Balz???

Diskutiere Balz??? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hm, nein eigentlich nicht. Agressiv wird er eigentlich immer nur mir gegenueber, wenn er jemanden besser findet als mich.:~ Ansonsten richtet...

  1. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hm, nein eigentlich nicht.
    Agressiv wird er eigentlich immer nur mir gegenueber, wenn er jemanden besser findet als mich.:~
    Ansonsten richtet sich seine Agression mehr gegen andere Tiere.(Hunde, Katzen, Pferde und vor allem Voegel jeder Art)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birgit!
    ZUerst einmal danke für deine ausführlichen Antworten, da kann man sich dann ein viel besseres Bild von Deiner Situation machen. Ich denke, fast jeder Kakaduhalteranfänger macht Fehler, ich schliess mich da auch nicht aus. Jeannie, unser erste Orangehaubenbube, war auch das erste Jahr alleine mit uns, es war wohl der Himmel auf Erden für ihn. Er war viel draußen, durfte in jedes Zimmer mit, wie ein "Kind" sozusagen. Bis ich auf dieses Forum stiess und gelesen hatte, dass Partnerhaltung besser wäre. Ich muss erwähnen, dass er es nach einem halben Jahr schick fand, immer wenn ich ins Wohnzimmer kam, erstmal eine Art Attacke gegen mich zu fliegen. Er drehte zwar rechtzeitig immer ab, liess aber erkennen, das es sein Revier ist. Meinem Mann gegenüber hat er sich das nie rausgenommen. Dann holten wir Lola und von diesem Tag an war Ruhe. Keine Attacken mehr. Lola war ihm aber auch Jacke wie Hose, nämlich schnurps. Also holte ich 3 Monate später noch einen OHK, die Susi, und setzte sie gleich zu Lola, da ich Angst hatte, Lola könnte nun auch vereinsamen. Die Rechnung ging auf, Jeannie fand Lola plötzlich interessant, als er die beiden Weibchen beim Schmusen beobachten konnte. Plötzlich war die Gruppe fast perfekt. Und seit letztem Jahr ist noch das fehlende Männchen dazugekommen. Geplant waren eigentlich nicht 4, sondern nur 2 OHK, im Nachhinein denke ich aber, waren die Entscheidungen richtig, weil sich dadurch die Gruppe gebildet hat.
    So, nun kennst Du auch ein bisschen meine Konstellation. Ich denke, Du hast Deine OHKs in einem schwierigen Alter, sie werden dem Alter nach geschlechtsreif. Man liest sehr häufig, dass dann die OHKs aggressiv werden, da sich die Hormone logischerweise ändern. Ihr macht das aber sehr gut, was ich so lese, ihr habt euch die Mühe mit dem Papageienpsychologen gemacht, ihr habt wertvolle Tipps bekommen, die ihr auch versucht, in die Tat umzusetzen. Wunder passieren nicht über Nacht, bei Kakadus braucht man viel Geduld. Ich habe mir erst überlegt, dass es eine Möglichkeit wäre, wenn eure 2 OHKmännchen die beiden Weibchen kennen, eventuell dem Besitzer der Weibchen vorzuschlagen, zu tauschen, sprich dass jeder von euch ein echtes Pärchen hätte. Dann habe ich aber wieder von der Behinderung der OHKdame gelesen und das wäre wiederum eine heikle Geschichte, da das Männchen ja dem Weibchen überlegen wäre. Ansonsten denke ich, wäre es mal eine Überlegung wert gewesen.
    Was ich mal gelesen habe und jetzt vergessen habe zu fragen: Ihr habt eure Kakadus ja viel draußen, da habt ihr ja sicherlich auch Schaukeln und Sitzplätze angebracht, worauf sie landen können. Sie sollten nicht höher als Augenhöhe von euch haben, sodass ihr noch mit der Hand über die Kakadus fassen könnt. Alles, was mit Höhe zu tun hat (auf dem Kopf sitzen, höher als der Mensch sitzen) kann gefährlich werden, wenn der Kakadu aggressiv wird. Es vermittelt ihm ein Gefühl von Dominanz. Wenn dem so ist, solltet ihr die Höhe der Sitzplätze schnellstens reduzieren.
     
  4. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hi Petra, das dürftebei meinem nicht schwierig sein, einen besser zu finden als mich, da er absolut auf Männer steht, den Eindruck habe ich zumindest immer. Da er sofort zu jedem Mannauf die Schulter fliegt. Wenn ich ihn da runterholen lwill, ist er auch nicht gerade erfreut darüber und oft auch nicht sehr nett. Mit Besuch halten wir uns mittlerweile auch echt zurück, da es immerschwierig ist. Das stimmt uns eigentlich auch recht traurig. Aber seine Agression lebt er oder auch beide zuml Glück nicht gegen Tiere aus. Wir haben ja noch zwei Katzen.
     
