Bachblüten für schwachen Welli

Diskutiere Bachblüten für schwachen Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe eine Frage und hoffe, hier im Forum Informationen zu bekommen. Ich habe einen jungen Welli-Hahn, der im August 2004 geboren...

  1. #1 Maria2222, 29. März 2005
    Maria2222

    Maria2222 Guest

    Hallo,

    ich habe eine Frage und hoffe, hier im Forum Informationen zu bekommen. Ich habe einen jungen Welli-Hahn, der im August 2004 geboren wurde. Habe ihn aus der Zucht mit Federlingen und auch mit Trichomonaden bekommen, wie ich erst später erfuhr. Vor Weihnachten hatte er seine erste Atemwegsinfektion. Im Anschluss brachen die Trichomonaden durch, woran er fast gestorben wäre (im Januar). Er wog da nur noch 30 g. Jetzt wiegt er 40 g. Er ist sowieso sehr zart. Seit dem hat er immer wieder, wirklich ständig, Atemwegsinfektionen und ist oft sehr geschwächt. Ich bin sehr häufig beim Tierarzt, in akuten Zeiten 1 - 2 x pro Woche. Dann bekommt er Antibiotika gespritzt und es geht wieder für 10 Tage. Dann muss ich wieder hin, weil er wieder abbaut, schläfrig und schwach ist und schwer atmet. Die Tierärztin (Vogelfachfrau) sagt, dass er ein anfälliger, schwacher Vogel ist. Ich würde ihn gerne grundsätzlich stärken und auch gerne mit Bachblüten behandeln. Ein Buch habe ich bereits (Bachblüten für Tiere). Aber ich wäre sehr dankbar, einen Rat hier im Forum zu bekommen, oder einen Hinweis, wer mich beraten könnte. Oder den Namen einer Bachblüte, die geeignet wäre für einen solchen Vogel. Wer kennt sich aus, auch mit der Dosierung? Mit diesem Buch alleine stehe ich doch etwas ratlos da.

    Vielen Dank schon mal sagt

    Maria ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. März 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Maria

    Ich halte Bachblüten für einen körperlichen Aufbau nicht so sehr für geeignet. Bachblüten sind mehr etwas für die Psyche, nicht so sehr für die Konstitution.
    Es wäre besser Du würdest mit Mitteln welche z.B. das Immunsystem fördern arbeiten. Auch die kurmäßige Zufuhr von Spurenelementen, Vitaminen und Sachen wie Calcium und Biotin wären da nach meiner Meinung besser.
    Zusätzlich wäre eine homöopathische Behandlung zur Konstitutionsverbesserung empfehlenswert.
    Das sind alles Dinge die Du selber Deinem Vogel geben könntest, übers Wasser und übers Futter.
    Auch gesundes Futter mit Grünem oder wenn er mag mit Obst hilft da.
    Ich halte einen solchen Ansatz der Förderung für besser als Bachblüten.
     
  4. #3 Thomas B., 30. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Maria,
    ich kann jedes Wort unterschreiben, das Alfred geschrieben hat. Obwohl in den Büchern oft etwas anderes steht, habe ich bei rein körperlichen Beschwerden mit Bachblüten keine überzeugenden Erfahrungen gemacht. Allgemein stärkende, aufbauende und immunstärkende m
    Maßnahmen und insbesondere eine homöopathische Konstitutionsbehandlung bewirken weit mehr.
    LG
    Thomas
     
  5. #4 Maria2222, 1. April 2005
    Maria2222

    Maria2222 Guest

    Vielen Dank

    Lieber Thomas,
    lieber Alfred,

    herzlichen Dank für die hilfreichen Tipps! Ich denke, dann werde ich mich an eine Tierhomöopathin wenden, um eine aufbauende Behandlung vornehmen zu lassen.

    Ganz lieben Gruß

    Maria :)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bachblüten für schwachen Welli