Außenhaltung Sonnensittiche

Diskutiere Außenhaltung Sonnensittiche im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, unser Sancho kam auch aus der Außenhaltung (beim Züchter). Dieser Züchter sagte er halte die Sonnensittiche mit Schutzraum aber...

  1. #1 Birdslover, 8. Oktober 2012
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen,

    unser Sancho kam auch aus der Außenhaltung (beim Züchter). Dieser Züchter sagte er halte die Sonnensittiche mit Schutzraum aber ohne Beheizung.

    Ich möchte aber gerne Eure Meinungen hören. Ist die Außenhaltung möglich? Schutzraum ist vorhanden. Wie sollte der Schutzraum beheizt sein?

    Weitere Problematik: Lord hat Aspergillose und aufgrund dieser ein vergrößertes Herz. Er bekommt deshalb Herztabletten. Ist aufgrund dieser Tatsache eine Außenhaltung nicht zu empfehlen?

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bird Checker, 20. Oktober 2012
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Hey,
    Ausenhaltung kann ich nur Empfehlen! Gerade die Luftfeuchte die drausen vorhanden ist, ist das beste für Asperigilose erkrankte Vögel:) und der Schutzraum sollte auf mind. 5° beheizt werden, zwar überleben sie den Winter auch so, aber für die Vögel ist ein mäßig beheizter Schutzraum besser.;)

    Lg Leon
     
  4. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    5 grad kann ich auf jeden Fall gewährleisten.

    Ich habe Schlafhöhlen aus Stoff aufgehängt. Empfohlen wir aber ein schlafhäuschen aus dickem Holz. Sollte man auch Nistmaterial anbieten? Wenn ja welches?
    Habe nur Angst dass das Weibchen wieder anfängt zu brüten.
     
  5. #4 Bird Checker, 21. Oktober 2012
    Bird Checker

    Bird Checker Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinböhla Sachsen
    Moin,
    mit den Schlafkästen ist kein schlechter Gedanke;) doch kann ich dir nicht Garantieren das das Weibchen nicht anfängt zu brüten:D Wie gesagt mind. 5° C :zwinker: Du kannst deine Vögel auch bei Minusgraden raus lassen, meine Blauköpfe lieben es im Schnee zu spielen, sollange sie ein Schutzhaus zum aufwärmen haben :) aber solltest du dabei beachten die Bude nicht auf 25° hoch zu heizen:p wenn sie von 20° innentemp. auf -10° Ausentemp. treffen, is das nicht gesund!:nene:

    LG Leon
     
  6. #5 rettschneck, 22. Oktober 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, wie ist denn die lautstärke deiner Sonnis wenn sie voll aufdrehen ??? ich frag wegen der nachbarn !

    lg
     
  7. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Die beiden drehen selten oder garnicht voll auf. Sie schreien mal, aber das meist nur für max. 15 Min. Das passiert vielleicht max. 3x am Tag. Zwischendurch wird nur mal geschrien wenn Sie irgendwelche lauten Leute hören die am Haus vorbeigehen. Ansonsten sitzen sie total leise und knabbern am Holz rum oder schmusen. Gelegentlich schnacksen Sie dabei.
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    10°C wären definitiv besser.

    Ich denke, mit der Umgewöhnung auf Aussenvolieren fängt man im Sommer an und nicht jetzt, wo nächtliche Minusgrade zu befürchten sind.
     
  9. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Wer sagt denn dass ich jetzt mit der umgewöhnung Anfange?????

    Die Vögel sind seit Juni draußen!

    Immer diese Unterstellungen.

    Außerdem meint er von 20 Grad Schutzraum in -10 Grad Aussenvoliere und nicht von 20 Grad Wohnung.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schon mal auf die Idee gekommen, dass ich das erstens nicht wissen konnte und zweitens hier auch Einsteiger anonym mitlesen und das ein oder andere missverstehen und auf dumme Ideen kommen könnten ;)
     
  11. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ja hast recht.

    Also: Tiere, die in Deutschland im Winter draußen gehalten werden können ( bitte sich informieren ob dies für diese Tierart möglich ist) müssen bereits im Frühsommer langsam an das Draußen-Leben gewöhnt werden.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich habe noch mal über das Thema Aspergillose nachgedacht, nachdem ich gerade die aktuelle Luftfeuchtigkeit draussen bei knapp über Null Grad gesehen habe ... 27% sind da extrem ungünstig. Da ich davon ausgehe, dass die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit im Schutzhaus deutlich schwieriger ist als in der Wohnung, würde ich eher zur Wohnungshaltung im Winter und Aussenvolierenhaltung im Sommer raten. Das setzt aber voraus, dass man in der Wohnung bei Heizungsluft entsprechende Maßnahmen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit ergreift. Da wäre dann wohl die Anschaffung eines Luftbefeuchters ratsam.

    PS: Bei Verwendung eines Holzschlafkastens kann man diesen zudem abends von innen mit F10 einsprühen, was eine ideale Inhalationstherapie wäre, die inzwischen von vielen Tierärzten alternativ zu den üblichen Antimykotika empfohlen wird, da sie die Organe deutlich geringer belastet. Auch dies ist in der Wohnung besser realisierbar. Schau zum Thema Aspergillosebehandlung mit F10 auch mal ins Aspergillose-Forum ... da gibt's zu F10 einen sehr langen Thread mit Erfahrungsberichten.
     
  13. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Christian,

    dies ist in der Tat einer der wichtigsten Argumente die mich ebenfalls überlegen lassen. Zumal ich die Beiden in einem Raum hatte mit ausgeschalteter Heizung, ca. 18 Grad Raumtemperatur, mit einem Aquarium. Durch das Aquarium war die Luftfeuchtigkeit immer hoch also zumindest höher als in normalen Räumen.

    Bis jetzt geht es aber beiden sehr gut. Keine Anzeichen von Unwohlsein. Beide gehen auch sehr gerne raus, gerade wie heute mit der schönen Sonnen, wenn auch bei 4-5 Grad.

    Ich kenne das F10 garnicht. Bis jetzt hat Lord nur Kuren mit dem Pfizer-Medikament gemacht.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann würde ICH genauso verfahren ... im Winter drinnen und im Sommer draussen.

    Die Folgen zu trockener Luft zeigen sich ja auch noch nicht nach wenigen Tagen. Bis vor wenigen Tagen war draussen die Luftfeuchtigkeit ja noch relativ hoch. Aber jetzt bei der Kälte unter 30% ... das ist für Aspergillose-Patienten nicht gut.

    F10 ist ein mildes, aber sehr wirkungsvolles Desinfektionsmittel gegen Bakterien, Pilzsporen und Viren. Es gibt medizinische Studien, dass es zur Inhalationstherapie bei Aspergillose enorm wirkungsvoll ist und die Organe weniger belastet als die gängigen Medikamente. Es gibt z.B. ein Antimykotikum, das die Organe so stark belastet, dass Graupapageien daran sterben ... hat mir mein Tierarzt berichtet, der inzwischen auch zu F10 greift und Antimykotika nur noch bei extremem Befall einsetzt.

    Und wenn dieses Präparat bekannter wäre, hätte man sich die Massentötungen von Nutzgeflügel wegen der Vogelgrippe sparen können, denn auch diesen Virus kriegt F10 problemlos in den Griff ... der Hersteller wirbt u.a. mit einer entsprechenden Studie. Das nur mal so nebenbei bemerkt.

    Das Schöne ist vor allem, dass man bei Südamis mit F10 absolut stressfrei behandeln kann, indem man den Holz-Schlafkasten eine halbe Stunde bevor die Geier pennen gehen, von innen mit F10 einsprüht. Dadurch machen sie über Nacht eine Inhalationstherapie, während das Holz trocknet und das F10 somit gleichmäßig verdunstet.

    Übrigens ... mein Schatz ist Astmatikerin und reagiert extrem auf herkömmliche Desinfektionsmittel bis hin zur Atemnot. Bei F10 keinerlei Probleme.

    Von daher ... lies Dir mal den Monster-Thread im Aspergillose-Forum über F10 durch. Nebenbei bemerkt ist F10 deutlich günstiger als Medikamente und alle anderen Desinfektionsmittel, da es ein Konzentrat ist, welches man mit Wasser mischen muss.

    Ach übrigens ... von wegen Schlafkasten und "Brutgefahr" ... wir haben ins Schlafkasten-Dach ein 2-Euro-Stück größes Loch gebohrt und die Aymaras brüten nicht, obwohl sie durchaus sexuell aktiv sind. Ich habe das mal mit Züchtern diskutiert, die meinten, durch das Loch baut sich keine hinreichende Brut-Temperatur auf. Könnte also auch bei Deinen Sonnies klappen.
     
  15. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Christian

    Im Wetterbericht für unsere Umgebung steht dass wir eine relative Feuchte hätten von 93%

    Das ist doch dann sehr gut oder ist die relative Feuchte was anderes?
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Christian, 28. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die relative Luftfeuchtigkeit ist genau die, auf die es ankommt. Aber 93% kann frühestens morgen mit dem Regen bei ca. 10° vorliegen, nicht heute bei der Kälte, denn kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen.

    Und davon ab ... zu hohe Luftfeuchtigkeit (über 80%) ist auch nicht optimal.

    Ich bleibe bei meiner Empfehlung: Im Winter Aquariumzimmer, im Sommer Aussenvoliere. Und wie gesagt ... F10 Inhalation. Lies Dir besagten Thread durch und besprich das mal mit Deinem TA ... vorausgesetzt, der kennt überhaupt F10, was ich bei der bisherigen Therapie zu bezweifeln wage.

    PS: HIER mal ein Aspergillose-Artikel eines Tierarztes, der auch F10 als Behandlungsmethode erwähnt.
     
  18. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich werde F10 mal mit dem TA besprechen.
     
Thema: Außenhaltung Sonnensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonnensittich haltung

    ,
  2. haltung sonnensittich

    ,
  3. sonnensittich mit halsbandsittich halten?

    ,
  4. Sonnensittiche winter,
  5. kann ich sonnensittiche draußen überwintern,
  6. sonnensittiche draussen,
  7. können halsbandsittiche im winter draussen bleiben
Die Seite wird geladen...

Außenhaltung Sonnensittiche - Ähnliche Themen

  1. Sonnensittiche

    Sonnensittiche: Hallo... Ich bin sehr daran interresiert mir einen Sonnensittich zuzulegen, nur da das mein erster Vogel sein würde hätte ich dazu ein paar...
  2. Sonnensittich muss zum arzt

    Sonnensittich muss zum arzt: Hallo zusammen Ich habe eine dringende frage an euch. Und zwar steht in den kommenden tagen ein tierarzt besuch für mein sonnensittich Männchen...
  3. Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?

    Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?: Hallo zusammen, mein Sonnensittichpärchen hat vor einiger Zeit drei Eier gelegt. Am 18.06. ist das erste Küken geschlüpft.Leider ist bei einem...
  4. Verhalten Sonnensittich

    Verhalten Sonnensittich: Hallo. Wir haben seit ein paar Tagen 2 Sonnensittiche. Der Hahn ist eine Naturbrut (nicht zutraulich) und das Weibchen ist eine Handaufzucht und...
  5. Haremshaltung Kanarienvogel

    Haremshaltung Kanarienvogel: Hallöchen!:0- Im Frühling bau ich mir eine Außenvoliere von 4qm. Da rein sollen Kanarienvögel! :jaaa: Da ich aber blutiger Anfänger bin, und mich...