Außenvoliere-Temperaturen? Bitte um Rat!

Diskutiere Außenvoliere-Temperaturen? Bitte um Rat! im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo allerseits! Ich hab zu Hause ne buntgemischte Finkenschar. Und heuer hätte ich erstmals für die Geierchen die Möglichkeit, ihnen eine...

  1. #1 Fritzifrau, 29.03.2005
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo allerseits!

    Ich hab zu Hause ne buntgemischte Finkenschar. Und heuer hätte ich erstmals für die Geierchen die Möglichkeit, ihnen eine Außenvoliere aufzustellen auf unserem Balkon.
    Nun meine Frage: Ich hab folgende Geiers:
    Zebrafinken
    Glanzelsterchen
    Schmetterlingsfinken
    Gelbbrüstchen

    Vertragen sie alle Außentemperaturen? Macht ihnen ein eventueller Wetterumschwung was aus? Also Temperaturschwankungen? Ab wann kann man sie unbesorgt raustun? Bei uns am Balkon haben wir Nachmittagssonne. Natürlich würde ich ihnen die Voliere so herrichten, daß sie sich in den Schatten zurückziehen können. Aber die Temperatur liegt trotzdem sicher oft mal relativ hoch; alleine schon wegen der umliegenden Mauern und so. Welchen Temperaturen kann man sie maximal aussetzen, ohne ihnen damit Schaden zuzufügen oder ihnen Unwohlsein zu verursachen?
    Und wo liegt die untere Grenze, falls es eben mal zu Wetterstürzen kommt?

    Gibt es sonst was zu beachten, das anders ist als bei meinen Wellies, die ich übern Sommer jedes Jahr draußen hatte?

    Ich freu mich auf Eure Antworten; und bitte verzeiht meine Unwissenheit. Aber ich mag mich lieber mal im Vorhinein informieren, bevor ich anfange, die Voliere näher zu planen.
     
  2. #2 Richard, 29.03.2005
    Richard

    Richard Guest

    Hi!

    Also die Zebrafinken die könnte man jetzt schon nach draußen setzen!
    Bei dem Rest würde, da es höchtwarscheinlich Wildfänge sind, die eh schon nicht so viel kälte vertragen noch warten, da der April mit seinen Wetterumschwüngen und evtl. Frost noch bevor steht, noch bis Anfang Mai warten.

    Genau Temperaturen der Obergrenze kann ich dir nicht sagen, schätze aber so 30°-35° im Schatten.

    Bei Goldbrüstchen (nicht Gelbbrüstchen!), Schmetterlingsfinken und Glanzelsterchen würde ich die Untergrenze von 10° setzten.
     
  3. #3 Fritzifrau, 29.03.2005
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Richard!

    Vielen Dank für Deine rasche Antwort.

    Ja, da oben hab ich mich in der Eile vertippt. Ich meinte eh Goldbrüstchen.

    Ob es Wildfänge sind, kann ich nicht sagen, ich denke aber nicht. Ich hab sie alle als Jungtiere von einem mir seit Jahren bekannten Züchter. Und was ich weiß, ist er gegen das Einfangen von Wildfängen. Er ist sehr darauf bedacht, nur inländische Nachzuchten zu verkaufen. Aber da ich demnächst wegen Futternachschub mal zu ihm muß, werde ich ihn darauf ansprechen. Denn ich bin auch gegen Wildfänge; und wenn er tatsächlich Wildfänge verkauft, dann würde ich ihm schon mitteilen, daß ich das nicht in Ordnung finde... 8(

    Nochmals danke für Deine Zeilen!
     
  4. #4 Richard, 29.03.2005
    Richard

    Richard Guest

    Hi,

    Die Vermutung mit den Wildfängen ist im Prinzip nur deshalb gefallen, weil grade die Schmetterlingsfinken, Glanzelsterchen und Goldbrüstchen, fast wie alle anderen afrikanischen Prachtfinken, hauptsächlich Wildfänge sind.
    Es sollte kein Vorwurf an dich als Halterin sein!
     
  5. #5 Fritzifrau, 29.03.2005
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Richard!

    Ich hab es auch nicht als Vorwurf aufgefaßt! :)

    Wie gesagt, icxh bin selber gegen das Einfangen von Vögeln. Aber ich werde den Züchter trotzdem mal ins Gebet nehmen und ihn ein wenig ausfragen.. Nun interessiert und beschäftigt es mich nämlich selber, woher genau er die Geierchen, die er nicht selber züchtet, herbekommt.

    Also werd ich mich wohl mal daran machen, den Kleinen ne schöne große Außenvoliere zusammenzubasteln.. Damit sie sich wenigstens im Sommer mal ein wenig an der frischen Luft und in einem größerem Raum austoben können.. :)
     
  6. #6 Richard, 29.03.2005
    Richard

    Richard Guest

    Vermutlich, würde ich meinen, sind es entweder Nachzuchten (Nachweisbar durch einen geschlossenen Ring), oder aber, wenn es sich nicht vermeiden lässt, Wildfänge.

