliebt bei den Wildvögeln.

    So jetzt habe ich dich aber genug „vollgelabert“. Ich danke dir dafür, dass du mir so lieb zuhörst und auch allen anderen für ihre guten Tipps + Meinungen. Das ist mir sehr wichtig.:)

    Liebe Grüße
    Vani


    PS: Die Seite kannte ich, habe mich viel über die Kanarienpocken im Net informiert und glaube es ist eher ausgeschlossen.
     
  11. #30 Andrea 62, 29. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Vani,
    mehr oder weniger haben die meisten hier schon gesundheitliche Probleme bei ihren Vögeln gehabt, deshalb kann man sich ja auch ganz gut darüber austauschen ;).
    Ja, man muss schon überlegen, wo man die Vögel kauft. Mitleidskäufe sind nicht gut, es rücken dann eh immer evtl. anfällige oder kränkelnde Tiere aus den unterschiedlichsten Zuchten nach, oft sind es bei nicht ringpflichtigen Vögeln auch irgendwelche Zufallsvermehrungen. Und gerade das ist riskant, wenn die verschiedensten Keime in den Zoohandlungskäfigen zusammentreffen, dazu kommt noch der Stress. Wenn Du eine gute Zoohandlung weißt, in der man darauf achtet, ist das o.k.. Andernfalls kannst Du Dich auch im Kanarienforum befragen, dort gibt es doch einige gute Adressen, wo Du einen schönen gesunden Vogel herbekommst ;).
     
  12. #31 Vani_Maus, 6. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,
    ich wollte mich mal kurz melden, auch wenn es nichts Neues gibt. :traurig: Der Befund kam immer noch nicht an. So langsam wird es unserem Kleinen auch ein wenig langweilig. Er sitzt oft gelangweilt aufm Stängelchen aber krank wird er keinesfalls. Dennoch etwas Gesellschaft täte ihm wirklich gut. Wir lassen ihn halt öfter fliegen.
    Ich hoffe, dass wir diese Woche den Befund endlich bekommen und werde dann sofort berichten.
    Liebe Grüße
    Vani
     
  13. #32 Andrea 62, 6. Juni 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Vani,
    das kann schon eine Weile dauern, bis der Befund da ist.Wahrscheinlich machen sie nicht nur einen Schnelltest auf Chlamydien (dauert nur ein paar Tage), sondern züchten den Erreger an. Ich habe damals ca. 3 Wochen warten müssen bis Entwarnung kam.
     
  14. #33 Vani_Maus, 7. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Er ist da!!!

    Hallo Andrea,

    endlich, er ist da, der Befund!!!! :) Mein Verlobter rief mich gerade an.
    Aber stell dir vor, sie haben NICHTS gefunden! :nene: Bino ist schlicht und einfach an der Augenentzündung gestorben. :nene: Keine Clamydien, keine Vieren, keine Parasiten. Also hatte er weder die Ornithose noch die Kanarienpocken (da keine Vieren gefunden wurden). Hatte er dann auch keine LSM, da keine Parasiten? Wahrscheinlich.

    Ich kann es kaum glauben, Bino war oft auf der Stange hockt, hat mit dem Schwanz gewippt und hat schwer geatmet, war total schlapp. Aber wir vermuten mal, dass es wirklich nur was Organisches war, wie wir es schon mal bei jmd. gehört hatten, von einem Mädel hier im VF. Ihr Kanarienvogel hatte auch Geräusche beim Atmen gemacht usw. und wurde aufs Gründlichste untersucht. Er hatte was an der Lunge und wurde auch nicht sehr alt.
    Kann es sein, dass Bino auch ein organisches Leiden hatte und die Augenentzündung ihr den Rest gab, sie komplett schwächte? Sie hatte auch kaum noch was gegessen.:traurig:
    Na auf jeden Fall hatte sie keine Vieren, Parasiten und vor allem keine Ornithose. D. h. unser Männchen darf bald wieder ein Weibchen bekommen, weil er kann sich ja überhaupt nicht angesteckt haben, an was denn? Oder?

    Einerseits bin ich heilfroh andererseits hätte ich schon gerne gewusst an was Bino wirklich starb. Aber dass es keine ansteckende Krankheit war beruhigt mich auf jeden Fall und unser Kleiner muss auch nicht mehr länger alleine bleiben,:) ihm war schon SEHR langweilig.