  5. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Holly findet auch die meisten anderen weiblichen Wesen viiiiel interessanter als mich. 8o
    Traurig bin ich aber deswegen nicht. Sobald der Besuch weg ist, ist er wieder normal.
    Ein bisschen bedenklich finde ich es, wenn ihr anfangen muesst Besuch einzuschraenken wegen der Kakadus. Wie meinst du das genau? :traurig:
     
  6. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Anfang des Jahres, alsCasper, der jüngere, seine erste Balz hatte, hat er angefangen Peppino, den älteren, im Käfig zu jagen, wenn Besuch da war, und hat solange nicht aufgehört,l bis wir Peppino rausgeholt haben, wenn der Besuch dann weg war, und man Casper später auch rausgeholt hat, hat er mich erst mall kräftig gebissen, aber so richtig hinterhältig in den Nacken, oder in die Wange. Es dauerte eine Weile, bis er sich wieder beruhigt hat, nachher wußte ich es besser, und habe ihn nicht mehr rausgeholt, oder erst sehr viel später, was die ganze Zeit natürlich mit Mißmutigem Geschrei begleitet wurde.Also kurzum Besuch hieß für uns oder mich - Schmerzen- Geschrei- Blut. Also nichts worüber man sich freut. Das ist genau einer dieser Punkte wo mein Mann sagt, das kann kein Zusammenleben mit Vögeln sein. Und da wird es für mich dann besonders schwierig.
     
  7. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Chrissie,
    ich hatte meine Antwort auf Deine Fragen fast fertig, da ist der Computer abgestürzt. Jetzt werde ich meine Antwort auf morgen verschieben. Sorry.
    Gute Nacht
     
  8. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birgit!
    "MOrgen" ist eigentlich ja vorbei :zwinker: Mir ist noch etwas durch den Kopf gegangen: Könnt ihr eigentlich in eurer Voliere auch eine Trennwand machen? Dann könntet ihr bei Besuch die Kakadus ja auch drin lassen und der eine Kakadu könnte den anderen nicht mehr jagen. Ginge das?
     
  9. #28 Ribi 1, 10. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2006
    Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hi Chrissie, tut mir leid, wenn aus einemTag fast ein Monat geworden sind. Aber ich stehe auf Kriegsfuß mit meinem Computer, und wenn ich vor habe einen etwas längeren Bericht zu schreiben, habe ich schon die Schweißperlen auf der Stirn. Weil irgendwann dazwischen bin ich plötzlich nicht mehr online, und dann geht mir alles flöten. Passiert mir das bei kurzen Berichten ist es nicht schlimm, aberbei den längeren.... Dazu kommt noch, das jetzt wieder meine Arbeitszeit ist, dann habe ich sowieso wenig Zeit um am Computer zu sitzen. Also, lange Rede kurzer Sinn, estut mir echt leid. So, um jetzt noch mal auf die Sache zu kommen, eine Frage von lmir vorab. Lebt Eure Gruppe denn im Wohnzimmer, oder habt ihr ein eigenes Zimmer für die Bande???
    Natürlich versuchen wir alles, was die Psychologin gesagthat soweit es geht umzusetzen, aber ob es letztendlich reichen wird um die nächste Balz besser zu überstehen..?? Stimmt es denn überhaupt, das die erste Balz für die Vögel auch die härteste ist, und die längste??
    Das mit den Sitzstangen und Schaukeln hatte ich vorher schon mal in einem Buch oder Bericht gelesen, und habe aus Dominanzgründen alles runtergehängt. Damit blieben dann nur noch irgendwelche Türen oder Schränke die höher sind. Auf dem Kopf landen unsere nicht, das habe ich von Anfang an nicht zugelassen, aber auf der Schuler, was ja auch schon nicht ok.ist. Das mit den beiden Mädels hatten wir auch schon mal überlegt, aber es ist nicht so einfach, weil sich noch kein Päärchen zusammengefunden hat, und das behinderte OHK Weibchen wäre mit einem Männchen bestimmt nicht glücklich. Eine Zwischenwand einzubauen wäre schwierig, da man die komplette Voliere umbauen müßte. Da wir etwas neues (eigenes) zum Wohnen suchen, wäre es jetzt blödsinn hier noch riesen Umbaumaßnahmen zu treffen, da wir in dem neuen Haus ein extra Zimmerfürdie Vögel haben möchten, oder ein Anbau mit Außenvoliere wäre mein Traum. Wenn das soweit ist, mußich mich hier aber noch ganz viel erkundigen, wie man das am besten angeht um Fehler so gut es geht von vornherein auszuschließen.
    Was mich aber doch wundert, das hier auf dieses Problem nur 3 Kakaduhalter geantwortet haben, da Andere doch die gleichen Probleme haben müßten. Und je mehr von ihren Problemen berichten und wie sie damit umgehen oder das eine oder andere Problem gelöst haben um so mehr wird allen geholfen. Also bitte ich auch die anderen Kakaduhalter auch mit noch so einem kleinen Beitrag ihre Balzproblemchen zu berichten. An dieser Stelle schon mlal Danke für die Antworten und die Hilfe von Euch Dreien. Weil,...... die nächsten Probleme kommen bestimmt!!
     
  10. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birgit! Schön, dass Du Dich wieder meldest. Ja, so ein bockiger PC kann mitunter sehr nerven, ich hatte den ganzen MIst vor 3 Wochen, was sich als defekte Grafikkarte entpuppte.
    Zu Deinen Fragen: Ich selbst kann nicht allzuviel über Balz berichten, meine kommen jetzt erst in die Geschlechtsreife und noch habe ich keine Probleme damit, das kann sich natürlich jederzeit ändern. Meine vier haben ein eigenes Vogelzimmer von ca 12 qm, es gibt davon auch einen Livestream im Internet.
    In der Rubrik Vogelzubehör wirst Du eine Menge Ideen und Anregungen zu dem Thema Vogelzimmer finden.
    Wenn ihr solche Probleme habt mit der Balz, würde ich persönlich nicht warten, bis ihr im neuen Heim seid, außer es ist zur Zeit in einem erträglichen Mass und es handelt sich nur noch um ein paar Wochen. Werden es noch mehrere Monate, würde ich trotzdem über eine Volierentrennung an eurer Stelle nachdenken, für das schwächere gejagte Tier bedeutet es permanenten Streß. Durch Streß können im ungünstigsten Falle sogar Krankheiten entstehen. Wenn ihr den Eindruck habt, dass einer von den beiden mehr Stress wie Freude in der Voliere hat, würde ich handeln.
    Warum hier sich nicht mehr Kakadubesitzer zu Wort melden, kann vielleicht daran liegen, dass nicht jeder gerne öffentlich in einem grossen Forum über seine Probleme sprechen möchte. NIcht jeder hat soviel Mut und Offenheit wie Du. Dadurch bleibt leider bedauerlicherweise mancher Informationsaustausch auf der Strecke. Ich würde mich ebenfalls freuen, wenn sich auch noch andere Kakaduhalter HIER zu Wort melden würden.
     
  11. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Dass es hier nicht so viele Beitraege ueber Balz und Agressionsverhalten gibt, kann auch noch daran liegen, dass die Kakadus vieler Halter auch noch relativ jung sind und noch nicht geschlechtsreif sind.
    Auch kleinere Kakaduarten werden ja erst mit 3 bis 4 Jahren geschlechtsreif und bei den groesseren Arten dauert es sogar 7 oder 8 Jahre.
     
  12. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hi,
    so schlimm mit dem jagen ist es nicht, auf jedenFall wenn kein Besuch da ist. Das macht er ja nur wenn Besuch da ist. Erst vorgestern waren meine Eltern da, wir konnten aber noch draußen auf der Terasse sitzen, dann passiert auch nichts. Als sie dann gegangen sind, die klassische Schreierei. (Freude das sie wieder weg sind??) Dann habe ich sie extra noch eine Weile drin gelassen, damit sich der kleine Kampfzwerg beruhigen kann. Als ich sie dann später zu unserem abendlichen Ritual rausgeholt habe, merkteich abertrotzdem, das Casper sehr angespannt war, mich mit Argusaugen beobachtete und eigentlich nur einn passenden Moment abwartet um mich zu beißen. Das hat er dann auch versucht, aber ich konnte es abwehren, undhabe ihn dann eingesperrt. Aber er war sowütend und agressiv, ich kann mir nicht wirklich einen Reim darauf machen. Er mußte dann von drinnen zusehen. Abends bringe ich sie ja zum schlafen hoch, da mußte ich dann auch noch etwas vorsichtig sein, und am nächsten Tag war wieder alles gut, der größte Schmuser. Als wäre nie etwas gewesen.
    Wir haben neben der Voliere ja noch einen großen Montana stehen, wenn etwas ist, kann ich einen umsetzen, deswegen eilt es nicht wirklich mit der Volierentrennung. So, ich muß jetzt arbeiten, leider bin ich über nacht weg, Vogelmama muß heute kommen, und meine süßen sind den ganzen Tag sonst alleine. Das fällt mir immer richtig schwer. Aber ok. 1 Tag...
    Wünsche Euch einen angenehmen Tag
    Bis bald
     
  13. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Ja, manchmal ist es wirklich schwierig zu erkennen warum ein Kakadu so furchtbar wuetend ist. 8o
    Man kann sehen, dass er gleich angreifen wird und meiner Meinung nach ist es auch sehr schwer ihm das auszureden, er muss dann wohl einfach Dampf ablassen. Wichtig ist allerdings, dass du nicht zulaesst, dass er dich dazu missbrauchen kann.
    Dass du ihn erfolgreich abwehren konntest ist gut, auch ist es wohl wichtig, dass du beim Abwehren nicht schreist oder schimpfst, denn bei den Kakadus ist es so, dass derjenige der schreit der Verlierer ist.:zwinker:

    Nach einem solchen "Kampf" solltest du dich dann so bald wie moeglich aber auch wieder mit dem Vogel vertragen und ihm beruhigend zureden, denn so beaengstigend ein wuetender Kakadu sein kann, es steckt auch jede Menge Unsicherheit in ihm, schliesslich ist er auf seinen Schwarm( zu dem er dich ja auch zaehlt) angewiesen.

    Es ist eine staendige Gradwanderung.....
     
  14. Susanne B.

    Susanne B. Guest

    Unsere Erfahrungen mit Balz + Dominanz der WHK

    Unsere Geier sind jetzt 10 Jahre und ich habe mich etwas gewundert, was ich hier lesen konnte. Kein Kakadu auf der Schulter, keine Sitzplätze über Augenhöhe.....
    Vögel sind doch Fluchttiere, die fühlen sich so weit oben wie möglich sehr wohl, weil sie dann alles im Überblick haben. Die Schulter ist der Lieblingsplatz auf ihrem Menschen, sie sitzen dort sehr gern. Warum sollten sie das nicht dürfen ???? Auf den Kopf dürfen sie nicht, da kratzen die Krallen schon zu schlimm.
    Wir haben extra den Hühnerstall im Wohnzimmer nicht bis an die Decke gezogen, sondern bei etwa 2 m eine Gitterdecke eingezogen. Wenn die Tür auf ist, sitzen die Geier - soweit sie nicht gerade an uns kleben - oben auf ihrem Stall, das ist ihr Lieblingsplatz. Die Dominanzfrage muss gelegentlich neu ausgetestet werden - jedenfalls bei Thomas. Der kriegt gelegentlich mal einen Biss ab und setzt den betreffenden dann mit Schwung auf den Boden. Da wiisen sie dann eigentlich schon, was los ist. Ich bin etwas strenger und lasse mich nicht beißen - dafür bin ich nur 1,65 m und wenn die Herrschaften oben auf dem Käfig sitzen und sie sollen ins Haus, dann lassen sie freundliche Aufforderungen in der Regel unbeachtet. Sie wissen genau, dass ich an sie nicht rankomme.... In diesem Fall muss ich was Leckeres aus der Küche holen, dann klappt das schon. Oder ich hole Thomas und der pflückt sie dann ab.
    Als die Geier erwachsen wurden, war das mit der Balz zunächst etwas seltsam und unbeholfen. Inzwischen haben sie aber raus, wie es geht. Wir haben damit eigentlich nichts zu tun. Gekrault werden sie überall, wo sie wollen. Allerdings würde ich ein Weibchen, was sich flach macht und hechelt, nicht gerade am Rücken kraulen; da weckt man evtl. Erwartungen, die man nicht einlösen kann ....
     
  15. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Susanne,
    da bin ich ja froh, das doch noch jemand geschrieben hat. Das mit den erhöhten Sitzplätzen hat ganz klar was mit Dominanzverhalten zu tun. Der Chef sitzt immer am höchsten. Wenn Du nun während der Balz probleme bekommst, ist es das einfachste zumindest für diese Zeit die Sitzplätze zu entfernen. Das mit auf der Schulter sitzen, birgt ja noch die Verletzungsgefahr. So nah am Gesicht und an den Augen,..... Da kann man ja hier auch einigen Geschichten nachlesen. Das dient eigentlich dem eigenen Schutz. Und von der SChulter machen sie sich ja ganz schnell auf den Rücken, und wenn es dann zur Streitigkeit kommt, kommt man gar nicht mehr an sie ran. Und damit haben sie den Dominanzkampf schon wieder gewonnen. Ich liebe meine Beiden total, abernachdem die Psychologin mir so manche Sachen erklärt hat sind sie mir auch eingeleuchtet und ich habe versucht sie abzustellen. Von der Schulter bekomme ich sie allerdings auch nicht runter. Aber wenn Du mit einem Papagei schimpfts und mußt zu ihm aufschauen, bringt es scheinbar nicht viel. Ich habe festgestellt, das die Weibchen bei weitem nicht so schwierig sind wie die Männchen. Denke die haben den Anspruch auf die Chefstellung gar nicht so arg ausgeprägt.
    Nun habe ich ja zwei von solchen Kerlen, und das gestaltet sich mitunter sehr schwierig im Zusammenleben. Ich probiere einfach alles aus und bin natürlich für jeden Ratschlag wie andere es handhaben sehr dankbar.
     
  16. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Petra,
    ja, das stimmt eine ständige Gradwanderung.
    Ich denke schon, das wenn ich ihn nach dem Kampf, oder währenddessen, in die Volierebefördere, mit ihm schimpfe. Und ob meine Stimme dann ruhig klingt wage ich zu bezweifeln. Das ist immer so leicht gesagt.
    Auch versuche ich ihn bald wieder rauszulassen, wenn ich meine er hätte sich wieder beruhigt. Aber oft ist er dann immer noch unterschwellig sauer, und wenn erdie Gelegenheit bekommt, versucht er es auch nochmal. Spätestens am nächsten Tag ist alles wieder gut. Bis zum nächsten Mal. Das ist der Grund warum ich so weit bin, das ich Besuch fürchte. Und das finde ich ganz schlimm.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Fioretta

    Fioretta Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tasmanien, Australien
    Hallo Birgit

    Ja, ich weiss! Einfach ist es nicht in diesen Situationen ruhig zu bleiben und ich habe es vorher auch immer falsch gemacht und Holly kraeftig ausgeschimpft.
    Dabei hat wohl das Wort "Schweinehund" aufgeschnappt, dass er nun mit schoener Reglmaessigkeit anwendet, wenn er sich mal wieder mit anderen Voegeln fetzt. :~

    Dann hat mir jemand aus dem Forum hier gesagt, dass ich
    a) meine "Stellung" halten muss und b) auf keinen Fall laut "zetern" darf.
    Seit ich es so mache komme ich mit den Angriffen wesentlich besser klar und manchmal sieht Holly auch trotz Wut von Attacken ab.

    Bei Holly ist es zum Glueck so, dass wenn er angriffslustig wird, er meistens zuerst auf dem Boden fliegt und meine Fuesse angreift. Dadurch begibt er sich in eine wesentlich schwaechere Position und weil ich meist Arbeitsstiefel trage kann er mich nicht so leicht verletzten.
    Wenn man direkt angeflogen wird ist das schon schwieriger, ich wickel mir dann meine Jacke oder ein Handtuch um meine Hand und wehre ihn ab.
     
  19. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hi Petra,

    ich werde versuchen mich in der nächsten Situation daran zu erinnern. Bei meinen ist es leider so, das ich auch mit einem Handtuch nichts ausrichten könnte, da sie zielsicher direkt in den Nacken oder von vorne ins Gesicht fliegen. Ich müßte mir ein Ganzkörperkondom überstülpen. Ich finde keine Smilies....
     
Thema:

Balz???

Die Seite wird geladen...

Balz??? - Ähnliche Themen

  1. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  2. Diamantfinken Balz

    Diamantfinken Balz: Huhu, Ich hab da mal einen Rat nötig. Habe schon seid vielen Jahren Wellis und auch Kanarienvögel. Alle ohne Zucht. Nun bin ich schon lange...
  3. Meine Nymphensittich Hähne balzen sich gegenzeitig an.

    Meine Nymphensittich Hähne balzen sich gegenzeitig an.: Hallo zusammen,meine beiden Hähne balzen sich immer gegenseitig an und lassen die Hennen links liegen.Die Hähne sind jetzt 1.5 Jahre alt und die...
  4. Balzverhalten

    Balzverhalten: Hallihallo :) Ich bin neu in diesem Forum und hab auch gleich eine Frage :D Und zwar haben wir vor 1 1/2 Monaten 2 Aga´s "adoptiert" und uns...
  5. Noch einige Haltungsfragen

    Noch einige Haltungsfragen: Hallo zusammen, Lola und Richie wohnen jetzt seit 1,5 Wochen bei uns und so nach und nach kommen doch noch einige Fragen auf. Das wichtigste...