    Ich finde Wildfänge ok, wenn es mit dem Ziel verbunden ist, eine Population in Menschenobhut auf zu bauen. Wildfänge wie bei den Großpapageien üblich, nämlich größtenteils nur zur Unterhaltung der Besitzer lehne ich dagegen ab!
     
  7. #7 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    hallo,
    alles recht und schön was mein vorschreiber geschrieben hat aber nicht alles stimmt.
    erstens Exoten können auch überwintern wenn sie sich wo zurückziehen können und frost frei gehalten werden.Sie müssen natürlich mit den jahres zeiten mit über gehen können,nur so gewöhnen sie sich dran nicht einmal raus und wieder rein.ich würde sie ende april raussetzen,nicht in die prallende sonne und sehr wichig zugfrei,exoten sind darin sehr empfindlich.auch im winter gibt es sehr schöne sonnentage bei frost mit dicker volie abdecken und immer darauf achten das das wasser nicht einfriert wie gesagt Frostfrei halten.
    züchte selbst exoten verschiedene arten auch zebras schmetterlingsfinken goldbrüstchen Guols papageiamadinen binsenastrilden und so weiter.
    aber nicht einer davon ist wildfang.
    dein züchter würde es dir schon sagen,weil alle wildfänge erst eine eingewöhnungszeit brauchen und mit füttern schwierigkeiten hättest .du würdest es gleich merken weil diese vögel erst an das fressen gewöhnt werden müssen und noch lange nicht alles fressen .
    BITTE DENKE DARAN ZUGFREI UND FROSTFREI HALTEN
    grüe Amadine
     
  8. #8 Richard, 29.03.2005
    Richard

    Richard Guest

    Hallo Amadine!
    Können kann man viel, aber der Vogel wird sich nicht grade wohl fühlen.
     
  9. #9 Eiersammler, 29.03.2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Hallo Fritzifrau,
    wir haben unsere PF draussen überwintert, natürlich mit Schutzraum und die AV mit Plexiglas verkleidet.
    Wir hatten einmal in der Nacht in der AV -2 Grad, im Innenraum 6 Grad war alles o.k. Da deine Tiere draussen nicht gewöhnt wurden, würd ich noch ca. 14 Tage warten eh ich sie raussetze, Temperaturschwankungen können gerade bei den Goldbrüstchen bös ausgehen.
    Übrigens meine Schmetterlinge draussen sitzen schon auf Eiern und brüten fleissig.
    Der Besatz dieser Voliere ist Schmetterlinge, Reichenows Bergastrilde, Senegalamaranten, isabell. Diamantamadinen, kl. Kubafink, Rotk. PA am Boden chin. Zwergwachteln (gehen jetzt aber raus, da Gefahr des Verletzens meiner flüggen PF)
    Gruß Sabine
     
  10. #10 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    hallo,
    es ist nicht wahr.der vogel der rein und raus geholt wird ist ein stress ausgesetzt mehr als wenn er drausen bleibt und sich an die witterung gewöhnen kann.
    es ist bekannt das der vogel von kalten in warmemn raum gesetzt wird zu mausern beginnt und somit mehr den stress ausgesetzt ist.und mausern ist für den vogel stress und zährt an kräften ,ist doch bekannt oder nicht
    Amadine
     
  11. #11 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    hallo eiersammler,
    gebe dir recht in gewissen punkten auch meine gouls überwintern drausen habe auch gesagt schutzraum wo sie sich zurück ziehen können und frostfrei ist.an schönen tagen fliegen sie sogar drausen rum und bei dämmerung gehen sie wieder rein und das selbe machen alle anderen auch.ich würde sie nicht so früh raussetzen
    Amadine
     
  12. #12 Eiersammler, 29.03.2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Und in welchen Punkten stimmen wir nicht überein (Grins) ich schrieb doch erst in 14 Tagen, da sollten die Temperaturen doch über 10 Grad liegen und nachts ist ja jetzt schon kein Frost aber pn mich ruhig an, da können wir weiterdiskutieren ohne dass sich jemand dran stört. ;)
    Sabine
     
  13. #13 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    Sabine,
    ich bin der meinung das es für die vögel nachts noch sehr frisch ist und das ist es.
    selbst meine vögel ziehen sich nachts noch zurück auch unter tags noch wenn die sonne weg ist.stell dir einfach vor du kommst von einen warmen raum morgens in federkleid nach drausen,hast die möglichkeit dich in der sonne etwas auf zu wärmen es kommt die nacht du fängst an zu frieren was machst du dann.und so geht es den vögel auch so,sie sitzen aufgeplustert auf den zweigen und fühlen sich sehr unwohl.
    was anderes ist aber wenn sie sich langsam an den temperatur schwankungen gewöhnen können dann ist es für sie kein stress mehr
    Amadine
     
  14. #14 Eiersammler, 29.03.2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Da sind wir uns ja doch einig, lies noch mal!
    Sabine
     