    Oder was meinst du zu dem Befund?

    Morgen bringe ich den Bericht mal mit, kann ich ihn beim VF eingescannt irgendwie ausstellen. Vielleicht interessiert es ja noch jmd. bzw. hilft jmd.
    Zur Not tippe ich ihn einfach mal ab.

    Liebe Grüße
    Vani
     
  15. #34 Andrea 62, 7. Juni 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Na, das sind doch gute Nachrichten :).
    Wenn sie das Gewebe (Lunge, Luftsäcke) entsprechend kontrolliert haben, dann dürfte er auch keine LSM gehabt haben. Wenn man den Befund aber nicht genau kennt, kann man schlecht sagen, was nun gemacht wurde und was nicht. "Kaputtes", entzündetes Gewebe im Bereich der Atmungsorgane hätten sie allerdings feststellen müssen, denke ich mal so als Laie. Es wäre nicht schlecht, wenn Du den Befund mal reinstellen könntest.
    Ich hatte es auch schon, dass keine direkte Ursache gefunden wurde, bei dem Vogel war die Leber stark vergrößert und er hatte eine schwere Lungenentzündung, aber wodurch das Ganze ausgelöst wurde, haben sie nicht gefunden. Ich denke mal, vorallem bei manchen Viren ist der Nachweis auch schwierig und kostenaufwändig.
    Die Augenentzündung bei Deinem Vogel müsste m.M. nach aber doch von irgendwelchen Erregern ausgelöst worden sein, eine Augenentzündung kommt ja nicht ohne Grund. Aber wie ich schon schrieb, auf alles testen sie nicht und die schwerwiegenden Keime sind ja nun ausgeschlossen.
     
  16. #35 Vani_Maus, 8. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,

    ich Depp habe den Befund daheim vergessen 8( Schreibe mir aber einen GROSSEN Zettel und bringe ihn morgen mit. Kann das Blatt nur hier einscannen.

    Es stand auch nicht viel drin, war so 1 DIN A4 Seite mit großer Schrift in Tabellenform. Links standen die Tests (Bakterien, Vieren, etc.) und neben dran dann immer negativ etc.
    Ganz unten stand dann, Diagnose: Konjunktivitis, Ursache unbekannt.
    Hatte der Tierarzt also doch Recht, dass es nichts anderes als ne Augenentzündung war. Vielleicht war der Stress zu viel für Bino. Immerhin hatte sie 1 Stunde an dem Tag im Autofahren müssen + in einem fremden Käfig. Einen Tag später fing ja dann auch erst der Durchfall an, den sie vorher nicht hatte. Sie saß auch immer wieder mit offenem Schnabel da, was Angst bedeutet. Und dann musste ich sie einmal am Tag fangen und mit der Salbe behandeln. Auch da hatte sie hinterher immer noch große Angst. Der Arzt meinte selbst, dass 1x am Tag reichen muss (normal 3x täglich) aber das wäre zu viel Stress für den Vogel. Vielleicht ist sie an dem Stress + dem Durchfall dann gestorben, viel gefressen hatte sie ja auch nicht mehr.
    Aber so zimperlich sind die Kleinen doch gar nicht oder?

    Bei meiner Kollegin war es auch so, sie hatte 2 Hennen, von denen starb erst eine dann die andere. Eine von beiden hatte auch Atemprobleme. Als die erste starb kaufte sie eine neue Henne u. als die 2te starb wieder eine, welche sich als Hahn entpuppte. Aber seitdem sie das neues Pärchen hat, ist sie total happy mit den beiden. Ich hoffe wir werden auch solch ein Glück haben, denn unser Hahn ist schon sehr einsam.

    Liebe Grüße
    Vani
     
  17. #36 Vani_Maus, 12. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 Andrea 62, 12. Juni 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Vani,
    ich habe mir den Befund angeschaut. Bin ja auch nur Laie und denke mal, dass die Ursache auch Viren gewesen sein könnten, darauf wurde ja nicht getestet. Es wird auch nichts darüber ausgesagt, auf welche Bakterien und Parasiten da untersucht wurde, in meinen Befunden stand das tw. dabei. Organische Veränderungen wurden auch nicht gefunden, was diese Einschlüsse in der Bindehaut zu sagen haben, weiß ich nicht. Die eigentliche Todesursache ist demzufolge weiterhin unklar.
    Ich würde den Vogel trotzdem noch einige Zeit in Quarantäne lassen, bevor ich einen neuen dazu setzen würde. Aber das ist nur meine persönliche Meinung, ich wäre halt vorsichtig, da Dir ja schon zwei Vögel an diesen Symptomen eingegangen sind. Leider kann ich Dir auch nichts weiter raten, vielleicht bekommst Du ja noch andere Meinungen :).
     
  20. #38 Vani_Maus, 13. Juni 2006
    Vani_Maus

    Vani_Maus Guest

    Hallo Andrea,

    ach irgendwie sehe ich es ja genauso wie du. Ich habe auch große Angst, dass es gerade so weiter geht. Aber gestern, als ich heim kam, saß der Kleine ganz traurig auf seiner Stange. Er tat mir so leid u. ich dachte schon er sei krank. Aber kaum hatte er mich gesehen, sprang er auf u. ab, piepte ganz laut, hörte gar nimmer auf. Ich gab ihm dann seine Vogelkräuter, die wir selbst züchten weil ich mich schnell umziehen wollte, ihn aber nicht wieder traurig alleine lassen wollte. Dann habe ich ihn bissel raus gelassen, er hatte so gebettelt.

    Letzte Woche war ich in der Zoohandlung, in der wir auch ihn gekauft haben. Die Frau dort sagte mir, dass sie gegen Wochenende wieder neue, junge Weibchen bekommen. Sie beziehen ihre Vögel immer von dem einen Züchter, jahrelang u. bisher war noch nie etwas.

    Ich hab ihr von Bino erzählt u. dem Befund. Sie meinte, er sei sicher am Stress gestorben weil die Fahrerei mit dem Auto, dann jeden Tag 1-2x rausholen u. behandeln, das würde ein ohnehin angeschlagenes Tier den Rest geben. Als sie hörte, dass Bino dann auch noch so schlimmen Durchfall hatte, war es ihr eindeutig. Weil den hatte Bino vorher ja nicht, erst als wir vom TA kamen. Sie sei dann sicher an Schwäche gestorben. Gegessen hatte sie ja auch kaum noch was.

    Mein Verlobter meinte noch, dass ja auf dem Ring das Geburtsjahr 2001 von Bino stand. Sie hätte sicher bei dem Züchter, bei dem sie war, viele Eier gelegt u. dann hätte er sie verkauft. Weil die Frau in der Zoohandlung meinte, Weibchen würden eh nicht so alt, weil sie so viel Eier legen. Also war Bino 5 Jahre alt u. davon hatten wir sie ca. 1,5 Jahre bei uns. Wer weiß was vorher war??

    Ach ich weiß echt nicht was ich machen soll, der Kleine tut mir so leid, man sieht schon, dass ihm Gesellschaft fehlt. Andererseits hast du aber auch recht, wer weiß ob es nicht ein Virus sein könnte. Vielleicht werde ich mal im UA in Heidelberg anrufen u. fragen was die dazu meinen. Aber viel Hoffnung mache ich mir da auch nicht, die haben jeden Tag andere Tiere u. wissen sicher nicht mal wer Bino ist. Aber eins werde ich machen u. den Befund an den TA schicken. Der wird vielleicht genervt sein aber andererseits hatte er recht mit seiner Diagnose/Behandlung. Er meinte ja auch, dass Bino nichts anderes als ne Augenentzündung hatte. Vielleicht antwortet er ja auch.

    Liebe Grüße
    Vani
     
Thema:

Augenentzündung beim Kanarienweibchen

Die Seite wird geladen...

Augenentzündung beim Kanarienweibchen - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Kanarienvögel Augenentzündung?

    Kanarienvögel Augenentzündung?: Hallo, seit ein paar Wochen wohnt ein Kanarienvogelpaar bei uns! Nun hat die Henne seit ein paar Tagen eine komische Stelle am linken Auge! Da...
  5. Reiher beim Fischfang

    Reiher beim Fischfang: Aus dem Garten meines Bungalows fotografiert. Für einen Laienfotograf doch nicht schlecht?[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...