  15. #15 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    nein sind wir nicht,ich habe gesagt lagsam an die temperratur zugewöhnen.das heist ,im warmen auszusetzen und dann langsam an die nacht absinkenden temperauren zu gewöhnen nicht umgekehrtdie ersten langen nächte die auch langsam kälter werden nur so geht es und nicht anders.auch in 14 tagen kommen noch kalte nächte und dann??
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Es passiert nichts.
    Denn wenn ich sie jetzt, in dieser relativ warmen Periode raussetze; ausgenommen einige empfindlichere Astrilde, haben sie sich schon an die kühleren Nächte gewöhnt und sollte die Temperatur dann doch stärker fallen, kommen sie damit zurecht.
    Der Übergang ist ja abrupt vorgenommen worden.
    Es geht hier immer nur um geschützte Volieren; Bedachung und rundherrum verkleidet.
    Bei mir sind jetzt Diamanta., RPA, Binsena., Grassittiche, Kanaren, Kubaf., Witwen, Weber, Weißbürzelg., Mozambikg., Rotmasken- und Buntastrilde draußen.
    In den oben beschriebenen Volieren.
    Drinnen sind noch alle Amarantenarten, Veilchenastrilde, Grauastrilde und
    Goulda..
    Bei den Kanaren ist bei einem 0,1 der erste JV geschlüpft, bei 2 weiteren Hennen schlüpfen sie morgen und übermorgen.
    Die Schmucksittiche legen noch in dieser Woche, auch die Bourkes.
    Gruß
    Siggi
     
  17. #17 amadine, 29.03.2005
    amadine

    amadine Guest

    hallo sigi,
    in deiner voliere die rundherum iso ist geht das aber nicht wenn ich auf einen balkon eine voliere bau und dann raus setze .die tage sind noch nicht so warm geschweige die nächte das ich von het auf morgen sie da reinsetzen kann geht nicht gut.
    du kannst nicht deine oder unsere vergleichen und du weist wie empfindlich exoten sein können .meine gouls sind drausen im schutzhaus mit freiflug nach ganz drausen und habe vier pärchen schon sitzen,auch meine binsen aber wie gesagt im iso.schutzhaus
    kurt
     
  18. #18 Eiersammler, 30.03.2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    lies noch mal Nr. 9, dann kennst du meine Haltungsbedingungen. Schutzhaus etc. langsame Gewöhung ist o.k. aber in 14 Tagen sollten wir doch dann nicht mehr solche extremen Schwankungen haben oder?
    liebe Grüße Sabine
     
  19. #19 Richard, 30.03.2005
    Richard

    Richard Guest

    Sabine, der April macht was er will!
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Also Kurt,
    darum habe ich es ja erwähnt.
    Wie du allerdings deine Voliere baust, kann ich nicht beurteilen; sicher läßt sich auch eine Balkonvoliere etwas isolieren.
    Ich weiß schließlich nicht, wie gut deine handwerklichen Fähigkeiten sind.
    gruß
    Siggi
     
Thema: Außenvoliere-Temperaturen? Bitte um Rat!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmetterlingsfink außenvoliere

    ,
  2. prachtfinken temperatur außenvoliere

    ,
  3. schmetterlingsfink temperatur

    ,
  4. senegalamarant außenvoliere ,
  5. schmetterlingsfink haltung,
  6. Goldbrüstchen außenvoliere,
  7. exoten außenvoliere,
  8. schmetterlingsfinken haltung temperatur,
  9. goldbrüstchen temperatur
Die Seite wird geladen...

Außenvoliere-Temperaturen? Bitte um Rat! - Ähnliche Themen

  1. Steinhühner

    Steinhühner: Ich Bitte sehr um Hilfe da ich nicht ganz sicher bin mein Männchen Steinhuhn verliert seit 2-3 Tagen in dem hinteren Bereichen sehr viel Federn...
  2. Brauche mal Rat

    Brauche mal Rat: Ist dies eine Wolfspinne mit Ei-Kokon?? Ist nicht so gut zu erkennen da sie fast mit dem Untergrund verschmilzt. [ATTACH] [ATTACH]
  3. Lustiges Geschlechter raten

    Lustiges Geschlechter raten: Hallo allerseits, wir haben seit ca. 2 Monaten 2 Ziegen. Gin und Tonic Sie waren ca. 2 Monate alt als wir sie bekommen haben. Wir haben uns da...
  4. Brauche mal euren Rat

    Brauche mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, wie einige von euch wissen haben wir ein zwei Edelpapageien Sam und Zora, beides HZ, nicht verpaart. Komme gleich auf den...
  5. Bitte um Bestimmungshilfe bei Vogelkot

    Bitte um Bestimmungshilfe bei Vogelkot: Hallo Forum, wer kann mir sagen, um welchen Vogelkot es sich hier handelt. Ich habe das Foto in den Hochlagen des Bayerischen Waldes gemacht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden